Von Einem Fan Erwischt Der In Einem Öffentlichen Treppenhaus Gefickt Wird

0 Aufrufe
0%


Unerwünschter Gast Folge 28? Langeweile beim Warten
Ich habe mich in die Hausarbeit vergraben. Jetzt, wo ich eine Aufgabe zu erledigen hatte und ich in der Privatsphäre meines eigenen Hauses war, wenn niemand in der Nähe war, kam mir nicht einmal in den Sinn, dass ich Frauenkleider trug. Es ist nicht so, dass ich es vergessen hätte, aber es war mir nicht einmal in den Sinn gekommen. Ich hatte ein paar Stunden Zeit, um die Dinge zu erledigen, und dann verschwand ich ins Büro, um etwas Zeit allein mit meiner Frau Prem zu verbringen, um mir zu erklären, dass sie zu ihrem Mann zog.
Meine erste Aufgabe war es, die Wäsche anzufangen. Ich sammelte meine eigenen Kleider zusammen und betrat Prems Zimmer, um die Körbe in die Waschküche zu bringen. Überall lagen Klamotten, auf dem Bett, neben dem Bett, auf dem Boden, ein Beweis für die Orgie, zu der ich nicht eingeladen war. Keiner von ihnen kümmerte sich darum, etwas dort hinzustellen, wo es hingehörte. Überall habe ich Kavitas intimste Unterwäsche gefunden. Ihr Höschen war unter die Laken gesteckt, ihr Leibchen lag neben dem Bett auf dem Boden und ihr BH war neben das Badezimmer geschleudert. Gowris Nachthemden gemischt mit Prems duftenden Boxershorts und Unterhemden. Ich habe sie alle gesammelt und zur Waschmaschine gebracht. Ich hielt einen Moment inne, um das Höschen meiner Frau zu öffnen. Ich sah sie an. Marineblau mit weißlichen Streifen, die den Zwickel färben. Ich hielt sie an meine Nase, um sie zu riechen. Sie fühlten sich feucht und matschig an, der berauschende Duft sexueller Flüssigkeiten. Ich holte tief Luft und stellte mir die Intimität des Geschlechtsverkehrs zwischen meiner Frau und einem anderen Mann vor.
Dann sah ich mir Gowris Höschen an, ein superweiches Paar mit Blumendruck. Im Gegensatz zu Kavita, mit der ich eine eheliche Beziehung hatte und daher das Recht haben könnte, ihre Intimunterwäsche zu berühren, hatte ich keine solche Beziehung zu Gowri. Sie war Prems Verlobte und für mich eher wie meine Schwägerin. Ich wusste, dass es völlig tabu war, dies zu tun. Aber ich konnte mich nicht zurückhalten. Sie war jünger, sexy, moderner und selbstbewusster, und das war mir verboten. Das verbotene Vergnügen, sie vorher anzusehen, hatte mich erregt. Ich schaute in das verschrobene Höschen. Mein Herz raste, als ich näher kam, um sie zu riechen. Der Geruch war anders als der von Kavita, schärfer, aber ein gemeinsames Merkmal war abgestandener Samen. Mein Penis wurde hart und mein Herz schlug schnell. Ich durchlebte noch einmal die Aufregung, die das leblose Höschen letzte Nacht erfahren hatte, die ich nicht konnte. Ich drückte meine Nase in Gowris Höschen und holte tief Luft. Die Erkenntnis, dass jeder, der mich beobachtete, einen Mann in erbärmlicher und peinlicher Verzweiflung sehen würde, dämpfte meine Aufregung. Bei diesem Gedanken war ich plötzlich von mir selbst angewidert. Ich warf die Klamotten in die Waschmaschine und startete die Maschine keuchend. Mein Penis tropfte in sein Höschen.
Ich habe die Küche fertig geputzt, bevor ich zurückkam, um die Laken zu waschen. Die Laken waren zu groß, um bearbeitet zu werden, also musste ich sie auf dem gefliesten Steinboden des Badezimmers von Hand waschen. Ich schrubbte wütend die Flecken von Sex und körperlicher Aktivität, bevor ich mich wiederholt wusch und abspülte. Ich war ziemlich beschäftigt. Schließlich habe ich die Laken zum Trocknen auf dem Balkon aufgehängt. Ich schaffte es, außer Sichtweite zu bleiben, indem ich hinter großen Laken blieb. Die andere Wäsche hängte ich zum Trocknen in die Regale drinnen neben dem Fenster. Ich wollte Prems Boxershorts nur aus symbolischer Rache schlagen, aber ich lächelte in mich hinein, als mir klar wurde, wie unreif solch ein vergeblicher Schritt war. Ich habe sie zum Trocknen aufgehängt, aber auf einer separaten Stufe, entfernt von Kavitas Höschen. Ich lege meine eigene Unterwäsche neben meine Frau. Obwohl ich der einzige war, der die Symbolik miterlebte oder verstand, fühlte es sich dennoch befriedigend an.
Ich legte neue Laken auf beide Betten und fegte und wischte die Böden, bevor ich eine Pause für einen Snack einlegte. Das Gewicht beim Tragen der Orangen tat meinem Rücken weh. Ich duschte und zog meine normale Herrenunterwäsche, Hose und Hemd an, als ich mich darauf vorbereitete zu gehen, fühlte mich viel leichter. Ich habe die Schuhe von Kavita und Gowri in eine Tasche gepackt. Ich besichtigte das Haus, schaute in Prems Zimmer, räumte seine vulgäre Geschichte auf und bereitete mich darauf vor, wieder ein Gästezimmer zu sein. Bald würde meine Frau wieder bei mir in meinem Zimmer sein, in meinem Bett, als meine richtige Frau. Ich würde die Gelegenheit haben, wieder mit ihr zu schlafen. Es würde wirklich. Ein Optimismus, den ich seit Monaten nicht mehr gespürt hatte, überkam mich.
Ich ging, um die Schuhe bei einer örtlichen Reparaturwerkstatt abzugeben. Ich bat den Schuster, beide Paare zu reparieren und zu polieren. Dann verbrachte ich einige Zeit in meinem Büro, um an meinen nächsten Aufgaben zu arbeiten. Ich wollte etwas zusätzliche Arbeit leisten, in der Hoffnung, dass ich nächste Woche etwas früher zurück sein könnte, damit ich mehr Zeit mit Kavita verbringen könnte. Ich sah auf die Uhr. Es ist 5. Gowri ist wahrscheinlich nach dem Film in seine Wohnung zurückgekehrt. Kavita muss jetzt allein mit Prem zu Hause sein. Ich fragte mich, wie ihr Gespräch verlaufen war und wie er vorhatte, seine Absichten zu erklären. Ich hatte Zweifel. Was, wenn er statt des geplanten Streits von Prem verführt worden wäre? Trotz Kavitas Entschlossenheit befürchtete ich, dass ihr Widerstand leicht gebrochen werden könnte. Ich duckte mich bei dem Gedanken daran, dass Prem sie zurück ins Bett zog. Ich konnte mich nicht mehr auf die Arbeit konzentrieren. Ich verließ das Büro.
Ich ging zum Schuhgeschäft. Der alte Mann gab mir die Paare zur Überprüfung. Damit sie wieder wie neu aussehen. Ich zahlte das Geld, bedankte mich und ging. Ich saß eine Weile in einem nahe gelegenen Café und überprüfte mein Telefon alle paar Minuten auf eine Nachricht von Kavita. Es ging jetzt auf 7 Uhr zu. Ich fragte mich, was so lange dauern konnte. Kein Gespräch, nicht einmal eine lange und strittige Diskussion, konnte nicht so lange dauern. Mein Herz zog sich zusammen, als ich auf ihrem Rücken, auf ihrem Bett, bis zum Höhepunkt ihrer orgastischen Lust geschlagen wurde. Vielleicht war das sein Abschiedsgeschenk vor seinem Auszug. Ein Orgasmus, den sie nie vergessen wird. Oder war es umgekehrt? Dass Kavita Prem ein Geschenk gemacht hat. Vielleicht schuf er eine sexuelle Erfahrung, die er nie vergessen würde, einen wilden und intensiven Ausdruck seiner Dankbarkeit, um den Trennungsschmerz zu lindern. AA. Ich träumte, dass sie und ihre Körper aneinandergepresst waren. Nabelring zwischen ihnen stecken.
Mein Telefon vibrierte. Ich zuckte vor Aufregung zusammen, verlor die Kontrolle über das Telefon, warf es in die Luft und ließ es schließlich auf den Boden fallen. Kunden, die an Tischen in der Nähe saßen, drehten den Kopf. Ich muss wie ein lästiges Wrack ausgesehen haben. Ich sammelte mich und ging schnell. Aber leider kam die Nachricht nicht von Kavita. Ich blickte in die Abendsonne, als würde ich den Himmel um Mitgefühl bitten. Die Nachricht kam von Gowri und fragte mich, ob ihre Schuhe fertig seien und ob ich sie zu ihrer Wohnung bringen könnte. Sein Platz war nicht weit, wahrscheinlich etwa 10-15 Minuten. Ich habe bestätigt, dass ich bald kommen werde. Ich fuhr mit meinem Roller zu ihm nach Hause. Wenn er gewusst hätte, dass ich zu Hause bin, hätte er nicht erwartet, dass ich ihm die Schuhe übergebe. Das wäre zu weit. Das bedeutete, dass er wusste, dass ich immer noch nicht zu Hause war, was bedeutete, dass er wusste, dass Prem bei Kavita war. Ich frage mich, wie viel sie mit ihm geteilt haben. Vielleicht planten Prem und Kavita, mich zu beschäftigen, damit sie ihre privaten Momente genießen konnten? Könnte er deshalb diesen Plan gemacht haben, seine Schuhe zurückzubekommen?
Ich parkte an der Adresse, der Gowri eine SMS schrieb. Ich fuhr mit dem Aufzug zu seiner Wohnung. Er hat mich eingeladen. Es war eine kleine, aber modern aussehende, gut eingerichtete Wohnung. Sie trug eine Yogahose und ein Tanktop, ihre Haare waren zu einem Pferdeschwanz zusammengebunden. Er sah verschwitzt aus, als würde er Sport treiben. Ich nahm ihre Schuhe aus der Tasche, um sie ihr zu zeigen. Er war überrascht, wie gut sie aussahen und dankte mir dafür. Wir unterhielten uns ein wenig. Ich habe ihn nach dem Film gefragt. Sie schwärmte davon, wie schön sie sei. Manu, du solltest es sehen Geschichte, Drama, Romantik. Es hat eine tolle Aussicht, es hat auch Musik. Ich weiß nicht, worum es in all den Diskussionen geht. Kein Film ist dem historischen Bericht genau treu, aber habe ich die Geschichte geliebt? Mein Blick wanderte kurz zu ihren üppigen Brüsten. Dann hielt er abrupt inne, ?Manu? Hallo? Ich bin hier, nicht unten? Er winkte mir zu, um meine Aufmerksamkeit auf seine Augen zu lenken.
Ich schämte mich sehr. Er hatte mich herausgerufen. Es tut mir leid, Gowri. Ich bin abgelenkt. Das war ein offensichtlich dummer Kommentar, über den ich selbst nachdenken sollte. Natürlich war ich von ihren Brüsten fasziniert. Ich habe vor ein paar Stunden nur an ihrem Höschen geschnüffelt und jetzt stehe ich vor ihr und werde gescholten, weil ich auf ihre Brüste gestarrt habe. Ich korrigierte es schnell und achtete darauf, ihm nur in die Augen zu sehen. Tut mir leid, Gowri, ich glaube, ich muss bald nach Hause.
Schau, ich sage nur, ich würde es schätzen, wenn du mir beim Reden in die Augen schauen könntest, so wie ich es dir getan habe. Sie hat geantwortet. Er ist nicht auf meine Ausreden hereingefallen.
Natürlich war es sinnvoll. Er wollte wie ein Mensch behandelt werden, nicht nur als Objekt sinnlicher Begierde angesehen werden. Trotzdem kleidete sie sich oft so, dass sie ihre Kurven betonte und ihre Sexualität offen zeigte, als wollte sie Aufmerksamkeit erregen. Aber das war eindeutig etwas, was Prem zu schätzen gewusst hätte und anscheinend in Fitnessstudios und Kinos auf der ganzen Welt hätte sehen sollen, aber nicht für mich. Ich musste ihn einfach mit Respekt behandeln. Ich wollte nicht, dass das auf Prem und Kavita zurückkommt. Kavita war natürlich zu Recht eifersüchtig und wütend auf mich. Auch Prem, ?mit seinen Frauen? ohne seine Erlaubnis. Ich kann mir vorstellen, wie sie sich fühlen würde, wenn Gowri ihr sagen würde, dass sie mich dabei erwischt hat, wie ich sie auf eine sexuell unangemessene Weise anstarrte. Es tut mir wirklich leid, Gowri, bitte vergib mir. Ich antwortete nur, indem ich ihm ins Gesicht sah.
Okay, Entschuldigung angenommen. Danke für Ihr Verständnis,? Sie hat geantwortet. Da spürte ich, wie mein Handy vibrierte. Es war Kavita. Es war eine kurze Nachricht, ‚Manu Liebes, ich kümmere mich bald darum.‘ Keine Smileys, keine Herz-Emojis. Es ist nur eine alte Nachricht. Ich signalisierte, dass ich nach Gowri musste. Er sagte, ich solle warten. ? Ich weiß, Kavita hat dir eine SMS geschrieben, aber gib mir eine Minute. Lasse mich meine Tasche holen.
Oh, es ist…nichts, keine Sorge? Ich habe angeboten, eine Rückerstattung für glänzende Schuhe abzulehnen. Ehrlich gesagt wollte ich unbedingt nach Hause.
Manu, bitte. Lass mich es dir zurückzahlen. Wir müssen nicht altmodisch sein. Er drehte sich um, um seine Tasche zu holen. Instinktiv starrte ich auf ihre so köstlich definierten Hüften in ihrer Yogahose. Als er wegging, sprach er laut: Ich habe das gesehen als hätte er Augen im Hinterkopf. Ich trat mir in den Hintern, als mir klar wurde, dass er mich im Spiegel gesehen haben musste. Manu, lass das nicht noch einmal passieren. Heute Morgen habe ich es losgelassen, spottete er, ?Aber wenn es noch einmal passiert, wirst du es bereuen? Ich wusste von meiner Erfahrung mit Orangen heute Morgen, dass Gowri eine schlechte Ader hatte, eine freche Mürrische, die direkt unter dem äußeren Erscheinungsbild eines schönen Mädchens lauerte. Ich habe es vor ein paar Wochen gespürt, als er mir eine SMS geschrieben hat, um einen Termin für ein Gespräch mit ihm zu vereinbaren, mich aber Prem gemeldet hat, weil ich nicht zuerst seine Erlaubnis bekommen habe. Er muss damals gewusst haben, dass er mich dafür bestrafen würde. Ich hatte im Moment keine Ahnung, was er mit der Drohung meinte, aber ich nahm sie ernst, als Einschränkung, mich selbst zu behandeln. Ich konzentrierte meine Augen nur darauf, ihm ins Gesicht zu sehen.
Er fragte mich, wie viel er mir schulde. Es war ein Nominalbetrag, aber ich gab auf und ließ mich von ihm zurückzahlen. Seine Vision war klar. Er wollte sich mir in keinster Weise verpflichtet fühlen. Sie war eine selbstständige Frau, die selbstständig arbeitete und lebte. Er brauchte mich nicht und wollte meine Ritterwürde nicht. Ich hätte bei dieser Frau vorsichtiger sein sollen, um keinen Ärger mit ihrer Verlobten oder meiner Frau zu bekommen.
Nachdem ich Gowris Wohnung verlassen hatte, fragte ich mich, woher Gowri wusste, dass Kavita mir eine SMS schrieb. Die Intuition der Frau? Was auch immer es war, jetzt wusste ich, dass Gowri gewusst haben musste, dass Kavita mich absichtlich aus dem Haus hielt. Allmählich lernte er die Dynamik zwischen meiner Frau und mir kennen, wie ich zu Hause Frauenkleider und -höschen tragen sollte und warum Prem mich einen Pussyboy nannte. Das Schlimmste war, dass er mich jetzt als den Mann im Höschen mit rasiertem Penis kannte, und seine Frau wusste es. Gowri wusste wahrscheinlich nicht genau, dass Prem mich dazu erpresste, und Kavita stimmte dem zu. Aber es spielte keine Rolle mehr.
Ich war jetzt ein Mann im Dienst. Als ich ging, verdrängte ich die Gedanken an Gowris Missbrauch an mir. Ich habe meinen Roller fertig gemacht. Ich habe Kavita eine SMS geschickt, um sie wissen zu lassen, dass ich zurück bin. Seine einzeilige Botschaft klang sehr kurz und prägnant. Ich schrieb ihm noch einmal: Meine Liebe, ist alles in Ordnung? Wie lief das große Gespräch? Nach ein paar Minuten hörte ich nichts mehr. Ich machte mich auf den Weg nach Hause. In Bangalore war schon immer viel Verkehr, aber heute Nacht kam mir jeder Kilometer ungewöhnlich lang vor.
Dann spürte ich, wie mein Handy vibrierte. Ich habe die Nachricht gelesen, als ich an einer Ampel angehalten habe. Manu, mir geht es gut. Alles ist gut. Er wird vorzeitig in Rente gehen. Ich kann es kaum erwarten, dich morgen zu sehen. Ich liebe dich Kavita. Dann kam eine zweite Nachricht: Bitte rufen Sie Prem so schnell wie möglich an. Er will mit dir reden. Gute Nacht.? Es war erst 20:30 Uhr, es war seltsam für ihn, so früh gute Nacht zu sagen. Meine Pläne hatten sich plötzlich geändert. Seine Nachricht zeigte, dass er nicht damit rechnete, mich heute Nacht zu sehen. Ich habe mich gefragt, was los ist. Er wirkte ein wenig kalt und distanziert, aber dann bestätigte er auch, dass er sich darauf freue, mich morgen zu sehen, und sagte ein ?Liebe? Nachricht. Es gab guten Grund zur Hoffnung. Vielleicht wollte er sich nur für den großen Tag morgen ausruhen und sich heute Abend nicht mit tausend Fragen von mir beschäftigen. Völlig verständlich.
Als ich uns unserer Straße näherte, näherte ich mich einer Tankstelle, um aufzutanken. Ich beschloss, Amir anzurufen. Ich fragte mich: ‚Hat er nicht genug gesagt und getan? Was wollte er mir noch sagen? Widerstrebend wählte ich seine Nummer. Er nahm es und sprach mich zuerst an: ?Manu??
Ja, Emir? Ich war angenehm überrascht, als ich hörte, dass er mich einmal bei meinem richtigen Namen genannt hatte.
?Ich würde gerne reden. Haben Sie schon zu Abend gegessen? fragte er in seiner üblichen strengen Stimme.
Nein, ich habe noch nicht zu Abend gegessen und bin wirklich am Verhungern? Ich antwortete ehrlich.
?Gut. Sollen wir uns im Dosa House treffen und etwas zu Abend essen und Kaffee trinken? Oder wohin Sie wollen? er bot an.
Es war ihm egal, ob ich zum ersten Mal aß oder welches Restaurant ihn interessierte. Ich habe mich gefragt, was los ist. Ich dachte, dass Gowri sich nicht so schnell über mein Verhalten beschweren könnte, besonders nachdem ich mich bei ihr entschuldigt hatte. Außerdem schien er mich zur Abwechslung gut zu behandeln. Ich sagte, House of Dosa ist gut, da es einer meiner Lieblingsorte zum Essen ist. Ich kam zuerst an, und bald saß er auf seinem Motorrad. Wir saßen uns in einer Nische gegenüber.
Wir unterhielten uns ein wenig über den Film und wie sie zusammen zu Mittag aßen. Ich fragte sie, ob es Kavita gut gehe, und sie bestand darauf, dass es ihr gut gehe. Er hat keine seiner üblichen Aussagen darüber gemacht, was für einen guten Arsch du hast. Meine Frau. In diesem Zusammenhang fühlte es sich etwas unangenehm an, mit Amir allein zu sein. Normalerweise waren wir in Kavitas Gegenwart zu Hause. Und wenn wir alleine waren, nutzte er normalerweise die Gelegenheit, um sich über mich lustig zu machen oder mich auf irgendeine Weise zu belästigen. Stattdessen wirkte sein spöttisches Grinsen ruhiger. Er nannte mich Manu statt seines üblichen abwertenden Spitznamens. Und er prahlte nicht mit sich selbst oder mit seinem Eigentum an meiner Frau. Was hatte sich also geändert? Wie ich bald erfahren werde, hat sich alles geändert und sonst nichts.
oben

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 8, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert