Spanischer Freund Fickt Wartenden Porno

0 Aufrufe
0%


Nach einer Pause in der Mall fuhren wir gegen 10:00 wieder los, ich hatte noch 6 Stunden Fahrt vor mir und die Party war um 6. Deshalb musste ich gehen. Ein paar Minuten, nachdem wir losgefahren waren, rief mich Julie an und fragte, wo wir seien. Ich erklärte, dass ich müde sei, also musste ich die Nacht mit Milly verlassen und etwas schlafen. In dieser Hinsicht sah er gut aus. Als wir anfingen, Millys Schwanz zu reiben, versuchte ich, sie aufzuhalten, aber ich konnte nicht, weil ich meiner Frau gegenüber nicht misstrauisch wirken wollte. Schließlich endete das Telefongespräch und Milly hörte auf, ihn zu streicheln. Ich musste ihm sagen, dass er auf solche Dinge aufpassen soll, damit wir nicht erwischt werden. Nonstop. Milly verstand, schenkte mir aber trotzdem dieses wissende Grinsen.
Ein paar Stunden vergingen und wir machten eine Mittagspause, hatten eine wirklich gute Zeit und waren nur noch 2 Stunden von unserem Ziel entfernt. Ich sagte Milly, wir könnten als Paar zur Tankstelle gehen. Wie Händchen halten. Es schien ihm zu gefallen. In der Öffentlichkeit verhielt er sich noch etwas zurückgezogen und nerdig. Es war also seltsam, mit ihm zusammen zu sein, besonders da ich wusste, wie selbstbewusst er war. Wir gingen hinein, bekamen ein paar komische Blicke, aber nichts allzu Schlimmes. Wir küssten und umarmten uns ein bisschen wie ein normales Paar, setzten uns und aßen zu Abend. Milly schob ihren Fuß in meinen halb erigierten Schwanz und spielte weiter damit und es machte mich verrückt. Aber ich konnte nichts dagegen tun, dachte ich jedenfalls. Ich sagte Milly, sie solle ihr Essen beenden, und brachte sie zurück zum Auto. Ich sagte ihm, dass ich wollte, dass er meinen Schwanz lutscht, wenn wir wieder unterwegs sind. Er sah mich an und nickte. Also machten wir uns wieder auf den Weg.
Er sagte mir, dass er noch nie zuvor einen geblasen hatte und es richtig machen wollte, also stimmte ich widerwillig zu, mich von ihm ficken zu lassen, während ich fuhr. Also holte ich meinen Schwanz raus und fing an zu wichsen. Diesmal spuckt er in seine Hand und gibt mir eine nasse. Er tat es immer für ungefähr 5 Minuten, indem er mir sagte, was er tun wollte. Ich konnte nicht glauben, was für ein Dreck aus seinem Mund kam. Dieses junge Mädchen muss eine Menge Pornos gesehen haben. Ich war bereit zu ejakulieren und es ihm zu sagen, aber der einzige Ort, an dem er auf meine Ejakulation hätte zielen sollen, war auf meinem Hemd. Also blies ich meine Ladung und versaute mein Hemd komplett. Wieder nahm er etwas und mochte es aus seiner Hand und ein ?mmmm? Klang. Ich fühlte mich großartig und konnte mein Glück kaum fassen. Mein Sexleben mit Julie war vor ungefähr 2 Jahren nicht mehr interessant, also war ich so aufgeregt wie ein kleines Kind, das alles noch einmal zu machen. Milly sagte, sie hoffe, dass ich Spaß habe und hofft, am Wochenende mehr Spaß zu haben.
Wir setzten unsere Fahrt fort und erreichten gegen 16 Uhr unser Ziel. Ich stieg aus dem Auto und wechselte schnell mein Hemd in ein sauberes Hemd. Julie begrüßte uns beide und ließ uns ein. Er führte mich zu unserem Zimmer und zeigte dann Milly zu seinem. Das waren 2 Zimmer zusammen mit unserem. Julie hatte es eilig, die Dinge für den Abend zu erledigen. Die Party, zu der wir gingen, war der 30. Hochzeitstag ihrer Eltern. Also löste sie es mit ihrer anderen Schwester (Julie war eine von 3, 29 von ihnen, Zo 26 und Milly 15). Ihre Eltern haben sie vermasselt und Zo und Julie standen sich sehr nahe. Er gab mir einen Abschiedskuss und überließ es mir, mich fertig zu machen, also machte ich mich fertig und schaute fern, bis er zurückkam. Wir sind auf der Party. Seine ganze Familie und Freunde waren da, insgesamt etwa 100 Leute, aber sie waren die einzigen, die ich suchte. Ich sah Milly von der anderen Seite des Raumes. Er sah besser aus als letzte Nacht im Hotel. Das neue schwarze Kleid, das ich ihr mitgebracht habe, und die roten Pumps, die sie von Julie geliehen hat.
Ich ging zu ihm und flüsterte ihm ins Ohr, dass er toll aussah. Ich sagte, sie sei das schönste Mädchen im Raum. Sie errötete und sagte mir, dass sie keine Unterwäsche trug. Meine Augen sahen sofort auf ihre Brüste. Man konnte sehen, dass sie keinen BH trug, aber sie war immer noch sehr dünn, weil ihre Brüste keck waren. Das kleinste Anzeichen von Nippeln lief durch ihr Kleid. Es gab auch keine Höschenlinie, also war auch definitiv nichts drin. Ich wollte sie genau dort ficken, aber das würde offensichtlich nie passieren. Aber sie war meine kleine Hure, eine Hure in und um alle Familien- und Familienfreunde.
Dann kam der sitzende Teil des Abends, und zum Glück saß ich zwischen Julie und Milly. Wir tranken und aßen ungefähr eine Stunde lang und rieben gelegentlich Millys Bein. Ich bin auch überrascht, dass Julie meine gerieben hat. Vielleicht wurde er launisch. Ständig kamen Leute herein, um mit uns zu plaudern, und wie immer war Milly ruhig und wurde wieder ein kleiner Nerd. Schließlich konnten wir alle aufstehen und uns im Raum bewegen.
Nach etwa 90 Minuten Chatten mit Leuten kam Milly zu mir zurück und flüsterte, dass sie geil sei. Er bat mich, ihm zu folgen, also ging ich mit ihm und er brachte mich zur Behindertentoilette. Er sah sich um und schob mich hinein. Ich war überrascht, dass er in so kurzer Zeit sexuell aggressiv war, aber ich wollte mich nicht beschweren. Sie saß auf dem Buffet und zog ihren Rock hoch und sagte mir, ich solle ihre Fotze lecken. Sie war heute Abend wirklich eine geile kleine Schlampe. Ich musste nicht zweimal überlegen, als ich ihren köstlichen kleinen Kitzler leckte. Deshalb habe ich mich sofort an die Arbeit gemacht. Er spreizte seine Beine weit in die Luft und hielt sie in seinen Händen. Es schmeckte süßer als in der Nacht zuvor, also muss es eine Weile nass gewesen sein. Ich leckte ihre Schamlippen und machte mich auf den Weg zu ihrer jetzt leicht geschwollenen Klitoris. Ich hörte ihn stöhnen und fing an, etwas schwerer zu atmen. Ich habe ungefähr 5 Minuten gearbeitet, bevor ich die Dinge ein wenig verändert habe. Ich steckte einen Finger in ihre Muschi und wackelte damit, um zu versuchen, ihren G-Punkt zu lokalisieren. Er schien es mehr zu genießen. Aber ich wollte nicht, dass er zu viel des Guten hat, also nahm ich ihn heraus und glitt in sein süßes kleines Arschloch. An diesem Punkt stieß er einen sehr lauten Seufzer aus, offensichtlich nicht damit gerechnet, dass dies passieren würde. Aber er stöhnte weiter. Ich fuhr mit meinem Finger für ein paar Momente leicht in das Fotzenloch, während die immer noch triefende Katze es ableckte. Bis sein Atem schwer wurde und er endlich kam. Es war auch härter als letzte Nacht. Er legte seine Beine hin und sagte, wie gut es sich für mich anfühle, mit seinem Arsch zu spielen. Er liebte es absolut. Sie stand auf, strich ihr Kleid glatt und ging zur Tür. Bevor sie ging, drehte sie sich um und sagte: Vielleicht können wir meinen Arsch ein anderes Mal erkunden? sagte. Er ging jedoch und sagte mir, dass der Strand auch sauber sei.
Nachdem ich mein Gesicht ein wenig gereinigt hatte, schloss ich mich wieder der Party an und fand Julie. Er kam auf mich zu und küsste meine Lippen und alles was ich denken konnte war? Wenn Sie wüssten, wo diese gerade sind? Ich konnte auch sehen, wie Milly mir schlau über ihre Schulter hinweg zuzwinkerte. Dann sagte Julie etwas, das mich schockierte. Er sagte mir ins Ohr Ich will dich ficken. Die ganze Nacht? Nun, es ist eine Untertreibung zu sagen, dass dies ein Schock war, wie ich zuvor sagte, er war seit etwa 2 Jahren nicht wirklich daran interessiert, Sex mit mir zu haben. Das kam also einfach aus dem Nichts. Julie, ich glaube, sie war sehr betrunken, und als sie vorher betrunken war, war sie unglaublich geil. Ich war in einer Marinade; Ich wollte heute Abend deine 15-jährige kleine Schwester ficken. Wie würde ich das loswerden? Ich beschloss, dass es am besten wäre, ihn noch betrunkener zu machen, damit er ohnmächtig wurde, bevor wir etwas tun konnten. Aber das würde schwieriger werden, als ich dachte. Julie war auf mir. Er versuchte sogar, mich in die Toiletten zu bringen, wo ich mit Milly war. Ich musste ständig ablehnen.
Endlich war die Party vorbei und Milly kam auf mich zu und gab mir den Zimmerschlüssel. Er war auch sehr verwegen und rieb meinen Schwanz mitten im Raum. Zum Glück hat es niemand gesehen, aber mein Herz hat einen Sprung gemacht. Ich warf ihm einen wütenden Blick zu, aber er lächelte nur und ging. Später kam Julie herein und machte einen kurzen Kommentar darüber, wie Milly sich mir gegenüber geöffnet hatte. Dann sagte er gute Nacht und brachte mich auf unser Zimmer. Nein, an diesem Punkt konnte ich sagen, dass er ziemlich betrunken war, überall taumelte und brabbelte. Aber er schien immer noch begierig auf Sex zu sein. Wir gingen durch die Tür und er drückte mich aufs Bett und setzte sich auf mich. Er bückte sich und küsste mich innig. Also küsste ich und packte ihren Arsch. Er sagte mir, ich solle mich ausziehen, also tat ich es und er tat es auch. Er suchte verzweifelt nach einem Fluch. Er packte meinen Schwanz und fing an, ihn hochzuheben, um ihn härter zu machen. Er spuckte darauf, um es zu schmieren. Dann setzte er sich auf mich und richtete seine Fotze auf mich und fing an, mich zu ficken. Das war jetzt ganz anders als bei Julie. Aber ich ging mit, es ging ein paar Minuten auf mich zu, bis es ein bisschen wackelte. Fast augenblicklich drehte er sich um und schlief ein. Ich war ein effektiver Booty Call. Ich lachte ein wenig in mich hinein. Aber alles, woran ich denken konnte, waren Millys 2 weitere Zimmer. Ich stand auf, zog meinen Bademantel an und verließ das Zimmer. Der Hotelflur war ruhig und dunkel, also ging ich schnell zu Millys Zimmer, steckte den Schlüssel ein und schloss die Tür auf. Was ich dann sah, verschlug mir den Atem.
Stand er da bei Schwarz 6? High Heels, rote Strümpfe, rote französische Spitzenhöschen und ein roter BH sind alles, was ich ihr aus dem Einkaufszentrum mitgebracht habe. Es hat mich umgehauen und mich fast in meinen Bademantel ejakulieren lassen. Du siehst toll aus, aber zuerst muss ich meinen Schwanz putzen, deine Schwester hat mich gefickt und ist eingeschlafen? Ich sagte. Zu meinem Erstaunen fiel er auf die Knie und steckte meinen Schwanz in seinen Mund, leckte ihn und lutschte ihn komplett sauber. Er stand auf und küsste mich und sagte: mmmm, schmeckt Julie gut? Ich bin fasziniert von dieser kleinen Hure. Es hat mich immer wieder überrascht. Saugt er nicht nur meinen Schwanz, sondern meinen Schwanz mit seinen Schwestern? auf Katzensaft. Als nächstes sagte er mir, ich solle meinen Bademantel ausziehen und mich aufs Bett legen. Er wollte mir einen blasen. Also legte ich mich hin und schloss meine Augen. Ich konnte spüren, wie er auf meinen Penis atmete und ihn auf und ab küsste. Dann wackelte er ein wenig, während er die Spitze leckte. Es fühlte sich unglaublich an. Er hatte deutlich gesehen, dass er viel geleistet hatte. Ich öffnete meine Augen, um das Bild von mir zu sehen, das als kleine Hure verkleidet war und ihren Mund weit offen und bereit, meinen Schwanz aufzunehmen.
Er steckte es über die Spitze in seinen Mund, schloss seinen Mund und begann zu saugen. Es fühlte sich gut an, dann fing sie an, ihren Kopf mit Nickbewegungen auf und ab zu bewegen. Ich konnte fühlen, wie seine Zunge dabei den Schaft leckte. Dann streckte er seinen Kopf heraus und spuckte auf meinen Schwanz. Er fing wieder an, den Kopf auf und ab zu schütteln. War er endlich in der Lage, ungefähr 5 von ihnen zu bekommen? auf einmal, was ziemlich beeindruckend war. Aber er schien begierig darauf zu sein, mehr zu tun. Dann packte er meine Hüften und fing an, immer heftiger zu schaukeln. Ich konnte den Hahn in seinem Maul kramen hören und dachte, er würde würgen. Sie machte jedoch weiter und nahm endlich meinen ganzen Schwanz in den Mund. Seine Augen tränten ein wenig. Sie schien es zu genießen, als eine ihrer freien Hände das Material an ihrer Fotze rieb. Dann tat er etwas anderes, was mich überraschte; Er kam heraus, lutschte meinen Schwanz und hob meine Beine in die Luft und schob sie zurück, bis sie in der Nähe meines Kopfes waren. Dann fing er an, herunterzukommen und meine Eier zu lecken und meinen Schwanz zu massieren. Das fühlte sich großartig an. Aber nachdem er das ein paar Sekunden lang getan hatte, senkte er seine Zunge auf das Stück Haut unter den Eiern und leckte es, dann ging er wieder hinunter, bis er mein Arschloch leckte. Es fühlte sich unglaublich an. Sie tat etwas, wovon ich immer geträumt hatte, und ging erst zum zweiten Mal mit einem Typen aus. Er tat dies eine Weile, leckte langsam mein Arschloch und spielte mit meinem Schwanz, bis ich verkündete, dass ich bereit war zu ejakulieren. Dann hörte er auf und legte meine Beine zurück und steckte meinen Schwanz wieder in seinen Mund. Ich fing an, direkt in seinen wartenden Mund zu ejakulieren und fühlte mich wie der am meisten ejakulierte seit langem. Puls um Puls. Ich konnte sehen, wie er darum kämpfte, Schritt zu halten, und etwas strömte aus seinen Mundwinkeln. Als ich aufhörte, leckte er meinen Schwanz sauber und leckte sich dann die Lippen. Es war ein unvergesslicher Anblick.
Dann stand er auf und ließ mich ihn in seiner ganzen Pracht sehen. Ihre Haare und ihr Eyeliner waren ein wenig chaotisch, wo sie mir Deep Throat-Blowjobs gab, und sie sah dafür noch sexyer aus. Ich habe das schon oft gesagt, aber ich hätte nicht gedacht, dass mich dieser 15-jährige Geek anmachen würde, den ich kenne, seit ich 8 bin. Bevor ich für die Nacht nach oben ging, goss er mir ein Viagra für meinen letzten Drink ein, damit ich ihn stundenlang ficken konnte. Das muss wahr gewesen sein, denn ich wurde kürzlich fast sofort hart vom Cumming. Damit zog sie ihr Höschen und ihren BH aus und ließ die Strümpfe und High Heels zurück. Er wusste, dass ich eine Frau in High Heels liebte. Deshalb habe ich ihm so hochwertige gekauft. Dann stürzt er sich auf mich, wie Julie es vor einer halben Stunde nicht getan hat, aber dieses Mal bin ich viel mehr daran interessiert, ihr etwas zurückzugeben. Ich küsste ihn und schmeckte etwas von der Ejakulation in seinem Atem. Dann legte ich ihn auf den Rücken und brachte ihn in Position. Sie griff nach den Absätzen ihrer Schuhe und präsentierte mir ihre nasse Fotze. Das ließ ich mir nicht zweimal sagen, also stieg ich in meinen ohnehin schon steinharten Schwanz und fing an zu pumpen.
Dieses Mal packte ich ihre Brüste und begann mit ihren Nippeln zu spielen. Ich drücke und rolle es zwischen meinen Fingern. Sie waren wie Blei, als ich fertig war. An diesem Punkt schwitzten wir beide und unsere Körper glitten übereinander. Es war wundervoll. Ich pumpte ihn tief und er liebte es. Ich lehnte mich zurück und fing an, auch ihren Kitzler zu fingern. Er biss sich auf die Lippe, um nicht zu schreien. Ich nahm es dann heraus und sagte ihm, er solle auch auf die 4 steigen. Das tat er und ich stellte mich hinter ihn, positionierte mich und rieb meinen Schwanz an seiner Muschi. Ich fickte meine kleine Schlampe im Doggystyle zwei Türen von meiner bewusstlosen Frau entfernt und sie liebte es. Ihre Brüste wippten herum und ihr Arsch schwankte perfekt. Ich verlangsamte meinen Fluch ein wenig, damit ich meinen Finger in ihr Arschloch stecken konnte, massierte es ein wenig und steckte schließlich meinen Daumen hinein. Er fing an, mich mehr zu pushen und sagte, es fühle sich großartig an. Er sagte auch, dass er mich retten wollte, um ihn ein anderes Mal in den Arsch zu ficken. Eine Zeit, in der wir allein sein und so viel Lärm machen können, wie wir wollen. Also pumpte ich weiter meinen Daumen in ihren Arsch, bis sie wieder anfing zu zittern. Ich wusste, dass es Cumming war, weil sein ganzer Körper angespannt war. Er stieß ein Stöhnen aus, drehte sich dann um und sagte mir, ich solle so stark wie möglich ejakulieren. Es ist alles drin. Anscheinend war sie auf Geburtenkontrolle, also war es egal, wie sehr ich mich darauf einließ. Also habe ich es nach ein paar Pumpstößen gemacht. Nicht so viel wie die letzten beiden Male, aber ich glaube, ich bin nach den letzten 24 Stunden des Wahnsinns komplett raus. Ich ging hinaus und legte mich neben ihn und gab ihm einen Kuss. Ich sagte, ich müsse zurück in mein Zimmer, damit Julie keinen Verdacht schöpfe. Ich drückte ein letztes Mal ihren Arsch und küsste sie erneut und schlich mich dann zurück in mein Zimmer.
Julie war immer noch bewusstlos, also schlich ich mich ins Bett und legte mich nackt neben sie. Wir wachten morgens mit dem Geruch von Sex im Zimmer auf und er fragte mich, ob ich die letzte Nacht genossen habe. Ich sagte, es war erstaunlich. Er packte meinen Penis und streichelte ihn noch mehr. Ich habe ihm gesagt, dass wir gehen müssen, also können wir heute Morgen nichts tun. Aber er kam unter die Laken und steckte es in seinen Mund. Ein wenig gesaugt, bevor er kam und es mir sagte? Räumst du auf, nachdem ich dich letzte Nacht dumm gefickt habe, Baby? Ich konnte es nicht glauben, sie saugte gerade das getrocknete Sperma ihrer kleinen Schwester aus meinem Schwanz und dachte, sie wäre es. Ich hätte vorsichtiger sein sollen.
Wir wurden am Morgen abgeholt und sind losgefahren. Mir war schwindelig von den Ereignissen am Wochenende und alles, woran ich denken konnte, war, mehr zu tun. Die Rückfahrt war nicht so ereignisreich wie dort. Aber ich glaube nicht, dass wieder etwas passieren wird. Wir kamen spät in der Nacht nach Hause, und ich und Julie stürzten beide in die Scheune und schliefen ein. Aber mein einziger Traum war es, Milly wiederzusehen. Ich wachte mitten in der Nacht mit einer SMS auf, in der stand, dass er masturbierte und an mich dachte. Ich denke, ich werde Spaß mit dieser kleinen Schlampe haben.

Hinzufügt von:
Datum: September 29, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert