Unglaublich Schöner 19Jähriger Teenager

0 Aufrufe
0%


Mädchen
Ich bin absolut froh, dass mein Vater und all die Freunde mich aus diesem Wohnwagen geholt haben, er hat meinen Arm so fest gepackt, dass ich blaue Flecken zeigen konnte. Wenn er draußen war, nahm er mich wie eine Gans mit nach Hause. Ich wagte nicht, mich umzuschauen und sein dunkles Gesicht zu sehen; Ich wusste nie, dass du so wütend bist. Die Muskeln in meinem Hintern zitterten bereits; Ich wusste, dass es die schlimmste Peitsche sein würde, die ich je hatte.
Er sagte kein Wort, bis wir nach Hause kamen. Ich ging ins Wohnzimmer – ich habe alles aufgeräumt, bevor ich an diesem Morgen ging, nur damit du es weißt – und fing an zu warten.
Dreh dich um, sagte er.
Ich drehte mich um. Er sah mich an. Seine Augen waren nur wütend. Er hielt seine Stimme leise und unhöflich, als ob er es nicht wagen würde, sie außer Kontrolle geraten zu lassen.
Seit über einer Woche höre ich all diese Typen über dieses schöne Mädchen reden, das das mit allen für ein Viertel machen wird. Schwer atmend blieb er stehen. Also heute, wenn ich mich entschieden habe, kann ich ein bisschen von mir als Witwer gebrauchen, was habe ich gefunden? Mein eigenes süßes Mädchen. Meine eigene und einzige Tochter, sie kümmert sich um alles. diejenigen, die kommen für einen Zwei-Bit-Schuss.
Er hörte auf zu sprechen, um sich mit der flachen Seite seiner großen Hand übers Gesicht zu wischen. Ich habe nichts gesagt. Er machte einen Schritt auf mich zu und ließ mich gegen meinen Willen erschrecken.
Wie lange geht das schon? sagte.
Ich habe nichts gesagt.
Er streckte die Hand aus, um meinen Arm wieder zu packen. Ich habe dir eine Frage gestellt, Mädchen.
Ich habe nichts gesagt.
Sein Gesicht war wie ein Donnerschlag. Er zog mich noch näher, seine andere Hand hob sich, um den Teer zu werfen. Aber er hat mich nicht geschlagen. Noch nicht.
Stattdessen sagte er: Was hast du mit dem Geld gemacht? Ich schätze, du hast es nur für Schönheiten und Punks ausgegeben.
Ich ließ ihn keine Sekunde darüber nachdenken. Ich nicht, schrie ich. Ich habe das erste Viertel nicht überstanden. Ich habe ihn gerettet.
Er hat es gestoppt. Dann sagte er: Wo ist es? Ich will es sehen.
Ich dachte, er wollte mich mit einer Lüge erwischen, und als er das tat, ließ er sich gehen. Also folgte ich meinem Vater ins Schlafzimmer und zeigte ihm die Obstkrüge. Ich sage Ihnen, er hatte einen seltsamen Ausdruck auf seinem Gesicht, als er diese schweren Krüge voller schöner Quartiere bis zum Rand hochhob. Er verschüttete die Münzen eine nach der anderen auf dem Bett und eilte darauf zu. Es gab auch einen netten Haufen Münzen, lassen Sie mich Ihnen sagen, als er den letzten leerte.
Seine Stimme war ruhig, sogar nachdenklich. Okay. Sieht so aus, als wärst du schon eine Weile Stammgast.
Ja, Sir, sagte ich stolz. Ich bin nicht derjenige, mit dem man prahlen kann, aber wenn ein Mann kommt, bringt er mir bei jeder Gelegenheit einen weiteren Vierteldollar.
Ich muss etwas völlig Falsches gesagt haben. Das drückte ihn wütender denn je auf die Hinterbeine zurück. Mit beiden Händen griff er nach zwei Handvoll Viertelmünzen und warf sie zurück auf die Bettdecke. Eine der Münzen prallte vom Boden ab und rollte in eine Ecke, wo sie sich dreimal drehte und auf die Seite fiel, wobei sie ein dünnes, klingelndes Geräusch von sich gab.
Verdammt Mädchen, sagte er. Wenn Sie Gottes Sinn dafür hätten, eine Gans zu geben, könnte jeder der beiden Teile ein Dollarschein sein.
Ich schaute auf den Silberhaufen und fragte mich, wie es wäre, wenn es stattdessen Dollars gäbe. Ich nickte zweifelnd. Ein Dollar ist in Ordnung, Dad.
Oh, es ist verrückter als ein nasses Huhn. Zieh dein Kleid aus und sieh dich an, brüllte er mich an.
Vater Ich sagte.
TU was ich sage schrie. Verdammt, oder ich …
Nun, da war ich in meinem Schlafzimmer, und da war altes Pfeilerglas, das mein Vater einmal auf einem Schrottplatz gefunden und als Weihnachtsgeschenk mit nach Hause gebracht hatte. Also tat ich, was mir gesagt wurde, und betrachtete mich in dem gewellten Glas.
Er kam hinter mir her. Mädchen, es gibt keinen Mann auf der Welt, der keinen Dollar dafür bezahlen würde, ein so schönes Stück zu besticken, sagte sie. Nun, ist das nicht die lebendige Wahrheit?
Ich betrachtete mich selbst, mein wunderschönes weißes Haar und meine großen blauen Augen, diesen Blauton, den ich bei niemandem außer meiner Mutter gesehen hatte – dann erinnerte ich mich, mein Dichterfreund sagte mir einmal, sie seien Delft. Blau ist ein Farbton, den sie verwenden, um Töpferwaren im großen Ozean herzustellen, sagte sie – und dann auf meinen Brüsten, meinem Bauch und meinen Beinen. Ich war immer ein Mädchentaschentuch, so klein, aber die Größe war egal, es war alles da und es war alles reif. Ich musste nach all dem Ficken sogar besser aussehen, denn es ist gut für das Aussehen eines Mädchens, solange es nicht übertrieben ist.
Ich musste mir eingestehen; Papa hatte recht. Ein hübsches Mädchen wie mich zu fahren war einen Dollar wert. Und hier habe ich es praktisch verschenkt. Ich hatte nicht hoch genug geschaut, das war offensichtlich.
Mein Vater legte mir eine Hand auf die Schulter und zog mich zu sich heran. Sie war nicht mehr wütend. Das könnte ich sofort sagen.
Mädchen, das bricht deinem armen Vater das Herz, sagte er. Wenn du deinen Wert nicht richtig fühlst, wird es auch niemand sonst tun. Meiner Meinung nach sollte eine Frau stolz auf sich sein. Gib ihm einen Vierteldollar, dann bist du weg. Es ist nichts weiter als ein Zwei-Bit-Saitenhalter. Das ist die offensichtliche und einfache Wahrheit, wie ich sie sehe.
Ich schäme mich, Dad, sagte ich und neigte meinen Kopf. Ich schäme mich absolut.
Es hielt mich fester. Dies ist das Ergebnis davon, hartnäckig alleine auszugehen, ohne den Rat derer einzuholen, die Sie kennen und die Sie lieben, sagte sie. Ich hätte dir von Anfang an sagen können, dass es viel wertvoller war als die beiden alten Stücke. Ich wünschte, du hättest daran gedacht, mich zu fragen.
Es tut mir leid, Dad, sagte ich. Ich war auch traurig. Ganz einfach, es könnte ein Haufen Dollar auf dem Bett sein.
Dann wirst du es nicht wieder tun?
Ich verspreche es, sagte ich aufrichtig. Ich verspreche es, Dad.
Nun. Ich bin froh, das zu hören. Aber um dir eine Lektion zu erteilen, die du nie vergessen wirst, möchte ich die Verantwortung für das Kleingeld übernehmen, das du angesammelt hast.
Vater sagte ich hoffnungslos.
Wie ich wohl weiß, hat es nichts genützt; Er nahm zwei Handvoll Geld und schüttete es zurück in die Obstkrüge. Es hat mir einfach das Herz gebrochen; Der Gedanke an diese langen, heißen Nachmittage, an denen ich das artesische Tief unten teilte, machte mich auch verrückt. Aber dagegen war nichts zu machen. Wenn mein Vater eine Entscheidung traf, gab es nichts mehr zu sagen. Ich werde nie wieder einen Cent von diesem hart verdienten Geld sehen.
Es ist vorbei, er richtet sich auf, um mich anzusehen, ein anderer Ausdruck auf seinem Gesicht. Da wurde mir klar, dass ich immer noch nackt war, ich war sehr verärgert über das Geld, dass ich noch nicht daran gedacht hatte, meine Kleidung zu tragen.
Beide Hände fuhren zu den Schnallen seines Overalls. Geh ins Bett, sagte er.
Ich habe gerade geschaut. Hier war noch heller Tag und er hatte noch nicht seinen ersten Drink getrunken. Trotzdem, wenn ich nicht verletzt, mit gebrochenem Herzen und verrückt nach Geld wie ein nasses Huhn gewesen wäre, hätte ich wohl nicht den Mut gehabt, es zu leugnen.
Das habe ich nicht.
Er zog immer noch seinen Overall aus. Wenn irgendein Typ in der Stadt dich ausnutzen kann, kann ich das wohl auch, sagte er. Ich habe es dir bereits gesagt, ich bin dahin gekommen, wo du verwirrt bist.
Ich sah ihn an. Ohne Geld würde ich das nicht machen.
Darauf hatte er die Antwort. Mit der Hand in der Tasche zog er einen Vierteldollar heraus – ich glaube, es waren zwei Stücke, die er gespart hatte, um sie innerhalb einer Woche zum artesischen Brunnen zu bringen – und warf sie aufs Bett. So. Jetzt schwing deinen Hintern auf George Washingtons Kopf und lass uns damit gehen.
Ich blieb stehen. Du hast es gerade geschafft, mir zu sagen, dass es einen Dollar wert ist.
Ich weiß nicht was das ist. Vielleicht liegt es nur daran, dass er keinen Dollar auf seinem Konto hat – abgesehen von den Vierteldollars in den Obstgläsern, das heißt. Trotzdem starrte er für eine lange Minute, sein Gesicht wurde dunkler und dunkler; dann machte sie auf dem Absatz kehrt und ging mit ihren steifen Beinen aus dem Zimmer. Ich hatte gewonnen.
Als ich mich anzog und zum Abendessen ausging, sah ich ihn natürlich auf einem geraden Stuhl an der Wand auf der Veranda sitzen, ins Leere starren und in seinen Kiefernholzkrug bissen. Ich wusste also sehr gut, dass ein guter dunkler Kommen seine Brüder machen würde.
So ist es passiert. Ohne das erste Wort zu sagen, aß er sein Essen und kehrte zu seinem Krug zurück. Nachdem ich das Geschirr für das Abendessen gespült hatte, ging ich ins Bett und lag einfach da und konnte nicht schlafen, weil ich wusste, dass du kommen würdest. Dann war er plötzlich im Dunkeln mit diesem schrecklichen Alkoholgeruch im Atem, und ich möchte, dass Sie wissen, dass es mich in dieser Nacht fast vollständig verzehrte. Es schien, als würde er niemals loslassen; Jedes Mal, wenn das dreckige alte Ding es verlor, fand es es sofort wieder und fing wieder von vorne an, bis es an den Punkt kam, an dem es nicht mehr verlieren konnte, aber nicht loslassen konnte, bis ich mich auch wie hundert fühlte. Einer nach dem anderen gaben Männer ihre alten Sachen in meiner Muschi aus. Als sie endlich losließ, erinnerte ich mich an das erste Mal, als sie eine Träne vergossen hatte – ich schätze, es zeigte nur, wie sich die Dinge zwischen uns verändert hatten. Er hat mir auch nicht angeboten, mir einen Cent zu zahlen.
Beim Frühstück am nächsten Morgen hatte er immer noch nichts zu sagen. Aber sie nahm ihren Luncheimer und hielt auf dem Weg zur Arbeit an und sagte: Denk an dein Versprechen, Mädchen.
Ja, Sir, sagte ich. Ich werde nicht vergessen.
Ich hatte nur ein wenig Angst davor, was ich ihnen sagen würde, als ich die Freunde im artesischen Brunnen warten sah. Mein Magen hielt sich zurück, als ich innehielt und nachdachte: Was wäre, wenn sie alle laut lachen würden? Dann was?
Aber es war sinnlos, heute Abend nach Hause zu gehen und meinem Vater zu sagen, dass ich Angst hatte, einen Dollar statt zwei Bits zu verlangen. Also hielt ich meine Stimme so ruhig wie möglich: Leute, bevor ich anfange, muss ich euch etwas sagen. Ich sagte.
Das ist eine ziemlich gute Gehaltserhöhung, nicht wahr? sagte.
Plötzlich fühlte ich mich, ich weiß nicht genau warum, ich fühlte mich einfach zuversichtlich. Also habe ich meinen Arsch wie er verändert und gesagt: Wenn es sich nicht lohnt, tschüss. Ich ging zum Wohnwagen und stieg ein.
Ich hatte nicht viel Zeit zu warten. Ich hatte mir nicht die Zeit genommen, ihnen mitzuteilen, wer das Privileg hatte, zuerst zu kommen. Es war der dünne, gemeine Mann, der mit einem Dollarschein in der Hand an der Tür auftauchte. Um die Wahrheit zu sagen, ich glaube nicht, dass mich irgendjemand aufgegeben hat, obwohl ich mir da nicht ganz sicher bin, weil ich sie nicht ansehen konnte, als ich ihnen den hohen Tarif meldete. . So einfach war es.
Aber ich muss Ihnen sagen, selbst mit den kommenden Rechnungen war das Leben nicht mehr so ​​süß wie früher. Papa hat es verursacht.
Das erste, was er wissen musste, wenn er jeden Tag von der Arbeit nach Hause kam, war, wie viel Geld ich aus dem artesischen Brunnen nach Hause brachte. Er zählte die Scheine einen nach dem anderen und leckte sich zwischen jeder Zahl Daumen und Zeigefinger ab. Dann sammelte er sie wie einen Haufen Papierschnipsel, steckte sie in seine Tasche und sagte, ich solle Abendessen machen, er war so hungrig, dass er einen gebratenen Luchs essen könnte.
Jawohl. Genau dann und dort lernte ich noch eine Sache über Männer. Sie gehören nicht zu ihnen, glaube ich nicht, sie nehmen kein Geld von einer Frau, wenn sie die Gelegenheit dazu haben. Ah, seinem Licht nach tat er mir einen Gefallen; Er ließ mich jeden Tag einen Dollar sparen. Nun, war das nicht gut für ihn?
Da war ich, arbeitete härter als je zuvor und verdiente mein Recht. Aber egal wie hart ich arbeitete, egal wie sehr ich meinen Freunden gefiel, ich konnte mir nicht mehr als einen Dollar pro Tag verdienen. Ich könnte auch Baumwolle pflücken.
Es war nicht nur mein Vater, der mein Geld nahm und es benutzte. Er hat jede Nacht den Krug gestohlen und sich dann mit mir angelegt. Anscheinend konnte er, als der Fluch weg war, nicht genug von dem schönen Taschenstück bekommen, wie er mich oft nannte, wenn er sich liebevoll und fürsorglich gegenüber seinem kleinen Mädchen fühlte. Und mein Gott, hat er jemals daran gedacht, seine Schulden zu begleichen? Du hast sein Leben darauf verwettet, dass er es nicht getan hat.
Ich habe das lange ertragen, weil ich nicht wusste, was ich dagegen tun sollte. Aber dann fing er an, davon zu reden, seinen Holzfällerjob aufzugeben, was meine Zähne verrückt machte. Wenn er von der Arbeit kam, verbrachte er seine Tage damit, in sauberen Overalls durch das Haus zu laufen, in den Zähnen zu stochern und darauf zu warten, dass ich meinen Tagesverdienst nach Hause in seine begehrte Tasche brachte.
Ich habe ihn viel länger ertragen, als er hätte warten dürfen. Schließlich war er mein Vater. Aber an dem Tag, als er anfing zu vermuten, dass ich ihm aus dem Weg ging, setzte er das Sahnehäubchen auf den Kuchen. Er nahm das Geld und zählte es; dann sah er mich aus den Augenwinkeln an und sagte: Ist das alles? er würde sagen.
Ich würde Ja, mein Herr sagen. Jeden letzten Dollar.
Mädchen, lüg mich nicht an.
Ich lüge nicht, Dad, würde ich sagen. Aber ich wusste immer, dass du Schwierigkeiten hattest, mir zu glauben. Wenn ich ihm nichts als Gottes Wahrheit sage.
Es ging ihm nicht aus dem Kopf, dass ich heimlich ein paar Dollar bei mir hatte. Aber er fand schließlich heraus, wie er das Problem lösen konnte, und sagte eines Tages: Ich verstehe nicht, warum Sie jeden Tag zum artesischen Brunnen müssen, wenn Sie hier Ihr Geschäft betreiben können. Auf die schönste Art und Weise zu Hause. Er wartete eine Minute, um zu sehen, ob ich das kommentieren würde. Ich nicht, fuhr er fort. Ich sag dir was. Lass die Jungs einfach wissen, dass sie von jetzt an hierher kommen können.
Ich sah ihn an, das ist der Mann, der mich geboren hat. Ich wusste sehr gut, was Sie beschäftigten. Er wollte sie selbst in die Hand nehmen. Ich konnte keinen einzigen anfassen.
Also sah ich ihn an und log bis zu meinen Zähnen. Das ist eine gute Idee, Dad. Ich werde mein eigenes kleines Zimmer haben, richtig?
Er war sehr zufrieden. Ich könnte dich sogar in die Klimaanlage stecken, sagte er mit einem Lächeln. Solange ich es mir leisten kann, müssen wir zuerst den Strom anschließen. Also sag ihnen, dass sie hier zu jeder Tages- und Nachtzeit willkommen sind.
Ja, mein Herr, dachte ich bei mir, und ich werde Tag und Nacht flach auf dem Rücken liegen, während Sie in sauberen Overalls herumlaufen und Ihr Geld zählen.
Ja, Sir, sagte ich. Ich werde sicher sein und es ihnen sagen.
Für eine Minute betrat ich mein Schlafzimmer; Dann machte ich mich auf den Weg zum artesischen Brunnen. Ich habe nicht einmal zurückgeschaut, als ich gegangen bin.
Nun, es gab sozusagen einen sehr netten Typen namens Frank, der an diesem Tag einen großen Halbwagen von Florida nach New York fuhr, der Zitrusfrüchte trug. Er brauchte nur hundert Meilen zu tun, um mich zu sehen. Ich war froh, Frank zu sehen, denn wie bei den meisten Truckern war es einfach, mit ihm auszukommen, aber er hielt nicht lange genug durch, um ihn hereinzulassen und die Wahrheit über ihn zu sagen. Aber er ging all diese Extrameile, um eine halbe Minute zu genießen, und er war immer so freundlich und sanft, behauptete, es sei kein gewöhnliches Problem, konnte aber nicht anders, als zu viel an mich zu denken. beim ankommen.
Ich habe Frank bis zuletzt gerettet. Ich nahm seinen Dollar an, ließ ihn seine Abkürzung nach Hause nehmen, und dann, als er sich anzog, Frank, kannst du ein Mädchen mitnehmen? Ich sagte.
Sie war überrascht. Wo gehst du hin?
Ich lächelte nur und sagte süß: Wohin gehst du, Frank?
Er konnte sein Glück kaum fassen. Sein Gesicht leuchtete vor Vergnügen auf, und er legte seine Hände auf mich, hob mich auf meine Füße und umarmte meine Nacktheit.
Gott, Mädchen, ich wusste nicht, dass du so für mich empfindest. Ich werde dir zeigen, wie man Liebe macht, okay. Ich werde nicht immer derselbe sein, der ich mit dir war. Ich …
Ich küsste sie, aber mehr, um ihren Enthusiasmus zu unterdrücken, als um ihn zu fördern. Wir gehen besser, oder? Ich sagte. Ich lachte. Ich renne von zu Hause weg und du willst nicht, dass mein Vater dich verfolgt, wenn du nicht helfen kannst.
Dann beeilte er sich, so dass wir in weniger als einer Minute den großen Highway hinunterrollten, während ich mit einer Schrotflinte in der geräumigen, klimatisierten Kabine dieser großen großen Hälfte fuhr und zusah, bis ich Frank dabei zusah, wie er all diese komplizierten Gänge betätigte. beschleunigte die Ausrüstung.
So kam ich dazu, das Land zu verlassen, in dem ich geboren und aufgewachsen bin. Anstelle eines Mehlsacks hatte ich nichts als einen hübschen Nylonslip dabei, weil ich dachte, ein Mädchen brauchte unterwegs wenigstens einen Wechsel der Unterhose. Das hat mich überhaupt nicht gestört, sonst wäre ich mit leeren Händen zurückgekehrt. Ich hatte mich selbst, oder? . . . Und ich habe meinen Wert gelernt. Ich war so zuversichtlich, dass ich mich in der kalten Welt zurechtfinden würde – es sei denn, irgendein Idiot dachte, er hätte ein Recht auf die Dollars, die ich mit seinem Schweiß verdient hatte. meine Augenbraue.
Bei Sonnenuntergang waren wir auf einer guten Straße. Ich glaube aber, dass Frank sich immer noch Sorgen um meinen Vater macht, weil er weiter gefahren ist, obwohl ich ihm zwei- oder dreimal gesagt habe, dass ich sehr hungrig und müde bin. Es muss zehn Uhr gewesen sein, als wir für die Nacht an einem Rastplatz anhielten.
Er manövrierte die Hälfte komplett nach hinten. Ich muss dich reinschmuggeln, erklärte Frank. Ich bin mir nicht sicher, was der Typ, der diesen Laden führt, von einem Mädchen in dem Gebäude halten würde.
Ich hatte gehofft, wir würden die Nacht in einem Motel verbringen, sagte ich. Ich hatte das noch nie gemacht, ich rechnete damit.
Darauf antwortete er nicht, sondern kniete sich einfach neben ihn und sah sich vorsichtig um, bevor er sagte: Komm schon.
Durch die Hintertür betraten wir einen langen Korridor mit nummerierten Türen auf beiden Seiten. Frank fand ein leeres Zimmer, eilte mit mir hinein und schloss die Tür hinter uns.
Es war ein winziger Raum, eher ein Schrank als ein Schlafplatz, die Wände aus Kiefernholz waren kahl bis auf einen Mädchenkalender, der zu alt für eine sterbliche Seele war – ich sah das nackte Mädchen an, und sie hatte nicht die Hälfte davon was ich hatte, und sie war sehr stolz darauf – und die oberen Zwei schmale Etagenbetten oben waren mit Militärdecken bedeckt. An einem Wandregal hingen zwei dünne Handtücher, aber soweit ich sehen konnte, gab es kein Badezimmer.
Wo geht hier in der Gegend eine Leiche auf die Toilette? Ich fragte.
»Am Ende des Flurs«, sagte er. Heiße Duschen und alles.
Nun, ich habe nicht die Absicht, mit all diesen Leuten auf die Toilette zu gehen, sagte ich. Ich konnte ihr Lachen und ihre Gespräche hinter den dünnen Wänden hören.
Darum kümmere ich mich, sagte Frank ungeduldig. Ich merkte, dass er mir die Hände auflegen wollte, und er wollte an nichts anderes denken, als das zu tun. Ich denke, ich gehe besser mal nachsehen … er wird gesehen haben, wie die Ausrüstung gezogen wurde. Bleib hier, bis ich zurückkomme … es dauert nicht länger als eine Minute.
Er ging und ich setzte mich auf das unterste Bett, um zu warten. Er kam gleich zurück, wie ich es versprochen hatte, und ich stand auf, um darüber zu sprechen, wann und wo wir essen würden, und er sagte: Bei Gott, jetzt sagte. und gefangen holt.
Wenn das einem Mann passiert, vergisst ein Mädchen vielleicht ihr Abendessen. Also ließ ich mich von ihm halten, was er leidenschaftlich tat, mich zuerst befühlte und dann mein Kleid, meinen BH und meine Hose auszog. Ich kicherte und wand mich, während sie das tat, sie zündete ihr Feuer an, genau wie ich dachte, also drückte sie mich auf die haarige Decke, zog ihre Hose aus, als hätte sie eine brennende Zigarette darin gefunden, und fing an, darauf zu kriechen . über mich.
Und mein Dollar? Ich sagte, es mit einer Hand halten.
Verdammt, sagte er. Du wolltest mit mir weglaufen, oder? Ich dachte…
Es ist mir egal, was du denkst, sagte ich. Ich bekomme einen Dollar direkt.
Nun, das ist der Mann für Sie. Er war so nervös, dass er nicht wusste, was er tun sollte. Wollte noch über den Preis streiten.
Aber du reist mit mir, sagte sie. Ich muss dich füttern, richtig, außer dich zu tragen? Ich habe das Recht zu haben, was ich will, wann immer ich will. Es ist nur fair.
Fair oder nicht fair, das mache ich nicht, wenn ich nicht bezahlt werde. Ich schwang meine Beine, um meine Füße auf dem Boden zu halten. Komm Frank, lass uns essen. Ich verhungere.
Wütend zog er seine Hose aus und fand einen Dollarschein. Er hielt es hoch und warf es auf mich. Es traf meine Brust und fiel zwischen meine nackten Beine. Aber es war mir egal; Ich nahm es und richtete es gerade und sagte süßlich: Komm schon Frank, zeig mir, was du kannst.
Vorher hat er geprahlt. Aber schießen Sie, sobald er bei mir ist, drückt er einmal und er ist fertig. Er stöhnte, verfluchte sich und legte sich auf mich. Ich umarmte ihn zärtlich, solange er mich ließ. Was nicht lange dauerte.
Das war keinen Cent wert, sagte er bitter und setzte sich auf die Kante der Koje.
Es ist nicht meine Schuld, sagte ich, jetzt genauso wütend über das Geld wie zuvor. Wenn du nicht lange genug durchhalten kannst, um ein Mädchen ihren Job machen zu lassen, kann ich nichts dafür.
Als ich ihn dann ansah, wurde mein Herz weicher. Immerhin hatte er gut daran getan, mir aus dem Haus zu helfen, nicht wahr? In dem Moment, als ich ihm mitteilte, dass ich verreisen wollte, stellte er mich ein. Außerdem wusste ich sehr gut, dass ein fieser Streifen in mir mich zum Kichern und Winden brachte, weil ich wusste, dass er wie ein chinesisches Feuerwerk explodieren würde, wenn es zu heiß würde.
Also sagte ich: Leg dich hin, Frank, lass mich dir einen Gefallen tun.
Das Etagenbett war so eng, dass ich komplett raus musste, bevor sie rein konnte. Als sie fertig war, rollte ich mich zwischen ihre Beine und schnappte mir ihr altes Ding, damit ich sie kitzeln konnte. Scheibe. Das hat Interesse geweckt, das kann ich Ihnen sagen. Dann nahm ich es sanft zwischen meine Lippen, pflegte es gut, und bald war das alte Ding bereiter als je zuvor.
Ich ging auf die Knie und sagte zu ihm: Lass mich alles machen. Du liegst da und genießt.
Was ich tat.. Und er tat es. Oh, ich sage dir, ich habe ihm das Beste von mir gegeben, nur um ihn wissen zu lassen, dass ich für diese Reise dankbar bin. Ich glitt über sie und bewegte mich so leicht und zart und schön, wie sich ein Mädchen bewegen konnte, und ich beobachtete immer ihr Gesicht, damit ich mich entspannen konnte, wenn sie so aufgeregt aussah.
Auf diese Weise hielt ich ihn so lange an der Seitenlinie, dass ich ihn an die Wand drückte. Am Ende fiel er natürlich für immer von der Klippe, und da ich wusste, dass es jetzt oder nie war, stürzte und drehte ich mich gleichzeitig und fickte ihn bis zum Abschiedsbrunnen, und als er anfing zu kommen, tat er es. t. Ich weiß nicht, wie ich aufhören soll.
Jetzt ist er weg, alles weg und sich wohl fühlend, streckte er beide Arme aus, um mich über sich zu ziehen. Oh mein Gott, Mädchen, oh mein Gott, sagte er, hielt meinen Kopf mit beiden Händen und küsste mich weiter über mein ganzes Gesicht.
War es dann den Dollar wert? flüsterte ich ihm ins Ohr.
Ein Dollar? sagte. Es war tausend Dollar wert, wenn es jemand hätte. Zehntausend.
Zufrieden küsste ich sie bereitwillig; Ich schätze, ich habe ihm gezeigt, dass er ein Mädchen nicht demütigen soll, wenn alles ihre Schuld ist, indem ich sagte, sie sei keinen Cent wert, oder?
Ich stand auf und fing an, mich anzuziehen, Ich weiß nicht, wie es dir geht, aber ich werde etwas zu essen holen.
Er setzte sich und griff nach seiner Hose. Du kannst dort nicht ins Restaurant gehen, sagte er. Ich muss dir einen Hamburger holen.
Mit Pommes und Cola, sagte ich. Mach zwei Hamburger.
Er ging aus. Ich saß einfach nur da und wartete darauf, dass er zurückkam. Nach einer Weile entschied ich, dass er auch hungrig gewesen sein musste, dass er sehr gut gefickt wurde und dass er gegessen hatte, bevor ich mir überhaupt die Mühe gemacht hatte, mein Essen zu bringen.
Nun, wenn er so egoistisch sein will; Es schien mir, dass es das Gegenteil bewirken könnte. Ich wartete noch eine Weile, aber dann dachte ich, ich müsste auf die Toilette. Ich öffnete die Tür und sah in den Flur. Leer. Ich ging den anderen hinunter, nicht den Weg, den wir gekommen waren, und stieß eine Tür auf.
Ich suchte das Badezimmer, aber was ich fand, war ein schönes großes Zimmer, ausgestattet mit Sofas, Stühlen und einem Farbfernseher, wo zwei oder drei Freunde Bonanza sahen, sechs oder sieben Leute Blackjack spielten und Bier tranken. um einen großen runden Tisch. Nur ein gemütlicher Ort, es schien, als würde ihn niemand außer guten Freunden benutzen.
Hallo Leute, sagte ich.
Eine Frauenstimme hatte sie definitiv erschreckt. Sogar die fernsehenden Freunde wandten ihnen den Rücken zu, als das Spiel am Blackjack-Tisch komplett aufhörte.
Anstatt die nächste Karte umzudrehen, stand der Dealer auf. Nun Woher kommst du?
Ich lachte. Frank hat mich mitgebracht. Ihr kennt Frank alle, oder?
Ja, wir kennen Frank, sagte der Verkäufer. Er fing an zu lachen. Oder vielleicht haben wir das gedacht. Ich hätte nie gedacht, dass es einen Mann gibt, der geschickt genug ist, um mit einem schönen Mädchen wie dir zu reisen.
Nicht, dass er mit mir reist. Ich reise mit ihm, sagte ich und lachte über die Schärfe seines Witzes. Ich mag einen witzigen Mann; Es scheint, dass je schärfer ein Mann in seinem Verstand ist, desto besser ist er darin. Kannst du einem Mädchen sagen, wo es ein Badezimmer gibt?
Dort drüben, sagte er und deutete auf eine andere Tür.
Ist jemand da? Ich fragte. Ich bin es nicht gewohnt, mit Männern auf die Toilette zu gehen.
Ich glaube nicht. Aber ich werde sehen.
Er verschwand eine Minute später, um mit einem anderen Mann zurückzukehren. Es gehört alles dir, versicherte er mir.
Ich ging weiter und es war der schönste Ort, den man sich vorstellen kann – vier oder fünf Waschbecken, Spiegel und Lampen darauf und drei oder vier Toiletten und drei Duschkabinen, jede einzeln. Seit ich also ein schönes trockenes Handtuch gefunden hatte, duschte ich mit dem heißesten Wasser, das ich je genossen habe – ich musste zu Hause in einer Wanne baden – und kämmte es dann. Ich trug meine Haare und frischen Lippenstift auf.
In dem Moment, als ich auftauchte, hörte alles im Gemeinschaftsraum auf. Sie alle beobachteten mich, als ich auf dem Boden ging. Ich stand an der Tür, um sie einen nach dem anderen anzusehen.
Ich bin dort in Nummer zwölf fertig, falls jemand einem Mädchen ein wenig Gesellschaft leisten möchte, sagte ich lächelnd.
Wie wäre es mit Frank? sagte der Händler.
Ich runzelte die Stirn. Sie hat mir vor ungefähr einer Stunde einen Hamburger und ein paar Pommes geholt. Sie muss verschwunden sein.
Ich ging. Aber als ich den Raum betrat und mich umdrehte, stand der Verkäufer mit einem dummen Lächeln an der Tür. Ich sah ihn an. Obwohl er fast so alt aussah wie mein Vater, war er ein guter Mann, sogar mit seinem Grinsen, das über seine Schultern gedämpft und an seine Hüften gelehnt war.
Ist er zu Hause? fragte er immer noch grinsend.
»Hier in der Nähe ist nichts im Haus«, sagte ich. Es kostet dich einen Dollar.
Er zögerte nicht. Okay. Zieh es aus und steig ein. Und schon fing sie an, sich auszuziehen.
Nun, hier war ein Mann, der wusste, was eine Frau war. Er war nicht in Eile wie die meisten Menschen. Nein Sir. Sie hatte ihre eigene süße Zeit und liebte es irgendwie, sie legte ihre Hand zwischen meine Beine und ihren Mund auf meine linke Brustwarze und sorgte dafür, dass ich mich so warm und gut fühlte, dass ich sie mit einem Löffel essen konnte. Während diese Trucker hier einen schlechten haben, lassen Sie mich Ihnen sagen, es ist etwas anderes. Ich denke, das gilt für jede Gruppe von Männern.
Obwohl wir in dieser schmalen Koje feststeckten, interessierte sie mich genauso sehr wie sie, und als sie ihr altes Ding in mich steckte, ließ ich sie wissen, wie stolz ich war, dort zu sein. Ich sehe gerne die Veränderung in den Augen eines Mannes, wenn er zum ersten Mal herausfindet, was ihm erlaubt ist.
Also haben wir angefangen. Aber mein Gott, es kam mit Kreischen zum Stillstand Plötzlich gab es ein Gebrüll, der Verkäufer fegte über mich hinweg, und ein weiteres Gebrüll, als Frank mich aus der Koje zog und mich mitten im Raum schlug.
Das hat den Verkäufer verärgert. Er kämpfte und schlug Frank mit einem harten Lecken nieder, dann jagte er ihm mit noch angezogenen Stiefeln hinterher. Frank packte ihn am Knöchel, verdrehte ihn, und da kämpfte er, fluchte und wälzte sich auf dem Boden, schlug gegen die Wände und machte einen schrecklichen Lärm. Draußen auf dem Korridor rannten Leute, die Tür knallte auf, um ihre gruppierten Gesichter zu zeigen.
Hat niemand den ersten Schritt unternommen, um den Kampf zu beenden; Sie wollten es nur sehen, das ist alles. Ich schätze, sie dachten, es sei eine private Diskussion. Einige schrien nach Frank, aber die meisten schrien nach dem Verkäufer, der ein beliebter Typ zu sein schien. Lassen Sie mich Ihnen sagen, ich war auf der Seite des Dealers, weil Frank mich so geohrfeigt hat, als er kein Recht hatte. Ich konnte den Bluterguss an der Seite meines Gesichts spüren, er war heiß, wund und begann anzuschwellen. Ich hatte gehofft, nicht geblendet zu werden. Ein Mädchen sieht aus, als wäre sie voll drauf, während es ein blaues Auge trägt.
Frank und der Verkäufer bekämpften sich bis zu dem Punkt, an dem sie erschöpft waren. Sie standen auf, noch immer starrend, aber beide waren bereit loszulassen. Sie waren von den Kratzern und Schnitten in ihren Gesichtern blutüberströmt. Ich glaube immer noch, Frank hat das Schlimmste.
Er war immer noch so wütend wie ein nasses Huhn und starrte die Nacktheit des Dealers bis auf seine Stiefeletten an. Ich schwöre bei Gott, ich nehme die Frau eines Freundes mit dem Rücken zu dir und mache dich klein, Bob.
Moment mal, sagte ich. Ich bin niemandes Frau.
Frank drehte sich zu mir um. Halten Sie den Mund. Solange Sie mit mir reisen, gilt, was ich sage.
Ich sah die Männer an, die an der Tür warteten. Ich sah den Verkäufer an, Bob. Dann sah ich Frank an. Nur weil ich in deinem Truck sitze, heißt das nicht, dass ich dir gehört, sagte ich. Du hast deinen Dollar bezahlt und deine Steine ​​rausgeholt. Das ist alles, was ich dir schulde, also denke ich, dass du die volle Zahlung bekommen hast. Außerdem hast du mir nicht einmal meine Burger und Pommes gebracht.
Dann schaute ich nach unten und sah, wo er mein Abendessen abgestellt hatte, als er sah, dass Bob sich an mir amüsierte. Ihr Rollen auf dem Boden hatte diese Hamburger sehr schlimm missbraucht.
Frank hatte nicht den Mut, die Wahrheit zu sagen, die ich ihm sagte. Stattdessen sah er die Männer an, Verschwindet von hier, ihr alle. Es ist zwischen mir und ihm, und ich denke, ich kann mich um ihn kümmern. sagte.
Nun, ich hatte die Antwort darauf. Ich lächelte diese guten Jungs an und sagte: Ich wünschte, ihr würdet Frank aus meinem Zimmer werfen. Ich lachte und wackelte mit meinem nackten Hintern. Außerdem möchten vielleicht einige einsame Typen mitten in der Nacht ein Mädchen allein unterhalten.
Daraufhin betraten zwei oder drei Männer den Raum, bereit, mein Angebot zu machen. Sie näherten sich Frank, glitten auf Zehenspitzen, und jemand sagte: Verdammt, er wird sowieso eine Frau schlagen. Frank sah sich an und wusste, dass er diesmal am kurzen Ende der Wippe erwischt worden war.
Bob warf den Kopf zurück und fing an zu lachen. Alle sahen ihn an, sehr zufrieden mit dem Gedanken.
Sieht aus, als wäre ich derjenige, der bleiben sollte, sagte er. Schließlich habe ich noch unerledigte Geschäfte zu erledigen. Er drehte sich lächelnd zu mir um, seine Augen leuchteten auf meinem nackten Körper. Ich verspreche, ich werde nicht mehr als eine Stunde Ihrer Zeit in Anspruch nehmen.
Bob hat Recht, sagte ich ihnen. Er unterbrach sie unsanft, als wir zum interessanten Teil kamen.
Damit war der Konflikt gelöst. Sie holten Frank aus dem Zimmer – es gefiel ihm nicht, aber er konnte nicht viel dagegen tun – und dann waren sie alle weg außer Bob. Beide waren immer noch nackt, wir fingen an, als wären wir ganz am Anfang, und es fühlte sich so gut an, dass er zu meiner Verteidigung kam, nachdem Frank mich mitten im Raum geschlagen hatte. Ich gab ihm alles, was ich hatte, und noch mehr. Es dauerte weit länger als eine Stunde, seit er versprochen hatte, mir etwas zu essen zu bringen.
Aber lassen Sie mich Ihnen sagen, ich hatte kaum Zeit, meinen Appetit zu stillen. Kaum war der nächste Mann verschwunden, stand er mit einem Dollar in der Hand vor der Tür. Danach noch eins. Und drittens holte ich einfach Luft, setzte mich auf die Kante der Koje und füllte sie mit Hamburgern, Cola und Pommes.
Diese LKW-Fahrer-Freunde waren so höflich wie nur möglich. Jemand brachte mir ein warmes Handtuch, um es an meiner Wange festzuhalten, in der Hoffnung, genug Schwellungen zu entfernen, um mich vor einem blauen Auge zu bewahren. Er war auch nett zu mir und ging mit einem Handtuch, das er jedes Mal frisch wärmte, zwischen die Kunden. Als er sicher war, dass er sein Bestes gab, bog er richtig ab.
Ich habe an diesem Abend genau zwölf Dollar verdient. Das war eine ziemlich gute Gehaltserhöhung für ein Mädchen, das heute nur mit einem Wechselhöschen das Haus verließ. Am nächsten Morgen aß ich das von meinen Freunden mitgebrachte Frühstück im Gemeinschaftsraum. Was für ein Frühstück Es gab Pfannkuchen, Würstchen, drei Eier, viel Butter und Ahornsirup und eine große Kanne mit mindestens fünf Tassen Kaffee, obwohl ich nicht alles trinken konnte.
Niemand schien auf der Tagesfahrt losfahren zu wollen, aber alle sprachen so freundlich wie möglich mit mir. Außer Frank. Er schmollte wortlos an einem anderen Tisch. Niemand hatte sich ihre Blutergüsse angesehen, also war ihr Gesicht geschwollen und faltig.
Ich nahm mir Zeit, hatte Spaß mit meinen Freunden und fühlte mich wie zu Hause. Schließlich sagte Frank: Um Gottes willen, komm schon. Ich muss mir heute Zeit nehmen.
Ich sah ihn zum ersten Mal an. Wo gehst du hin, Frank?
New York, sagte er. Mit vielen Orangen.
Ich sah den Verkäufer an, Bob. Wo gehst du hin, Bob?
Moment mal, sagte Frank und stand schnell auf. Niemand kümmerte sich um ihn.
San Antonio, sagte Bob. Licht, um viele Wassermelonen nach Chicago zu bringen.
Du kommst mit mir hierher, du gehst mit mir, sagte Frank.
Ich schüttelte zweifelnd den Kopf. Ich weiß nicht. Ich bin nicht so erpicht darauf, den ganzen Weg nach Yankeeland zu gehen. Ich sah mich um. Wohin geht ihr alle?
Um Gottes willen, ich habe nicht vor, es zu haben, sagte Frank.
Niemand achtete auf ihn, aber er sagte es mir nacheinander mit einer Art eingemauerter Erregung. Ich hatte Optionen von New York bis San Francisco. Ich sah Bob wieder an.
Ich würde gerne San Antonio sehen, sagte ich mit einem langsamen Lächeln. Kann ich mit dir fahren, Bob?
Jede alte Zeit, sagte er glücklich. Du bist bereit zu rollen, wenn du es bist.
Nun, willst du nicht so gemein zu mir sein wie Frank letzte Nacht? Ich habe ihn gewarnt.
Ich glaube, du bist ein Mädchen für sich, sagte sie. Er grinste. Ich hoffe, Sie nehmen weiterhin meine Dollars.
Ich stand auf. Nun, da ist ein Mann nach meinem Herzen. Ich sah mich um. Ich hoffe, wir sehen uns irgendwo wieder. Du bist so gut, wie ein Mädchen es erwarten kann.
Frank hatte sich gesammelt, um sein letztes Wort zu haben. Du kommst mit mir, du gehst mit mir, sagte er. Das ist es.
Ich sah ihn an. Ich denke, diese Freunde von mir könnten etwas dazu sagen.
Du Hurenschlampe, sagte er.
Er ist wieder gemein zu mir, beschwerte ich mich.
Zwei oder drei Freunde standen auf. Frank sah sie an. Seine Augen wandten sich mir zu. Er ist verrückt, okay. Da war ein Schmerz in seinem Gesicht, den ich nicht sehen wollte. Zu Hause glaubte er wirklich, dass ich ihn aus all den Männern ausgewählt hatte, die versuchten, mich dazu zu bringen, mit ihnen irgendwohin zu gehen.
Ich denke, es ist in Ordnung, wenn ein Mann gut von sich denkt. Ich ging zu ihm und streichelte Franks Wange. Frank, sagte ich zu ihm, sei nicht so. Vielleicht kreuzen sich unsere Wege wieder. Alles, was du tun musst, ist, deinen Dollar aufzuheben. Ich verspreche es dir.
Das milderte seinen Stolz ein wenig. Aber er ist trotzdem rausgegangen, damit er mich nicht mit meinem neuen Auto wegfahren sehen muss.
Nun, ich möchte, dass Sie wissen, dass ich bei diesen großen, großen halben Rennen über ein Jahr lang durch ganz Amerika gereist bin, bis hin zum Truck Stop, und es war die beste Zeit, die sich ein Mädchen jemals wünschen kann. Diese Lkw-Fahrer waren die nettesten Menschen, die man je treffen konnte. Sie schlichen mich in den Schlafsaal, brachten mir Essen und alles, was ich wollte, und ich wurde die ganze Zeit bezahlt; Was sicherheitshalber auf Anraten eines netten alten Mannes hin und wieder einen Reisescheck einkassierte. Mit fast keinen nennenswerten Kosten wurde meine Handtasche immer mehr mit diesen kleinen Sicherheitsscheckheften vollgestopft und ich fing an, mich reich zu fühlen.
Ich werde immer eine Schwäche für Fernfahrer haben, weil sie gute Menschen waren, um an Ihrer Seite zu sein. Ah, hin und wieder traf ich einen Geizhals oder einen seltsamen Mann, der gerne seltsame Dinge tut oder ihn dazu bringt, seltsame Dinge zu tun – es gibt mehr Männer wie diesen auf der Welt, als sich ein Mädchen jemals vorstellen kann. Ich kann es nicht besser wissen – aber meine Mitmenschen waren immer bereit und in der Lage, mich vor etwas wirklich Schlimmem zu schützen.
Und, oh, sie haben mich stolz gemacht. Und die Abenteuer, die wir leben Zum Beispiel gab es eine Zeit, in der eine Gruppe von uns in Colorado mit einem plötzlichen Schneesturm im April Schneefall hatte. Fünfzehn Freunde und ich. Sie brachten mich in die schönste Motelsuite, die Sie je gesehen haben, nur die Straße runter von der Raststätte, wo sie alle wohnten, ich hatte die dicksten Handtücher, das heißeste Wasser und das beste Essen – ich habe im Motelrestaurant gegessen, einfach wie ich. eine Dame und natürlich hatte ich zu dieser Zeit schöne Kleider und Sachen – und dann kamen sie nachts einzeln zu mir, um es mit mir zu tun.
Eine solche Reise hat, wie gesagt, über ein Jahr gedauert – eine schöne Zeit, die ich so schnell nicht vergessen werde. In dieser Zeit habe ich mein Handwerk wirklich gelernt und meine Regeln festgelegt. Ich reise mit keinem Mann länger als ein paar Tage am Stück; und die ganze Zeit, wenn sie es nicht schon wussten – natürlich begann ich durch Mundpropaganda im ganzen Land berühmt zu werden, und nach einer Weile verstand fast jeder, wie ich war -, ließ ich sie sofort wissen, was sie zu erwarten hatten und was sie nicht konnten.
Ich akzeptiere niemanden, der Alkohol im Atem hat. Sie mussten stocknüchtern sein, um mit einem warmen Dollar in der Hand zu mir zu kommen. Ich habe niemandem gesagt, warum, aber wenn ich Alkohol roch, konnte ich nicht anders, als mich wie mein Vater mit seinem dicken alten Ding darin zu fühlen; Und es gab immer etwas, das mir nicht gefiel. Ich schätze, das liegt daran, dass er der einzige Mann ist, mit dem ich je zusammen war, und es mir nie zurückgezahlt hat.
Es ist ein wirklich gutes Leben. Ich hatte nur ein Gepäckstück und einen kleinen Koffer, um meine schöne Kleidung außer meiner Tasche zu transportieren, damit ich leicht und bereit reisen konnte. Sobald ich Geld vor mir hatte, schlief ich ungefähr ein paar Tage im Monat allein in einem netten Motel, während dieser Zeit sah ich mir zwei Filme am Tag an oder lag einfach herum und sah fern. und in die Wanne tauchen. Aber bald würde ich mich für meine Freunde einsam fühlen, also würde ich auf der Suche nach der nächsten Fahrt zum nächsten Autohof fahren. Sie haben sich immer sehr gefreut, mich zu sehen.
Dies ging so weiter, bis ich in meine erste große Stadt, New Orleans, Louisiana, kam. Wenn ich gewusst hätte, wie das Leben mich verändern würde, wäre ich nie auf diese Stadtgrenze getreten.
Oder das Gute und das Schlechte nehmen, vielleicht würde ich das tun. Ich weiß nicht.

Hinzufügt von:
Datum: November 6, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert