Miss Ariella Ferrera Jessy Jones Lutscht Einen Dicken Schwanz

0 Aufrufe
0%


Ich hatte eine Menge Spaß, als ich mit vielen verschiedenen Jungen und Mädchen aufwuchs. Die meisten von ihnen waren regelmäßige Begegnungen im Bett. Um die Geschichte zu erzählen, hatte meine Familie einen kleinen Lebensmittelladen an der Ausfahrt 158, direkt an der Hauptstraße. Wir hatten Spielzeug, Essen und Süßigkeiten. Jeden Samstagabend, kurz vor Schließung, kam ein Mann namens JR, um die gleichen Lakritzschnüre und Traubensoda zu kaufen. Er war nicht der attraktivste Typ, den ich je gesehen habe, aber er hatte ein komisches, süßes Aussehen. War er 5-9 Jahre alt? mit lockigem, schmutzigblondem Haar bis zu den Ohren; Ich schätze, es heißt Liebe machen? Er hatte einen muskulösen Körperbau und dunkle Augen. Jetzt weiß ich, dass er wie ein richtig heißer Typ aussieht, aber damals mochte ich diese Art von Männern nicht. Ich mochte sie mit schwarzen Haaren, hellen Augen und Gothic. Ich war damals so komisch. Ich färbte die Haare schwarz mit ein paar rosa Strähnen, die kräftig aussahen. Abgesehen von meinem Hintern hatte ich einen durchschnittlich großen Körper, und das war für Männer offensichtlich. Ich denke, meine Beine waren mein größtes Kapital, lang und dünn. Ich habe mich nicht sehr gebräunt, weil ich mich auch im Sommer gerne bedeckt habe.
Nun, an diesem bestimmten Tag, als sie ankam, sagte mein Vater zu mir, ich solle den Laden abschließen, weil er nach Hause gehen und das Haus für die Feier zum 19. Geburtstag meiner Schwester herrichten müsse. Ich glaubte nicht einmal, mich daran zu erinnern, dass sie gekommen war, bis JR dort ankam. Er kam in seiner normalen Baggy-Jeans und seinem T-Shirt herein. Ich weiß nicht warum, aber sie sah an diesem Tag wirklich sexy aus. Vielleicht lag es daran, dass ich mit ihm allein war. Ich dachte nicht viel darüber nach, bis ich anfing, eine Weile im Laden zu verweilen. Ich frage mich langsam, warum du nicht einfach zur Süßigkeitentheke gehst und es dir dann ansiehst. Er lief herum und warf mir seltsame Blicke zu. Er musterte mich von Kopf bis Fuß und folgte mir, als ich mich für den nächsten Tag eindeckte. Das nächste, was ich wusste, war mein Arsch in seinen Händen. ?Was machst du?? fragte ich verwirrt.
Hast du dich jemals gefragt, warum ich in den letzten 3 Monaten jeden Samstag hierher gekommen bin? antwortete zurück. Er packte mich an der Schulter und schob mich in den Gefrierschrank. Ich habe gehört? Bist du ein echter Freak im Bett, wie alle sagen? er fragte mich. Darauf antwortete ich nicht, weil er mir seine Zunge in den Mund stopfte, als er mich küsste. Als er mich weiter küsste, griff er hinter mich und packte wieder meinen dicken Arsch. Er streckte die Hand aus und zog mein Shirt an meinen Kopf. Es fiel direkt in seine Hand, als meine Brustgröße C heraussprang. Er griff um mich herum und löste meinen BH, sodass meine nackten Brüste jetzt vollständig entblößt sind. Er fing an, meinen Hals zu küssen, und da wusste ich, dass er mit einigen meiner Ex-Freundinnen sprach, weil er bereits jede Stelle zu kennen schien, die meine Fotze nass machte. Er drehte mich dahin, wo ich auf den Gefrierschrank starrte, und fing an, die Spitze meiner Wirbelsäule zu lecken. Er kniff meine gehärteten rosa Brustwarzen und nahm meine Brüste in seine Hände, während er spielte. Er griff nach einem und öffnete meine Hose, dann zog er meine Hose herunter, um ihm meinen Arsch zu zeigen. Ich habe nie Höschen getragen und ich glaube, das wusste er auch. Dann schob er mich zur Theke, über die er sich immer wieder beugte. Dann knöpfte er seine Hose auf und enthüllte seinen riesigen Schwanz von etwa 9 Zoll. Ich hatte noch nie zuvor einen so großen Penis und ehrlich gesagt konnte ich es kaum erwarten, ihn auszuprobieren. Er leckte seine Hand und rieb sie dann an seinem Schwanz, kurz bevor er sie auf meine Muschi schob. Zuerst kam er nicht ganz an meine enge Fotze, aber nach und nach klappte es. Es fing an, sich schneller zu bewegen, als es sich in mir niederließ. Meine Muschi war so nass, dass sie mit Leichtigkeit rein und raus ging. Ich fing an, meine Fotzenmuskeln fester zusammenzudrücken und ließ sie dann in einer rhythmischen Bewegung los. Dann leckte er seinen Finger und fing an, mein Arschloch zu reiben. Er steckte langsam einen Finger in mein Loch und arbeitete, bis sein Finger leicht in meinen Arsch hinein und heraus gehen konnte. Ich wusste, dass er meinen Arsch ficken wollte und ich würde ihn lassen. Er nahm seinen Schwanz aus meiner Muschi und schob ihn in mein anderes Loch. Zuerst passte es nicht, aber dann sagte er, ich solle fester drücken, entschlossen, mein Arschloch zu ficken. Oh mein Gott, fick meinen Arsch, Baby, schrie ich vor Freude, als er seinen großen Schwanz weiter in meinen Arsch schob. Es funktionierte, bis ich mein winziges Loch bekam, um innerhalb von 9 Zoll zu passen. Das war der größte Schwanz, den ich je in einem meiner Löcher hatte. Als er mich wegstieß, schrie ich weiter vor Begeisterung. Alles, was du unter meinem intensiven Schreien und Stöhnen ausmachen konntest, waren die lauten Ohrfeigen, die unsere Körper machten, als sie sich trafen. Oooh Gott? Ich komme auf deinen Arsch? Er grunzte, als er rein und raus ging und so schnell wurde, wie er konnte. Ich war am Rande der Zerstörung, als er so tief er konnte zudrückte und sagte: Hier kommt mein Baby, ich ejakuliere. Ich spürte, wie er erneut zitterte, als ich rief? Ich komme auch Ach du lieber Gott? Als ich ankam, fühlte ich mich wie vom Blitz getroffen. Er hat 3 Schüsse auf meinen Arsch abgefeuert und dann ist er auf mir zusammengebrochen.
Also, ich denke, die Gerüchte waren wahr? sagte er mit einem Lächeln.
Ich lächelte ihn an, als er seine Jeans zurückzog und zur Tür hinausging.
?Bis nächstes Wochenende? sagte er und ging.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 7, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert