Stiefsohns Liebe Ist Nicht Bedingungslos

0 Aufrufe
0%


Einige nützliche Wörter, die Sie wissen sollten, bevor Sie die Geschichte lesen:
Hijab – Eine Kopfbedeckung, die einige muslimische Frauen in der Öffentlichkeit tragen. Es ist im Wesentlichen ein Schal.
Burka – Das Obergewand einiger muslimischer Frauen, das in der Öffentlichkeit ihren ganzen Körper bedeckt.
Kafir- Bedeutet Ungläubiger auf Arabisch.
*****
Fahima Begum saß unkonzentriert vor dem Nachttischspiegel und versuchte, ihr Kopftuch richtig zu fixieren. In letzter Zeit war ihr Kopf voller Zweifel und sündiger Gedanken, die eine verheiratete Pakistanerin nicht haben sollte, und doch waren sie da. Fahima war seit 15 Jahren mit ihrem Mann Ali verheiratet, obwohl es eine gute Ehe war, fehlte etwas. In ihrer 15-jährigen Ehe konnten Fahima und Ali keine Kinder bekommen. Sie besuchten viele verschiedene Ärzte, um herauszufinden, warum, und sie alle bestätigten, was Fahima tief in ihrem Inneren wusste, dass Ali eine extrem niedrige Spermienzahl hatte.
Die Nachricht erschütterte sie beide und zerstörte Ali vollständig. Fahima tat ihr Bestes, um ihn zu trösten, versicherte ihm, dass sie nichts gegen ihn habe, und versuchte zu erklären, warum sie ihn mehr liebte.
Sie nahm ihren ganzen Enthusiasmus und Glauben zusammen und sagte zu ihm: Bei Gott, jaan, wir können sehr wenig tun.
Vielleicht, erwiderte er rundheraus. An der Kräuselung ihrer Stimme konnte man hören, wie sehr ihr Herz zerrissen war.
Es wird sich nichts ändern, mein Jaan, aber zumindest haben wir uns noch, sagte Fahima mit einem kleinen Lächeln.
Aber nach 5 Jahren begannen sich die Dinge zu ändern. Fahimas Ehe, die jetzt 35 Jahre alt ist, hatte sich von einer liebevollen und fürsorglichen Ehe in etwas völlig Leeres und weit davon entferntes gewandelt. Im Laufe der Jahre wurde Ali zurückgezogen und distanziert, konzentrierte sich vollständig auf seine Arbeit und zeigte wenig Interesse an Fahima. Ganz zu schweigen davon, dass sie kein Sexleben hatten. Fahima erinnerte sich an eine Zeit, als sie ein sehr aktives Sexualleben hatten, besonders für ein muslimisches Paar.
Fahima hat die wilden Ficksessions und die Art, wie Ali sie im Bett dominierte, wirklich vermisst. Obwohl Fahima und Ali aus konservativen muslimischen Familien stammten, die glaubten, dass Sex nur der Fortpflanzung und nicht dem Vergnügen diente, liebten sie Sex. Sie probierten alle Positionen aus, experimentierten mit Spielzeug und wurden im Bett regelrecht unordentlich. Dennoch waren sie in jeder Hinsicht konservative Muslime. Fahima trug eine Burka und einen Turban, wenn sie mit anderen Männern zusammen war oder Besorgungen machte, aber sie zog es vor, nichts zu tragen, wenn nur sie und Ali da waren.
Fahima wartete darauf, dass sich in den ersten ein oder zwei Jahren ein paar Dinge ändern würden, da sie wusste, dass Alis Unfähigkeit, ihr Kind zur Welt zu bringen, sie völlig am Boden zerstört hatte. Er glaubte jedoch, dass er es irgendwann überwinden und zu seinem normalen Selbst zurückkehren würde. Trotzdem vergrub sie sich in ihre Arbeit, um ihren Schmerz zu begraben, was Fahima dazu veranlasste, drastische Schritte zu unternehmen, um die Aufmerksamkeit ihres Mannes zu erlangen.
Sie hatte sich einem lokalen Fitnessstudio nur für Frauen angeschlossen und in den vergangenen 5 Jahren einen warmen, durchtrainierten Körper entwickelt. Sie fing an, einen körperbetonten Hijab zu tragen, der nichts verbarg und ihre 36DD-Brüste und ihren perfekt geformten Hintern mehr denn je zur Geltung brachte. Für sie sah sie aus wie eine etwas ältere Version der Bollywood-Schauspielerin Priyanka Chopra.
Sie tat all dies, um die Aufmerksamkeit ihres Mannes zu erregen, während sie es kaum bemerkte, bekam sie unerwartete Aufmerksamkeit von anderen Männern. Zuerst war er schockiert, aber nach und nach fing er an, es zu genießen. Ihre harten und zarten Brüste sahen bei ihrer Größe von 5 Fuß 3 noch größer aus, und obwohl sie 35 Jahre alt war, sah Fahima mindestens 10 Jahre jünger aus. Das Fitnessstudio hatte ihm wirklich geholfen, einen straffen Körper zu bekommen, er war eine Anomalie unter den pakistanischen Hausfrauen, die im gleichen Alter fett und hässlich aussahen.
Sie liebte die Aufmerksamkeit, die alle Männer ihr schenkten, während sie in ihrem örtlichen muslimischen Zentrum Islamunterricht gab. Männer verehrten sie und Frauen hassten sie dafür, dass sie mit ihren Besitztümern prahlte und das Aussehen ihrer Ehemänner stahl, und auch, weil sie 100-mal besser aussah als sie. Sie merkte, dass sie aufgeregt war, wenn nicht-muslimische Männer ihr Komplimente machten und sie offen bewunderten. Ich werde echt geil, dachte er sich jetzt oft.
Bald begann sie davon zu träumen, immer wieder von diesen Ketzern gefickt zu werden. Das erste, was er tun muss, wenn er heutzutage morgens aufwacht, ist, sein durchnässtes Höschen auszuziehen. Diese Träume und Fantasien hielten sie vorerst am Laufen und halfen, ihren Durst nach Sex zu stillen, aber bald kam ihr ein anderer Gedanke in den Sinn, einer, der sicherlich ihre Ehe ruinieren würde. Diese Träume wollte er wahr werden lassen.
Dort beruhigte Fahima ihre Gedanken in großer Verwirrung. Sie konnte ihren Mann nicht betrügen, was nicht nur moralisch, sondern auch religiös falsch war. Er konnte nicht dagegen argumentieren, aber tief im Inneren wusste er, dass er gegen seine Religion verstieß, indem er absichtlich die Aufmerksamkeit anderer Männer auf sich zog.
Mit der Zeit veränderte sich etwas in ihm, ein Hündchenteil von ihm erwachte in ihm, ein Teil, der Aufmerksamkeit wollte, von großen heidnischen Schwänzen gefickt werden wollte. Er erkannte, dass nicht nur die Religion rebelliert, sondern auch ein Teil der Kultur, der Frauen vorschreibt, wie sie sich kleiden, wie sie aussehen und mit wem sie reden sollen. Während dies in allen Kulturen präsent war, war es in pakistanischen Gemeinden noch mehr so, es stimmt, dass sich diese Ansichten im Laufe der Zeit geändert haben, aber nicht in seiner Familie.
Ihr Ehemann hat sich nie wie ein typischer pakistanischer Ehemann verhalten und ihm keinerlei Zwänge auferlegt, selbst wenn der Rest der Gesellschaft es getan hat. Er erinnerte sich, wie hart er am College für einen Abschluss in Rechtswissenschaften studiert hatte, bereit, eine Karriere als Jurist zu verfolgen, und dann von seinen Eltern gezwungen wurde, diese aufzugeben, die ihn zwangen zu heiraten. Dafür hegte er einen tiefen Groll gegen seine Familie, und sich gegen das zu wehren, was sie ihm beigebracht hatten, war ein Weg, sich zu rächen.
Sie wusste, dass sie Gott dafür danken sollte, einen Ehemann wie Ali bekommen zu haben, aber sie war nicht mehr verheiratet, also gab es nichts mehr, wofür sie dankbar sein musste. Andere Ehefrauen würden darüber hinwegkommen und loyal bleiben und wussten, dass sie eine schlechte Ehefrau war, aber ein Teil von ihr war ihr egal.
Oh Gott, bitte vergib mir sie bat Fahima.
Es klingelte an der Tür und rettete Fahima aus ihrer Benommenheit. Mit einem breiten Lächeln im Gesicht ging er nach unten. Er wusste, wer es war und hatte seit dem Morgen auf ihn gewartet.
Hi Donte, lächelte er, als er den großen schwarzen Mann an seiner Tür begrüßte.
Hallo Fahima, wie geht es dir? Donte lächelte schwach.
Fahima spürte, dass etwas nicht stimmte. Er kannte Donte seit 6 Jahren, nachdem Ali ihn als Mechaniker eingestellt hatte, um das Dach zu reparieren. Ali und Donte verstanden sich sofort und wurden schnell Freunde. Sie besuchten dasselbe Fitnessstudio und spielten zusammen Fußball (Fußball) und unterstützten sogar Arsenal, da sie beide Männer aus Nord-London sind. Fahima war zunächst misstrauisch gegenüber Donte, da sie einen konservativen pakistanischen Hintergrund hat, was bedeutet, dass sie mit einer fast rassistischen Sichtweise auf Schwarze aufgewachsen ist, ihr wurde immer gesagt, sie solle sich von ihnen fernhalten.
Als er Donte kennenlernte und seine freundliche und humorvolle Seite entdeckte, fiel sein erstes Urteil über Donte. Auch er hatte Jura an der Universität studiert und eine Zeit lang eine Karriere in diesem Bereich verfolgt, sah sich jedoch einer sehr wertenden Welt gegenüber, einer Welt, die ihn nur nach seinem Aussehen beurteilte, die Leute dachten immer, er sehe sehr wild oder schurkisch aus. Sie bildeten eine Bindung, die sich fast Anwälte nannten. Sie hatten eine sehr enge Bindung und verbrachten Stunden damit, miteinander zu streiten und über all die verschiedenen Rechtspolitiken zu sprechen, was ihren Mann immer langweilte. Donte war auch verheiratet, aber das Paar hatte seine Frau nie kennengelernt, und wenn sie Donte baten, sie zu sich nach Hause zu bringen, fand er immer eine Ausrede. Fahima hatte das Gefühl, dass Dontes Frau die Idee, sie zu treffen, eindeutig nicht gefiel.
Bevor Fahima es wusste, hatte dieses stämmige Kamel einen 6 Fuß 5 Charme entwickelt. Sie legte sich auf ihn und ließ ihn noch kleiner aussehen. Er erinnerte sich an die Zeit, als er an einem extrem heißen Tag gekommen war, um beim Reinigen des Gartens zu helfen. Sie zog ihr Oberteil aus und enthüllte ihren perfekt geformten schwarzen Körper
Fahima konnte nicht anders, als ihn anzustarren. Ihre Augen liebten die Art, wie er jeden Zentimeter von ihr nahm, ihre Augen verweilten immer auf ihrem Schritt, weil sie von einem ihrer somalischen Freunde gehört hatte, dass schwarze Männer große Schwänze haben. Aber er konnte nicht sagen, ob er es tat oder nicht.
Er bemerkte, dass sie ihn ansah, aber er öffnete sie nie und spielte, als ob es nicht der Fall wäre. Er hatte in den letzten Monaten ein starkes Interesse am Islam entwickelt und erwog ernsthaft, zur Religion zu konvertieren. Deshalb kam er zu Fahima und fragte, ob er ihr Religion und den Koran beibringen würde. Sie willigte ein, und ihr Mann erhob keine Einwände, war sogar froh, dass einer ihrer guten Freunde erwog, Muslimin zu werden. Nicht-Muslimen zu helfen, den Islam zu finden, ist eine große Ehre, aber Fahima hatte andere Gründe, diese Lektionen anzunehmen.
Sie würde in der Lage sein, einige Zeit allein mit Donte zu verbringen, ohne sich Sorgen zu machen, dass ihr Mann misstrauisch werden könnte. Sie wusste, dass sie damit eine schwere Sünde beging, indem sie im Wesentlichen ihre Religion nutzte, um Zeit in der Hoffnung zu verbringen, mit einem Mann zu schlafen, der nicht ihr Ehemann war.
Er hatte kürzlich bemerkt, dass Donte ihn mit großem Interesse ansah, und hatte ihn mehrmals dabei erwischt, wie er auf seinen Hintern starrte und ihn wissen ließ, dass seine engen Burkas funktionierten. Sie wusste, dass er sie doch attraktiv fand und sie die ganze Zeit mit Komplimenten überschüttete und sie in letzter Zeit nicht aus den Augen lassen konnte. Selbst wenn ihr Mann im Zimmer war, sah sie ihn an. Sie bemerkte, dass sie während ihres Unterrichts auf ihre Brüste starrte und ihren Brüsten mehr Aufmerksamkeit schenkte als während ihres Unterrichts. Sie fragte sich oft, ob sie diese Lektionen für sich selbst nutzte, um jemandem ohne den Verdacht eines Partners nahe zu kommen, aber sie lehnte schnell ab. Im Gegensatz zu ihm war er ein guter Mann, der seine Frau sehr liebte und immer von ihr schwärmte.
Fahima kam zu dem Schluss, dass alle Männer sich frei mit ihren Augen bewegen, nachdem sie Ali dabei gesehen hatte, obwohl er ein frommer Muslim war. Sie hatte sich in den letzten 3 Monaten so sehr gewünscht, etwas gegen Donte zu unternehmen, kämpfte aber immer noch mit ihrer Seite, eine hingebungsvolle Ehefrau und Muslimin sein zu wollen.
Aber heute war die versaute Seite in all ihrer Macht und beschloss, Donte heute zu verführen. Nun, das war der Plan, bis ich die Traurigkeit in seinen Augen sah, er hatte sie noch nie zuvor so traurig gesehen. All diese Gedanken wurden vorerst beiseite geschoben.
Geht es dir gut, Donte? fragte Fahima mit aufrichtiger Besorgnis, als sie sich zu Beginn des Unterrichts auf das Sofa setzten.
Ja… bin ich, keine Sorge, antwortete er wenig überzeugend.
Nein, bist du nicht, Donte. Sag mir, was los ist. fragte Fahima und wurde immer besorgter.
Donte sah Fahima mit nebligen Augen an, und er konnte sehen, dass sie verzweifelt entschlossen war, die Schleusen geschlossen zu halten. Sie so zu sehen, tat Fahima zutiefst weh. Er nahm seine riesigen schwarzen Hände in seine Handflächen und drückte sie in der Hoffnung, dass es ihm helfen würde, sie zu öffnen.
Ich habe meiner Frau gesagt, dass ich zum Islam konvertieren und Muslimin werden möchte. Ich habe mit einem Schock gerechnet, aber ihre Reaktion war viel schlimmer als ich erwartet hatte … sie hat mich verlassen, sagte sie und hielt ihre Tränen kaum zurück.
Fahima sah ihn mit offenem Mund an. Es fiel ihm schwer zu glauben, dass eine Frau einen so süßen und liebevollen Mann wie Donte verlassen würde, besonders wenn Donte mit solcher Ehrerbietung von ihm sprach. Sie wusste nicht, was sie tun sollte, und sie umarmte ihn fest und schlang ihre Arme um ihn.
Anstatt darüber nachzudenken, wie sie Mitleid mit ihm haben könnte, war alles, woran Fahima denken konnte, dass sie den geformten Körper, den sie seit Monaten vermisst hatte, an sich spüren konnte.
Ich vermisse ihn so sehr, Fahima, so sehr, flüsterte Donte mit brüchiger Stimme.
Mach dir keine Sorgen, Donte, ich kümmere mich um alles, was du brauchst. Du wirst ihn bald vergessen. Sagte Fahima fast murmelnd, als sie ihm in die Augen sah und ihre Hände auf ihre Leiste legte. Er hatte keine Ahnung, was er tat
Hmm … was machst du, Fahima? «, fragte Donte, der aus seiner Traurigkeit in purem Schock herauskam.
Ich kümmere mich um dich, stöhnte Fahima, als sie ihre Lippen auf seine legte.
Fahima wusste, dass sie die Grenze überschritten hatte; dass er gegen alles war, woran er glaubte. Jetzt gab es kein Zurück mehr, und das war ihm recht. Die Tatsache, dass er Donte in einer solchen Situation ausgenutzt hatte, hatte ihn nicht verloren, er wusste nur, dass es der richtige Zeitpunkt zum Handeln war. Er zögerte, als er versuchte, Dontes Kuss zu entkommen, aber er ließ nicht los.
Er dachte darüber nach, wie sehr er sie wollte, als seine Zunge in seinen Mund glitt, ihre Zungen verschlungen sich in einem langsamen, leidenschaftlichen Tanz. Fahima konnte die wachsende Wölbung von Dontes Jeans spüren, ein Zeichen dafür, dass sie es genoss. Jeglicher Widerstand, an dem sie sich festhielt, war nun weg, was Fahima noch aufgeregter machte. Seine großen Hände streichelten und kneteten ihre Brüste. Er spürte, wie beide Hände die Vorderseite seiner Burka umfassten. Und das nächste, was sie spürte, war, wie ihre Hände an dem Material zerrten und es von vorne zertrümmerten, wodurch ihre Brüste vollständig entblößt wurden. Dann zog sie ihren BH mit einem weiteren harten Zug aus, was ihr einige Schmerzen bereitete. Fahima war schockiert und erregt von Dontes Brutalität und wurde in ihrer Fotze durchnässt. Donte starrte auf ihre vollständig entblößten Brüste und bewunderte sie eindeutig, als ihr klar wurde, dass niemand außer ihrem Mann sie gesehen hatte. Bald war ihr Mund mit unstillbarem Hunger auf ihren Brüsten, ihre Zunge wirbelte unerbittlich um ihre harten Nippel.
Oh, Allahhh, stöhnte Fahima in Euphorie. Sie hatte noch nie so viel genossen, wie Donte fortfuhr, ihre Brüste zu essen. Er konnte spüren, wie Dontes Schwanz auf seine Jeans drückte, er fühlte sich, als würde er gleich aus der Jeans springen.
Ich will deinen Schwanz sehen. sagte er zwischen Stöhnen.
Donte stand vom Sofa auf und fing an, seine Gürtelschnalle zu öffnen, und ohne Zeit zu verlieren, fiel Fahima auf die Knie und sah Donte mit einem wilden Hunger in ihren Augen an. Bald waren Dontes Jeans um seine Knöchel und Fahima konnte die Umrisse seines riesigen schwarzen Schwanzes sehen, nur die Umrisse des Tieres zu sehen schickte ihm einen Schauer über den Rücken und seine Vorderseite zitterte vor Erwartung. Donte legte schließlich seine Boxershorts ab und befreite seinen großen schwarzen Schwanz von seinen Fesseln.
Ah schrie Fahima, als Dontes großer schwarzer Stab ihn ins Gesicht schlug.
Das ist riesig sagte er schockiert und voller Ehrfurcht zu dem schwarz geäderten Biest auf seinem Gesicht. Er streckte seine unerfahrenen Hände aus und packte den großen schwarzen Schwanz.
Das Ding war riesig. Fahima schätzte, dass ihr Hahn ungefähr zwölf Zoll lang gewesen sein sollte. Was wirklich auffiel, war die Dicke des schwarzen Biests, so groß wie sein Handgelenk, vielleicht sogar noch größer. Der Kopf des bauchigen Hahns war ebenfalls sehr groß, und sein Körper war mit großen Adern bedeckt, die ihn irgendwie wie ein stark vibrierendes Instrument aussehen ließen.
Scheiß drauf Er befahl ihr, ihn mit seinem Schwanz zu schlagen. Sie bewahrte ihn vor Überraschung, als sie die Rückseite ihres Hijab ergriff und ihren Mund dicht an seinen Schwanz brachte.
Fahima fühlte sich schuldig, ihr Mann hatte eine betrügerische Frau wie sie nicht verdient. Er war dabei, seinen Mund mit einem riesigen schwarzen Schwanz zu stopfen, anstatt neben ihm zu kleben. Er zögerte einen Moment, bevor er den großen Kopf in seinen Mund steckte. Es war riesig, er kämpfte bereits und nur sein Kopf war in seinem Mund. Aber er saugte den fetten Kopf weiter in seinen Mund und senkte seinen Kopf. Die Schuld war immer noch da und nagte an ihm, er hatte sich kaum gewehrt, aber Dontes Schwanz war zu groß, um aufzugeben.
Fahima öffnete ihren Mund weiter, um mehr von Dontes Schwanz aufzunehmen. Er wickelte den riesigen schwarzen Monolith Zentimeter für Zentimeter um seinen Mund, sein Kiefer schmerzte. Schließlich nahm er den ganzen Schwanz in seinen Mund und spürte, wie die Spitze seines Schwanzes gegen seine Kehle schlug, was dazu führte, dass er würgte und würgte. Er sah Fahima Donte an und sah, dass er sie anlächelte. Zu sehen, wie er es genoss, ermutigte sie weiter und sie fing an, seinen Schwanz wie eine sexbesessene Frau zu lutschen.
Dein Schwanz ist so schön … so groß … so schwarz, stöhnte Fahima, als sie seine Männlichkeit mit beiden Händen ergriff und ihn mit Küssen bedeckte. Er liebte es, seine Hand am Schacht auf und ab zu bewegen und das Gewicht des Tieres zu spüren.
Fahima spürte ihre Hände auf Dontes Hijab, als sie die letzten paar Zentimeter ihrer schwarzen Bestie in ihren Mund zwang. Er fing an, seinen großen schwarzen Schwanz in seinen Mund hinein und wieder heraus zu schieben, aber seine Lippen schienen sich seinem Druck zu widersetzen. Er mochte den salzigen Geschmack seines Schwanzes auf seiner Zunge, also wollte er, dass er tief in seinem Mund blieb. Seine Nasenlöcher waren mit ihrem Duft gefüllt, als sein Schamhaar seine Nase berührte. Er spürte, wie seine schweren Eier sein Kinn trafen und tiefer und schneller stießen. Er konnte nicht glauben, dass er dieses Zwölf-Zoll-Monster erfolgreich geschluckt hatte. Er kämpfte gegen den Drang zu würgen und lutschte weiter seinen köstlichen schwarzen Schwanz in seinem Mund.
Das ist es, Fahima, nimm es wie eine Schlampe Sein Mund schäumte vor Speichel und er brüllte, während er weiter mit seinem großen Stock darauf schlug.
Niemand hatte sie jemals zuvor eine Schlampe genannt, anstatt davon beleidigt zu sein, machte es sie tatsächlich noch mehr an. Sie spürte, wie ihre Hände ihr Haar durch ihren Hijab griffen und mit schierer Kraft daran zogen. Er packte ihren steinharten Hintern und drückte sie mit neuer Kraft tiefer in seine Kehle, obwohl er nach Luft schnappte. Sie war sich sicher, dass sie nicht weitermachen konnte, bevor sie ohnmächtig wurde, aber sie lutschte trotzdem weiter an seinem Schwanz.
Fahima, ich bin so nah dran, bleib dran, Schlampe, so nah dran, wie eine brave kleine muslimische Hure Donte schrie ihn an, als er spürte, wie sein Schwanz anschwoll.
Wieder einmal, anstatt von Dontes Bemerkungen gekränkt zu sein, spürte sie genüsslich den Krampf ihrer Fotze. Offensichtlich mochte er es, gedemütigt zu werden und hatte bis jetzt keine Ahnung davon. Er wusste, dass er jetzt zu weit gegangen war. Sie konnte nie wieder die Frau werden, die sie war.
OH FUCK, HIER KOMMT ES heulte Donte endlich seine Last los.
Die Kraft der Ejakulation riss Fahima nicht nur aus ihren Gedankengängen, sie fühlte sich auch höllisch und sie verschluckte sich, bevor sie Zeit hatte zu reagieren. Als Fahima anfing, aus ihrem Mund zu fließen, begann Sperma aus ihrem Mund zu spritzen und fing an, aus ihrem Mund zu fließen, bevor sie anfing zu husten. Ihr Hijab war komplett durchnässt von dem Sperma auf ihrem Gesicht, ihren Augen und ihrer Nase. Donte platzierte dann eine letzte Ladung in seinem Mund, die er wie eine hungrige Schlampe schluckte.
Wie ist es passiert? fragte Fahima schüchtern, wischte sich das Sperma aus den Augen und rieb seinen Schwanz an ihrem Gesicht.
Das Beste, was ich je hatte. Wer wusste, dass du ein großartiger Schwanzlutscher bist, aber das willst du hören? Du willst wissen, ob du besser bist als meine Frau. Er antwortete mit einem Lächeln.
Ja, das ist alles, was ich wissen will, er nickte und streckte seine Zunge heraus, um die Eichel seines Penis zu lecken.
Lassen Sie mich zuerst den Gefallen erwidern und dann diese Frage beantworten, sagte er, als er sie hochhob und auf das Sofa setzte. Sie hob ihre Burka und spreizte ihre Beine in Erwartung dessen, was passieren würde. Donte hielt seine Hände an.
Lass los, es wird dich daran erinnern, was für eine muslimische Schlampe du bist. Oh schau, du magst es, als muslimische Schlampe bezeichnet zu werden, schau, wie nass deine Fotze ist. Du willst diesen schwarzen Schwanz in deiner engen kleinen muslimischen Muschi, spottete sie mit einem Lachen.
Fahima fühlte sich ein wenig schuldig und schüchtern. Schuldig, weil ein Mann ohne Ehemann auf ihren nackten Körper starrte. Ihr Mann war der einzige Mann, der sie wenige Stunden zuvor völlig nackt gesehen hatte. Jetzt war sie hier völlig nackt vor diesem riesigen schwarzen Mann, der sich mit seinen Augen an seinem Körper weidete. Sie bemerkte, dass sie das klatschnasse Kopftuch, das sie geleert hatte, nicht abgelegt hatte, und als sie ihre Hand auf die Klammer legte, um sie zu entfernen, spürte sie Dontes Hand auf ihrer.
Ja, ja, das werde ich Es war das einzige, was sie herausbekommen konnte, bevor Donte ihr Gesicht in ihrer nassen, triefenden Fotze vergrub.
Fahima spürte, wie er die Falten ihrer Fotze leckte, ihr Körper fühlte sich an, als würde er brennen. Ihr Körper begann zu zittern, als sie einen starken Orgasmus kommen fühlte. Es hatte gerade erst begonnen und er kam schon.
OH FUCKKKK ICH BIN CUMINGGGGG Er brüllte, als ihm klar wurde, dass dies das erste Mal seit seiner Jugend war, dass er laut fluchte. Sie wurde immer beschimpft und ihr wurde gesagt, dass es für ein muslimisches Mädchen nicht richtig sei, zu fluchen.
Doch hier, mit einem schwarzen Mann zwischen ihren Beinen, hatte sie den besten Orgasmus ihres Lebens, griff ihre Fotze an und fluchte sorglos laut.
Donte wrang seine Fotze aus wie ein dehydrierter Mann, der dringend einen Drink braucht. Sie fühlte, wie er ihre Schamlippen noch einmal sanft küsste und ihre Zunge tief in ihre Fotze steckte. Sein Kopf zuckte aggressiv auf und ab, während er ihre Muschi weiterhin brutal mit seiner Zunge angriff.
Oh, Allahhhhh stöhnte er, jeder Stoß sandte Schockwellen durch seinen Körper.
Oh, ohhhhh Donte…Fuckkkkk Als Donte anfing, seine Zunge in ihrer Fotze zu rollen, keuchte sie weiter wie die mutwillige Schlampe, die sie war.
Er wusste nicht, wie er seine empfindlichsten Stellen fand, ein- und ausdrang, aber jedes Mal, wenn er eine dieser Stellen traf, zitterte sein Körper heftig und begann zu ejakulieren. Er hat bereits die Anzahl der Male verloren, die er geräumt hat, und würde eine andere Stelle treffen, wenn er dachte, er könnte es nicht mehr tun.
Oh, oh, oooooooooooooooh, yeaaaaaaaaaaaaah, quietschte sie glücklich, als sie ihren größten Orgasmus aller Zeiten hatte.
Donte stoppte schließlich seinen Angriff auf seine Muschi und gab ihm ein paar Momente, um sich zu erholen, bevor er ihn in seine starken Arme hob und ihn aus dem Wohnzimmer zog. Er brauchte nicht zu fragen, wohin er sie brachte, weil er es bereits wusste, als er anfing, die Treppe hinaufzusteigen. Er betrat das Schlafzimmer und legte Fahima aufs Bett. Ihr kam der Gedanke, dass sie gleich von einem großen schwarzen Schwanz in demselben Bett gefickt werden würde, das sie mit ihrem Mann teilte. Sie lag mit weit gespreizten Beinen da, bereit, diesen Mann in sich einzuladen.
Sie fühlte sich nicht länger schuldig, alles, was sie fühlte, war tiefe Lust. Sie war eine schlechte Ehefrau, eine schreckliche Muslimin, ihr Mann hatte etwas Besseres verdient. Das Einzige, was er im Moment verdient hatte, war, so gefickt zu werden, wie er war. Donte spreizte seine Beine weit und legte seine Füße auf ihre Schultern und drückte die Spitze seines Schwanzes in den Eingang ihrer Fotze.
Du willst diesen Schwanz in deiner engen kleinen muslimischen Muschi? Donte sagte, er necke sie, indem er seinen Schwanz an ihrer Fotze reibe.
Ja. Ich will deinen Schwanz, bitte fick mich Sie bettelte, als sie zwischen ihre Beine griff und sanft seinen Schwanz streichelte.
Bist du sicher? Ich weiß, dass deine enge kleine Fotze noch nie so eine große Sache war. Ich werde dich bis an die Grenzen bringen und es wird weh tun, sagte Donte und verspottete ihn noch mehr.
Ist mir egal. Fick mich einfach, bitte Als sie erkannte, dass sie sich vollständig ergeben hatte, flehte sie.
Mit Enthusiasmus, Aufregung und Angst spreizte sie ihre Beine noch mehr auf den riesigen Hahn, der an ihrem Eingang stocherte. Donte grinste, bevor er sein großes schwarzes Biest kuschelte.
Ya Allahhhhhhh, MERİ PHUDI KO DARD HAI Fahima schrie auf Urdu, als sie ihre Katze weit ausstreckte, während das schwarze Biest sie Zoll für Zoll aufspießte.
Du bist zu groß Während sie stöhnte, schob sie ihre schlampige kleine pakistanische Livecam bis auf einen Zentimeter an seinen Schwanz heran.
Oh Baby, ich bin noch nicht mal halb durch. Du bist so eng, dein Mann muss wirklich klein sein, lachte sie spöttisch. Er antwortete nicht, aber er wusste, dass sein Schweigen viel bedeutete.
Oh verdammt… es ist zu dick, murmelte er.
Du magst das, meine kleine Hijab-Schlampe, grub Donte tiefer, bedeckte seinen schwarzen Schwanz mit ihrem Saft und brachte ihn zum Glühen.
Oh mein Gott, ich …, begann er zu sagen und spürte, wie eine Explosion in ihm losging.
Komm schon. Er hat es bestellt.
OH FUCK OH FUCK OH FUCKK er stöhnte und wiederholte die Worte mit jedem harten und durchdringenden Schlag. Fahima wird unter dem hart kommenden, muskulösen Schwarzen wie verrückt geschlagen.
Wir haben mehr als die Hälfte geschafft, meine Hijab-Schlampe, wenn du jetzt so hart abspritzt … Sein Schwanz bohrte sich tiefer in Fahimas gierige Fotze.
Fahima hatte sich noch nie in ihrem Leben so voll gefühlt. Er spürte, wie sich seine Katze bis zum Zerreißen anspannte und sie machte ihn noch mehr an. Donte hatte seine Beine von seinen Schultern gezogen und um seinen Körper gewickelt. Jetzt sah er ihr tief in die Augen, als er wie ein Kolben in seine enge Muschi ein- und ausstieg und die Geschwindigkeit seiner Stöße beschleunigte. Er zog seine Beine fester an und zog sie noch tiefer. Er heulte vor Schmerz auf, als er spürte, wie das große schwarze Tier seinen Gebärmutterhals traf, nichts war jemals so tief eingedrungen. Trotz der entsetzlichen Schmerzen rieb sie ihre Hüften weiter an ihm, das Gefühl, dass ihr riesiger Ball ihren Arsch traf, bestätigte, dass sie irgendwie den zwölf Zoll langen schwarzen Stab in sich hineingesteckt hatte. Sie bewegte ihren Körper zu seinem, der Schmerz ließ schnell nach, als ein weiterer massiver Orgasmus sie traf.
Er konnte nicht glauben, wie tief er in ihr war und dass sein Orgasmus der größte war, den er je erlebt hatte, und ihn fast ohnmächtig werden ließ, aber Donte hörte nicht auf, brutal auf seine Fotze zu schlagen. Sie schrie weiter unkontrolliert, während ihre Orgasmen anhielten, ihre Eier fuhren fort, ihren Arsch rhythmisch zu schlagen, und sie setzte jede ihrer Bewegungen alleine zusammen, um ihn in der Mitte zu treffen. Plötzlich hörte Donte auf, sich zu bewegen und zog seinen großen Schwanz heraus, wodurch er sich völlig leer fühlte.
Was… Warum hast du es abgenommen? Sie zwitscherte immer noch benommen von ihren unzähligen Orgasmen.
Weil ich ein grausamer Bastard bin und dich um meinen Schwanz betteln hören will.
Bitte, du musst es wieder anziehen, sagte er schwach.
Du weißt, dass das nicht gut genug ist. Du musst nicht schüchtern sein, antwortete sie und streichelte seinen Schwanz.
Bitte … Donte, er hielt inne, bevor er fortfuhr, bitte fick mich mit deinem großen schwarzen Schwanz
Es ist jetzt eher so, meine kleine Hijab-Schlampe, sagte sie, als sie ihren Schwanz wieder in ihn schob. Es kam von einem plötzlichen Eindringen zurück. Jetzt will ich dich um meine Ejakulation betteln hören. Ich weiß, dass du willst, dass ich diese verheiratete kleine muslimische Fotze mit meiner Ejakulation fülle. Tief in deinem Bauch brauchst du eine produktive Ejakulation sagte.
Unvorbereitet weiteten sich ihre Augen vor Schock. Sein Kommentar bedeutete, dass er von Alis Problem wusste. Ich weiß schon, sagte er und hämmerte seinen Schwanz schneller rein und raus.
Jetzt bitte, meine Hijab-Schlampe brüllte er.
JA FÜLLE MEINE MUSLIMISCHE PUSSY MIT DEINEM HEISSEN SCHWARZEN CUMMM Sie schrie, die Muschi zog sich zusammen und griff nach ihrem großen Schaft, ihr Wasser schäumte um sie herum mit einem weiteren Orgasmus.
Leer in mir Sie schrie, es war ihr egal, wer es hörte. Fick mich… fick mich… fick mich
Donte hatte die Geschwindigkeit seiner Bewegungen erhöht, was weiterhin Wellen durch seinen Körper schickte. Fahima sah ihm in die Augen und sah eine animalische Intensität. Der Wunsch, sein Gehirn zu ficken, stand ihm ins Gesicht geschrieben. Er küsste sie, weil Donte der Mann war, den sie brauchte, der Mann, den sie immer wollte. Sie fühlte sich wie eine echte Frau, die ihre weiblichen Bedürfnisse von einem echten Mann bekam. Er fühlte sich befreit, befreit von den Fesseln, die ihn zuvor gefesselt hatten. Donte grunzte jetzt heftig, er konnte fühlen, wie sein Schwanz in ihm anschwoll.
Oh ja Baby Ejakuliere für mich Bitte Sie weinte.
Oh verdammt Hier kommt es er stöhnte.
Ja Baby, komm für mich, wiederholte sie. Gib mir deinen Samen. ICH WILL ICH BRAUCHE
Es war, als ob Donte stöhnte und seinen Schwanz tief in ihrem Bauch vergrub und anfing, ihre Fotze mit seinem Sperma zu bombardieren. Er erbrach seinen Samen einen nach dem anderen in sie. Fahima konnte fühlen, wie ihr Schwanz in ihr vibrierte, und es ließ ihre Wirbelsäule zittern. Bald floss sein heißes Sperma aus seiner Fotze.
Ich liebe es sagte.
Donte beendete es nicht, sie nahm es ab und sprengte eine letzte Ejakulation über ihr ganzes Gesicht und ihren Hijab. Meine Hijabi-Sperma-Schlampe, sagte er, als er seinen Schwanz an ihrem Gesicht rieb.
Der Geruch seines Spermas erfüllte den Raum. Der Gedanke an Dontes Samen, der in ihr schwamm, und die Tatsache, dass er sie schwängern könnte, erregte sie.
Ich liebe es, dein Sperma in meiner Fotze zu spüren, Baby.
Du wirst es morgen in deinem Arsch spüren, sagte sie und stupste ihren Arsch mit ihrem Finger an.
Oh wirklich, ich kann es kaum erwarten. Ich bin noch nie zuvor in den Arsch gefickt worden, sagte er und streichelte ihren Schwanz.
Oh Baby, das wird dir gefallen, sagte sie.
Sie stiegen beide aus dem Bett, Donte half Fahima, das Haus zu putzen, damit alle Beweise für ihre sexuelle Begegnung verschwunden waren. Nachdem er fertig war, sagte Donte ihm, es sei das Beste für ihn zu gehen. Er sagte, ich solle sie morgen bei ihr zu Hause treffen.
Er befahl: Tragen Sie Ihr rotes Kopftuch, Sie sehen darin gut aus. Ich möchte auch nicht, dass Sie etwas unter der Burka tragen. Keine Unterwäsche. Und bringen Sie für alle Fälle ein Ersatzkopftuch mit.
Ja, Sir, sagte er, als ihm klar wurde, dass er Donte vollkommen ergeben war.
Er packte sie am Arsch und zog sie für einen tiefen Kuss an sich, sie konnte seinen großen schwarzen Schwanz an sich spüren und bat sie, ihn sofort den Gang hinunter und dort zu nehmen. Sie löste sich von ihm und stöhnte enttäuscht auf.
Warte Du hast mir nicht gesagt, ob ich besser bin als deine Frau, erinnerte ihn der Mann, als er die Tür öffnete.
Ich weiß nicht, ich habe keine Frau, es ist nie passiert. Seien Sie nicht so überrascht, wie sonst sollte ich in die Nähe kommen. Denken Sie nicht einmal daran, Ihre Akte auf Ihre Frau zu schlagen, nachdem Sie sie gezeigt haben. Oh ja, stimmt, du weißt nicht, wie dein Mann und ich uns kennengelernt haben, oder? Wir haben uns in einer Bar getroffen, ja, und dein frommer muslimischer Ehemann trinkt. Er war sehr betrunken. Wir haben uns unterhalten und er hat mir einiges gezeigt schöne Bilder von ihm. Dann wusste ich, dass ich deine verbotene muslimische Muschi probieren musste. Jetzt bist du meine Hijab-Schlampe. Sei morgen pünktlich, sagte sie und küsste ihn und ging zur Tür hinaus.
Fahima stand da, fassungslos vom Einschlag der Bombe. Er hatte ihm gerade in die Hände gespielt. Es war ganz seins.
Fortgesetzt werden(?)

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 12, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert