Milf Ava Addams Und Vollbusige Stieftochter Shae Summers

0 Aufrufe
0%


WARNUNG Alle meine Beiträge sind NUR für Erwachsene über 18 Jahre bestimmt. Geschichten können starke oder sogar übermäßig sexuelle Inhalte enthalten. Alle abgebildeten Personen und Ereignisse sind fiktiv und jede Ähnlichkeit mit lebenden oder toten Personen ist rein zufällig. Aktionen, Situationen und Reaktionen sind NUR fiktiv und sollten nicht im wirklichen Leben versucht werden.
Alle Charaktere, die sich in dieser Geschichte an sexuellen Aktivitäten beteiligen, sind über 18 Jahre alt. Wenn Sie unter 18 Jahre alt sind oder den Unterschied zwischen Fantasie und Realität nicht verstehen oder wenn Sie in einem Bundesstaat, einer Provinz, einer Nation oder einem Stammesgebiet leben. verbietet, die in diesen Geschichten dargestellten Handlungen zu lesen, hören Sie bitte sofort auf zu lesen und gehen Sie an einen Ort, der im einundzwanzigsten Jahrhundert existiert.
Die Archivierung und Neuveröffentlichung dieser Geschichte ist erlaubt, aber nur, wenn der Hinweis auf das Urheberrecht und die Nutzungsbeschränkung dem Artikel beigefügt ist. Diese Geschichte ist urheberrechtlich geschützt (c) 2019, The Technician.
Einzelne Leser können einzelne Exemplare dieser Geschichte für den persönlichen, nicht kommerziellen Gebrauch archivieren und/oder ausdrucken. Mehrfachkopien dieser Geschichte auf Papier, Disc oder anderen festen Formaten sind strengstens untersagt.
== == == == == == == == == == ==
* * * * * * * * * * *
Kapitel sieben
Blaue Binärdatei
Es war vier Uhr morgens, bevor Wyatt Davenport verließ, nachdem er sich vergewissert hatte, dass Monty sicher in einem der Sitze eines kleinen Verkehrsflugzeugs angeschnallt war, das einer von Master Randolphs Firmen gehörte. Als der Pilot und ich zuversichtlich waren, dass Wyatt die langen Stunden, die es dauern würde, bis er das Privatinselgefängnis der Society erreicht, ein friedlicher Passagier sein würde, griff der Pilot in eine große Tasche an der Seite seiner Jacke und zog eine heraus. dicker Manila-Umschlag. »Mr Burroughs sagte, Sie brauchen das für Spesen? sagte er, während er es mir gab. ?Rechnungen sind nicht neu und nicht in numerischer Reihenfolge? fügte er hinzu, aber sie wurden gründlich freigesprochen.
Ich muss da schnell verwirrt gewesen sein: Buchstäblich gewaschen … chemisch gereinigt, mit Waschmittel gewaschen und frisch gebügelt. Ohne meine Frage nach dem Grund abzuwarten, sagte er: Fast alle hochwertigen Münzen in diesem Land haben Spuren von Kokain oder anderen Drogen Sie machen einen Feldtest mit Ihrem Geld und überraschen, überraschen, sie können Drogengeld konfiszieren und/oder es als Grund verwenden, Sie zu verhaften.
Sag Meister Randolph, dass du ihm für seine Akribie dankest? Ich antwortete.
? Mischen Sie es nicht mit Ihrem normalen Geld? sagte er schnell. ?Kokainpulver lässt sich leicht transportieren.?
?Ich werde mich daran erinnern? Ich sagte. Dann fragte ich: ?Etwas anderes?
?Es gibt auch zwei Botschaften? sagte der Pilot. ?Erste Nachricht: ?Haben Sie diese Bastarde erwischt? besonders tückisch. Zweite Nachricht: Ich erwarte achtzigtausend Spesen als Gegenleistung für ihre Ausgaben.
Sag ihm, dass ich mein Bestes tun werde … für beides? Ich sagte, ich drehe mich um, um zu meinem Jeep zurückzukehren. Ich wartete, bis der Jet in der Luft war, bevor ich den Flughafen verließ und mich auf den Weg nach Los Angeles machte.
Tausend, achthundert, achtundvierzig Meilen von Davenport, Iowa, nach Los Angeles, Kalifornien … zumindest sagte mir das mein Kartenprogramm. Er sagte auch, dass es siebenundzwanzig Stunden dauern wird, und dabei sind Essen, Schlafen oder andere notwendige biologische Pausen nicht mitgezählt.
Wenn ich wochenlang komplett auf mich alleine gestellt bin? gelegentlich aus privaten oder geschäftlichen Gründen? Ich neige dazu, zu meinem natürlichen Schlafrhythmus von vier Stunden Wachzustand und zwei Stunden Schlaf zurückzukehren. Bei forcierten Langstreckenfahrten sind das drei Stunden wach, eine Stunde geschlafen. Ich kann das, weil ich fast überall und jederzeit sofort einschlafen kann.
Ich könnte wahrscheinlich alle siebenundzwanzig Stunden in einem riesigen Koffein-Schritt machen, aber auf der anderen Seite wäre ich zu zombiehaft, um sehr effektiv zu sein. Also beschloss ich, zu dritt nach Las Vegas zu fahren, mich dort auszuruhen, Fahrzeuge und Ausweise zu wechseln und dann für vier Stunden nach LA zu steigen.
Ich war schon oft in Vegas, kannte ein paar gute Hotels zu vernünftigen Preisen? Für Las Vegas? Es hatte gute Betten und ausgezeichnetes WLAN. Ich würde das Bett zum Schlafen brauchen und mein Bestes geben für das, was in Los Angeles vor sich ging. Während ich alles recherchierte, was sie über die Brüder von The Blue Deuce und Wyatt finden konnten, bräuchten Walter, Weston und ich wahrscheinlich WLAN, um meine Techno-Nerds Boris und Natasha voll auszunutzen, die weniger schlafen als ich. Holzig.
Während der Fahrt informierte mich Boris gelegentlich über wichtige Dinge, die sie gefunden hatten, was nicht viel war. Unterwegs war der Sound in meinem Bluetooth-Headset blechern und fast käferartig. Ich fuhr an Salt Lake City vorbei nach Vegas, als er endlich anfing, über The Blue Deuce zu sprechen. Für ihn schien es ein legitimer exotischer Club zu sein, der der BDSM-Community diente. Ist Ihre Daten- und Systemsicherheit verdammt gut? also konnten weder er noch Natasha darauf eingehen.
Seine Stimme wurde ein wenig aufgeregt, als er das vierstufige Mitgliedschaftssystem beschrieb, das auf der Website des Clubs deutlich beworben wurde. ?Erste Stock,? war mit Darbietungen und Demonstrationen von Mitgliedern und bezahlten Fachleuten für die Öffentlichkeit zugänglich. Zweite Ebene? Zweiter Stock? Es war halb privat. Wieder gab es Auftritte und Shows, aber um an diesem Level teilnehmen zu können, musste man ein verifiziertes Mitglied sein und um an allem teilzunehmen, was da draußen war, musste man Mitglied oder Gast des Mitglieds sein. ?Dritte Etage? Es waren alles private Räume, die nur auf Einladung zugänglich waren. Und? Vierter Stock? … … Boris hatte keine Ahnung, was der vierte Stock war.
Er hat tatsächlich genau diese Worte benutzt. ?Ich gehe davon aus, dass die Stockwerke unterschiedlichen Stockwerken des Gebäudes entsprechen, in dem sich der Club befindet,? Aber ich habe keine Ahnung, was eine Fourth-Floor-Mitgliedschaft ist, sagte Boris angewidert. Es ärgerte ihn wirklich, dass etwas wirklich vor seinen Forschungsfähigkeiten verborgen war.
?Brunnen,? Ich sagte: Es muss einen streng geheimen Bereich im Fourth Floor Club geben, der nur für geladene Gäste zugänglich ist. Ich muss einen Weg finden, mich vom dritten Stock dort hineinzuschleichen.
?Ich würde das gerne sehen? sagte Natascha lachend.
?Warum?? fragte ich und versuchte den Ärger oder die Enttäuschung in meiner Stimme zu verbergen.
?Weil, W,? Es gibt nur drei Stockwerke in dem Gebäude, in dem das Blue Duo ist, sagte Boris resolut.
?Artikel?? Ich sagte. Ich versuchte nicht, meine Überraschung zu verbergen. ?Ich bin fast bei Motel 1? Ich sagte direkt. Ich werde in ein paar Stunden per Telegramm mit Ihnen sprechen.
Tatsächlich näherte ich mich einem etwas heruntergekommenen Motel Six in einem weniger begehrten Teil der Stadt, wo ich mit demselben Ausweis wie in Davenport eincheckte. Ich zahlte für einen Monat und sagte, ich würde viel ein- und ausgehen, also sollten sie sich keine Sorgen machen, wenn ich ein paar Tage nicht in meinem Zimmer bin. Ich habe dann meine Schlüssel, Ausweise, Kreditkarten und Führerschein desinfiziert. Nachdem ich mich vergewissert hatte, dass sie keine Fingerabdrücke oder DNA trugen, ließ ich sie in dem kleinen Safe im Hotelzimmer.
Da meine Davenport-ID für eine mögliche zukünftige Verwendung sicher gesperrt war, war ich bereit zu gehen. Ich hatte in einem Langzeitlager außerhalb des Luftwaffenstützpunkts angehalten und mich mit nicht lebensnotwendiger Ausrüstung und Waffen eingedeckt. Ich konnte das, was ich brauchte, in meinem Koffer tragen und nicht auffallen.
Ich nahm ein Uber vom Motel zum Strip. Von dort nahm ich ein Taxi zum Boulder Station Casino und kam schließlich nach Lyft zum Job eines Freundes am Rande der Stadt.
Bernard war ein besonderer Freund, wer war er? für ordentlich Geld? Zurück in Los Angeles würde er ihre besonderen Talente und Verbindungen nutzen, um ein anderes Fahrzeug … und eine andere Identität … für mich aufzubauen. Es war nicht billig. Es hätte einen beträchtlichen Bissen von achtzigtausend Spesen gekostet, zusätzlich zu ein paar großen Geldüberweisungen hinter den Kulissen, aber das Tool war beeindruckend und der Ausweis hatte Zeugenschutzqualität. Es hätte jeder Hintergrundüberprüfung standgehalten, auf die ich gestoßen wäre, einschließlich der Homeland Security. Zwei Stunden später checkte ich endlich in meinem Hotel ein.
Ich habe mein verschlüsseltes virtuelles privates Netzwerk verwendet, um Nachrichten zu überprüfen. Es waren mindestens ein Dutzend … alle von Boris und alle als sehr dringend gekennzeichnet. Ich öffnete den ersten und da stand Stop the Jeep. Ausgang Laufen?
Eine schnelle Überprüfung der verbleibenden Nachrichten zeigt, dass sie immer dringender werden und schließlich ?W? Bist du da Lebst du noch??
Zum letzten Beitrag ?Was ist los??
Hat jemand Ihren Jeep gehackt? antwortete Boris. Mein Sicherheitsprogramm meldete mir plötzlich, dass jemand versuchte, die Kontrolle über Ihre Bremsen zu übernehmen. Dann wurde ich aus dem System geworfen, weil ich alles übernommen hatte. Vor ungefähr einer Stunde konnte ich mich für einen Moment wieder verbinden, aber dann wurde alles ausgeschaltet … und ich meine alles Als ich die Neuigkeiten hörte, dachte ich, ich hätte dich getötet.
Warum hast du so gedacht? Ich fragte.
?Kannst du deinen Fernseher einschalten? war die Antwort.
Ich schaltete das Gerät im Zimmer ein und der erste lokale Sender, den ich traf, sendete live aus einem vertraut aussehenden, heruntergekommenen Motel Six. Der Nachrichtensprecher steht mit Polizeiautos und Feuerwehrautos im Hintergrund und sagt: Sieht so aus, als ob der Besitzer gerade ins Auto gestiegen ist …? Er schaute auf seine Uhr. ?… vor vierunddreißig Minuten, als die Explosion stattfand. Die Explosion war stark genug, um die Fenster der meisten Zimmer des Motels einzuschlagen, ihn sofort zu töten und dreiundzwanzig Menschen zu verletzen.
Wir wussten, dass die Identität, die ich verwendet habe, um Wyatt zu bekommen, wahrscheinlich aufgedeckt wurde. Ich tat es, und sie hielten den Jeep wahrscheinlich in Überwachungsvideos fest. Es sieht so aus, als hätte der Bombeninstallateur etwas falsch gemacht.
?Nummer,? Boris sagte: Das habe ich. Ich habe einen Reset erzwungen, um wieder Zugriff auf den Computer des Jeeps zu erhalten. Das muss alles übertroffen haben, was sie als Zünder verwendet haben. Ich habe einen Mann getötet.
Bist du sicher, was du vor einer Stunde getan hast? Ich fragte.
?Na sicher,? antwortete Boris. Selbst als er hin und her schrieb, konnte ich fühlen, dass er beleidigt wurde, weil er die Zeitlinie in Frage gestellt hatte.
?Ereignete sich die Explosion laut TV erst vor einer halben Stunde? Ich sagte. ?Du hast nicht. Sie wussten wahrscheinlich, dass Sie irgendwie verbunden sind, und als sie die Bombe gelegt haben, haben sie vor einer Stunde alles abgeschaltet, um zu verhindern, dass Sie etwas entdecken.
Ich zögerte einen langen Moment, während mir die Ereignisse des Nachmittags durch den Kopf gingen. ?Habe ich die Schlüssel im Zimmersafe gelassen? Ich schrieb. Diese Safes haben einen Hauptschlüssel, der die Kombination ungültig macht. Vermutlich arbeitete jemand mit dem Reinigungspersonal des Motels zusammen, das Autos von ahnungslosen Touristen oder Bauarbeitern in der Stadt unterstützte, um im Stadion zu arbeiten. Haben sie das falsche Auto ausgewählt, um es zu beschleunigen?
Jemand neues trat in die Unterhaltung ein. Kennung ?NAT:? Also nahm ich an, dass es Natasha war. Sie haben die Leiche anhand Ihrer Davenport-Ausweise identifiziert, sagte er. Sie denken, er ist tot. Wir müssen das Beste daraus machen.
?Arbeiten hinter den Kulissen? Ich habe geschrieben und dafür gesorgt, dass die Leiche vor Ort begraben wird. Nachdem sich die Dinge beruhigt haben, können wir uns an die Familie wenden, um sie wissen zu lassen, was passiert ist. Niemand hat es verdient, so zu sterben.
Ich merkte, wie ich vor Wut zitterte. Kollateralschäden passieren manchmal. Ich versuche es nach Möglichkeit zu vermeiden, aber meine Wut wurde nicht durch den Unfalltod eines Passanten in meinem Truck verursacht. Daher war der Tote nicht gerade ein Augenzeuge. Er ist für mich gestorben, weil er versucht hat, meinen Truck zu stehlen. Ich mochte es nicht, aber in gewisser Weise war es ein Risiko für seine Invasion. Sein Tod machte mir Sorgen, aber es war die Explosion selbst, die mich wütend machte. Es war eine viel größere Explosion als nötig, um mich zu töten. Entweder waren sie sehr inkompetent oder es war ihnen egal, wer sonst noch verletzt wurde. Wenn sie Boris außer Kraft setzen und ihn fernhalten könnten, wären sie nicht inkompetent. Also war es ihnen egal. Und das machte mich sehr, sehr wütend auf sie.
?Neues Video,? Boris schrieb und ein Video erschien auf meinem Bildschirm. Das Video zeigte unten die bekannte Baseball-Anzeigetafel. Er war immer noch unter Mistress Tenesha, Lord Tyrones Frau und Mitglied des inneren Zirkels, aber ihre Qual hatte sich verändert. Jetzt ein nacktes? X? inmitten einer alptraumhaften modernen Kunstskulptur, die die Erde oder einen anderen Planeten darstellen soll. Die Kugel schien in etwa ein Dutzend flache Segmente zerbrochen zu sein und bildete im Allgemeinen eine Kugel um seinen Körper, mit mindestens hundert gezackten Metallscheiben, die auf ihn gerichtet waren wie umgekehrte Bergspitzen, die dem Zentrum der riesigen Kugel gegenüberstehen.
Die einzelnen Scheiben der Kugel müssen mit Hochspannung geladen gewesen sein, denn alle paar Minuten sprang ein blauer Lichtbogen von einem der Hügel in seine Haut, wenn sich die Kugel drehte. Wenn dies geschah, reflektierte der blau-weiße Lichtblitz den Glanz des Schweißes, der seine schwarze Haut bedeckte. Er dachte, er könne den Schock vermeiden, indem er seinen Körper ganz angespannt hielt und möglichst weit weg von allen Spitzen, von der Spannung in seinem Körper zwischen den Schlägen.
Vielleicht hat es so funktioniert. Vielleicht war die Spannung immer gleich, und wenn er sich ein wenig entspannte, sackte sein Körper weit genug zusammen, um sich einem der Berge zu nähern. Dann ein lautes ?Zap? Ein Hochspannungsbogen würde von jedem Teil seines Körpers abprallen, dem er sehr nahe kam. Während er schrie und sich vor Schmerzen wand, würden zusätzliche Schläge von verschiedenen Bergen andere Teile seines Körpers treffen, und er würde schließlich in der Lage sein, still zu stehen und alle Teile seines Körpers in ausreichendem Abstand von den stählernen Stalaktiten zu halten.
Vielleicht funktionierte es so … oder vielleicht sollte er so denken, dass es funktionierte, als er unzüchtig seinen angespannten Körper entblößte und vergeblich darum kämpfte, den Schmerz kleiner Blitzeinschläge abzuwehren. Trotz meiner wachsenden Wut musste ich denjenigen bewundern, der dieses spezielle Schmerzinstrument entworfen hatte. Kannte ich ein paar Meister? und ihre bitteren Hurensklaven? wer kann diese gruselige Maschine lieben. Die Tatsache, dass die Monty-Brüder ein Video seiner Verwendung veröffentlichten, bedeutete jedoch, dass sie versuchten, den Druck auf den Schattenrat zu erhöhen.
Unter dem Video gibt es jetzt drei ?Inning? gefüllt. Hat Team W zwei Läufe aufgelistet? eine für Master Dominic und eine für den jüngeren Bruder Wyatt. M-Team? Heimmannschaft? Die Monty-Brüder? Er hatte einen Lauf, aber dieser Lauf wurde durch eine riesige Zahl gezählt, die die Null des W-Teams im dritten Inning abdeckte und sogar das Sichtfeld überspannte. In den verbleibenden Frames für Team M wird ?Game Over? blinkte.
Am unteren Rand der Rangliste befand sich ein weißes Kopfzeilenfeld mit der Aufschrift ?W ist tot. wir haben keine hoffnung.
Haben Sie gerade eine Nachricht von Meister Bouchard erhalten? schrieb Boris. Ich erhalte immer noch Texte, die für den Schattenrat vorbereitet wurden. Das Lösegeld beträgt derzeit fünf Millionen US-Dollar für jede Geisel. Sie haben keine Frist gesetzt, aber sie haben das Video von Mistress Tenesha hinzugefügt und versprochen, es mit der Zeit mehr zu mögen?
?OK,? Ich schrieb zurück. Ich schätze, mein nächster Schritt ist, nach Los Angeles zu gehen und The Blue Deuce zu recherchieren.
***
Wenn Sie Las Vegas genau um 11:45 Uhr verlassen… und es ist kein Wochenende oder Feiertag… und es gibt keinen Unfall oder Verspätung… können Sie in vier Stunden in Los Angeles ankommen. Zu jeder Tageszeit und selbst bei der geringsten Verzögerung werden Sie sechs bis zehn Stunden auf dieser schrecklichen Straße unterwegs sein. Ich hatte Glück und kam um 3:30 Uhr in meinem Hotel an, wobei ich die GPS-Uhr fünfzehn Minuten hinter mir ließ. Ich hoffe, dieser kleine Sieg war ein Vorbote größerer Siege.
Das sieht aus wie ein restaurierter 69er Mustang, sagte ich so entschlossen wie ich konnte und überreichte ihm die Schlüssel. Der Körper … aber drinnen ist ein modernes Tesla-Energiesystem. Weißt du, was das bedeutet??
Er sah mich ziemlich ausdruckslos an und ich fuhr fort, vielleicht etwas härter als beabsichtigt: Das heißt, er beschleunigt wie ein elektrisches Rennauto, weil er ein und …? Ich ließ die Schlüssel in seiner wartenden Hand. ?… kostet mehr als den Wert Ihrer Lebensversicherungspolicen.? Ich warf ihm meinen besten Blick zu und sagte: Verstehst du es jetzt?
Seine Augen weiteten sich und er stammelte: Ja, Sir. Verstanden. Ich werde sehr vorsichtig tauchen und im VIP-Bereich mit ausreichend Parkplätzen parken.?
Ich lächelte ihn an und gab ihm zwei Zwanziger. ?Ich schätze es? Ich sagte, versuchend, aufrichtig zu sein.
In gewisser Weise war ich aufrichtig. Ich wollte wirklich nicht, dass dem Auto etwas passiert. Angenommen, ich wäre am Leben, nachdem all dies vorbei war, hoffte ich, eine Übertragung zu kaufen und sie meiner persönlichen Sammlung hinzuzufügen. Ein elektrisches Muscle-Car ist praktisch einzigartig, und ich wollte nicht, dass es von einem Penner gegen die Rückwand eines Parkdecks gefahren wird, weil er nicht damit rechnete, dass es in weniger als sechs Metern auf 100 km/h beschleunigt. Aber ich ließ nicht zu, dass meine persönlichen Wünsche und Gefühle die anstehende Aufgabe wirklich störten … zumindest nicht zu sehr. Oft versuchte ich sicherzustellen, dass sich der Butler an mich und mein Gesicht erinnerte, damit jeder, der mich fragte, den unheimlichen, mächtigen, reichen Mann mit dem seltsamen, teuren Auto beschreiben konnte.
***
Einer der Vorteile der Arbeit ohne Plan oder zumindest mit einem Minimalplan bestand darin, dass Sie die sich bietenden Gelegenheiten leichter nutzen konnten. Mein ganzer Plan war, nach Los Angeles zu gehen, The Blue Deuce zu finden und hoffentlich zu einem oder mehreren der Monty-Brüder gebracht zu werden. Deuces gute Punkte usw. Früher gab es eine Website, die darüber informierte, aber wenn ich schnell etwas lernen wollte, brauchte ich mehr Informationen. Und dann, kurz nachdem ich mein Zimmer betreten hatte, erschien eine Gelegenheit wie ein brennendes Leuchtfeuer am Nachthimmel.
Tatsächlich war es ein brennendes Leuchtfeuer am Nachthimmel. Ich habe dieses Hotel wegen seiner Nähe zum Club ausgewählt, aber ich hatte nicht erwartet, etwa drei Blocks von meinem Hotelfenster entfernt ein riesiges, wirbelndes, blaues Clubduo am Nachthimmel schweben zu sehen. Ich wartete eine respektable Zeit und ging zurück zum Tisch.
?Verzeihung,? Als ich mich dem Tisch näherte, sagte ich: Aber vom Balkon meines Zimmers aus bemerkte ich ein riesiges rotierendes Schild, das wie ein blauer Stock aussah. Was ist das??
?Artikel,? Das ist The Blue Deuce, sagte der Angestellte an der Rezeption und musterte mich schnell. Es ist ein ziemlich spezieller exotischer Club… falls du auf so etwas stehst.?
Du meinst einen Stripclub? Ich antwortete.
?In Ordnung,? antwortete er, immer noch vorsichtig sprechend: Mehr als das. Spricht es Männer an? und Frauen? mit exotischen Aromen … seltsam … teuer … exotischen Aromen.?
Ich bin zwei, manchmal? sagte ich und versuchte interessierter zu klingen. ?Ist es privat? Oder kann ich vorbeikommen, um es mir anzusehen?
?Nicht gerade privat? antwortete sie, aber es hilft, wenn du eine Einladung hast?
Ich ließ es auf meiner linken Hand einhändig aussehen. Können Sie eine solche Einladung arrangieren?
Er nahm das Konto und sagte: ?Es ist vorbei, Sir…?
?Guthrie? Harold Guthrie besitzt das Guthrie Tool and Die aus Manchester, Ohio. Ich werde in den nächsten Jahren viel hierher reisen und ich könnte eine solche Ablenkung … interessant finden.
Zwei Stunden später übergab ich meine Schlüssel dem Parkservice von The Blue Deuce, mit einer ähnlichen Warnung wie der, die ich dem jungen Mann im Hotel gegeben hatte. Weil er sich nicht an mich erinnern musste, war alles, was ich tat, ihm klar zu machen, dass es sich um ein leistungsstarkes Elektroauto unter diesem klassischen Mustang-Äußeren handelte.
Die Blue Deuce ist sicherlich nicht ausgelaufen oder gerutscht. Es gab keine Sicherheitsgebühr an sich, aber ein ?Besucher? Ich musste die Mitgliedschaft kaufen. für zweihundert. Es wurde gesagt, dass die Mitgliedschaft des Besuchers in eine First Floor-Mitgliedschaft umgewandelt werden könnte, indem nur eine Jahresgebühr gezahlt wird, aber der Dollarbetrag wurde nicht erwähnt.
Nachdem der Papierkram erledigt war, wurde ich von einer jungen Frau in gut sitzenden Hosen und einem weißen Rüschenhemd, wie Sie unter ihrer Smokingjacke sehen können, zu einem Tisch eskortiert. Dein Diener wird in Kürze bei dir sein? sagte er freundlich. Er wird all deine Bedürfnisse erfüllen.
Während ich auf mein Dienstmädchen wartete, wurde mir klar, dass sie Dienstmädchen sagte. ?Server? nicht… Während ich auf mein Dienstmädchen wartete, sah ich mir die Show an, die den größten Teil der Halle einnahm. Auf einem großen, sich langsam drehenden Karussell befanden sich sechs Männer und sechs Frauen, eng an nackte Xs gebunden. Drei der Männer und drei der Frauen waren introvertiert, die anderen extrovertiert. Ein Mann in engen Lederhosen und etwas, das wie Fallschirmjägerstiefel aussah, fuhr im Karussell, ging von Person zu Person, streichelte sie, streichelte sie oder peitschte sie leicht mit einer weichen Peitsche aus mehreren Drähten. Eine ähnlich gekleidete Frau ging vor dem Erotikkarussell herum und tat dasselbe. Für mich waren fette Brüste bei Frauen viel interessanter als fette Brüste und Bauchmuskeln bei Männern, aber gab es auch Frauen? und Männer? Da ist bestimmt jemand anderer Meinung.
Zuerst dachte ich, dass die zwölf verbundenen Individuen vielleicht Sklaven waren, die darauf trainiert waren, den Orgasmus zu stoppen, aber dann hörte ich einen der Männer ausrufen: Bitte Bitte Bring mich zum Kommen Bring mich zum Kommen Bring mich bis zum Ende Folter mich nicht so?
Master Mark und Mistress Angela sind Experten darin, sagte eine angenehme Stimme neben mir. Sie können alle zwölf bis kurz vor Feierabend am Spielfeldrand halten. Sie schenkte mir ein süßes Lächeln und sagte: Es fängt an, ziemlich erbärmlich zu werden, dass sie um jemanden herum weinen.
Du musst mein Dienstmädchen sein? sagte ich und passte zu seinem Lächeln. ?Wie heißen Sie??
Er trug kein Namensschild. Tatsächlich trug sie nichts. Sein mausbraunes Haar war kurz geschoren und hing eng an seinem Kopf. Er und seine Augenbrauen waren intakt, aber sein Hals war völlig nackt, nicht einmal ein Sklavenhalsband. Ihre Brüste sahen fest und natürlich aus, aber ihre Spalte hatte das Aussehen eines Pornostars, eine saubere Muschel, die normalerweise die Hilfe eines erfahrenen plastischen Chirurgen erfordern würde. Ich weiß nicht, wann es Mode für Frauen wurde, keine Schamlippen aus ihren Fotzen zu haben, aber jemand muss gesagt haben, dass Muscheln sexy aussehen als rasiert. Es sollte vor der Pubertät glatt gewesen sein. Es ist mir egal, ob etwas Fleisch aus dem Taco kommt, aber ich musste zugeben, dass die Wirkung auf diese junge Frau sexy war.
Ist mein Name Maid? sagte sie süß. ?Was kann ich dir bringen? Wir haben eine gut sortierte Bar und eine Küche, die eine Vielzahl von Snacks zubereiten kann. Er zögerte einen Moment und fragte dann: Möchten Sie eine Speisekarte?
?Nummer,? Ich antwortete: Ich? Ich werde einen Bourbon auf Eis haben. Ich hielt in Gedanken inne und sagte dann: Mach daraus ein Double.
Ich wollte ein dunkles Bier, das war mein bevorzugtes Getränk bei der Arbeit, aber ich war heute Abend nicht W. Ich war Harold Guthrie aus Manchester, Ohio, und Harold Guthrie trank Bourbon. Soweit ich weiß, wurde den Dienstmädchen gesagt, sie sollten auf diejenigen aufpassen, die ein dunkles Bier bestellten. Abdeckungen werden für weniger wichtige Details aufgeblasen.
Das Dienstmädchen kam ein paar Minuten später mit einem Teller mit Getränken zurück. Er stellte es nicht auf den Tisch, sondern verbeugte sich vor mir und reichte mir das Tablett.
Nachdem er das Getränk genommen hatte, war er in einer schwierigen Situation und sagte: Wenn Sie noch etwas brauchen, mein Herr, drücken Sie einfach den Zimmermädchen-Rufknopf auf dem Tisch.
Ich sagte danke? und stand anmutig auf und taumelte davon. Sein Arsch wackelte, als er wegging, war genauso interessant wie die Bodenshow in der Mitte des Raumes.
Ich schaute mir die Nebenschau etwa eine halbe Stunde lang an, bevor ich den Zimmermädchen-Rufknopf drückte. Wie kann ich Ihnen helfen, Meister? sagte er einen Moment später, als er am Tisch erschien.
?Kann ich einen anderen Bourbon auf Eis verwenden? Ich antwortete. Und noch etwas … Aufregenderes?
?Es gibt zwei weitere Bildschirme? sagte er lächelnd. Ich kann einen anderen Tisch decken. Möchten Sie lieber eine Demonstration der Orgasmuskontrolle oder vielleicht ein köstliches Kinbaku-bi sehen?
?Ich bin sicher, dass beides Qualitätsshows sind? Ich antwortete: Und ich bin sicher, dass der Kinbaku-Meister seine Fäden weben wird? und sein Sklave? verwandelt sich in eine schöne Präsentation. Aber ich suche etwas Aktiveres … Aktiveres.?
?Dienstag Nacht? sagte er aufrichtig. Besser bewegt man sich an den Wochenenden… eigentlich von Donnerstag bis Sonntag Nacht. Dann beugte er sich leicht vor und sagte mit etwas erstickter Stimme: Es gibt aktivere Shows im zweiten Stock … und im dritten Stock, aber für diese müssen Sie Ihre Mitgliedschaft erhöhen? sagte.
?Wieviel kostet das?? Ich fragte.
Second Floor-Mitgliedschaft kostet sechstausend Dollar pro Jahr. Acht Riesen im dritten Stock? sorgfältig erklärt. ?Das erste Jahr wird im Voraus bezahlt.?
?Wow,? sagte ich leise. Das sollte es aus dem Pöbel heraushalten.
?Voll,? erwiderte er und lehnte sich jetzt noch tiefer. ?Ein Teil dessen, was Sie kaufen, ist Privatsphäre.?
Wie viel Privatsphäre bekomme ich für zehntausend? , fragte ich und hob den Kopf, um ihr in die Augen zu sehen.
Seine Fassung war für einen Moment fast gebrochen, aber dann sagte er ruhig: Damit haben Sie vollen Zugang zum zweiten und dritten Stock, aber die Einladung eines zusätzlichen Mitglieds ist erforderlich, um den vierten Stock zu betreten? sagte.
Meine Vermutung bezüglich der Gebühren muss stimmen. Ich beschloss, mein Glück weiter zu forcieren. Meister Wyatt sagte, es wäre okay, Solange ich bereit bin, meine zweijährige Mitgliedschaft im Voraus zu bezahlen? Ich sagte.
Er verzog das Gesicht. Er sagt immer wieder solche Dinge zu Leuten? sagte er streng. Sein Bruder wird nicht erfreut sein.
Wyatt sah nicht wie der schärfste Nagel in der Kiste aus? Sagte ich seufzend, aber Lady Anaconda war eine der besten Tänzerinnen, die ich je gesehen habe. Und Wyatt sagte, dass der Fourth Floor das Aussehen und Können mit den exotischeren Dingen kombinierte, nach denen ich suchte.
Ich muss mit Meister Walter sprechen, oder? sagte er und tauchte in die Dunkelheit ein. Augenblicke später zog eine dunkle Gestalt den anderen Stuhl vom Tisch, drehte ihn mit dem Rücken zum Tisch und setzte sich. Zwei noch dunklere Gestalten standen direkt hinter ihm.
Wo hast du Wyatt getroffen? fragte er streng, ?…und wann??
?Ungefähr vor einer Woche? Ich antwortete: In Ihrem Club in Davenport, Iowa? Ich zuckte leicht mit den Schultern und fuhr fort: Das ist ein echter Knaller und sie ist irgendwie gemein, aber am Freitagabend hatte sie eine wirklich tolle Tänzerin in ihrer After-Hour-Show. Er gesellte sich zu mir an meinen Schreibtisch, als ich die Ausrüstung für die zweite Hälfte der Show vorbereitete. Ich lachte leicht, als würde ich mich an etwas Lustiges erinnern, und sagte: Trägt er immer noch diesen lächerlichen Turban, den Lady Anaconda in ihrer Show benutzt hat? Ich sagte. Ich hielt inne. Wie auch immer, er hat mir erzählt, dass sein Bruder einen wirklich coolen Club namens The Blue Deuce in Los Angeles betreibt. Ich erinnere mich an seinen Namen, seit ich geschäftlich hier war. Ich werde in den nächsten zwei Jahren sehr oft hierher kommen, also habe ich nach einer Vollmitgliedschaft gefragt.
Wie waren die Namen seiner Leibwächter? fragte er und sah mir ins Gesicht. Ich konnte die Familienähnlichkeit erkennen. Wahrscheinlich habe ich mit Walter Monty gesprochen.
?Namen der Wachen?? sagte ich langsam. Woher soll ich ihre Namen kennen… Moment mal Er nannte sie Bill und Ted für seine Schauspielerei. Waren das ihre richtigen Namen? Sie sahen aus wie alte Kämpfer. Echte Muskelköpfe.?
Hast du gehört, was mit Wyatt passiert ist? fragte er langsam und schüttelte den Kopf, während er sprach.
Hat die Polizei ihn abgeschaltet? Ich antwortete. Sie war viel näher an der Linie als Daisy Dooks und nicht so streng in Bezug auf das, was als Prostitution interpretiert werden könnte. So etwas bringt dich irgendwann in Schwierigkeiten.
?Etwas wie das? er antwortete. Dann holte er tief Luft und sagte: Tut mir leid wegen des dritten Grades. Ich musste in letzter Zeit sehr vorsichtig sein.
Er reichte mir eine kleine Schlüsselkarte über den Tisch. Sie sind abgemeldet und Ihre Kreditkarte hat bereits 20.000 für eine zweijährige Mitgliedschaft akzeptiert. Verwenden Sie diese Karte nach Mitternacht im Aufzug. Es bringt Sie in den vierten Stock. Wenn Sie einen Sklaven oder eine Sub haben, können sie als Ihre Gäste hereinkommen, solange sie nackt und an der Leine sind … und Sie bereit sind, sie bei Bedarf anzubieten?
?Klingt nach meinem Stil? Ich senkte mein Glas mit einem Lächeln auf ihn. Ohne ein weiteres Wort stand er auf und verließ den Raum, dicht gefolgt von seinen Leibwächtern.
Als ich zusah, wie es im Dunkeln verschwand, störte mich etwas. Es schien nicht zur allgemeinen Atmosphäre von The Blue Deuce zu passen. Der Club war schwach beleuchtet, aber sein Design und Dekor war im Grunde hell und offen. Walter Monty trug grau-schwarze Kleidung und sah insgesamt viel dunkler aus als The Blue Deuce. Clubs spiegeln oft ihre Besitzer wider. Vielleicht war das Deuce ein legitimer Club, der jemand anderem gehörte und den Master Walter in den vierten Stock gedrängt hatte.
Ich musste ein paar Stunden warten, also beschloss ich, mir die anderen beiden Stockwerke anzusehen. Der zweite Stock war in drei Räume unterteilt. Sie ?Bondage? ?Senden? und ?Disziplin.? Der Fesselraum war das, was man erwarten würde. Es gab verschiedene Fesselgeräte. Ein Andreaskreuz war von einer schwarzhaarigen Schönheit mit deutlich vergrößerten Brüsten besetzt. Es war an den Handgelenken, Ellbogen, der oberen Brust, dem Bauch, den Waden und den Knöcheln fest gebunden. An der Kreuzung des Kreuzes befand sich ein kurzes Brett, das bis zu seinem Kopf reichte und es einem dicken Riemen ermöglichte, sich um seine Stirn zu wickeln und seinen Kopf fest an Ort und Stelle zu halten. Alle paar Minuten kämpfte er gegen die Gurte und stöhnte dann leidenschaftlich. Säfte tropften aus seiner Fotze und tropften auf den Boden.
Ungefähr einen Meter vor ihm, ihm gegenüber, war ein Mann mit ebenso dunklem Haar, der in der gleichen Frisur an das gleiche Kreuz gebunden war. Der aufrecht vor ihm stehende Bastard zeigte, dass auch er seine Gefangenschaft genoss.
Neben mir sagte eine männliche Stimme: Die Show wird nach Mitternacht richtig interessant. Ich werde Mr. und Mrs. Smith freilassen und sie werden sich auf dem Boden zwischen den Kreuzen dumm ficken. Er lachte leicht. Sie kommen vier- oder fünfmal im Monat hierher.
?Jeder für sich? Ich antwortete und ging zum Versandraum. Ich war mir nicht sicher, was mich erwarten würde, war aber nicht überrascht von dem, was da draußen war. In einer Ecke saß eine vollständig bekleidete Frau auf einem Stuhl mit einem nackten Mann zu ihren Füßen. Er küsste ihren nackten Fuß, leckte ihn und streichelte den anderen Fuß mit den dünnen 15 cm hohen Absätzen.
?Zeig mir deine Hingabe? sagte er grob und drehte sich um, damit der nackte Mann sein Gesicht heben und zu seinen Füßen liegen konnte. Sie benutzte ihren nackten Fuß, um ein paar Momente mit seinem Schwanz und seinen Eiern zu spielen, und dann hob sie ihren anderen Fuß, so dass der Pfennigabsatz gegen den Hodensack drückte. ?Wie sehr liebst du mich?? fragte sie in einem sarkastischen Ton und spreizte ihre Beine weit. Sie drückte mit ihrem hohen Absatz nach unten, so dass ihr Hodensack mit Stiletto im Boden verankert war. Wenn sie weinte, lachte sie und drückte fester.
Im Wohnzimmer saßen noch drei weitere Personen. Zwei waren Frauen, eine klopfte ihr mit einem langstieligen schwarzen Lederoberteil auf den Hintern, während eine einen nackten Mann unter ihrem ganzen Kleid hatte, der ihre Nase rieb und leckte. Die andere Frau war auch beteiligt, aber es war eine Frau, die in ihrem Talisman begraben war und eine Peitsche benutzte, um Mut zu machen. Der sitzende Mann war in etwas gekleidet, das wie eine völlig formelle Jacke und Hose aussah. Ihr Reißverschluss war offen und ihr Penis war im Mund einer nackten Frau. Nun, Karen, ich weiß, dass du es besser kannst. Er sagte.
Der Meister, der vollständig angekleidet im Raum blieb, stand an einer Wand. Eine nackte Frau leckte ihre Schuhe, einschließlich der Sohlen. ?Wenn Sie Ihre Arbeit gut machen, er sagte streng, wir gehen zum Abendessen. Dann wurde seine Stimme sehr schroff: Wenn du einen schlechten Job machst, gehen wir in den Strafraum.
Ich nahm dies als Hinweis, den Disziplinraum zu überprüfen. Das Spiel war größtenteils auf Elfmeterschießen ausgelegt. Die Peitschen und Schaufeln, die an den Wänden hingen, waren ziemlich leicht.
Es gab zwei aufrecht stehende Andreaskreuze und eine horizontale Version im Raum. Es gab auch zwei Schmatzenbänke und ein mittelalterlich aussehendes Regal. Der einzige besetzte Gegenstand war das Regal mit einer orientalischen Frau. Ein Mann? vielleicht ihr Meister … oder ihr Ehemann … oder ihr Liebhaber? es hatte das Getriebe bewegt, bis es sehr, sehr fest angezogen war. Jetzt folterte er sie mit Federn. Sie schrie und flehte, als sie die Federn sanft unter ihren Armen oder über ihren Füßen fegte, aber sie stöhnte und stöhnte, als sie die Feder durch ihre tropfenden Schlitze fuhr. Ich beobachtete, wie er diese Bewegungen fünf- oder sechsmal wiederholte, bevor er sprach.
?Wenn du es nicht mehr aushältst? sagte sie fest und bitte mich, dich zu ficken, und ich werde dich zu diesem schrecklichen Regal bringen. Wie gesagt, es waren in erster Linie Spielstrafen.
Der dritte Stock war in vier Privaträume unterteilt. Neben jedem Zimmer befand sich ein Schild, das von Verfügbar geändert werden konnte. für ?Gebraucht.? ?Begrenzt? Es gab ein zweites Zeichen, das mit Bedeutung übersetzt werden konnte. Angeblich erlaubte mir meine Mitgliedschaft im vierten Stock immer noch den Zutritt, aber der einzige belegte Raum hatte kein Verbotsschild, sodass jeder mit Zugang zum dritten Stock eintreten und zusehen konnte.
Lautes Bellen kam aus dem Zimmer, also beschloss ich, nachzusehen, was los war. Inmitten eines vollständig verspiegelten Raums wurde eine junge Frau mit dem Gesicht nach unten auf ein sehr vertraut aussehendes Lattenfass geschnallt. Seine Füße waren leicht über dem Boden gedreht. Das bedeutete, dass sein Kopf im Wesentlichen auf dem Fass lag und sich selbst in Reflexionen an den Spiegelwänden anstarrte. Er hatte wahrscheinlich die beste Sicht auf den nackten Hintern von allen im Raum. Ihr Arsch war von der Verbindungsstelle bis zu ihrem Rücken und ihren Oberschenkeln rot. Es gab auch ein halbes Dutzend oder mehr dunkelviolette Streifen an einem oder beiden Hecks.
Neben ihm stand ein Mann mittleren Alters mit einem sehr dünnen Gehstock in der Hand, der sich hin und her bewegte, während er schnell durch die Luft flatterte. Er stand neben der weinenden Frau und peitschte seinen Stock hin und her, bis er ein Geräusch hörte, als würde eine große, wütende Biene durch den Raum summen. Wann war die junge Frau dann wenigstens? Oder vielleicht die meisten? Während er darauf wartete, würde er plötzlich eine der Bewegungen vergrößern und die Spitze des Rohrstocks würde ihren Arsch stechen oder der Rohrstock würde ihren ganzen Arsch treffen. Wenn er das tat, schrie er laut und schüttelte seine Stäbe, schüttelte das Lattenfass und bewegte es sanft auf dem Boden.
Zwei oder drei Minuten danach hörte er auf, um seinen Arsch sanft zu massieren. Er stieß ein tiefes, zitterndes Stöhnen aus, als seine Finger sich leicht zwischen ihre Beine gruben. Ich hatte keinen Zweifel, dass ich, wenn ich lange genug blieb, sehen könnte, wie er sich von den Prügelschmerzen erholte. Ich hatte jedoch genug gesehen und beschloss, dass es an der Zeit war, ins Hotel zurückzukehren und Informationen mit Boris auszutauschen.
***
Das erste, was Boris sagte, als ich ihm sagte, dass ich einen Fahrstuhlausweis hätte, der mich in den vierten Stock bringen würde, war: W, ich schwöre Ihnen, dieses Gebäude hat keinen vierten Stock? es passierte.
?Wie wäre es mit einem Keller?? Ich fragte.
Gibt es nicht einen Keller unter dem Gebäude? antwortete Boris. Die Fahrstuhlgrube ist das Einzige, was sich unter dem Erdgeschoss befindet.
?Boris, ich habe eine Frage? Ich schrieb.
?Was?? er antwortete.
?Ist der Aufzug auf der Rückseite des Gebäudes? Ich sagte. ?Warum hat der Aufzug zwei Türen?
?Hurensohn? Boris schrieb ein paar Minuten später. Ich habe gerade die Originalentwürfe des Gebäudes veröffentlicht. Als das Gebäude ursprünglich gebaut wurde, sollte es ein Büro sein und es gab einen privaten Parkplatz am Hang darunter. Nach The Blue Deuce wurde das Lower Land verkauft und dort ein Einkaufszentrum gebaut. Das Gebäude des Einkaufszentrums bedeckte den alten Eingang und die aktuellen Entwürfe zeigen dies nicht.
?Was ist da jetzt?? Ich fragte.
?Ein paar kleine Läden,? er antwortete. ?Der Grundriss der auf den Namen der Stadt eingetragenen Geschäfte stimmt jedoch nicht mit dem Grundriss des Gebäudes überein, das auf dem Satellitenbild zu sehen ist. Hinter Millie’s Dress and Cloth Shop ist ein riesiger leerer Raum, der an den Hang gelehnt ist.
?Wer betreibt das? Ich fragte. ?Kleidungsladen??
?Überprüfung,? antwortete Boris. Einen Augenblick später ein ?Hurensohn?
?Was??
Ms. Montgomery Walters ist die Managerin von Millie’s Dress and Fabric und die Besitzerin des Einkaufszentrums. Laut Führerschein und anderen Unterlagen war er abwesend.
Ich glaube, wir haben den vierten Stock gefunden? Ich schrieb. Jetzt müssen wir nur noch herausfinden, wie wir die Geiseln herausholen und Walter Monty fangen.
== == == == == == == == == == ==
ENDE DES KAPITELS
== == == == == == == == == == ==

Hinzufügt von:
Datum: September 27, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert