Süß Und Süß Jung Schön

0 Aufrufe
0%


Ich wachte mit einem leichten Ruck auf. Ich hatte einen schrecklichen Traum. Ich habe aus der Vogelperspektive zugesehen und es war Isabellas Einweihung. Zuerst benutzte der Bandenführer ein Messer, um ihr ohnehin schon knappes Kleid aufzuschneiden, dann schnitt sie ihre Unterwäsche ab. Er lobte Brianna dafür, dass sie eine so beeindruckende Auszeichnung mitgebracht hat. Er sagte, er wäre vielleicht bereit, sie zu einem seiner besonderen Quintette zu machen, auf die er eifersüchtig ist. Die fünf Mädchen, die er als seine persönlichen Konkubinen hatte, bekamen die beste Medizin, das beste Essen, die besten Autos, die besten Kleider. Jeder wollte eine der ehrenhaften Hündinnen sein und wer würde Isabella nicht wollen?
Er ging auf die Knie und legte seine Hände auf seine Oberschenkel. Er schob sie von seinen schlanken Waden hoch, abgerundete, etwas dickere Oberschenkel, die Kontur seiner Quadrizeps war nur noch zu erkennen. Sie ließ ihre Hände um den Ballon gleiten, der für ihr Alter übertrieben und perfekt abgerundet war, aber ihr strähniges Haar glitt um ihre Katzenlippen herum, immer dichter und dunkler werdend, die Öffnung gut verschlossen von ihren kräftigen Lippen, außen kein sichtbarer Hauch von Schamlippen. Das war etwas, das sich ändern würde, wenn sich die Anzahl der rohen Ficks häufte. Das war die einzige Art, wie es dem Gangsterboss gefallen würde, hart, ohne Sattel, unter Drogen, standfest und jung.
Er setzte sich über ihre fast weiblichen Hüften fort, aber noch nicht genau proportional zu ihrer Taille. Ein flaches, gleichmäßig eingebuchtetes Becken, straffer, ungefütterter Bauch, kleiner Bauchnabel bis zum Bauch, ist ein Hinweis auf die Definition ihres kaum sichtbaren äußeren Bauches. Die Taille war zu einer wunderbar dünnen Breite gezogen, die ständig bis zu ihren Schultern wuchs. Sie fängt gerade an, ihre Brüste zu füllen, geht an die Grenzen, bis sie endlich ein solides B-Cup hat, ein ahnungsloses kleines D. Der Brustumfang war so groß wie ein Viertel, die Brustwarzen im erigierten Zustand so groß wie ein Radiergummi. Der Warzenhof war, wie alles andere, eng und gab bei Erregung Gänsehaut und gab der Zunge eine wunderbare Textur. Sein Hals war lang, in alle Richtungen gerade und hing hoch von seinen Schultern. Er hielt nur sein Gesicht in seinen Händen. Es war unglaublich schön. Sie gab dem Chef sogar ein dickes Pummelchen, weil der Chef ihr vor einer Stunde zwei Ladungen abgeladen hatte, um sie fertig zu machen. Wollte als Anfänger weitermachen und jetzt sehen? Er war sich nicht sicher, ob er einen Tag ohne sie auskommen könnte.
Ihr helles, natürliches, lockiges, glänzendes schwarzes Haar war nach hinten gebunden und an den Seiten über den Rest gebunden, der ihr über den Rücken fiel, ihre straffe, athletische Figur bildete eine lebhafte Linie auf ihrem Rücken. Ihre tiefen, großen Augen funkeln, natürlich volle Lippen, so rot, dass sie keinen Lippenstift brauchten. Mit einem natürlichen Rouge-Ton, ihre Wangen sind tief goldbraun, ihre Haut stammt von Jahrhunderten aztekischem Blut ab. Junges Latein definierte buchstäblich das Wort attraktiv, sie war der Gipfel des Geschlechts aller weiblichen Spezies.
Der Chef trat zurück und zog sich vor allen nackt aus, genau wie Isabella. Er hob die Hände und sagte: Homies, ich bin die ersten fünf Minuten. . . . danach Gans.? Er machte den ersten Schritt auf Isabella zu, die Angst in ihren Augen machte ihn noch heißer, er wusste, er hatte den Schwanz stundenlang vor sich und er brach nicht einmal. . .
Dieser Traum war so intensiv und lebendig, dass er mich zwang, um 4:00 Uhr morgens Holz zu haben. Gott, Isabella konnte mich im Schlaf abhärten, nicht weil ich überrascht war. Er war ein reinrassiger, eine kostbare Orchidee. Und er war dabei. Von mir Verdammt ja, von mir Ich, der ein unterdurchschnittliches Dasein führt, war beleidigt von Isabella, der Königin des Sex und der Lust. Ich habe sie nicht nur gebrochen, ich hatte auch ihre Jungfräulichkeit. Die Vattos könnten mich töten, die Polizei könnte mich ins Gefängnis stecken, Brianna könnte mich entlarven, aber nichts, NICHTS, kann die Tatsache aufheben, dass mein Schwanz Isabellas Siegel gebrochen hat. Ich hatte jeden Menschen auf der Welt übertroffen, und das damit verbundene Selbstvertrauen war berauschend.
Ich hatte Beziehungen mit hässlichen Frauen, habe eine geschlechtslose Frau geheiratet und ziemlich viele hässliche Huren gefickt. Dann, innerhalb von 6 Monaten, wurde ich von Brianna, einer atemberaubenden Studentin im zweiten Jahr, mit einer sexy, dicken Klassenkameradin namens Leticia gefickt, und jetzt. . . Ich hatte deine jüngere, sexier, verdammt perfekte Schwester entjungfert. Ich erinnere mich, wie der Pastor sagte: Gott kann die verlorene Zeit aufholen, als ich früher in die Kirche ging. Ich glaube nie. Ich weiss. Mein ganzes Leben war schrecklich und die letzten 6 Monate waren besser als das jedes Mannes, noch nie hatte ein Mann diese drei Frauen in so kurzer Zeit erlebt. Vielleicht ein oder zwei, aber ich hatte nur alle drei
Und Gott, wenn mein Plan funktionierte, hatte ich keine Zeit mehr. Ich setzte mich hin und überlegte, was ich mit meiner Steifheit anfangen sollte. Ich sah Isabella an, sie lag zusammengerollt auf dem Boden. Ich wollte mich neben sie legen, mich langsam an ihren Lippen erfreuen, bis sie feucht waren, und wieder mit ihr schlafen. NUMMER
Nummer Ich sagte mir wieder, keine Zeit, finde alles heraus und dann kannst du deine Tage damit verbringen, seine Scheiße zu ficken. Hallo, ich hatte es auf jeden Fall vor. Ich stand leise auf und ging ins Badezimmer. Ich stieg in die Dusche und putzte mich, ich war bedeckt. . . .cum? Ihre Flüssigkeiten? Schweiß? Wahrscheinlich alle. Ich nahm eine saubere Dusche und betrat das Zimmer. Die Sonne würde nicht im Geringsten über ihnen stehen, aber die Lichter der Innenstadt von Houston reichten aus, um einen guten Blick auf den Raum zu haben. Ich setzte mich auf die Bettecke und sah ihn an. Seine Perfektion, seine Perfektion. Wunderschöne Beine, straffe Hüften, ein konkaver Bauch, erigierte Brüste, fliegende Haare, Milchschokoladenhaut und ein Engelsgesicht.
Die Flecken auf den Glasfenstern und der Balkontür waren unbezahlbar, ich habe schnell ein Foto mit meinem Handy gemacht. Ich wusste nicht, ob es sich zeigen würde, aber wenn, würde es explodieren und eingerahmt werden, was für ein gottverdammtes Andenken. Seine Finger und Lippen sind überall und der Boden ist ein klarer weißer Rückstand, den mein Sperma aus ihrer Muschi gesickert und auf die Tür geschmiert hat. Ich habe mich gefragt, ob sie schwanger sein könnte. Obwohl ich wollte, dass sie jedes Kind zeugt, das ich habe, war ich noch nicht bereit dafür, dass die Mutterschaft diesen Körper verwüsten würde. Abtreibung, Pille, Spirale, was auch immer. Wenn mein Plan funktioniert hätte, hätten wir den nächsten Teil herausgefunden.
Ich kniete mich hin und weckte ihn sanft auf.
?Mmm? ähm. Alte Hand?? Isabelle quietschte mich an, ihre Augen blinzelten und blinzelten.
Ja Baby, lass mich dir helfen.
Ich nahm ihre Hände und hob sie auf die Füße. Ich hielt es. Diese prächtige Statue eines Körpers. Es machte die erstaunlichste Kombination aus Muskeltonus und Haut. Seine Haut war so straff, dass sie einen federnden Charakter hatte, und der Muskel darunter war angespannt. Doch seine Haut war dick genug, um ihn geschmeidig und nachgiebig zu halten. Er war wirklich Gottes Geschenk an Sex.
Geh duschen und aufräumen Schatz, wir müssen gehen.
Ummkay-Meister. Sie ging langsam ins Badezimmer und beobachtete immer noch, wie ihre breiter werdenden Hüften hin und her schwankten, ihr Arsch sah aus, als würde er bei jedem Schritt explodieren. Er hatte Sex im Gehen, reinen verdammten Sex.
Ich wollte mit ihm weglaufen, ich wollte ihn weit weg an einen Ort bringen, wo wir zusammen sein könnten. Und ich wäre so nett zu ihm, wir würden dorthin gehen, wo der Dollar oft hingeht. Ich war im Ruhestand und konnte das Geld abheben und mir wünschen, mein Freund Rob würde das Haus mit einem Rabatt zum Verkauf anbieten und mir das Geld überweisen. Wir würden gut leben. Ich hatte gehofft, Isabelle würde verstehen, dass das alles irgendwann passieren würde. Aber nicht für mindestens ein paar Wochen.
Nein, sobald wir uns eingelebt hatten, kamen wir nicht mehr aus dem Bett, außer um zu pinkeln, zu scheißen, zu duschen oder die Laken zu wechseln. Ab und zu ein paar Kohlenhydrate aus der Küche mit all meinem Protein zum Schlucken holen. Es wäre großartig, morgens, nachmittags und abends Sex zu haben. Missionar, Löffler, Cowgirl, Hund, Hund am Boden, Scheiße, sogar Positionen, an die ich noch nie gedacht habe. Ich würde alles mit diesem Mädchen tun. Sicher, die amerikanische Gesellschaft nennt sie vielleicht keine Frau, aber mein Schwanz könnte definitiv beweisen, dass sie es ist. Wir würden dorthin gehen, wo unsere Liebe akzeptiert wurde, ich würde einen Platz finden.
Isabella kam aus der Dusche, ihr Haar war feucht und klebte daran. Er ging hinüber zu seinen Kleidern auf dem Bett und zog das Handtuch heraus. Es gibt keinen Moment des Zögerns. Er zögerte nicht, sich mir zu offenbaren. Das war gut, er hätte alles so viel einfacher gemacht, wenn er gewollt hätte. Ich hatte gehofft, dass sie den Sex genießen würde, den ich mit ihr hatte, weil sie viel mehr als das bekommen würde. Würde ich ihn zwingen? Wenn ich müsste. . . . Hey, ich habe ihm ein Leben als Ganghure gerettet. Ich wollte nicht viel dafür, ich wollte nur seine ewige Hingabe und Fotze.
?Bereit?? Nachdem ich mich angezogen hatte, fragte ich etwas später.
?Si. Wohin gehen wir? Ist es noch nicht 7?
Wir… verlassen wir Isabella?
?donde?? Sie fragte?
?Mexiko, Brasilien, Name
Ich weiß nicht, ich weiß, ich werde nicht zulassen, dass Brianna oder diese Bande dich verletzt, okay? Ich werde für dich sorgen. Ich sagte.
?Du wirst?? Isabella hatte das erste echte Lächeln, das ich je gesehen habe. Früher fand ich es toll.
?Na sicher.?
Was ist mit meiner Mutter?
?Was??
?Mama. Wir müssen es auch bekommen. Ich kann ihn nicht verlassen. Was, wenn Brianna ihm wehtut??
Als ob ich es riskieren würde, seine Mutter mitzubringen. Er könnte dreimal am Tag ein Problem mit meiner Ejakulation für seine Tochter im Teenageralter haben. Ich konnte es nicht riskieren.
»Hör mal, in ein paar Tagen, wenn er sich eingelebt hat, schicken wir ihm etwas Geld und eine Nachricht und holen ihn ab, wenn wir in Sicherheit sind. OK? Das verspreche ich?
?Oh, in Ordnung. Aber ich muss trotzdem erstmal nach Hause. Gott sei Dank war er jung und naiv.
Warum musst du nach Hause gehen? Ich werde für dich sorgen.
Ich brauche mein Schmuckkästchen, da sind Sachen, die mir meine Oma geschenkt hat. Ich kann nicht loslassen?
Scheisse Es war Zeitverschwendung, aber ich brauchte dabei seine Hilfe, ich spreche nicht so gut Spanisch.
Okay, wenn ich dich zu dir nach Hause bringe, kommst du dann rein, hältst ruhig die Klappe und gehst sofort?
Ja, ich verspreche es Mr. Williams.
Okay, okay, lass uns gehen.
Sein Haus lag in einer etwas beängstigenden Gegend, zum Glück hatte ich kein schönes Auto. Alle Häuser hier waren klein und nah an der Straße. Ich fühlte mich nicht sicher, als Isabella ihre Tür öffnete.
Hey, schnapp dir ein paar Klamotten aus einem Rucksack, während du da bist?
?Si Maestro? sagte sie leise und ging hinaus und betrat das Haus. Als 10 Minuten vergingen, wurde ich etwas nervös. Was machte er dort? Wusste er nicht, dass wir eine ernsthafte Autofahrt vor uns hatten? Wusste sie nicht, dass ich schon blaue Eier ziehe, mein Schwanz verlangt, dass ich ihr noch eine Ladung gebe? Es würde Nacht werden, als wir in Juarez ankamen, und ich wollte etwas weiter südlich davon fahren.
Ich sah, wie sich die Tür öffnete und jemand anderes herauskam, nicht nur Isabella. Zuerst dachte ich, es wäre ihre Mutter, aber als sie zum Auto kamen, sah ich, dass sie kleiner und dünner war als Isabella. Isabella öffnete und setzte sich auf den Vordersitz und das andere Mädchen stieg auf den Rücksitz, beide mit Rucksäcken.
Isabella, was ist das? . . ?
?Scheisse Madra? rief Isabella und deutete auf ein erleuchtetes Fenster. Meine Mutter war wach, es war keine Zeit zum Streiten. Ich warf es ins Auto und trat gegen die Kieselsteine, als ich losfuhr.
Isabella, was ist los, wer ist sie?
Mein Stiefbruder Dominique. Ich konnte es nicht aus der Hand legen, Brianna wird versuchen, nächstes Jahr damit anzufangen?
Um Himmels Willen. Nein Liebling? Muss ich mich mit diesem Chaos auseinandersetzen? Ich wollte nur mit meinem kleinen Sextopf davonkommen und die nächsten 20 Jahre unbequemen Sex mit ihm haben und dann selbst gehen. War das zu viel verlangt?
Wir fuhren eine Weile schweigend. Ich konnte Dominique im Rückspiegel besser sehen, als die Sonne hinter dem Horizont versank. Verdammt, A. Ich wünschte, ich hätte die Gelegenheit gehabt, die Mutter dieser Mädchen zu sehen. Brianna war unglaublich, Isabella war Gottes Geschenk an die Männlichkeit. Jetzt Dominik. Er hatte definitiv einen anderen Vater, seine Haut war ein paar Nuancen heller, sein Haar eher braun als schwarz und er hatte einen gertenschlanken Körper. Seine Augen waren viel größer und runder, seine Lippen etwas schmaler und seine Nase etwas spitzer. Aber tut mir leid, sie war fast so schön wie ihre Schwestern. Ein paar Jahre gegeben, um Babyspeck im Gesicht wieder aufzufüllen und zu verlieren, und Brianna kann sogar abziehen. Er konnte Isabella nicht schlagen, keine Frau könnte das jemals, aber sie würden über 3 mal 3 reden. Er war ein bisschen zu jung und sah es an dieser Stelle an, aber verdammt, vielleicht könnte er in ein paar Jahren ein großartiges Trio aus Isabella und mir Abenden machen.
Lange Rede kurzer Sinn, während der Fahrt enthüllte Isabella, dass Dominique einen weißen Vater hatte, aber weglief, als sie geboren wurde, und sie und Isabella standen sich sehr nahe. Wir holten Essen aus dem Auto und fuhren nach Süden. Mein Telefon klingelte kurz nach 7:30 Uhr. Es war Brianna. Ich habe das Telefon ausgeschaltet. Ich würde ihr später schreiben, um ihr mitzuteilen, was los ist und dass Isabella nicht zurückkommen wird. Ich muss zugeben, ich habe darüber nachgedacht, Brianna anzubieten, sie mitzunehmen, um sie auch vor dem Leben zu retten. Gott weiß, ich würde jeden von ihnen beide Nächte liebend gerne ficken. Und wenn Dominique fertig ist, dreifach, vierfach oder besser, eine zum Frühstück, eine zum Mittagessen und. . . dann ein vernünftiges Abendessen. Ich lachte vor mich hin.
Aber ich konnte es nicht riskieren, Brianna war naiv und hätte mir viel Ärger bereiten können. Ich musste einfach weg und ich hoffe, Brianna hat keine mexikanischen Verbindungen. Als wir an der Grenze ankamen, war ich besorgt zu erklären, warum ich zwei lateinamerikanische Mädchen bei mir hatte, aber nein, er ist ein total offener Typ von nebenan, der nie aufgeschaut hat. Gott sei Dank für Demokraten, die Stimmen wollen, und Republikaner, die billige Arbeitskräfte wollen Ein Punkt für mich
Ich war sehr müde, als wir ein halbschattiges Motel betraten. Aber der Angestellte war sehr erfreut über das amerikanische Geld, und ich zahlte doppelt und dankte ihm für seine Hilfe. Ich wollte keinen Ärger und ein zufriedener Angestellter würde mir dabei helfen. Wir fuhren in unser Zimmer und gingen hinein. Zwei Doppelbetten. Perfekt, eine für Dominique und eine für mich und Isabella.
Wir legten uns in unsere Betten und sahen etwas fern. Ich zog langsam Isabellas Kleidung unter der Decke aus und wollte, dass sie fertig war. Ich würde warten, bis Dominique eingeschlafen war, was hart war, weil sie nicht viel sagen würde, aber irgendwann würde sie sich umdrehen und dann würde ich Isabella das Beste geben. . . Ich hatte 45 Sekunden in mir. Weiß Gott, ich war kurz davor, einen Verrückten unter der Decke zu zerbrechen. Meine Eier waren mit einem Geschenk für meinen Engel überladen.
Endlich sah ich, wie sich Dominique zu uns umdrehte. Er muss schlafen Ich fange an, Isabella unter der Decke zu spüren. Dieser harte Bauch, diese wohlgeformten Beine, diese unglaublich kecken Brüste. Ich war bereits bereit zu ejakulieren, aber ich wollte eine Kleinigkeit, an die ich mich während der morgigen Fahrt erinnern konnte, und ich wusste, dass ich es nicht halten konnte.
Dann spürte ich, wie das Bett zitterte. Isabella drehte sich auf die Seite, als ihre Schwester zu uns aufs Bett kletterte. Ich hörte das Gespräch auf Spanisch, dann sagte Isabella es leise. Sie hat Angst davor, allein von ihrer Mutter getrennt zu schlafen. Verzeihung.?
VERDAMMT Alles was ich wollte war ein schneller Fick Fast hätte ich Isabella aus dem Bett und ins Badezimmer geholt, um den wahnsinnigen Druck auf meinen Hoden zu lindern. Ich drehte mich um und sah an die Decke. Okay, okay, entspann dich einfach. Du hast den ganzen Tag gewartet, warte nur, bis die Kleine schläft. Verdammt, er war nur ein Jahr jünger, also musste er vielleicht einfach zusehen und herausfinden, wie die Dinge waren.
Nein nein. Ich konnte warten. Ich könnte. Nach mir.
Ich tat. Ich wartete eine volle Stunde und zählte buchstäblich die Sekunden. Ich hörte ein leichtes Schnarchen von Dominique. Er hat definitiv geschlafen, und ich hoffe es sehr. Ich sprang aus dem Bett und umarmte die Kissen und die Decke des anderen Bettes. Ich versinke auf dem Boden. Ich beugte mich über meine Knie zum Bett und drückte Isabella sanft in ihren Arm, bis sie blinzelte und aufwachte. Ich bedeutete ihm, sich zu mir auf den Boden zu gesellen.
Sie schob ihre Beine nach vorne, bis sie ihre perfekten kleinen Füße herausragen sah. Sie glitt zu Boden und folgte ihr, ihr Körper glitt wie eine Kobra. Sein perfekter Hügel war sichtbar, sein Körper noch nackt. Sie sank auf die Knie und stützte sich auf ihren Fersen auf ihren Hintern, während der Rest vom Bett glitt, ihre wunderschönen Brüste drängelten, wie es ihre straffe straffe Haut erlaubte. Es war eine großartige Vision. Ihre Weiblichkeit tanzt für mich, sie präsentiert sie mir.
Ich legte ihn langsam auf den Boden und legte mich neben ihn. Ich habe ihn geküsst. Lang. Langsam. Nass. Unser erster Kuss als Paar, das werde ich mir nie vergessen. Ich rang weiter mit ihrer Zunge, während sie ihre perfekten Brüste eine nach der anderen massierte. Ihre Haut hatte die unglaublichste Konsistenz. Es ist wie Seide mit etwas mehr Reibung. Als mein Penis an ihrem Oberschenkel hin und her rieb, fragte ich mich, ob sich die Seidenhaut der Samtmuschi besser anfühlte. Es war unmöglich zu sagen, aber eine Katze, eine gute Fotze hat einen inneren Wert, und die Ejakulation eines Mannes will auf einer Frau sein, nicht nur auf ihr.
Nach ein paar Minuten wusste ich, dass ich gehen musste, sonst hätte ich mich neben ihm verlaufen. Ich trennte langsam seine Beine. Ich schob mein Bein über seines und bewegte mich, bis es über seinem Oberschenkel war. Diese tollen, runden, fitten Oberschenkel. Dann kniete ich zwischen ihren Beinen. Ich konnte die Hitze spüren, die von seinen unteren Bereichen ausging. Er war wütend, aber ich musste davon ausgehen, dass er immer wütend sein würde. Er war bereit für mich, daran gab es keinen Zweifel, er war bereit, mich zu empfangen, und wir brauchten keine Zeremonie oder ein Stück Papier. Sie war meine Frau, ich nahm sie und ich würde es ehrenhaft halten.
Ich griff nach meinem Zauberstab und schob ihn an seinen Platz, fühlte mich einen Moment lang von ihren engen Schamlippen zurückgehalten. Dann trennten sie sich und wurden von Wärme und Nässe abgelöst. Die Pilzkappe meines Cops drückte sich in die enge Öffnung und traf auf viel mehr Widerstand, als ich erwartet hatte.
?Aaaaahhmm? murmelte Isabella sehr leise. Auf meinen Knien und Handflächen stehend, sah ich ihm in die Augen. In diesen Augen lag ein Schmerz, den der natürliche Beschützer des Körpers der goldenen Gebärmutter niemals unterschätzen würde. Ich legte meine Lippen auf seine und drückte. Schwer.
?Nnnn? Er stöhnte in meinem Mund, während ich das Lohnarschloch schlug. Seine Lippen griffen nach meinen und die Öffnung glitt über meinen Hut und hielt ihn fest. Früher fand ich deine Fotze toll, aber sie hat mir die wahre Kraft der Natur gezeigt? Der größte Mutterleib.
Seine Öffnung zog sich zurück, zog mich hinein, und seine Innenwände hielten mich fest. Seine Öffnung glitt meinen Schwanz hinunter und zog ihn wieder zurück. Es gibt kein größeres Gefühl als eine Fotze, die dich buchstäblich zum Dock zieht. Dock für meinen Schwanz. Ihre Muschi fuhr fort, mich zu packen und mich noch mehr hineinzuziehen.
Jedes Saugen ihrer Keimdrüsen wurde von Isabellas schmerzhaftem Grunzen und einem spöttischen Blick begleitet. Ich wollte ihn nicht verletzen, aber hey, er hat mich reingezogen. Nun, ihre Muschi war es, und ich denke, sie handelt unabhängig davon. Engagiert, der Vervollkommnung des Naturpartners so viel wie möglich zu helfen.
Ooooh. Uuuuh Mmmh? Ich war bei jeder Einstellung so still, wie ich nur konnte, aber es war zu großartig, um ruhig zu sein, zum Glück war der Fernseher an. Ein letztes Ziehen und ich war direkt an meiner Basis. Ich ficke dich nicht, die Memory-Foam-Katze hat meine Form behalten. Ich denke, es war völlig unkonturiert und wartete auf seinen ersten Penis. Seine Muschi nahm diese Form an und es war das, was er für den Rest seines Lebens behalten würde. Gott sei Dank war ich sein erster Es würde für mich lebenslang formen Es passt mir buchstäblich perfekt.
Ich ziehe ihr Haar links von ihrem Gesicht und sehe ihr in die Augen, während ich mein Gewicht auf sie lege und nach ihr greife. Seine Lippen zitterten, er blinzelte schnell, sein Körper war überall warm, wo ich ihn berührte, fast heiß. Es ist, als hätte er fünfzig Niacin-Pillen gegessen und einen Sonnenbrand bekommen. Sein Körper bereitete sich auf Sex vor, buchstäblich eine Sexmaschine. Ich trat zurück, der Schließmuskel seiner Öffnung verriegelte sich am unteren Ende meiner Korkenspitze und wollte mich nicht loslassen. Ich habe damit angefangen, aber es würde die Muschi beenden.
?Ähmmm? Isabella schnaubte und schloss ihre Augen. Ihre Fotze war noch sehr neu, sehr hart, ihre übertriebenen Geschlechtsmerkmale intakt. Herr, was wäre, wenn er von den Ungläubigen verwüstet worden wäre? Gott sei Dank war ich neben ihm ein Perverser, ich wäre ihm zumindest dankbar. Ich beendete meinen Rückzug und ließ mich von seinem Körper zurückziehen, Zoll für Zoll gähnend.
Ich tat das sieben weitere Male, wich lange und langsam zurück und zog die Fotze zurück, aber es war die einzige Lösung, die ich hatte. Ich drückte mein Gesicht an seine Schulter und hielt seine Hände über seinem Kopf, bereit zu pumpen. Ich trat zurück und trat vor.
?Äh Äh Hmm? sagte Isabella. Drei Mal. Es gab keinen vierten. Dann hielt ich es und ließ mein Sperma fliegen. Eine große Kugel aus heißem Sperma explodierte auf ihn zu.
?NnnF? Ich grunzte, als er sich zusammenzog, und ein zweiter Schuss meines Spermas ergoss sich in seine enge, geformte, himmlische Fotze. Ich hielt es einfach und nahm es beim dritten Schuss kaum heraus. Eher ein Ruck und es ging nach hinten los. Ich fühlte, dass mein Schwanz ein Feuerwehrschlauch war. Ich dachte, ich hätte jeden Zentimeter seiner Eingeweide mit weißem Maestro-Williams-Kleber bedeckt.
Ich habe aufgehört mich zu bewegen. Meine Hoden schmerzten vom harten Drücken des Ejakulats. Er umarmte mich. Sein Herz war in seiner Brust zu spüren. Es passte zu meinem Rhythmus. Ich konnte nicht glauben, wie anders es sich anfühlte, mit ihm zu kommen. Ich habe noch nie eine solche Befriedigung, eine solche Befriedigung empfunden. Nie zuvor hatte der Mensch die Vollkommenheit der Natur gemeistert. Niemand wusste, dass sein Same an der Spitze der Kette stand. Bis jetzt. Ich war dieser glückliche Mann. Ich würde mit dem schönsten Design der Natur reproduzieren. Ich war der glücklichste Mann der Welt. Gott machte wirklich mein bescheidenes Leben wieder gut. Mehr als perfekt geht nicht.
Endlich erlangte ich die Kontrolle über meinen Körper und zog mich zurück und schließlich ließ mich ihr Schoß los. Ich ging zu ihm und er drehte sich zu mir um und umarmte mich. Meine Frau, mein Engel, mein Ein und Alles. Ich würde alles tun, um diese Muschi voll zu halten. Irgendetwas.
Nachdem ich mich ein bisschen gekuschelt hatte, wachte ich auf und fühlte mich viral, kräftig. Diesmal fühlte ich mich anders, männlich, stark, kontrolliert. Ich war die heißeste Frau der Welt, seine Freundin, seine viel ältere und glücklichere Freundin. Ich sah ihn im Licht an, das vom Fernseher an der Decke reflektiert wurde. Gott, er war unglaublich. So perfekt. Ich wusste, dass ich heute Nacht noch nicht fertig war. Ich rollte Isabella langsam neben sie und glitt neben sie. Ihr Arsch war heiß und rot. Ich konnte die Wärme ihres Leibes wieder spüren. Ihre natürliche Form ragt aus ihrem Arsch heraus und lässt ihre Katze bei den meisten Frauen etwas höher und weiter hinten, was einen leichteren Zugang von hinten ermöglicht. Die Natur hat an alles gedacht.
Ich wollte ihn aufwecken, dachte aber, ich könnte so sanft sein, dass er es nicht bemerkt. Okay, lächerlich. Aber ich wollte mich so darauf einlassen, also verklage mich. Ich schob ein Bein ein wenig nach vorne und kuschelte mich so nah ich konnte und glitt hinein.
Ihr Schoß war viel ruhiger, sie hatte ihr tägliches Spermavolumen bereits gefüttert. Mein Sperma hatte es wirklich bedeckt und jetzt war es wie Ficken mit extrem glattem Öl. Die Scheidenwände schimmerten, hielten mein Sperma fest. Ich begann mit einem langen, langsamen, kontrollierten Hub und Pump.
?Mmm? Alte Hand??
?Ja, Schatz. Mine. Entspannen.?
Ich bin so hungrig, Maestro.
Beruhige dich, ich werde nett sein.
Wie ein vibrierender Handschuh, als wir uns zum ersten Mal liebten, konnte ich spüren, wie ihre Katze mit mir zu vibrieren begann. Mein Gott, diese Katze war vielseitig Außerhalb ihres Bauches war sie angespannt, der Schmerz war deutlich zu sehen. Aber ich hielt mein Tempo lange und langsam, fühlte, was ich tun musste.
Ich konnte nicht herausfinden, wie ich sie hielt, als ich sie die nächste Stunde lang langsam pumpte. Aber ihre Muschi half, jeder Stoß fühlte sich an wie ein rollender Stab, der das Sperma zurück in meine Eier drückte, das Sperma hinunter, und ihre Muschi auf unglaubliche Weise beugte. Die lange, langsame Massage meines Penis hatte die Kapillaren seiner Wände bearbeitet. Das Blut begann ungehindert in ihrem Bauch zu fließen, befreite sie von dem Stress ihres ersten Schwanzes und linderte ihre Schmerzen.
Isabella fing an, Lust zu empfinden, echte Lust, und die Wände ihrer Muschi begannen, mich in eine bestimmte Richtung zu lenken. Er wusste, dass er satt war, jetzt versuchte er, ihm zu gefallen, und er führte mich zu seinem G-Punkt.
?NnnnnnMaestro? Er grummelte mit einem leisen Quietschen.
Eine weitere langsame Pumpe. ?Mmmmmaaeeestro? Er quietschte erneut und fing an zu keuchen.
Noch eine Pumpe. ?Nnnnnnrrrr Maestro. uuuu? Er war heiser und übertrug kaum ihre Stimmen.
Die nächste Pumpenhand zuckte nach unten und drückte meinen Arsch hinter mir, seine andere Hand griff nach dem Bettbein.
?Hhhnnnnnfff Unf Ohm?
Isabelle stöhnte, als ihre Muschi zitterte und pochte. Ich hörte auf, ließ sie in ihrem Orgasmus baden. Als ihre Katze endlich langsamer wurde, nahm ich meinen Rhythmus wieder auf und spürte, wie sich die Paarung für mich regte.
Isabelle war außer Atem, als ich sie trainierte, fing kurz an zu grunzen, und ich wusste, dass ich bald zu ihr stoßen würde. Meine Eier schmerzten und mein Schwanz begann zu pulsieren. Ihre Muschi schaltete um und sie war wieder Milchmädchen, ihre Muschi bearbeitete mich wie eine Hand. Ich behielt mein langsames Tempo bei und fühlte mich vollkommen unter Kontrolle. Ich konnte spüren, wie das Sperma meinen Schaft hinaufstieg, aber es bewegte sich an einem verrückt langsamen Ort.
?Artikel. Verdammt. Izzy, oh Izzy. Izzzzzzzzzzyyyyy? murmelte ich in Isabelles Ohr, ich fühlte, wie Sperma von meinem Schwanz tropfte, einige hatten sie zu einem Muschikriechen verlangsamt, aber jeder Tropfen Sperma gab das gleiche Gefühl wie ein voller Schuss, sie war still, gerade als ich in einen zweiminütigen Orgasmus eintrat.
?MMMMmmmm Izzy. Mmmh Baby. Huuuuuuuuuuuuuuut. Ach Izzet. Ich stöhnte immer wieder, während meine Pumps im Rhythmus blieben und das Sperma sie langsam wieder füllte.
?Was macht Ihr?? Ich höre es mit einer sanften, jugendlichen Stimme. Ich weiß, es ist Dominique, aber ich war weit davon entfernt, von dem ständigen Orgasmus und Isabelles perfektem Körper mitgerissen zu werden. Ich murmelte nur schweigend weiter.
Es ist okay Nika, schlaf einfach.
?Warum macht es Geräusche?
Dann Nika. Morgens fragen? Ich hörte Isabelle sagen, dass ihre Stimme angespannt wurde.
Warum verhältst du dich so?
?Halt die Klappe Nika? sagte Isabelle energisch, die Erfüllung ihres Körpers, wenn sie Sperma bekommt, erfüllt sie mit unübertroffener Befriedigung.
Aber was macht er?
Dios mio Nika Ja ER? mich abspritzen O Meister Oh mein Gott, ich will sie alle?
Sie griff nach hinten und erwischte mein Haar, wie es laut stöhnte, als ich mit dem Abspritzen fertig war. Ich konnte ihre Lippen erreichen und sie küssen, mein Körper hörte endlich auf, sich zu bewegen, der Samen war vollständig verschwunden, die Lust war vollständig verschwunden, der Wunsch nach etwas mehr im Leben war vollständig verschwunden.
Ich weiß, dass Nika eine Weile geredet hat, aber wir haben keinen von ihnen gehört, als wir müde und zufrieden in den Schlaf abgedriftet sind. Aber auf der Reise am nächsten Tag hielt er eine lange Rede.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 10, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert