Interaktive Massage Mit Simon Kitty Und Ihren Riesigen Titten

0 Aufrufe
0%


mein erstes Mal
Lassen Sie mich Ihnen einige Hintergrundinformationen zu meiner Person geben. Ich bin 19 Jahre alt und liebe Sex in jeder Hinsicht, außer Tiere. Obwohl mein Deutscher Schäferhund bei meiner zweiten Periode aufgeregt war und mich niederschlug und anfing, mich aufzuräumen und mich zu meinem ersten Orgasmus brachte. Dieser Hund hatte die längste und aggressivste Zunge. Es war allerdings das einzige Mal. Es fühlte sich wirklich gut an. Er hat dann versucht, mich zu reiten, und es hat mir wirklich Angst gemacht. Danach hielt ich mich von Bud fern, als ich meine Periode bekam.
Wie ich in meinem Profil sagte, verlor ich meine Kirsche mit 10 von meinem 12-jährigen Cousin Billy. Wir waren beide neugierig auf das andere Geschlecht und wir waren beide neugierig auf Jungfrauen. Billy hatte seine Schwester einmal nackt gesehen, aber um Billy zu zitieren: Sie war meine Schwester, eww. Er fand mich sexy und wollte sehen, wie ich da unten aussah und ich war ziemlich neugierig auf ihn. Ich war neugierig auf all die Jungs zu diesem Zeitpunkt und Billy war süß und verfügbar. Wir unterhielten uns beide unter einer alten Trauerweide am Bach über etwas, bis er schließlich zu Billy sagte: Wenn du mir deine zeigst, zeige ich dir meine.
Das überraschte Billy und zuerst war er fassungslos und wusste nicht, was er sagen sollte, also saß er einfach da. Also hob ich meinen Rock hoch und zeigte ihr mein Höschen.
Jetzt zeig mir deine.
Widerwillig öffnete er den Reißverschluss und zog seine Jeans herunter. In seiner engen weißen Hose war ein großer Klumpen. Ich war fasziniert. Ich wollte mehr sehen. Deshalb habe ich mein Höschen ausgezogen. Seine Augen wurden so groß wie Teller und er starrte meine haarlose Katze in all ihrer nackten Pracht an.
Okay, jetzt du. stammelte ich. Ich war so aufgeregt und ich spüre, wie meine Muschi nass wird. Billy war jetzt wirklich drin, also sprang er auf und zog seine Jeans und Shorts aus. Es war wundervoll. Als ihre Shorts auf ihrem wunderschönen Schwanz landeten, sprang sie heraus und hüpfte so hart wie ein Stein.
Kann ich es anfassen? Ich fragte. Billy stand einfach wortlos da, und ich streckte die Hand aus und stieß mit meinem Finger gegen die Spitze. Er sprang, und ich sprang zurück und kicherte, und Billy wurde endlich lebendig und lachte ein wenig. Wrap your hand around ermutigte mich. Ich tat das auch. Es war warm, wirklich warm und hart und gleichzeitig weich.
Nun bewege deine Hand so auf und ab. Dann legte er seine Hand in meine und fing an, sein Werkzeug auf und ab zu bewegen. Ich habe das ungefähr dreimal gemacht und es hat mich überall übergeben.
Tut mir leid, sagte Billy, normalerweise dauert es länger, wenn ich es mache.
Was ist das? Es riecht ein bisschen komisch, aber es ist gut, fragte ich. wenn ich es an meine Nase bringe.
Meine Schwester sagt, es schmeckt gut. Sie trinkt die ganze Zeit mit ihren Freunden.
Sind Sie im Ernst?
Das sagt sie.
Also nahm ich meine Zunge heraus und schmeckte es. Es war nur so, dass meine Zungenspitze kein bisschen Geschmack hatte, also leckte ich ein Bündel von meiner Hand und es hatte einen leicht säuerlichen, salzigen Nachgeschmack. Es war ziemlich gut, also leckte ich den Rest meiner Hand. Billy wollte es nicht mit mir teilen. Billy schlug vor, dass wir dünn schwimmen und ich den Rest von mir und meinen Klamotten putzen könnte.
Während Billy am Ufer stand und zusah, zog ich den Rest meiner Kleidung aus, trug sie zum Bach und wusch mich ab. Sein Werkzeug war weich geworden und begann durchzuhängen, aber es wurde wieder hart, als ich mich hinhockte und meine Wäsche wusch.
Ich legte meine Kleidung auf einen flachen Stein, um sie in der Sonne zu trocknen, während ich mich vornüberbeugte. Billy kam hinter mich und stieß mit seinem Schwanz in meinen Hintern. Das war etwas überraschend, also quietschte ich und stand auf. Aber es fühlte sich auch gut an, also ging ich zurück zu Billy und ließ seinen Schwanz zwischen meine Beine und meine Fotze gleiten.
Es fühlt sich gut an, Billy.
Meine Schwester hat mir erzählt, dass, wenn ein Mann und eine Frau Liebe machen, der Mann seinen Schwanz in die Frau steckt. So lieben sie sich.
Willst du das tun? Ich fragte. Seine Antwort war, seinen Schwanz zu packen und zu versuchen, ihn in meine Muschi zu stecken. Der Vorgang war gleichzeitig umständlich und lustig.
Machst du das zum ersten Mal? Ich fragte.
Ja. Es war seine schüchterne Antwort. Also setzte ich mich und lehnte mich zurück und spreizte meine Beine, damit er sehen konnte, was wo war. Billys Schwanz wurde wirklich größer, als er zwischen meinen Beinen kniete und so nah hinsah. Oh, ich glaube, ich sehe es jetzt, sagte er. Dann kniete er sich hin, bis sein Schwanz auf den Lippen meiner Fotze war. Mit einer schnellen Bewegung hatte er die gesamte Straße blockiert. Es fühlte sich nicht gut an, aber es tat nicht so weh. Billy zog sich ein wenig zurück und ungefähr beim dritten Mal fühlte er sich gut und Billy stieg in meine Muschi und es war vorbei. Ich fand das nett und Billy sah beide Male sehr amüsiert aus und ich bin froh, dass er es bekommen hat, also habe ich mich auch gut gefühlt. Wir lagen eine Weile da, Billy immer noch in mir, aber ich fing an, mich unwohl zu fühlen, und ich bat Billy, aufzustehen.
Wir bemerkten das Blut, als er es mir abnahm. Ich dachte, ich hätte Billy etwas angetan und er dachte, er hätte mir wehgetan. nach dem Start
Geschockt stellten wir beide fest, dass wir nicht wirklich verletzt waren und beschlossen, später ihre Schwester zu fragen. Wir gingen zurück zum Bach und räumten auf und gingen nach Hause.
Es war gut und angenehm, aber keine große Sache. Keine Glocken, keine Pfeifen, kein Feuerwerk. Ich verstehe nicht, was diese ganze Aufregung sollte. Aber ich genoss meine Nähe zu Billy und wie nahe wir uns jetzt fühlten. Ich mag es, Billy ein gutes Gefühl zu geben.
Ich werde in Zukunft mehr zu erzählen haben. Suchen Sie hier nach Updates. Besuchen Sie http://www.literotica.com/stories/memberpage.php?uid=1290141&page=submissions für meine über 18 Geschichten.

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 5, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert