Stiefmutter Gibt Mir Ihre Anale Überraschung

0 Aufrufe
0%


All dies wurde natürlich erledigt. Ich sage nicht, dass ich das alles nicht zulassen werde, aber … die Wahrheit endet dort, wo der Sex beginnt. Aber andererseits …. vielleicht teile ich die wahre Wahrheit.
Kelly war ein junges Mädchen, mit dem ich zur Schule ging. Eine Schule, wo er einen Rock trug und ich eine Krawatte, als ich jünger war. Er war sehr schön anzusehen… obwohl er 9-10 Jahre alt war. Manchmal fiel es mir schwer, ihn nur anzusehen. Wunderschöne Augen, lange Haare und ein Oldschool-Rock mit Nylonstrümpfen. Er sah immer gut genug zum Fressen aus. Ihre Beine sahen in diesen blauen Nylonstrümpfen immer so wohlgeformt aus.
Apropos gut genug zu essen… er hatte eine ältere Schwester. Kells Schwester war zwei Jahre älter als ich. Ich hatte wahnsinnige Lust auf ihn. aber für einen 15-Jährigen war das mein feuchter Traum. Eines Nachmittags, als Kell und ich rumhingen, ging ihre Schwester (Cathy) zu der Wohnung hinter dem Haus, wo Kell und ich spielten. Er sagte hallo, als er vorbeiging. Wie er sagte ich hallo und lächelte oder errötete … ich weiß nicht mehr was. Cathy trug eine sehr enge Jeans und ein Button-Down-Hemd….ich glaube…was für ein Arsch. Ich würde die Nieten ziehen, nur um dorthin zu gelangen.
Cathy sagte… Willst du mit nach oben kommen? Kell sagte: Nein … meine Mutter lässt mich nicht einfach mit dir dorthin gehen und das weißt du. Ich fühlte mich etwas komisch. Ich wusste nicht einmal warum, aber jetzt, wo ich es mir ansehe … Ich habe mich um Kell gekümmert. Ich sah Cathy an und sagte: Nein …, während ich auf Kell zeigte. Wahrheit.
Ich sah Kell an… er sagte… Fahren Sie fort, wenn Sie wollen… ich komme schon ins Haus. Obwohl ich wusste, dass es Kell wehtun würde… Ich ging trotzdem hin… Ich war fasziniert von Cathy und da war ein seltsamer Ausdruck in ihren Augen.
Ich folgte Cathy zu ihrer Tür und nach oben und ließ meine Augen nie von ihrem wunderschönen Arsch ab. Er drehte sich um und fing mich auf… Wie Sie sehen können?
Als wir an seiner Tür ankamen, öffnete er die Tür und blieb dann stehen … er ließ sich von mir schlagen … den Schwanzarsch … er sah über seine Schulter und seufzte.
Als wir die Wohnung betraten … drehte sie sich um, um die Tür zu schließen, und klebte mich dabei tatsächlich an die Tür. Dabei hob er sein rechtes Knie so weit an, dass es an meinem Schwanz rieb. hm…schön
Ich war ein wenig schockiert…. Was? Ich sagte.
Du arbeitest hart. Nicht schlecht für ein jüngeres Kind.
Hey… du bist nur zwei Jahre älter als ich…
Hatten Sie jemals Oralsex? Er lehnte sich zu mir zurück und fühlte meinen Schwanz mit seiner rechten Hand. Nummer…….
Mein Freund kommt bald, also mache ich das schnell.
Er kniete vor mir … seine Hände glitten an meiner Jeans hinunter, als er nach unten glitt und direkt unter meinen Hoden anhielt. Er küsste meinen Hosenschlitz und dann die Gürtelschnalle, als er sie langsam löste. Er knöpfte meine Hose auf und öffnete langsam meinen Reißverschluss. Dann küsste er meinen Schwanz durch meine Unterwäsche. Während er mich mit offenem Mund anstarrte … zog er meine Unterwäsche aus und ließ meinen Schwanz in die Luft schlagen und von meiner Haut fallen. Er streckte seine linke Hand aus, nahm meinen Schwanz heraus und legte das Gummiband meiner Unterwäsche unter meine Eier. Er leckte den Hintern und hielt meinen Schwanz fest. Er umfasste meine Eier und fragte mich, wie es sich anfühle.
Ich murmelte etwas… als ich sah, wie er lächelte und seinen Mund öffnete. Wenn es etwas über ein kniendes Mädchen zu sagen gab, dann machte sie sich größer und kam auf mich zu. Er zog meinen Schwanz nach unten, leckte seinen Kopf und sah mich an und lächelte. Dann tat er etwas, an das ich mich immer erinnern werde. Er nahm meinen Schwanz in den Mund und drückte die Sohle davon. Mit viel Speichel glitt es auf und ab, als ich meine Eier umfasste und seine Zunge bewegte, es fühlte sich wirklich gut an. Sie saugte es ein und es ging in die Haare … nicht, dass ich nicht wirklich darauf stand, aber es fühlte sich großartig an. Es begann auf und ab zu gleiten und ich fing an zu stöhnen. Sie zog sich für eine Sekunde zurück, sah auf und sagte: Du kannst mich anfassen, weißt du … So sind Frauen. Er knöpfte sein Hemd auf … er nahm meine rechte Hand und legte sie auf seine Brust. Er nahm mich wieder in seinen Mund und lutschte meinen Schwanz. Ihre Brustwarze wurde hart und ihre Titte fühlte sich großartig an … das erste Mal für mich … und auch der erste Blowjob.
Als sich meine Beine streckten und ich anfing, mich auf meine Zehenspitzen zu stellen, glitt er nach unten und bewegte seine Zunge und saugte und murmelte gleichzeitig. Ich bringe meine Eier nah an meinen Schwanz…… Ich komme zu ihrem Mund… während sie das Sperma in mich pumpt und saugt.
Er pulsierte immer noch und er zog meinen Schwanz aus seinem Mund, während er die Spitze leckte, während das Sperma herausquoll. Als sie fertig war, hörten wir, wie ihr Freund hereinkam. Er stand auf und küsste mich… Vielleicht können wir das nächste Mal etwas anderes probieren, sagte er, als er seine Hand aus seiner Hose nahm und seinen Finger in meinen Mund steckte… nass… und es schmeckte gut.
Ihr Freund stieg die Treppe hinauf, als ich ging… Ich sagte hallo.
Als ich zu Kelly zurückkam, fühlte ich mich schuldig, aber auch gut. Fiktion.
Eigentlich ging ich zu Kell und berührte seine nylonbedeckten Beine so gut ich konnte.
nicht das letzte

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 1, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert