Milf Gibt Blowjob Während Des Kommas Der Nationalhymne Des Super Bowl Doggy Und Cowgirl Kommen Zweimal

0 Aufrufe
0%


Perverse Jobs? Kapitel 5
Lisa ist pervers, meine Mutter auch.
Nach meinem Geständnis bei Lisa und meinem unbekannten Geständnis bei meiner Mutter frage ich mich, wo mein Leben geblieben ist. Wie werden die Menschen, die ich liebe und die mir wichtig sind, auf die Realität dessen reagieren, was passiert ist? Warum tue ich die Dinge, die ich tue?
Es ist eine Woche her, seit ich es Lisa gesagt habe, und sie hat nicht mit mir gesprochen und wird meine Anrufe auch nicht beantworten. Ich glaube, ich habe es verloren, und vielleicht ist das eine faire Strafe. Ich sprach mit Linda und sie sagte mir, ich solle Lisa etwas Zeit geben. Meine Mutter und ich unterhielten uns und sie war überrascht, was ich durchmachen musste, um Sex mit ihr und meiner Schwester zu haben. Er machte schmerzlich klar, dass er den Stress eines bewaffneten Eindringlings in seinem Leben nicht brauchte. Ich weiß nicht, ob meiner Mutter alles vergeben ist, aber sie ist so liebevoll wie immer.
Ich musste meiner Schwester erzählen, was wirklich passiert war. Als wir uns hinsetzten und anfingen, es ihm zu sagen, sagte er gegen Ende der Sex-Session (Teil 1), er vermute, es sei eine Falle. Wie meine Mutter sagte sie, sie brauche den Stress eines bewaffneten Eindringlings in ihrem Haus nicht. Er sagte, er mochte es und genoss unsere zweite Sextour. (Teil 2) Meine Schwester sagte, sie könne sich irgendwie rächen, nur um die Dinge in Ordnung zu bringen. Ich frage mich, was Sie tun werden. Als wir unser Gespräch beendeten und bevor ich mein Zimmer verließ, beugte sich Mist nach unten und küsste mich auf die Lippen, ich konnte fühlen, wie ihre Zunge sanft meine Lippen berührte und ich öffnete meine Lippen, um ihre mit meinen zu berühren, und sie sagte, sich zurückziehend. , ?Ich liebe dich und das könnte ein größeres Problem sein, als du denkst.? Er drehte sich um und verließ mein Zimmer.
Ich arbeite viele Stunden bei diesem großen Baujob in einer Nachbarstadt. Ich komme jeden Abend sehr spät nach Hause. Eines Tages gab es einen großen Sturm auf der Arbeit und der Chef verließ die Arbeit am Nachmittag. Ich war wirklich froh, ein paar Stunden frei zu haben. Ich konnte an nichts anderes denken, als nach Hause zu gehen und Lisa anzurufen. Wenn er nicht mit mir redete, würde ich zu ihm gehen. Ich muss mich nur mit ihm arrangieren.
Ich kam gegen 13:00 Uhr nach Hause. Das Auto meiner Mutter war wie immer da und das Auto meiner Schwester war weg. Ich betrat das Haus durch die Hintertür und ging in die Küche. Ich hole mir ein kaltes Bier aus dem Kühlschrank und das erste, was ich höre, ist das Stöhnen meiner Mutter. Es ist, als käme es aus dem Wohnzimmer. Ich weiß, was dieses Stöhnen bedeutet. Ich dachte, er muss eine heiße Masturbationssitzung haben. Ich bin ein echter Perverser und Voyeur, ganz zu schweigen davon, dass ich seit einer Woche keine Muschi mehr hatte, also entschied ich, dass ich es mir einfach ansehen musste.
Ich warf einen Blick ins Wohnzimmer. Ich konnte sehen, wie meine Mutter ihren Kopf auf die Armlehne des Stuhls legte. Ich konnte ein Beinheben hinter dem Sofa sehen. Ich konnte sehen, wie sich seine Arme bewegten, also dachte ich, es muss ein Dildo oder so etwas sein. Er weiß nicht, dass ich zu Hause bin.
Ich bewegte mich ein wenig, um es vollständig zu sehen. Ich wurde fast ohnmächtig, als ich sah, was los war. Meine schöne und sexy Mutter hält den Kopf meiner schönen Freundin fest zwischen ihren schönen Hüften. Lisa bearbeitet die Katze deiner Mutter, als wäre es die letzte Katze der Welt. Seine Augen sind geschlossen und er folgt seiner Mutter wie ein Dämon. Ich wusste nicht, was ich tun sollte. Soll ich bleiben, soll ich gehen, soll ich einfach stehen bleiben und zusehen? Ich war mir nicht sicher, was ich tun sollte. Ich ging zurück in die Küche und mein harter Schwanz war kurz davor, meine Jeans zu zerreißen. Ich wusste, wie meine Entscheidung aussehen würde und was ich tun würde. Ich werde zuschauen
Ich zog leise alle meine Kleider aus. Ich habe meinen Schwanz ein paar Mal gestreichelt und es ist sehr hart. Ich trank mein Bier aus, schnappte mir ein weiteres aus dem Kühlschrank und ging zurück ins Wohnzimmer, um die Show zu genießen. Als ich mich der Couch näherte, konnte ich hören, wie meine Mutter Lisa sagte, wie sie ihre Fotze lecken und einen Finger in ihren Arsch stecken sollte. Meine Mutter zieht an ihren Nippeln und reibt ihre Muschi wirklich auf Lisas schönem Gesicht. Ich näherte mich und meine Mutter sah meine Bewegung. Wir haben sofort Blickkontakt hergestellt; Sie lächelte nur, zwinkerte mir zu und sagte leise: Lisa ist zurück Er bearbeitete weiter seine Fotze auf Lisas Gesicht.
Ich entspannte mich bis zur Couch und konnte Lisas Arsch und Muschi sehen. Lisa fingerte ihre Muschi, während Mama ihre Muschi weiter auf ihrem Gesicht bearbeitete. Ich bewegte mich ein wenig mehr und setzte mich auf den Stuhl. Hatte einen tollen Blick auf meine Freundin, die die Muschi meiner Mutter aß. Ich nahm einen Schluck von meinem Bier, streichelte sanft meinen Schwanz und beobachtete, wie zwei der schönsten und heißesten Frauen der Welt zu ihm gingen. Meine Mutter arbeitet sehr schnell und ich weiß, dass sie kurz vor dem Orgasmus steht. Und meine Mutter sieht zu, wie ich sanft meinen Schwanz streichle. In nur wenigen Minuten steckte meine Mutter Lisas Kopf zwischen ihre Beine und hatte einen intensiven Orgasmus. Es dauerte ein paar Minuten, bis sich meine Mutter beruhigte. Lisa sah zu meiner Mutter auf und sagte: Jetzt bist du dran? sagte. Ich will, dass du meine Muschi isst Meine Mutter lächelte Lisa an und nickte mir dann zu. Lisa schaute zu und war total geschockt, als ich da saß und meinen Schwanz streichelte.
Lisa brach plötzlich in Tränen aus. Er saß auf dem Sofa und weinte mit seinem Gesicht in seinen Händen; Mama setzte sich und schlang ihre Arme um ihn, küsste sie auf die Wange und flüsterte Lisa etwas ins Ohr. Lisa stand vom Sofa auf, ging zu mir und sprang auf meinen Schoß, ihre Arme um meinen Hals, und die Tränen flossen weiter. Ich schlang einfach meine Arme um ihn und hielt ihn fest. Ich vermisse ihn so sehr. An Lisa ?Ich liebe dich und ich brauche dich in meinem Leben.? Er hielt mich so fest. Er flüsterte mir ins Ohr: Ich will dich zurück, ich liebe dich.
Das ist ein sehr emotionaler Moment für uns. Nach ein paar Minuten beruhigte sich Lisa und ich sah meine Mutter an und sie legte sich auf das Sofa und ihre Beine waren weit gespreizt. Ihre pelzige Muschi ist zur Schau gestellt und sie sieht so heiß und nass aus. Meine Mutter sah mich an und sagte zu mir? Hurra? Schild. Ich weiß, dass alles gut wird.
Ich bin froh, dass Lisa wieder da ist, aber ich brauchte so dringend einen Samenerguss. Ich schaffte es, meinen Schwanz in ihrer warmen Fotze zu entlasten, als Lisa sich auf meinem Schoß bewegte. Ich glaube, ich habe mich noch nie so nass oder heiß gefühlt. Ich drehte Lisa auf den Rücken und schob meinen Schwanz tief in ihre Fotze. Er beugte sich über mich, legte seine Beine auf meine und genoss meinen Schwanz. Meine Mutter hatte die perfekte Sicht auf meinen Schwanz, der in Lisas heiße Muschi ein- und ausging. Lisa sah meine Mutter an und sagte: ‚Bist du mir immer noch ein Muschilecken schuldig? Meine Mutter knallte vor uns auf die Knie und fing an, Lisas Kitzler zu lecken, Lisa ritt meinen harten Schwanz. Ich konnte auch fühlen, wie die Zunge meiner Mutter meinen Schwanz bearbeitete. Ich wusste, dass ich nicht lange durchhalten würde, und ich sagte Lisa, dass ich bald ejakulieren würde. Innerhalb einer Minute spürte ich, wie sich meine Eier zusammenzogen und ich wusste, dass ich ejakulieren würde. Ich sagte ihnen, dass ich komme. Mein Schwanz steckte tief in Lisas Fotze und ich entleerte alle meine Samen in ihr. Meine Mutter leckte immer noch Lisa und sie stöhnte und rieb immer noch meinen Schwanz.
Mein erweichender Schwanz begann aus Lisas Muschi zu gleiten. In dem Moment, als sie aus Lisas Fotze heraus war, tauchte Anne in Lisas Fotze ein, um sie sauber zu lecken. Lisa hatte in nur wenigen Sekunden einen massiven Orgasmus. Wieder einmal liebe ich es zu sehen, wie ihre Schenkel und Beine zittern und zittern, wenn sie zum Orgasmus kommt. Meine Mutter ließ Lisa sich beruhigen, leckte aber weiterhin langsam ihre Fotze. Lisa sagte ihr, sie solle aufhören, sie könne nicht mehr. Mama stand auf und sah uns an.
Meine Mutter kam zu Lisa und mir, bückte sich und schlang ihre Arme um uns beide. Als ihre Brüste zu unserem Gesicht kamen, sah Lisa mich an und gleichzeitig bewegten wir uns zu den Brüsten meiner Mutter, jede von uns saugte hart an den großen Brustwarzen meiner Mutter. Meine Mutter umarmte uns beide und sagte, sie liebte uns. Er verließ das Zimmer.
Ich kann mir die Zukunft dieser Familie nur vorstellen. Ich kann es kaum erwarten zu hören, wie Lisa und Mama zusammengekommen sind. Ich freue mich, Lisa ist zurück

Hinzufügt von:
Datum: September 30, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert