Wirklich Cool

0 Aufrufe
0%


Heute war wie jeder andere Tag, es war ein Freitagnachmittag, während ich auf der Straße Rennen fuhr. Ich war 16 Jahre alt
Am Ende meiner Highschool-Jahre und direkt vor mir war Megan, eine sehr enge Freundin von mir.
Ich bin schon seit langem in sie verliebt, nur wegen ihres umwerfenden Aussehens oder ihrer süßen und lustigen Persönlichkeit. Aber ihr Aussehen war nicht zu unterschätzen, Megan, die in ihren ersten Schuljahren in derselben Klasse wie ich war, aber mit 17 fast ein Jahr älter war, stand in meinem Freundeskreis normalerweise ganz oben auf der Liste der Mädchen. kastanienbraunes Haar, ein sonnengeküsstes Blond, ein schlanker, aber kurviger Körper und wunderschöne Brüste und ein verführerischer runder Arsch.
Meine erste Interaktion mit ihm fand vor einer Weile im Schulbus statt, wo auf dieser Strecke nur noch wir beide in unserer Klasse waren, und er fing unerwartet an, mit mir zu reden, was ihn schließlich dazu veranlasste, darauf zu bestehen, dass ich sein Bein berühre, um es zu zeigen seine Glätte. lass sie wachsen.
Infolgedessen wurde ich steif, als ich ihre Beine reiben musste, was bedeutete, dass es mir wirklich schwer fiel, es zu verbergen, besonders da ich Shorts trug.
Er hatte den Ruf, nur cool auszugehen. oder? beliebt? Leute, es gab ein Gerücht, dass andere Gerüchte besagten, dass sie zu eifrig war, ihre Beine zu spreizen, und dass sie mit 15 schwanger wurde. Eine echte Freundschaft führte schließlich dazu, dass ich zu ihr nach Hause ging, um abzuhängen, und während ich unsere Beziehung genoss und die zweite Geige spielte, als sie anfingen, Freunde zu haben, hörte ich nie wirklich auf, diesen zusätzlichen Schritt weiter zu gehen.
Ich jagte ihr hartnäckig hinterher, als die Sonne unterging, um sicherzustellen, dass ich mir die Zeit nahm, zu studieren, was ihre eng anliegenden Leggings mit ihrem wunderschönen Arsch machten. Neben einer engen schwarzen Leggings trug sie ein rosa-beiges Tanktop und eine weiße Bluse, die eine ihrer Schultern zeigte. Sie konnte verführerisch aussehen, selbst wenn sie es nicht versuchte.
Mit der Zeit gerieten wir in das Sichtfeld des Parks, wo ich lachend voraus lief.
Es war still und trostlos, nur wir hier und die warme Sommerluft breitete sich über das Land aus.
?Schlage ich gut? Megan lachte und schob mich spielerisch beiseite, als ich zur Schaukel rannte. Als er anfing zu schaukeln, ergriff ich die Initiative und fing an, ihn von hinten zu schubsen, brachte ihn nah an seinen Arsch, bevor ich schließlich die alte rostige Schaukel neben ihm packte.
Kurz bevor die Sonne unterging, jetzt ohne die Straßenlaternen zu dunkel, um etwas zu sehen, fühlte ich ein bisschen Stolz auf meinem Weg zurück zu ihrem Haus, folgte der Route durch die Hauptstraßen, ging in der Öffentlichkeit, wo ich nicht anders konnte, als hineinzugehen . Megan mit Leuten, die unweigerlich glauben, dass sie meine Freundin ist.
Er fing an, über seine Pläne für das Wochenende zu sprechen, als ich eine Gruppe von Männern bemerkte, die über die Straße gingen und Megan und ihren ganzen Besitz lustvoll ansahen. Lächelnde Wolfspfeife.
Hallo Megan? Einer von ihnen schrie, als sich mein Herz zusammenzog.
Als die Gruppe wie ein Rudel Wölfe auf uns zukam, sagte Megan: Oh mein Gott, was machst du hier, du siehst aus wie ein Haufen Punks? antwortete er mit einem Lachen.
?Klatschen? Mit einer breiten Hand, die ihren Rücken umfasste, kicherte Megan anzüglich, erlaubte den Männern, sie zu begrüßen, und umarmte jeden von ihnen, der wie eine sehr körperliche Umarmung aussah.
Ich konnte nicht umhin, den Schatten der Eifersucht zu spüren. Vom Reden über ihre betrunkenen Streicheleinheiten bis hin zum Reden über Leute, von denen ich keine Ahnung habe, wer sie waren, sie brauchten gute 10 Minuten, um zu reden, alles, was ich tun konnte, war ihre unangenehme Stille zu ertragen.
Sie beschlossen dann, Megan zu einer Hausparty einzuladen, an der sie nicht weit von hier teilnahmen. Mir wurde klar, dass ich keine besondere Einladung erhalten hatte, aber ich hatte trotzdem die Idee und bat mich, sofort mitzukommen.
Ich wusste, dass du die Aufmerksamkeit genossen hast, während du auf dem Schoß sitzt, lachst und mit 4 Typen flirtst.
Ich bemerkte den Mann, auf dem sie saß, Megans Oberschenkel streichelte, sich auf und ab bewegte, bevor sie ihren Hintern in kreisenden Bewegungen rieb, und das gelegentliche Verrutschen ihrer Strumpfhose unter ihrem Gürtel, soweit ich kaum sehen konnte.
Traurig sammelte ich ein paar verlorene Biertropfen ein und machte mich auf die Suche nach einem neuen. Als ich mich umsah, bemerkte ich mehrere verschiedene Gruppen mit einer anderen Gruppe von Typen, die Trinkspiele spielten, andere tranken nach Herzenslust und umgaben ein paar wunderschöne Brünette, die beide aussahen, als wären sie minderjährig oder höchstens auf der High School. Beide Mädchen zeigten viel Low-Cut und ihre Kleider zeigten viele Beine.
Das kleinere Mädchen im roten Kleid, das ein vorgemischtes Getränk getrunken hat, hat große Brüste? Ich konnte nicht anders, als nachzudenken, aber was meine Aufmerksamkeit wirklich auf sich zog, war das leicht gebräunte Mädchen in einem engen schwarzen Kleid, einem Körper, der sogar Megan beschämen würde, einer schlanken Taille, Hüften und großartigen Proportionen mit wunderschönen Brüsten. Sie wurde von einem Mann überfahren, ihre Hände rieben ihren Rücken.
Da ich wusste, dass ich keine Chance hatte, drehte ich mich um: So ein Wurstfest? Dachte ich mir bevor ich endlich den Kühler gefunden hatte. Es war mir egal, was passierte, ich schnappte mir das nächste Getränk, und als ich mich zu Megan umdrehte, sah ich von weitem, dass sie in ein Schlafzimmer gebracht worden war, wahrscheinlich von diesen drei Männern.
Ich kenne ihn lange genug, um zu wissen, worauf er sich einlässt. Während sie einige Details übersprang, erzählte sie mir oft Geschichten über ihr Unglück, von denen einige Geschichten über Schwangerschaft und anschließende Abtreibung im Alter von 15 Jahren beinhalteten. Ihre jüngsten Abenteuer, einen Freund nach dem anderen zu haben, waren jedoch selbst für mehrere Männer gleichzeitig unerforschtes Gebiet.
Eine betrunkene Megan, die von einer Gruppe Fremder in ihr Schlafzimmer gebracht wurde, konnte nur eines bedeuten, Megan würde eine wirklich lustige Zeit mit ihnen haben.
Ich konnte mir nur vorstellen, worauf sich diese glücklichen Hurensöhne einließen, als sich die Tür hinter ihnen schloss. Sie würden es in seiner ganzen Pracht sehen und darin sein können. Obwohl ich sie noch nicht oben ohne gesehen hatte, war ich total enttäuscht, dass sie zufälligen Typen, die sie kaum kannte, erlaubte, sie zu benutzen.
Da ich nicht wusste, ob ich bleiben oder gehen sollte, stürmte ich davon und beschloss stattdessen, ins Badezimmer zu gehen, um mein Gesicht zu waschen und mich abzukühlen. Dann fand ich immer wieder ein paar Snacks, als einer der vielen betrunkenen Partygänger plötzlich beschloss, sich mit mir zu unterhalten. Die Hälfte von dem, was er sagte, interessierte mich nicht, ich verstand nicht einmal seinen Namen. Megan, die nur ein paar Zimmer entfernt war und wer weiß, was sie tat, ging es immer noch nicht aus ihrem Kopf.
Die vier Männer, die in diesem Moment bei Megan sein sollten, hatten sich der Party wieder angeschlossen. Aber diesmal keine Megan. Ich fing an, ihn in den Toiletten zu suchen, dann draußen. Bevor ich in den Raum ?Freunde? in das Zimmer, das er betrat.
Die Tür stand leicht offen und es war dunkel, also betrat ich den Raum, ging ein wenig näher und achtete darauf, die Tür hinter mir abzuschließen. Es herrschte eine tödliche Stille, die Stille der Luft verstärkte nur den Alkoholgeruch. Es war, als ob meine Sinne intensiviert würden, wenn mein einziger interessanter Punkt das Objekt meiner Träume ein paar Meter entfernt war. Megans Körper lag einfach da, die Augen geschlossen, schlafend, die Beine weit gespreizt und ihre vibrierenden Brüste hoben und hoben sich mit jedem sanften Atemzug.
Ich sah das Bild von warmem orangefarbenem Licht, das von ihrer glatten, weichen Haut reflektiert wurde. Jede Ritze und Unebenheit ist endlich in meinem Blickfeld. es war faszinierend
Ich sah ihre Oberteile, Leggings und roten Tanga mit einem kleinen nassen Fleck und ein Paar gebrauchter grauer Kondome auf dem Boden neben dem Bett, fragte mich, wo die anderen beiden waren, und beschloss, näher zu treten.
Megan? Ich stupste seine nackte Schulter an, die Stille hielt an. Ich stocherte weiter, bis ich schließlich zu dem Schluss kam, dass er ohnmächtig geworden war.
Alle moralischen und ethischen Überlegungen verließen mich, als ich Jahre unterdrückter sexueller Frustration überwand.
Ihre Brüste waren genau so, wie ich es mir vorgestellt hatte, fest, prall, ihre C-Körbchen ziemlich groß, ihre kleinen braunen Nippel hart, was meine Lust anheizte, als ich sie zärtlich kniff und sie zwischen meinen Fingern rollte.
Meine Hände begannen langsam eine Entdeckungsreise, jede Berührung ihrer weichen Haut härtete mich, zuerst ihr straffer Bauch aus den Jahren, in denen sie getanzt hatte, als sie jung war, dann ihre schlanke Taille, die bis zu ihren sehr weiblichen Hüften aufstieg, und schließlich war ich es belohnt, süße Fotze, das wollte ich nach all den Jahren mehr als alles andere, aber bis jetzt habe ich das erreicht, was ich noch nie hatte.
Es war glatt rasiert, nacktes Pink, die Lippen waren definitiv nicht straff, wenn nicht hängend, und waren eindeutig gebraucht. Wenn meine Zunge zum ersten Mal ihr Geschlecht oder irgendeine Katze schmeckt, atme ich den süßen Duft ein.
Während ich sein Inneres erkundete und durch die Samtfalten navigierte, bekam ich endlich das, was andere das Vergnügen hatten, es zu erleben, und wovon viele nie geträumt hätten, sich ihm zu nähern.
Ich begann mich auszuziehen, die Wirkung des Alkohols und meine schiere Erregung ließen mich taumeln und mir wurde schwindelig. Ich hielt meinen jetzt pochenden Schwanz, er war absichtlich kleiner als er es gewohnt war, aber immer noch ein Schwanz, der geleert werden musste.
Ich platzierte es am Eingang zu ihrem Inneren und stach, ohne etwas anderes zu tun, langsam in sie ein, fühlte, wie jede Schicht meines Gliedes nachgab, als sie sich weiter in meine Freundin Megan als Objekt meiner Lust vertiefte. Das Gefühl war außergewöhnlich, aber nicht annähernd so eng, wie ich es mir vorgestellt hatte, entweder wegen meiner kleineren Penisgröße oder weil der größte Teil von Megans Fotze von mehreren Schwänzen benutzt wurde, die wahrscheinlich viel größer waren. Sie waren sich so nahe, dass ich nicht anders konnte, als ihn zu küssen.
Ich packte ihre weiche Taille und ihren Hinterkopf, als ich sie bösartig stieß. Jetzt war es mir egal, ob sie aufwachte oder wie sie reagieren würde, ich wusste nur, dass meine Samen verbraucht werden mussten und ihr fruchtbarer junger Schoß der perfekte Ort dafür war.
Ich schloss meine Augen und genoss jeden aufeinanderfolgenden Stoß, bis mein Schwanz schließlich explodierte, das Sperma sie von innen durchnässte, ich brach auf ihr zusammen und saugte sanft an ihren Brüsten, bevor sich meine Brust zu ihren wunderschönen Brüsten und ihrem schwanenartigen Hals bewegte. in Aroma, Alkohol und Schweiß. Ich bin wegen ihm fast ohnmächtig geworden.
Aber nein, ich habe es nicht beendet, ich konnte nicht, ich habe jahrelang geduldig gewartet, Demütigungen ertragen und für das, was ich getan habe. Ich brauchte meinen Preis und wann werde ich sonst eine Chance haben und beschloss, diese Gelegenheit nicht zu verpassen. Ich habe meinen jetzt verblassenden Schwanz von Megan gezogen? Jetzt Sperma bedeckte Muschi. Unser Wasser verschmolz mit der schimmernden Hülle unserer Essenzen und bedeckte meinen Schwanz.
Ich küsste sie noch einmal sanft, stand auf und ritt hoch auf ihren Körper, platzierte meinen Schwanz zwischen ihren wunderschönen Brüsten und benutzte sie, um meinen Schwanz zu reinigen, wenn möglich. Bevor er schließlich noch höher klettert und meinen Schwanz benutzt, um ihn zu härten und meinen Schwanz in seinen heißen Mund einführt
Ich drehte ihn einfach um, voller Bewunderung für seinen unglaublichen Arsch, den ich so lange gesehen hatte. Nachdem ich immer wieder ihre betrunkenen Textnachrichten an die Typen gelesen hatte, mit denen sie sich traf, wusste ich, dass sie es schon einmal von ihrem Arsch genommen hatte, ich wusste auch, dass sie diese Jungs mit ihrem wunderschönen weißen Körper machen ließ, was sie wollten. Jetzt war ich an der Reihe.
Ich hatte gerade meine Jungfräulichkeit verloren und jetzt brauchte ich etwas Engeres an meinem Schwanz. Ich versohlt ihren runden, fetten Arsch und erfülle ihren Zweck mit meinem Schwanz, hart mit ihrem Mund und bereit für mehr. Als ich seine steifen, aber flexiblen Pobacken spreizte, bemerkte ich, dass sie herausquoll. Es war noch nicht einmal 13 Uhr und er hatte bereits auf seinen Arsch ejakuliert. Ich konnte nicht anders, als ein wenig enttäuscht zu sein, dass ich nicht der einzige Typ war, der ihr heute Nacht in den Arsch trat, aber ich hatte den Drang, es zu erleben für mich selbst. Ich nahm seine rechte Hand und positionierte den Zeigefinger, um das Geschenk aufzuheben, das die anderen Männer für ihn hinterlassen hatten.
Danach steckte ich meinen Schwanz in den Eingang ihres Dessertlochs und warf sanft ihren Kopf. Sogar mit nur dem Kopf kaum darin, konnte ich fühlen, wie er sich um ihn legte. Als ich langsam eintrete, dehnt sich der Schaum, um meinem Eingreifen Platz zu machen.
Ich packte ihren sprudelnden Arsch direkt unter ihrer Taille. Mit diesem Hebel konnte ich tiefer hineingraben und fragte mich, wie jemand, der größer war als ich, in ein so enges Loch passen konnte. Anstatt mit meiner langjährigen Freundin rumzumachen, benutzte ich sie als Schlampe, wie sie war, und sie war großartig.
Die Erleichterung, Megans Löcher endlich benutzen zu können. Ich beschloss, zwischen enger Fotze und Fotze von hinten zu wechseln, in diesem Moment sehnte ich mich danach, mit einem so bezaubernd wohlgeformten Mädchen alles machen zu können, was ich wollte.
Plötzlich stieß Megan ein leises Stöhnen aus, mein Herz hämmerte vor Aufregung, Erschöpfung und Angst, doch ihr Arschloch bettelte darum, benutzt zu werden.
Ich konnte spüren, wie er näher kam, ich stieß ein paar Mal tiefer in sein enges Loch und versuchte, so weit wie möglich hineinzukommen. Schließlich packte ich ihre großzügigen Brüste von hinten und in diesem Moment spritzte mein Schwanz Sperma tief in die Eingeweide dieses wunderschönen Mädchens, das ich seit Jahren lüstern begehrt hatte.
Als ich einen letzten Blick auf ihre Weiblichkeit warf, bevor ich ihren roten Tanga wieder anzog, lief Sperma aus ihren Löchern und stellte sicher, dass der String eng in ihrer Pospalte saß.
Dann war sie vollständig in einen BH gekleidet, dann in Strumpfhosen und ein Top, als wäre nichts passiert, nur ihre Haare in einem Chaos. Ich legte sie auf das benutzte Bett und machte das Licht aus. Ich fühlte große Erleichterung, als ob sich jahrelange Hingabe und harte Arbeit endlich ausgezahlt hätten. Als ich die Tür schloss, blickte ich hinter mich und sah, dass meine Megan in einem tiefen Schlaf lag und sich der Zeit, die wir heute Nacht verbrachten, nicht bewusst war.
Aus einem unschuldigen Abend wurde pures Vergnügen, ich hatte Megans Körper erlebt und sie war von 5 Männern gefickt worden.
Ich ging durch das jetzt verwüstete Haus, mit nur noch wenigen Streunern, einige im Tiefschlaf, andere für eine Nacht, in der ich davon träumte, mehr zu trinken.
Während mein Freund an das unglaubliche Glück erinnert, das ich heute Nacht hatte, ging ich einfach die dunkle Straße mit Stufen auf Beton hinunter.
Meine Gedanken wurden von Gelächter unterbrochen, gefolgt von Stimmen: Fuck Lara du geile Schlampe? er lachte mit obszöner Stimme.
Am Ende passieren ein junges, aber unglaublich heißes brünettes Paar und mindestens neun Männer, die sie begleiten, soweit ich das beurteilen kann, zwei Mädchen die Party. Die Quelle des Gelächters ist das brennend heiße Mädchen in dem engen schwarzen Kleid und die andere heiße Brünette, die als Lara bekannt ist. Die Gruppe ignorierte meine Anwesenheit auf der anderen Straßenseite, ich begann mich zu fragen, ob ich jemals die Chance bekommen würde, so heiße Mädchen wie diese Brünetten zu ficken, jetzt, wo ich es erlebt habe, könnte ich mir kein besseres Gefühl vorstellen damals. in einem wunderschönen Mädchen zu sein.

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 19, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert