Paar Fickt Im Hotelzimmer

0 Aufrufe
0%


Griechische Götter
————–
Zeus – König der griechischen Götter
Hera – Königin der griechischen Götter, Schwester und Frau von Zeus
Hades – Gott der Unterwelt, Bruder von Zeus
Poseidon – Gott des Meeres, Bruder des Zeus
Demeter – Göttin der Ernte und Fruchtbarkeit der Welt, Schwester des Zeus
Aphrodite – Tochter von Zeus und Dione, Göttin der Liebe, Schönheit und Sexualität
Artemis – Tochter von Zeus und Leto, Göttin der Jagd, des Mondes und der Keuschheit
Athena – Tochter von Zeus und Metis, Göttin der Weisheit, des Mutes, der Inspiration, der Zivilisation, des Rechts und der Gerechtigkeit, der strategischen Kriegsführung, der Mathematik, der Stärke, der Strategie, der Kunst, des Handwerks und des Könnens.
Ares – Sohn von Zeus und Hera, Gott des Krieges
Apollo – Sohn von Zeus und Leto – Gott der Sonne und des Lichts, der Musik und der Poesie, der Heilung und der Epidemien, der Weissagung und des Wissens, der Ordnung und Schönheit, des Bogenschießens und der Landwirtschaft.
Dionysos – Sohn des Zeus und Semele – Gott des Weinstocks, der Weinlese, der Weinbereitung, des Weins, der Fruchtbarkeit, des rituellen Wahnsinns, der religiösen Ekstase, des Theaters
Hephaistos – Sohn von Zeus und Hera – Gott des Feuers, der Metallverarbeitung, der Steinmetz-, Schmiede- und Bildhauerkunst.
Hermes – Sohn von Zeus und Maia – Götterbote, Handelsgott, Diebe, Reisende, Sportler, Sportler, Grenzübergänge, Führer in die Unterwelt
Eris – Tochter von Zeus und Hera, Schwester von Ares – kleine Göttin der Zwietracht und des Streits
Deimos – Sohn von Ares, Zwilling von Phobos – Gott der Angst
Phobos – Sohn von Ares, Zwilling von Deimos – Gott der Angst
Dolos – Personifikation von Trickserei, listiger Täuschung, List, Verrat und List
Apate – Gegenstück zu Dolos, Göttin des Betrugs und der Täuschung.
Enyo – Tochter von Zeus und Hera, Göttin des Krieges und der Zerstörung, eine weitere Schwester von Ares
————————————————– ——–
Eephus – gottähnlicher Mann von ungewöhnlicher Stärke.
DR. Quinn Markov – menschliche Frau von Ephus
____________
Ägyptische Göttinnen und Efus‘ Frauen
____________
Bast – Göttin der Katzen, des Schutzes, der Freude, des Tanzes, der Musik, der Familie und der Liebe
Sekhmet – Göttin des Feuers, des Krieges und des Tanzes
Hathor – Göttin des Himmels, des Tanzes, der Liebe, der Schönheit, der Freude, der Mutterschaft, der fremden Länder, des Bergbaus, der Musik und der Fruchtbarkeit.
Serket – Göttin der Skorpione, Medizin, Magie und Heilung giftiger Stiche und Bisse
Maat – Göttin der Wahrheit und Gerechtigkeit
Tefnut – Göttin des Regens, der Luft, der Feuchtigkeit, der Luft, des Taus, der Fruchtbarkeit und des Wassers
————————————————– ————– ———————
Geschwister von Bast und Sekhmet
—————————–
Thoth – Gott des Wissens
Sobek – Gott des Nils, Armee, Armee, Fruchtbarkeit und Krokodile
Anhur – Kriegsgott und Himmelsträger – Vollbruder von Bast und Sekhmet
Horus – alter Gott des Himmels und Königreichs
Min – Fruchtbarkeitsgott
Khonshu – Mondgott
Apophis – Gott des Chaos und der Dunkelheit
Shu – Gott des Windes und des Wetters
————————————————– ————– ———————————— —————————- —– —– – —————-
Ephus konnte Hermes nur ansehen, der vor ihm kniete. Es war nicht das, was er erwartet hatte. Das war fast so schlimm wie bei Eris, sie wollte keinen oder zwei Sklaven.
Ich habe dich halbiert, ich hoffe, es reicht dir, um an Ares und allem anderen, was er heraufbeschwören kann, vorbeizukommen. Als Ephus Hermes gähnen sah, spürte Hermes, wie seine Kraft viel höher zu steigen begann, als sie es je gewesen war.
Immer noch vor Ephus kniend, sagte er mit leiser Stimme: Ich habe das Gefühl, dass ich sogar auf diesem Niveau viel schneller sein werde. Nun, ich habe das Gefühl, dass ich schneller sein werde als jeder andere Gott außer seinem Vater und seiner Frau Hera.
Efus nickte nur, es war klar, dass die griechischen Götter keine Bedenken hatten, miteinander Kinder zu haben. Hölle, einschließlich Bruder und Schwester. Andererseits gab es mehrere Fälle im ägyptischen Götterreich.
Eine Bewegung in der Nähe der griechischen Göttinnen erregte die Aufmerksamkeit von Ephus. Ich weiß, es ist schwer, Bruder, du musst es zugeben, aber es hat sich gelohnt. sagte Hephaistos mit einem Lächeln.
Hermes begann zustimmend heftig den Kopf zu schütteln. Ich hoffe, dass ich dir eines Tages meinen Wert beweisen kann, Efus. Hermes weigerte sich immer noch, zu Ephus aufzublicken.
Hermes, sagte Ephus seufzend. Ich bin nicht auf dem Sklaven- oder Dienermarkt. Du solltest besser mir dienen, warte auf das falsche Wort. Ephus schwieg einen Moment und überlegte, was er sagen sollte. Ich möchte, dass du mir hilfst, nicht mir dienst. Es ist schlimm genug, dass ich Eris nicht anders überzeugen konnte.
Leider ist sie schon länger die Sklavin deines Bruders, als wir darüber sprechen möchten. Dank ihr ist sie eine der Göttinnen, denen man am wenigsten vertraut. Ohne dich wäre sie es immer noch. sagte Athena.
Ephus sah ihn ungläubig an, wirklich? Hat irgendjemand daran gedacht, nachzuforschen, warum er angeblich gegen alle war?
Du musst verstehen, es war keine plötzliche Veränderung. Jedes Mal, wenn jemand versuchte, sich ihm zu nähern, schien es schlimmer zu werden. sagte Artemis.
Efus konnte nur den Kopf schütteln. Hat keiner von ihnen die Energie so gespürt wie er? Ephus‘ Mund klappte auf und ihm wurde klar, dass er vielleicht eine andere Macht hatte, die keiner von ihnen hatte. Er schüttelte den Kopf und dachte entweder, sie hätten es nicht oder ignorierte es einfach.
Als er die vier vor sich betrachtete, beschloss er, nach Thoth zu suchen. Weniger als eine Minute später war ein Pfeifen zu hören, als ein starker Mann vor Ephus auftauchte. Während der Ibis mit einer Sonnenscheibe auf der Maske maskiert war, traten die vier anwesenden ägyptischen Gottheiten mit einer Papyrusrolle und Rohrstiften ein.
Thoth schüttelte den Kopf, betrachtete die Schriftrolle und beugte sich dann leicht zu Efus. Ich denke, Sie brauchen mein umfangreiches Wissen? sagte Thot etwas verächtlich. Ich habe nicht die Angewohnheit, mit den Göttern anderer Reiche zu teilen. Thoth schnüffelte in die Luft und lächelte breit. Bruder, du siehst genauso schlecht aus wie Bruder Min, versuchst du mehr Frauen zu bekommen?
Ephus konnte über Thoths breites Lächeln nur den Kopf schütteln.
Ephus hob die Augenbrauen.
Bruder, ich weiß es besser, ich weiß, dass du vier Kräfte hast, die dir helfen. Die erste ist die sehr starke Anziehungskraft des anderen Geschlechts. Die zweite, und sicherlich nicht die schwächste, ist deine Fähigkeit, den Gottestypus zu verstärken. Drittens. bist du. Er entdeckte kürzlich, indem er die Menge an Macht entdeckte, die ein Gott hat.
Seine Augen weiteten sich, als Ephus begann, seinen Mund zu öffnen, und dann schloss er ihn. Es hat keinen Sinn, Fragen zu stellen, die den Anschein erwecken, als würdest du ihn nicht kennen. Haben Sie vier gesagt? Ich schätze, Sie dürfen es mir nicht sagen, es ist eine alte Prophezeiung.
Thoths Augen weiteten sich und er sah Ephus mit offenem Mund an. Ich habe diese Kraft nicht in dir gespürt. Kannst du die Zukunft sehen?
Diesmal war es Efus, der überrascht war. Nein, Thoth, aber das ist alles, was ich erkennen kann, warum du es mir nicht gesagt hast.
Ein breites Lächeln erhellte Thoths Gesicht, Du hast immer noch Informationen, die ich nicht sehe, großartig.
Ephus schüttelte den Kopf, als er überlegte, wie er die Frage stellen sollte. Du sagtest, ich habe die Fähigkeit zu erkennen, wie viel Macht ein Gott hat. Gibt es niemanden, der erkennen kann, ob ein Gott ganz schlecht oder betroffen ist?
Thoths Stirn legte sich für einige Momente in Falten, bevor er breit lächelte. Großer Bruder, ich habe noch nie gehört, dass das, wovon du sprichst, real ist. Wie ich bereits erwähnt habe, wenn es um dich geht, verstehe ich nicht, was du tust. Lieber Bruder.
Ephus war wieder etwas überrascht, zumindest kann er mich nicht ausspionieren, dachte Ephus mit einem kleinen Glucksen. Er nickte, als er und Hephaestus anfingen, Thoth und den griechischen Göttinnen zu danken. Als er sich umdrehte, sah er seine menschliche Frau Quinn in der Tür stehen.
Ich hoffe, das bedeutet, dass du eine Weile zu Hause bleibst? Sie fragte.
Vielleicht würde ich das nicht bei Ares wetten. Dieser Bastard scheint entschlossen zu sein, mich zu zerstören. Wirklich, er hat bereits fünf alte Götter und Göttinnen beschworen, er weiß nicht, was als nächstes kommt. antwortete Ephesos.
Quinn dachte einen Moment nach, bevor er in Ephus‘ Ohr flüsterte. Ephus‘ Augen weiteten sich, dann kam ein langsames Lächeln auf seine Lippen, als er zustimmend nickte.
_______________________________________________________________
Enyo erschien ein paar hundert Meter von Ephus und Quinns Haus entfernt. Als er sich hinlegte, war er überrascht, die Macht von dreizehn Göttern und Göttinnen, nicht wenige, rund um die Residenz zu spüren. Als eine Königin dann eine Göttin fühlte, weiteten sich ihre Augen noch mehr? Stärke.
Enyo nickte spöttisch, dieser Mann wartet nicht, göttlich, offensichtlich verängstigt. Ein böses Lächeln legte sich auf seine Lippen und er und sein Bruder würden ihn bald heilen.
Hmmmm, wie lockt man diese Schwäche? Er setzte sich hin und begann so viel wie möglich zu planen. Er überlegte, ob er seinen Bruder fragen sollte, und stieß dann einen angewiderten Laut aus. War er trotz seiner Planung ein großartiger Kämpfer? HA dass es ihm nie wieder gut gehen würde, dass er im Kampf zu schnell betrunken war.
Er erwog, die menschliche Frau und das Kind der Göttin wieder zu bekommen, dann nickte er. Sein kriegsfreudiger älterer Bruder hatte die Idee bereits ruiniert. Außerdem war dies, wie sie sah, keine einfache menschliche Frau.
Es musste doch etwas geben, was er tun konnte … natürlich Schlimmer noch, als er nickte, erhellte ein teuflisches Lächeln sein Gesicht und verschwand dann.
Enyo tauchte nicht allzu weit entfernt vom neuen Versteck seines Bruders auf. Wieder streifte ein teuflisches Lächeln sein Gesicht, als er sah, wie die Frau alles beobachtete, was in der Nähe der Höhle vor sich ging.
Augenblicke später nickte Enyo, als er hinter ihr auftauchte. Das einzige Geräusch war ein kleiner Schrei, dann war der Raum, in dem sie sich befanden, leer.
Ares fühlte sich jetzt, da seine Kriegsschwester aufgetaucht war, viel selbstbewusster. Dann ging er, um zu helfen, einen Plan auszuarbeiten, wo sie gewinnen würden. Sie wollte es nicht zugeben, ihre ältere Schwester war eine viel bessere Planerin.
Seine Augen weiteten sich, als Enyo mit einer kämpfenden Frau auftauchte. Ein teuflisches Lächeln erschien auf seinen Lippen, als er nickte.
Es ist an der Zeit, dass deine Geschäfte, äh… unsere Art sind, sagte Ares.
Enyo sah Ares einen Moment lang scharf an, dann nickte er. Gut, denk daran, dass ich jetzt mit dir drin bin, vergiss es nur nicht
Ares verneigte sich leicht vor seiner Schwester, einer der wenigen Götter, die das wirklich konnte. Wie kann ich einen der anderen Götter vergessen, die den Krieg genauso lieben wie ich?
Enyo grinste einen Moment lang und deutete dann auf die sich wehrende Frau. Ich habe es als kleines Geschenk und möglichen Anreiz gesehen, den offensichtlich verängstigten Gott aus seinem Versteck zu retten.
Ares nickte und warnte dann: Du solltest es wissen. Obwohl ich den Caspian God Slayer habe, konnte er die göttliche Ewige Nilschlange beschaffen. Er ist immer noch extrem talentiert darin, auch wenn er nicht auf meinem Niveau ist.
Hmpf, ich bin mir nicht sicher, ob ich gehört habe, wie du einen Gegner gelobt hast. Enyo streckte seine Hand Zoll für Zoll von Ares aus. Seine Hand blitzte für einen Moment auf, als er über Ares hinwegging, schließlich senkte er seine Hand und nickte. Nun, ich habe keine Gefühle für dich.
Schwester, begann Ares, es ist das erste Mal, dass ein Gegner einen Kampf mit mir überlebt hat. Nicht nur einmal, sondern dreimal Obwohl ich es ungern zugeben muss, freue ich mich darauf, ihn wieder im Kampf zu treffen.
Enyo schüttelte den Kopf, als wäre er tief in Gedanken versunken. Plötzlich zog Enyo seine Faust zurück und schlug Ares so fest er konnte in den Magen. Ein überraschter Ausdruck trat auf sein Gesicht, als Ares zur Wand der Höhle flog, dann ein paar Schritte zu der fraglichen Wand.
Mit einem brüllenden Knurren flog Ares aus dem Loch, das sein Körper gemacht hatte, um anzuhalten. Er hielt Enyos Hand vor sich, Du bist ein großartiger Krieger, aber du bewegst dich immer so schnell. Ich bin hier, um sicherzustellen, dass wir gewinnen.
Ein Ausdruck großer Überraschung erschien auf Ares‘ Gesicht, als er nachdenklich dastand. Obwohl sie mir in der Vergangenheit immer gute Dienste geleistet hat, könnte dies die echte Schwester sein. Ares bemerkte diesen letzten Teil mit einem spöttischen Grinsen im Gesicht.
Diesmal war es Enyo, der grunzte und erneut die Faust hob, während seine Augen funkelten. Sag mir, hast du dich jemals gegen jemand anderen als meinen Vater und Efus gestellt, die dich viele Male geschlagen haben? Ares nickte, als Enyo fortfuhr: Das muss in deinem Gehirn geklickt haben.
Ares konnte Enyo nur einen Moment lang anstarren, als er seufzend den Kopf schüttelte. Plötzlich, als wäre ein Schalter umgelegt worden, weiteten sich Ares‘ Augen.
Papa Dieser alte Bastard hilft ihm. Es kann nur angenommen werden, dass seine Mutter daran beteiligt war. Ares starrte die Wand an, als er begann, das Geschehene zu überdenken. Ich schwöre, ich kann erkennen, dass meine anderen Geschwister auch in dieses Geschäft involviert sind. Ich sehe, dass ich mich glücklich schätzen kann, so weit gekommen zu sein, danke Schwester.
Enyo stieß die angehaltene Luft aus. Gut, zu wissen, was du falsch gemacht hast, ist der erste Schritt zum vollständigen Sieg. Enyo schlug die Frau im Raum und brachte Ares damit zum Lächeln. Macht nichts, Schlampe, du bist einmal weggelaufen, nicht noch einmal, nicht solange ich hier bin. Gott hat ihn kommen lassen, ich bezweifle, dass du hier lebend rauskommst.
Ein fast hysterisches Lachen kam von der Frau, die an der gegenüberliegenden Wand lehnte.
Du bist immer noch die warmherzige Schlampe, die du immer warst. Ich bin überrascht, dass du noch am Leben bist. Musst du keine Angst vor Ephus haben? Sagte die Frau, während sie noch mehr lachte.
Ein wütendes Knurren entstieg Enyos Kehle, als er der Frau mit der Faust ins Gesicht schlug. Es schien sie nur mehr zum Lachen zu bringen. Er sah Ares an und sagte: Hat er den Verstand verloren? Er hätte vor mir zusammenzucken sollen, aber er lacht uns beide immer noch aus.
Du weißt offensichtlich nicht, mit wem oder WAS du es zu tun hast. Ich weiß, dass ich gesehen habe, wie du Dinge getan hast, die kein Gott tun kann. Die Frau fing noch heftiger an zu lachen, Stell dich ihm entgegen, ich bin sicher, er wird dich als Ares schlagen.
Dies veranlasste Ares, tief zu knurren, als er die Frau mit einer Reihe von Schnellfeuerschlägen schlug.
Ah Ich halte endlich die Klappe, ich habe dein gottverdammtes Maul satt. HA Ich bin der Gott des Krieges, ich bin unbesiegbar. Ares gab an, dass seine Brust geschwollen war.
Enyo schüttelte nur den Kopf. Sieh meinem Bruder ins Gesicht, du hattest es dreimal Plus die Tatsache, dass er dir die Zunge genommen hat. Ares richtete seinen glühenden Blick auf sie. Guck mich nicht so an, willst du ihn verprügeln? Du hörst mir zu. Jetzt müssen wir noch viel mehr Umwege machen, mit der Macht meines Vaters fast bis zum Ende, und der Mutter.
Was? Meinst du, wir sollten Dolos und Apate zu diesem Job zurückholen?, fragte Ares.
Diese beiden? Ich denke, sie haben es nicht versucht und sie sind nicht gescheitert, nein, ich denke, ich brauche eine sehr gute Schlachtfeldstrategie. Ich werde einen Plan machen, dann kannst du ihn ausführen, ist es fair genug? sagte Enyo, ein böses Grinsen erschien auf seinem Gesicht, als er Ares ansah.
Ich denke, ich würde es mögen. Es wäre so befriedigend, Gottes Körper zu meinen Füßen geschlagen und gebrochen zu haben. antwortete Ares.
________________________________________________________________________
Ephus dachte immer noch, dass Quinn ihm etwas zuflüsterte. War es möglich, Ares auf diese Weise zu täuschen?
Ephus begann sich zu konzentrieren, um zu sehen, ob er tatsächlich tun konnte, was Quinn vorschlug. Nun, es begann damit, dass er einen Konflikt in seinem Kopf spürte. Sie sah Eris sehr ähnlich, obwohl etwas nicht stimmte.
Ausstrecken, was sie für ihn empfand, sie konnte ihn kaum fühlen, wie war das möglich? Selbst der ermächtigte Zeus schaffte dies nicht.
{So bemerkte der feige Bastard schließlich, dass sein kleiner Sklave fehlte.} Gedanken an eine starke Frau kamen ihm in den Sinn. {Wenn du es immer noch willst, schlage ich vor, dass du kommst und es dir holst, wenn du dich traust.}
{Hmmm, also versteckt sich Ares hinter den Röcken einer anderen Göttin, also ist es eines Kriegsnarren würdig.} antwortete Ephus. Ein Lächeln erschien auf seinem Mund, als er echte Wut verspürte.
{Wie kannst du es wagen Ares ist der größte Krieger, komm und triff dich für dein Spielzeug. Du bist nicht einmal ein wahrer Gott, wie ekelhaft} kamen Enyos Gedanken.
Ein noch breiteres Lächeln erhellte Ephus‘ Gesicht, oh Damit habe ich also einen Nerv getroffen. {Ich werde kommen, selbst wenn du mich einen Feigling nennst, wenn Ares sich hinter anderen Göttern versteckt. Schade, dass ich deine Zunge nicht dauerhaft bekommen habe.}
Efus konnte fast lachen, als seine Wut sich verdreifachte, dann war er plötzlich ruhig und beherrscht. {Du wirst für diese Beleidigung bezahlen, ich werde dich erledigen, bevor ich ihn weiter beleidigen kann.}
Efus trennte die Verbindung, dachte dann, die Art der Göttin, ihren Zorn so schnell zu kontrollieren. Er nickte, es war kein Zwang, obwohl das Mädchen schnell wütend wurde, ging er sehr gut damit um. Dies würde etwas Planung erfordern. Es war offensichtlich eine Art Falle.
Er konnte Eris jetzt vollständig spüren. Ohne es zu wissen, weder für die Frau noch für Eris, baute Ephus langsam seine Stärke auf, er konnte bereits spüren, dass sie fast stark genug war, um wegzulaufen. Die Frage war, würde er es erkennen, bevor es zu spät dafür war?
Dann war da noch die Tatsache, dass er es ihr nicht sagen konnte, er konnte spüren, wie die Frau zuhörte. Nein, er muss genauso tollpatschig gewesen sein wie seine Rivalen, und er nickte, zuversichtlich, dass Ares in der Nähe war.
Ephus wollte gerade gehen, als Bast auftauchte. Ephus seufzte bei seinem Gesichtsausdruck, verdammt Wie hatte er gelernt?
Das geht nicht zu weit, um uns zu besseren Freunden zu machen, Thoth sagte Efus in die Luft. Darauf folgte ein paar machtvolle Flüstern, als Thoth ihm dicht auf den Fersen folgte, als Hathor, Sekhmet, Serket, Matt und Tefnut jeweils mit besorgten Gesichtsausdrücken auftauchten.
Tränen erschienen in den Augen aller sechs Göttinnen. Wir dürfen Ihren Mann nicht verlieren, sagte Hathor fast flüsternd. Wir alle wollen ein weiteres Kind, sagte sie, als sie zu Serket hinüberging, einige von uns sind tatsächlich bereit.
Hier wurde Serket’s jugendliches Gesicht rot, als er langsam ja nickte und Ephus kaum ansah.
Ephus musste zweimal schießen: Fühlst du dich wirklich bereit dafür?
Ehemann, flüsterte Serket leise. Ich habe meine Zeit mit dir genossen, aber in letzter Zeit fühle ich mich mehr.
Ich habe keine Pläne zu sterben, glauben Sie mir, ich habe einen Plan. Wenn ich recht habe, haben Sie vielleicht sogar einen weiteren Verbündeten, ich hoffe, ich habe Recht. sagte Efus und küsste jede seiner Frauen.
Regeln oder nicht, wenn diese Schlampe dich anfasst, reiße ich dir die Kehle raus Sekhmet drohte mit einem Knurren. Am Ende haben wir alle jemanden, der unser ALLE würdig ist. Wenn du verletzt wirst, werde ich diesem Reich den Krieg erklären. Ich werde es zerstören …
NEIN Es ist nicht das ganze Königreich, es ist nur Ares und seine Helfer. Ephus wollte Sekhmet noch verrückter sehen, als er es gesehen hatte.
Sie ist Hellen Bitch, Enyo, Göttinnen des Krieges. Ich habe ihr schon einmal gegenübergestanden, obwohl sie formbar ist, kann sie geschlagen werden. Mein Mann hat sie gelassen, ich werde sie bis zu dem Punkt zerstören, an dem sie nie mehr zurückkommen kann. Sachmet knurrte.
Ich kann dich das nicht tun lassen, Sekhmet, halte dich an die Regeln. Ares hätte sich beinahe erhängt, jetzt dauert es nicht lange, ihn einzusperren. antwortete Ephesos.
Ephus ist überrascht von der Menge Gift, die Serket erbrochen hat. Hasst du ihn so sehr? Er hat gefragt.
Bisher nicht, aber wenn es dich so sehr berührt, fürchte ich, dass selbst du mich nicht davon abhalten kannst, es in Stücke zu reißen. Ich habe keinen Zweifel daran, dass es zerstört wird, besonders mit all meiner Kraft an meiner Seite. Sachmet spuckte aus.
Ephus seufzte, als ihm klar wurde, dass er absolut ehrlich war. Soweit ich weiß, kann keiner von euch ihnen den Krieg erklären, wenn ich es nicht tue. Ich tendiere nicht wirklich in diese Richtung.
Gut, ich bin mir nicht sicher, ob du lange genug überleben wirst, um das zu tun. Hinter Ephus erklang eine tiefe Stimme, eine Stimme, die anzeigte, dass die anderen im Raum alle jemanden hinter Ephus ansahen.
Sobald Ephus Poseidon neben Zeus stehen sah, veränderte sich sein Gesichtsausdruck und drehte sich leicht vor Wut. Hinter ihnen standen mit einem schiefen Lächeln seine Brüder und Schwestern Hades und Demeter.
Was, du dachtest, wir würden nicht in einen gottverdammten guten Kampf geraten wollen? Komm schon, Mann, es ist so lange her, ich brauche einen guten Kampf, es vermischt Blut. Hades sagte, dass sein Lächeln wuchs.
Ephus nickte und wandte sich dann an seine Frauen: Siehst du? Ich verstehe das, auch SIE dürfen, weil dies IHR Reich ist.
Bast ging zu Ephus hinüber und flüsterte ihm einige Augenblicke ins Ohr. Ein fast ängstlicher Ausdruck erschien auf seinem Gesicht, und dann schüttelte er den Kopf. Damit verschwanden alle fünf und ließen alle ihre Frauen mit besorgten Blicken zurück.
Augenblicke später erschien Ephus außerhalb der Höhle, in die Ares gegangen war.
Dann Feigling, begann Enyo und keuchte dann. Hinter Ephus erschien Zeus Poseidon, Demeter und dann Hades. Also immer noch ein Feigling, bring es her…, begann Enyo erneut.
Nein, unterbrach Ephus, sie sind gekommen, um dafür zu sorgen, dass das heute endet. Sie werden dafür sorgen, dass es vorbei ist, ob sie gewinnen oder verlieren. Sie sind auch zu mir gekommen. Ephus zog das schlanke grüne Schwert, das an Enyo baumelte. Er zog ein tiefschwarzes Schwert, das auf Ephus zuschoß. Beide Schwerter unterdrückten die Schreie des anderen.
Als Enyo vorrückte, bereitete er einen Angriff vor, als beide Schwerter erklangen, als er Guten Start sagte.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 8, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert