Sklavenpositionen Für Unterwürfige Und Sexsklaven Im Bdsm

0 Aufrufe
0%


Am nächsten Tag rief mich Mike an, um bei einem Gartenprojekt zu helfen. Liz und Sara trugen französische Bikinis, und ich versuchte, sie dreimal mit meinem Daumen zu nageln, während ich sie ansah. Mike erinnerte mich immer daran, auf meine Reize zu schauen, nicht auf die heißen Damen, die auf den Liegestühlen saßen.
Mike kennt meine bisexuelle Natur, also würde er mich hin und wieder anstoßen und meinen Arsch packen. Zwischen ihm und den Damen war ich den ganzen Tag in einem Zustand ständiger Erregung.
Das Abendessen war chinesisch und die Kinder gingen früh ins Bett. Die Damen waren noch in ihren Badeanzügen. Liz ist neben mir auf der Couch und Mike und Sara sind auf dem Doppelsofa. Mikes Schwester Lindsey kam und wir fünf saßen im großen Raum und unterhielten uns.
Nach zwei Runden Drinks waren wir alle warm und lächelten. Ich streichelte Liz‘ Gesäß, während wir sprachen. Mike rieb Saras Knie und Linds Nacken. Während wir sprachen, wanderte Maverick, das schwarze Labor der Familie, durch den Raum. Er teilte seine Liebe mit allen. Linds leckte ihre Wange, stieß dann Liz an und stieß im Vorbeigehen gegen meine Hüfte.
Ich erwischte Maverick dabei, wie er seine Nase gegen Liz‘ Schritt bewegte. Er hielt inne und füllte seine Nase mit ihrem Duft, bis sie ihn wegstieß. Alle lachten über seine Possen, außer Liz, deren Wangen gerötet waren und der Atem stockte. Ich klopfte ihm auf den Rücken, als er sich setzte. Ich hielt sie auf der Couch, als sie ihr Gesicht an meine Brust brachte. Ich sah nach unten und flüsterte: Er macht das die ganze Zeit. Ich kann ihn nicht immer großziehen, wenn ich alleine bin. Seine Stimme war eine Mischung aus Aufregung und Angst. Ich küsste ihn auf die Stirn und sah auf. Lassen Sie uns ein Spiel spielen.
Was?, fragte ein Stimmenchor.
Sara hatte ein schelmisches Lächeln auf ihrem Gesicht. Wahrheit oder Pflicht Alle waren sich einig. Mike nahm ein Kartenspiel und mischte es. Jeder wählte eine Karte und die Spiele begannen. Oft wurden einfache Fragen über die Familie gestellt, und die meisten wurden mit wenig Tamtam beantwortet. Bis sich Sara Liz zuwendet: Hat dich die Mav angemacht, als sie an deiner Muschi geschnüffelt hat?
Liz sah Mike an. Er blickte zurück und sagte: Beantworte die Frage, Schatz. Du hast die richtige gewählt.
Liz trank die zweite Hälfte ihres Getränks aus, um sich zu erholen, und sagte Ja.
Ich küsste seine Hand und in sein Ohr: Gut gemacht. Ich flüsterte. Liz schaffte es, schwach zu lächeln und das Spiel ging weiter.
Lindsey fragte mich, welches ich wollte und ich entschied mich für Dare. Lindsey sagte mir, ich solle mich ausziehen und mich von ihr und Sara an einen Stuhl fesseln lassen. Ich tat, was mir gesagt wurde, und bald lag mein Hintern auf einem Stuhl am Ende des Sofas und ich trug nur einen fragenden Ausdruck auf meinem Gesicht.
Als Liz die Kontrolle über das Spiel übernahm, wandte sie sich an Sara und fragte. Wahrheit oder Pflicht?
Mut. Sara hatte ein breites Lächeln auf ihrem Gesicht, bis Liz ihr Mut machte.
Zieh deine Hose aus, geh auf die Knie und lass dich von Maverick von hinten beschnüffeln. Allen im Haus fiel die Kinnlade herunter, einschließlich Sara. Aber Liz wusste, was sie tat.
Ich sah Sara an und sagte zu ihr: Du hast dich für Mut entschieden.
Sarah stand auf. Ihr Rock und ihr Höschen fielen zu Boden und sie fiel auf die Knie. Liz rief Maverick ins Zimmer. Er brachte sie zu der halbnackten Frau. Ihre Chance, eine Freundin von mir zu probieren. Maverick tauchte in Sara ein und schnappte nach Luft, als sie ihre Nase in ihre Katze steckte. Seine Zunge streichelte sein Loch, als er an Ort und Stelle erstarrte. Sara sah mit Tränen in den Augen und sagte: Ist das genug? Sie fragte. Liz machte einen Schritt und sagte Hoch und klopfte ihr auf den Rücken. Sofort lag Maverick auf dem Rücken und sein feuerrotes Werkzeug begann, in ihr zartes Fleisch zu stechen.
Als er ihre Muschi fand und seine Lippen in einer Bewegung öffnete, kam nur ein Wort heraus: NEIN Mehrere Sekunden lang gab es kein Geräusch außer schwerem Atmen, als Mavericks Eier gegen seinen Körper schlugen. Seine Hüften bewegten sich mit einer Geschwindigkeit, die kein Mann aufbringen konnte. Saras Kopf fiel und ein Grunzen kam aus den Tiefen ihrer Kehle, als der Knoten in sie schlüpfte. Erstarrt schloss sie sich darin ein und die beiden schlossen sich aneinander. Sara kratzte am Teppich, als ihr Körper unter dem haarigen schwarzen Körper ihres neuen Liebhabers schwankte. Meine und Mikes Schwänze waren so hart, dass Lindsey nach Luft schnappte, als sie zwei Finger in ihre Muschi stach. Liz fuhr mit der Hand über den Maverick, während sie Säfte für meinen Schwager pumpte.
Lindsey ging hinüber, kniete sich neben ihn und stellte Fragen.
Fühlt es sich gut an? Sara nickte zustimmend.
Ist der Stift lang? Wieder positiv.
Mochtest du? Die dritte zustimmende Bemerkung wurde unterbrochen, als Maverick versuchte, sich zurückzuziehen, und brachte Sara nur ein paar Schritte zurück. Liz packte sie am Kragen, damit sie sich nicht bewegte. Er flüsterte Lindsey ins Ohr und legte sich neben Sara. Wer bist du? Ihre Frage hielt inne, als Linds Finger ihre Klitoris berührten, als sie zum Orgasmus kam.
Nach ein paar Orgasmen legte Sara ihren Kopf auf ihre Arme und wartete darauf, dass der schwarze Hund herauskam. Sein Knoten wurde kleiner und Maverick zog einen der größten Schwänze, die wir je gesehen hatten, aus der Muschi meiner Schwägerin.
Bevor Sara es ertragen konnte, leckte Linds ihre Fotze von hinten. Er saugte an Saras äußeren Lippen und begann dann, Saras klare Flüssigkeit zu trinken, die aus der roten Fotze tropfte, die ihn anstarrte.
Liz zog die Knoten, die meine Handgelenke fesselten, und ich sprang hinter Linds, um meine Schwanzkugeln tief in ihr Arschloch zu schieben. Wir machten alle lüsterne Geräusche. Sara spreizte ihre Pobacken, damit Linds jeden Zentimeter ihrer Privatsphäre reinigen konnte. Ich schlug Linds so hart ich konnte und wurde damit belohnt, dass sie ihren Arsch zurück in meinen Schwanz schob. Wir alle hatten kurz hintereinander einen Orgasmus. Die Pause dauerte nicht lange, aber die Intensität nahm all unsere unbefriedigten Gedanken.
Mike saß ruhig in dem Zweisitzer-Stuhl und streichelte sanft seinen Schwanz. Er bewegte sich auf Sara und zwang seinen harten Schwanz in ihren Arsch. Sara neckte und fluchte, als der Mann sie gnadenlos in das Loch hämmerte. Als sie wieder freigelassen werden sollte, bat Sara Mike, es auszuziehen: Bitte zieh es aus, ich gehe. Mike lächelte und schlug ihn härter. Mit einem langen, lauten Stöhnen zog Mike sein mit Scheiße bedecktes Gerät heraus.
Sarah war es peinlich. Er begann sich zu entschuldigen und zu weinen, aber Liz setzte sich neben ihn und sagte: Okay, Schwesterchen. Er nahm Mike in den Mund und fing an, ihn aufzuräumen. Sara saß erstaunt ein paar Zentimeter entfernt, als ihre Schwester den harten Schwanz ihres Mannes fallen ließ. Zwischen den Hits verriet Liz, dass sie Mike gerne aufräumt, nachdem Mike ihn gefickt hat. Dann wies er Mike an, Saras Arsch zu essen. Mike arbeitete mit seiner Schwägerin zusammen, entfernte Scheißestücke und schluckte sie wie süße belgische Schokolade. Sara schob ihren Arsch in Mikey, während Mikey sein Loch säuberte. Liz näherte sich und sie tauschten einen tiefen, leidenschaftlichen Kuss aus. Sie saßen voll auf dem Boden, saugten an ihren Zungen und leckten sich die Lippen.
Liz sah Maverick in der Ecke an, während sie ihr Werkzeug reinigte. Liz war zu weit gegangen, um jetzt aufzuhören. Sie kroch mit und schloss sich ihm an, um seinen Schwanz zu lutschen. Der Hund stand auf und sprang auf seinen Rücken. Er schneidet seinen Schwanz mit der üblichen Leichtigkeit in sie hinein. Sie brabbelte wie eine Hure, während sie ihre Hündin zur Welt brachte. Ihr Kopf lag auf dem Boden, während ihre Brüste bei jedem Stoß flatterten.
Sofort verhärtete ich mich wieder und zog Sara an meinen Schwanz. Mike trat ein und er sprang auf meinen Schwanz, als ich ihm seinen eigenen fütterte. Ich beobachtete, wie er seinen Schwanz hineinsteckte, während ich ihn rein und raus pumpte, bis ich einen seltsamen Ausdruck auf seinem Gesicht sah. Ein schnelles Würgen und goldene Flüssigkeit strömten aus der Seite von Mikes Schwanz, als er den Urin trank, der in seinen Mund floss. Mike entleerte seine Blase, dann seine Eier in seinem Mund, während ich auf seine Muschi schoss. Ich zog ihn herunter, als er mit einem weiteren Orgasmus schaukelte, und saugte die Überreste von Mikes Blase von seinen Lippen und seiner Zunge.
Wir drehten uns um und sahen zu, wie Liz von ihren großen schwarzen Hunden verprügelt wurde und jede Minute davon genoss. Er sagte Linds, er solle es selbst versuchen. Fast so gut wie Mikes Werkzeug, aber viel schneller. Als Liz nach einem weiteren Orgasmus schrie, streckte Linds die Hand aus und zog an ihren harten Nippeln und streichelte ihre Klitorisvorhaut. Als Maverick sich auf Liz einklinkte, schlüpfte Linds darunter und saugte an ihrer Klitoris für mehrere Orgasmen, während Mike abwechselnd Linds‘ Fotze aß. Ich konnte es nicht ertragen und ging auf die andere Seite des Raums, um auf Mike einzuschlagen. Wie ich es beabsichtigt hatte, öffnete sich seine Fotze leicht und legte sich dann mit meinem in ihm vergrabenen Schwanz auf ihn. Sara lag vor Liz auf dem Rücken, und Liz drückte schnell ihr Gesicht in Saras gut benutzte Katze. Als jeder von uns entlassen wurde, nahmen wir unsere Plätze auf den Möbeln ein und sahen uns die Show vor uns an.
Wir waren alle zufrieden, bekamen die offenen Schlafzimmer und schliefen innerhalb von Minuten ein. Gute Nacht.

Hinzufügt von:
Datum: November 21, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert