Schlampe Mit Großem Arsch Nimmt Zwei Riesige Schwänze Tief In Ihre Muschi Und Ihr Arschloch

0 Aufrufe
0%


Unsere Familien waren nachts unterwegs und ich war verantwortlich. Es war eine stürmische Nacht und das Popcorn und der Strom fielen mitten im Film aus.
Ich war gerade vom Rauchen von Marihuana zurückgekommen und hatte mich bei Tim und Caitlin erkundigt, ob es ihnen beiden gut ging, und keiner von ihnen hatte Kerzen angezündet. sie schliefen beide.
Ich trat gegen meinen batteriebetriebenen Walkman und hörte ihn mir auf dem großen Ecksofa im Arbeitszimmer an, als Caitlin die Treppe hinunterkam, in der einen Hand eine Taschenlampe und in der anderen ein Kissen, und fragte, ob sie auf der Couch schlafen könne, bis Mom und Dad kamen Heimat. Sie trug ein Flanellnachthemd, das direkt aus einer Episode von Little House on the Prairie stammte. Stehkragen, lange Ärmel und fast bodenlang
Kann ich bei dir sitzen, bis Mama und Papa nach Hause kommen?
Sicher, Cait, hol dein Kissen und deine Decke.
Caitlin und ich waren chronologisch etwas mehr als ein Jahr auseinander, aber es waren zwei Jahre in der Schule, also kannten wir viele der Freunde des anderen sozial nicht sehr gut. Ich wusste, dass ein paar Freunde meine Schwester festnageln wollten, und ich wichse definitiv bei dem Gedanken, ein paar ihrer Freunde zu schlagen, besonders Moira, eine dreiste Gymnastik-Teamkollegin, deren flammend rotes Haar und üppiger runder Hintern meine Fantasie beflügelten.
Innerhalb weniger Minuten lag sie auf ihrer linken Seite, ihren Kopf in meinem Schoß und ihre Knie in ihren Schlafanzug gesteckt. Die Wärme seiner Wange an meinem Schritt bewegte sofort meinen Schwanz und ich dachte, es wäre besser, ein Kissen zwischen seinen Kopf und meinen Schoß zu legen.
So habe ich gefragt?
Innerhalb von Sekunden glitt seine rechte Hand unter dem Kissen zu meinem Schwanz. Es gab keinen Zweifel, meine kleine Schwester hatte es mit einem Gefühl zu tun Irgendetwas im Hinterkopf meines wollüstigen Gehirns, nein, das ist nicht gut, aber mein Schwanz reagierte ganz anders auf seine sensible Berührung und er begann zu wachsen und sich zu verhärten. Es dauerte nur wenige Sekunden, bis mein schlaffes 5-Zoll-Werkzeug zu einem wunderschönen 7-Zoll-Stein wurde.
Ich ließ ihn beginnen, den Arm meiner rechten Hand auf und ab zu laufen, von der Schulter zum Ellbogen, dann vom Ellbogen zum Handgelenk, und hielt ihn dort, bis meine Hand direkt über seiner war, um sicherzustellen, dass seine Hand in vollem Kontakt mit meinem Werkzeug war. Ich glitt mit meiner Hand leicht seinen rechten Arm hinauf und dann an seinem zusammengerollten Körper entlang. Er massierte sanft die starken Muskeln ihrer Beine.
Ohne nachzudenken glitt ich mit meiner Hand über die Vorderseite ihres Unterhemd-Nachthemds und fühlte den harten kleinen Kiesel ihrer Brustwarze. Instinktiv richtete sie ihren Körper auf und erlaubte mir, ihre ebenso feste linke Brustwarze zu streicheln. In den nächsten paar Minuten machte ich kleine Kreise mit meinem Zeigefinger, kniff dann in seine harten kleinen Nippel und er stöhnte. Meine Hand glitt lautlos von ihrem flachen Bauch zu ihrer Fotze und begann, ihre winzige Spalte zu reiben und ihre Klitoris zu durchsuchen. Von Zeit zu Zeit zog sich sein Körper zusammen und zitterte.
Ich wartete darauf, dass er ein Stoppschild gab, in der Hoffnung, dass er nicht kommen würde. Stattdessen griff seine Hand jetzt fest nach meinem Schaft und strich durch meine Jeans. Ich beschloss, dass ich ihn lassen würde, wenn er den Schwanz seines Bruders spüren wollte. Ich griff unter das Kissen und knöpfte meine Jeans auf, was ihm freien Zugang zu meinem Schwanz ermöglichte. Caitlin warf das Kissen auf den Boden. Ich spürte ihre langen Haare in meinem Schritt, als ihr Gesicht nur noch Zentimeter von meinem geilen Schwanz entfernt war. Ich konnte seinen Atem spüren. Es könnte die größte Erektion gewesen sein, die ich je hatte.
Sie war damit beschäftigt, meinen Schwanz zu streicheln, also griff ich unter ihr Abendkleid und fuhr mit meiner Hand über ihre seidenweiche Haut entlang ihrer Innenseiten und Oberschenkel, um nach der Schatzkiste zu greifen. Ich rieb sanft ihre Spalte, bis sich die Blütenblätter ihrer Lippen öffneten, und spürte die schlüpfrige Flüssigkeit ihrer warmen kleinen Vagina. Ich glitt mit meinem Finger ihren Schlitz auf und ab, bis ich ihre Klitoris fand. Ich benutzte den Saft aus ihrer Muschi und fing an, den Liebesknopf mit lustigen sanften Berührungen zu necken, dann zog ich eine Linie bis zu seiner Öffnung und schob den ersten Finger meines Mittelfingers hinein, bis ich mit schlüpfriger Liebesflüssigkeit bedeckt war. Ich wiederholte diese Bewegung und jedes Mal, wenn mein Finger über die Muschi glitt, schob ich einen weiteren Fingerknöchel hinein. Ich machte so weiter, bis sich mein Finger direkt unter dem Loch wand und wellte. Ich brachte meinen Finger an meinen Mund und schmeckte den Nektar, der daraus floss. Sehr leckeres Essen
Als Antwort streckte er seine Zunge heraus und berührte die Spitze meines Penis. Ich strich ihr Haar zurück, damit ich sie sehen konnte, und sie sah mich an. Dieser Moment war ein Bild, das sich bis heute in mein Gedächtnis eingebrannt hat. Er legt seine Hand um meinen Penis, ein glänzender Sahnestreifen von der Spitze seines Schwanzes bis zur Spitze seiner Zunge und das böseste Lächeln, das ich je auf seinem Gesicht gesehen habe.
Oh, das fühlt sich so gut an, sagte ich. Das war das erste Wort, das einer von uns in den letzten zwanzig Minuten sagte. Er kicherte und drehte sich um. Ich hob meine Hüften und schob meine Jeans an meine Knöchel und trat.
Sie folgte meiner Bewegung, stand auf und zog mit einer wunderschönen, verführerischen Geste ihr Nachthemd über den Kopf.
Da stand vor mir meine jüngere Schwester, schamlos nackt, in all ihrer jugendlichen Pracht
Herkommen. Ich befahl, er setzte sich auf meinen Schoß und wir küssten uns. Es war zuerst seltsam. Ich positionierte ihn so, dass er mit dem Rücken zu meiner Brust auf meinem Schoß saß. Ich hatte jetzt vollen Zugang zu ihren frechen kleinen Brüsten und ihrer Vulva. Die Spitze meines wütenden Schwanzes war zwischen ihren Beinen und sie war bereit, ihn jeden Moment zu nehmen.
Ich bewegte meine Hände ihren Körper auf und ab, von ihrem Hals bis zur Innenseite ihrer Hüften, wobei ich darauf achtete, keinen Punkt dazwischen auszulassen.
Ich liebte es, sie vor Vergnügen stöhnen zu hören, während ich mit ihrer perfekten kleinen Muschi spielte, bis sie einen unglaublichen Orgasmus hatte.
Ich wollte sie in diesem Moment so sehr ficken, aber ich dachte, wir wären fertig, als Caitlin nach unten griff und die Spitze meines Schwanzes in den Eingang ihrer nassen Fotze rieb und ihren Körper sexy auf meinen Stahlschaft senkte. Als mein Schwanz in ihr auftauchte, stieß sie einen Schrei aus, der die Nachbarschaft aufwecken könnte. Ich wusste, dass es sehr weh tat, als Jungfrauen zum ersten Mal Sex hatten. Ich würde später herausfinden, dass mein jüngerer Bruder seine Kirsche vor ein paar Tagen gekauft hat, also war er keine Jungfrau mehr, aber oh mein Gott, er war eng
Wir liebten uns in dieser Position für ein paar Minuten und ich war bereit zu schießen. Er sprang auf die Füße und drehte sich zu mir um. Um sich zu balancieren, legte er seine Hände auf meine Schultern und benutzte seine starken Beine, um immer wieder auf meinen verdammten Pfosten zu steigen und zu fallen. Er ritt auf meinem Schwanz, bis ich wieder zum Orgasmus kommen konnte, es war toll, ihn jedes Mal grunzen zu hören, wenn mein Schaft in seine fast haarlose Fotze glitt.
Ich konnte nicht glauben, wie sehr meine kleine Schwester ein Schwanzliebhaber war Er sprang auf meinem Schwanz auf und ab wie ein Pornostar.
Plötzlich verspürte ich den Drang, die Kontrolle zu übernehmen. Ich packte ihre Hüften und zog sie über meinen 7-Zoll-Schaft und hielt ihn dort. Ich rutschte auf der Couch nach vorne, bis mein Hintern direkt über der Kante war und ihre Schultern den Boden berührten. Der Kopf meines Schwanzes war fest in ihr. Ich stand auf, bereit, ihre kleine Katze für alles, was sie interessierte, anzuhäufen.
In dieser Position versenkte ich meinen Schaft für ein paar Minuten langsam und tief hinein, wobei ich allmählich das Tempo und die Kraft jedes Schlags erhöhte, während ein kehliges Eeesss stöhnte.
Einmal wich ich zu sehr zurück und mein Schwanz glitt aus der liebevollen Umarmung ihrer Schamlippen. Wir atmeten gleichzeitig unzufrieden aus und wie durch ein Wunder war mein Schwanz wieder in seinem schlüpfrigen kleinen Nest. Ich strecke meine Arme aus und lege meine Arme um seinen kleinen Rücken und ziehe ihn hoch. Er schloss seine Handgelenke in die Lücke in meinem Rücken und ich hielt ihn nah bei mir. Meine kleine 80-Pfund-Schönheit blieb in meinem dicken Schwanz stecken und fing an, auf meinem Schwanz auf und ab zu hüpfen, wobei sie wieder einmal ihre starken Hüften benutzte. Ich liebte die Art, wie er mich ritt, also ließ ich ihn es genießen und ein dritter Orgasmus dröhnte in seinem zierlichen Körper. Die Intensität des Moments zwang meine Eier zu pochen und ich wusste, dass ich bald ejakulieren würde.
Ich fixierte sie auf dem Sofa und streichelte lange ihr wunderschönes Loch. Meine sexuelle Lust war so vollkommen, dass ich nie an die Konsequenzen dachte, wenn ich meinen Samen tief in ihren Schoß pflanzte. Als ich spürte, wie die erste Salve von Cums Feuer explodierte, stellte ich sicher, dass mein Schwanz vollständig darin steckte, und ließ ihn reißen. Mit jedem Samenerguss zwang ich meinen Schwanz tiefer und tiefer in ihn hinein. Ich glaube nicht, dass ich jemals so heftig oder so leidenschaftlich hereingekommen bin wie in dieser Nacht mit meiner Schwester.
Wir waren für ein paar Minuten in diesem Liebesknoten gebunden, bis wir ein Klopfen an der Tür hörten und sahen, wie unser Bruder uns mit seinen großen Augen und seinem Schwanz in der Hand beobachtete.

Hinzufügt von:
Datum: November 25, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert