Melisandre Und Daenerys Masturbieren Muschispielzeug Jon Snow Aufgeregt

0 Aufrufe
0%


Seit Jennys Tod sind ungefähr 8 Monate vergangen, teilweise aus dem Gefühl, dass ich ihr immer noch treu sein sollte, und teilweise aus dem Glauben, dass ich vielleicht für mein früheres Verhalten bestraft wurde, aber ich war erst 25, eine Zeit des Bleibens Single. Vor nicht allzu langer Zeit fühlte ich mich wieder geil und es wurde eine Notwendigkeit, die Mechanik noch einmal zu entfesseln.
Meine Wohnung im Obergeschoss lag gegenüber einer neuen öffentlichen Wohnsiedlung, die auf zurückgewonnenem Einzelhandelsland direkt gegenüber von seinem ?Partner? Ich hatte eine wunderschöne Brünette bemerkt, die sie bei sich trug, hätte ich vermutet. vielleicht war sie Anfang dreißig, sie war sehr attraktiv, ungefähr 1,80 m groß, mit einer schlanken Taille und einem schönen runden Hintern, und ihre Brüste sahen auch angemessen aus, also legte ich Wert darauf, sie bei jeder Gelegenheit zu begrüßen, und ich verlobte mich . Die Frau plauderte mehrmals und sagte, ihr Name sei Rachel und ihr ?Partner? gelernt, dass es so war. Es war William, ich versuchte mit ihm zu flirten, aber er schien so cool zu meinen Avancen zu sein, also vermutete ich, dass es das Ende war, es stellte sich schnell heraus, dass William es viel mehr mochte, mit Jungs auszugehen, als oft mit ihm zu Hause zu sein. Er kam abends nach Feierabend betrunken von der Bar nach Hause und ging fast jeden Samstag auf den Fußballplatz oder in den örtlichen Fanclub, an manchen Abenden hörte ich sie streiten und Türen knallen, meistens hatten beide Schlafzimmer Licht an. Also vermutete ich, dass sie vielleicht getrennt schliefen.
Etwa einen Monat später, als ich nach Hause kam, fand ich heraus, dass die Platten und der Sand, der auf den Bürgersteig geschüttet worden war, geliefert worden waren, William bei der Arbeit war und Rachel versuchte, die Platten alleine zu bewegen? Hier ist meine Chance? Ich dachte, also rannte ich hinüber und bot meine Hilfe an, versteckte sie und den Sand sicher neben ihrem Haus, jetzt, obwohl ich schmutzig und verschwitzt war, dankte er mir mit einer Umarmung, und William? Die Dose Bier? Geht sie dieses Wochenende auf die Veranda? sagte er, fügte aber hinzu: fettes Glück? aber dann sagte ich nichts über ihn und fing an, meine Beziehungen in Frage zu stellen, was ich interessant fand, es fing an, wolkig zu werden und es fing an zu regnen, wir verabschiedeten uns und gingen.
Es versteht sich von selbst, dass es an diesem Wochenende keine Fortschritte auf der Terrasse gab, aber am nächsten Samstag wachte ich spät auf und stellte fest, dass die Fliesen als Vorbereitung für die Arbeit verlegt worden waren und William hart daran gearbeitet hatte, einen Rasen zu graben. Er kämpfte wirklich, da es ein heißer, schwüler Tag war, Rachel kam immer wieder heraus, um ihn zu schubsen, und es nahm kein Ende, es folgte ein hitziger Streit, bei dem mehr als ein paar Schimpfwörter ausgetauscht wurden, der endete, als William vom Sturm erfasst wurde . bar und Rachel schlug die Tür zu Hause zu, ungefähr 10 Minuten später sah ich ihm zu, wie er das Haus verließ und versuchte, den Rasen selbst anzuheben, also ging ich herum und sagte hallo, er schien sich zu freuen, mich zu sehen und ließ seine Schaufel fallen? er, ist er eine verdammte Platzverschwendung? sagte er und fügte dann hinzu: Ich denke, Sie haben all das Fluchen gehört, was für eine Katastrophe müssen wir auf dem Grundstück sein? sie lächelte und ich lächelte auch? Möchtest du einen Kaffee von mir? Ich fragte, er warf mir einen wissenden Blick zu, bevor er akzeptierte, er sah nervös aus, als ich in meine Wohnung zurückkam, also machte ich den Kaffee und hielt Abstand, fing an zu plaudern, und eine Stunde verging, bevor ich wusste, was los war, und ich ging urinieren. und vom Wohnzimmerfenster aus bemerkte er, dass William im gegenüberliegenden Garten arbeitete.
Ich sagte es Rachel und sie kam, um mich anzusehen, als sie neben mir stand und spürte, wie sich die sexuelle Spannung aufbaute, hinter sie trat, als ich zusah, wie William sich durch die Gazevorhänge kämpfte und schwitzte, dann legte ich meine Hände auf seine Taille. Sie spannte sich an, bewegte sich aber nicht weg, also lieh ich sie und ließ meine Hände zu ihren Brüsten wandern und umarmte sie sanft, fühlte ihre harten Nippel oben, wieder ging sie nicht weg, also schob ich sie in ihr Oberteil und streichelte ihren BH weniger Brust, sie gab sie mir zurück und legte ihren Kopf nach hinten, damit ich sie küssen konnte, als sie sich zu mir drehte, zog sie mein T-Shirt über meinen Kopf und ihre Hände wanderten zu meiner Jeans, spürte meinen härteren Schwanz durch die Jeans , Ich zog ihr Oberteil aus und sie saugte hart an ihren Nippeln, meine Hände waren an ihrem Rock und in ihrem Höschen, meine Finger bearbeiteten sie tief in ihrem Wasser, sie zog den Knopf zurück und ich spürte, wie sich meine Jeans zuzog, sodass sie fiel auf den Boden, seine Hände tauchten in meine Boxershorts ein, um meinen Schwanz zu befreien, das war schon hart, als ich ihn anzog, es war eine Freude, den lustvollen Ausdruck auf seinem Gesicht zu beobachten, als er volle 9 und einige Zentimeter hart aufnahm Fleisch, jetzt packte ich sein Höschen an seinen Knöcheln und es kam aus meiner Jeans und das zwingt mich, meinen Boxer auszuziehen sie ließ sie nackt zurück und Rachel nur in ihrem Rock, ?sie nahm mich mit ins Bett? sagte sie, aber stattdessen drehte ich ihr Gesicht zum Fenster. Sag mir, was William getan hat? Ich fragte sie, als ich sie ein wenig nach vorne drückte und ihren Rock hochhob, meine Knie beugte und meinen Schwanz an ihrer Muschi ausrichtete: Arbeitet sie hart?
?heiß und verschwitzt? fragte ich, als mein Schwanzkopf zwischen ihre Schamlippen glitt.
?JA JA? Als ich ein paar Zentimeter hineinkam, war er außer Atem.
Als er mir sagte, dass William arbeitet, fing ich langsam an, ihn von hinten zu ficken.
?Sehr heiß und unbequem, viel Schwitzen?????oooooh ja?
Ich gab ihm ein paar Zentimeter mehr
?Muss sich über mich wundern????Oh ja???? SCHNELLER?
Ich klaut mein Haus in voller Größe und fing an, es mit langen, schnellen Schlägen zu schlagen.
Oh verdammt, das ist sooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooo
Ihre Katze quietschte, als ich sie weiter so schnell wie möglich wiegte, ihre Beine fingen an, sich zu beugen, also hielten wir an und ich brachte sie zum Bett und stieg im Missionarsstil auf, sie hob ihre Beine an ihre Brust und sie zog ihre Scheiße aus, Als ich endlich dort ankam, nahm ich es nach draußen und traf ihren Bauch und ihre Brüste mit Sperma, sie keuchte, schwitzte, Muschi. Er lag mit offenem Mund da.
Ich fiel neben ihm auf den Rücken und ruhte mich aus, er wird es nie erfahren, er sagte, er würde uns beide töten, er war sehr eifersüchtig, ich sagte, ich habe nicht die Absicht, es zu sagen, also liegt es an ihm. herauszufinden, und er schien damit zufrieden zu sein? Muss ich zurück? sagte sie, aber als ich vom Bett herunterrutschte und anfing, sie zu essen, änderte sie ihre Meinung und öffnete ihre Beine noch weiter für einen besseren Zugang, kehrte langsam in die 69-Position zurück und nahm meinen Schwanz in ihren Mund, um mich langsam zurückzubringen. Volle Erektion, damit ich auf die Spitze klettern und mich bis zum zweiten Orgasmus reiten konnte, während sie ihre Muschi hart auf meinen Schwanz trieb, zog sie sich schnell an und überflutete meine Eier mit ihrem linken Saft.
Ich sah ihr nach, wie sie aus meiner Hintertür ging, die Treppe hinunterrutschte und die Straße von der Seite des Hauses überquerte, ohne ein Wort an William vorbei und in ihr Haus. Sei ehrlich, ich denke, es war das Beste.
Wenigstens war der Mob-Jäger wieder im Geschäft, und ich erfuhr, dass Leoparden niemals ihre Position wechseln.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 29, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert