Heiße Blonde Studentin Wird Nass Und Zeigt Fans Ihren Heißen Körper

0 Aufrufe
0%


BIG GIRLS DO NOT Cry von JackassTales?Tale #22?Wenn Sie keine Inzestgeschichten mögen, ist diese Geschichte wahrscheinlich nichts für Sie. Wenn Sie Teenager-Sexgeschichten mögen, gefällt es Ihnen vielleicht immer noch. Die meisten meiner Geschichten handeln von Inzest. Wenn Sie sich einige dieser anderen Geschichten ansehen möchten, klicken Sie einfach oben auf den Namen JackassTales. Vielen Dank fürs Lesen.
Große Mädchen weinen nicht
Sie sollen sie im Land größer machen. Ich weiß nicht, ob das wirklich stimmt. Was ich weiß ist, dass ich 17 Jahre alt bin, was manche groß nennen, bin ich? Junge. Mein 1,80-Fuß-Rahmen trägt leicht meinen soliden, 180-Pfund-Körper aus Muskeln und Knochen. Ich bin stark, gesund und voller maskuliner Männlichkeit.
Was die Männlichkeit betrifft, sagte eine meiner Ex-Freundinnen einmal: Verdammt, Jess, du hängst wie ein Pferd?? Natürlich hat das Mädchen jetzt etwas übertrieben. Wir haben mehrere Pferde auf unserer Farm und einige dieser Pferdehähne sind fast 2 Fuß lang Verdammt, mein kleiner Schwanz in der Größe eines alten Mannes ist etwas mehr als 7 Zoll lang Ich muss allerdings sagen, wenn mein Schwanz erregt wird, verwandelt er sich in ein großes aufgeblähtes Stück Fleisch.
Verdammt, der große Kerl in meiner Jeans war gerade aufgebläht und aufgeregt Ich ging in den Stall, um den Pferden und Kühen Heu zu geben. Ich sah meine beiden Schwestern einige unserer Kühe melken. Normalerweise würde ich diesen Mädchen nicht viel Aufmerksamkeit schenken, aber heute war ich besonders geil. Verdammt, ich musste bald wichsen oder mir eine Muschi holen Verdammt, es gab nichts auf dieser Welt, das ich mehr liebte als die Katze
Nun, ich war nicht der einzige Mann, der meinen Schwestern nicht viel Aufmerksamkeit schenkte. Waren die beiden ein großes Paar große Mädchen. Und wenn ich groß sage? Fett? Ich weiß, dass dieses Wort politisch nicht korrekt ist. Tatsächlich würde ich sagen, dass Mädchen näher daran sind, mollig zu sein. als Öl. Bei ungefähr 5 Fuß zehn wog jedes Mädchen wahrscheinlich 200 Pfund oder mehr.
meine Schwestern? Größe und Gewicht waren für beide Mädchen ein wunder Punkt. Jungen standen nicht nur auf große Mädchen. Keines der Mädchen hatte jemals einen ernsthaften Freund, und ich wette hundert Mäuse, dass sie beide noch Jungfrauen sind. Ich wusste, dass die Mädchen nicht allzu glücklich über die Situation waren, aber ich hatte sie noch nie darüber weinen gehört.
Ich stand an der Tür des rechten Schuppens und sah meine Schwestern an. Sie saßen auf Melkschemeln, den Kopf zur Seite einer Kuh gebeugt. Sie trugen beide zerlumpte Jeansshorts und Oberteile, die ihnen etwas eng waren. Irgendetwas an ihrer Neigung erregte meine Aufmerksamkeit. Ihre Hemden waren hoch und ich konnte sehen, wie ihre Ärsche knackten, bevor sie in ihren Jeans verschwanden
Verdammt, das waren zwei der schönsten Arschrisse, die ich je gesehen habe Das ließ mich fragen, ob die bedeckten Ärsche so schön waren wie die Risse. Ich begann, die Mädchen mit einem fleißigeren Auge zu studieren. Sally, 18, war eine blauäugige Blondine mit einer sprudelnden Persönlichkeit, die jeder liebte. Ich schwöre, ich konnte keinen BH-Träger unter ihrer hellblauen Bluse sehen Auch unter der grünen Bluse des anderen Mädchens konnte ich keine Kleiderbügel entdecken. Brenda, 16, war eine grünäugige Brünette, die genauso süß und freundlich war wie ihre Schwester. Ich hatte schöne Schwestern, ich habe es geschafft.
Aber verdammt, ich habe diese Mädchen nicht als süße Schwestern angesehen Nein, mein geiler Teenager-Geist hat sich ein paar mögliche Katzenanbieter angesehen. Ich war schlecht daran zu denken, aber ich wollte meinen Schwanz in einem der Arschlöcher dieses hübschen Mädchens haben
Jede meiner Schwestern griff nach den Eutern von zwei großen, milchgefüllten Kühen. Sie drückten und zerrten hart. Warme Milch und Sahne spritzten in die Milcheimer zwischen ihren Beinen. Ohne nachzudenken, sagte er laut: Hey, ich kann das
Sally und Brenda wandten ihre Köpfe zu mir um. Die beiden unschuldigen Mädchen lächelten mich an und melken weiter. Sally, die Älteste, antwortete auf meinen Kommentar: Gut gemacht, Jess. Kann jeder eine Kuh melken?
Um meine Schwestern zu sehen? Lächeln ließ mich erkennen, dass die Gesichter von Mädchen eigentlich sehr hübsch sind. Sie waren viel schöner, als ich vorher bemerkt hatte. Ich lächelte sie sofort an und sagte: Sally, das wollte ich nicht, um die Kühe zu melken.
Neugier zwang Brenda, ihre Augen vor Überraschung weit aufzureißen. Er sprach die Frage aus, die sie beide beantwortet haben wollten: Jess, wenn du nicht Melken gemeint hast, was hast du dann gemeint?
Mädchen, ich meinte, ich könnte mich hochziehen und Milch und Sahne in eure Milcheimer spritzen.
Meine Schwestern waren vielleicht Bauernmädchen, aber diese beiden behüteten jungen Frauen waren zu jungfräulich und unschuldig, um zu verstehen, was ich meinte. Ich glaube nicht, dass sie jemals in ihrem Leben den Schwanz eines Mannes gesehen haben, und sie haben sicherlich noch nie gesehen, wie das Sperma eines Mannes aus ihrem Spermaloch kommt.
Sally lachte über meine lächerliche Behauptung. Oh Jess, Männer können keine Milch oder Sahne machen, sagte sie. Warum, das ist verrücktes Gerede?
Brenda wiederholte die Gefühle ihrer Schwester: Ja, Jess, nur Frauen können Milch und Sahne machen, und sie machen es auf ihren Brüsten. Das können Männer auf keinen Fall Ich weiß, dass du das nicht kannst?
War ich an dem Punkt, die Mädchen auszulachen? unschuldige Naivität, aber ich tat es nicht. Stattdessen protestierte ich sofort: ?Ich wette, ich kann?
Sally und Brenda antworteten mit den gleichen Worten: Ich wette, das kannst du nicht Ich wette, was du willst. Worauf möchten Sie wetten?
Ich wusste, was ich wollte, tat aber so, als wäre ich gleichgültig. Ich zuckte mit den Schultern und sagte kühl: Wenn ich nicht kann, dann bringe ich das Tageswerk zu Ende. Wenn ich kann, musst du etwas für mich tun. Ok??
Die Mädchen waren sich so sicher, dass sie gewinnen würden, dass sie als Zeichen dafür, dass sie die Wette angenommen hatten, nickten. Wir haben den Vertrag sogar per Handschlag unterschrieben. Die Mädchen sahen dann erstaunt zu, wie ich meine Hose öffnete und sie und meine Unterwäsche bis zu meinen Knien hochzog. Es war ein heißer Sommermorgen, also trug ich kein Hemd.
Die Mädchen schnappten laut nach Luft, als mein geschwollener Schwanz freigegeben wurde. Seine Augen starrten in verzauberter Bewunderung auf die aufrechte Männlichkeit vor seinen Augen. Meine arbeitserprobte Hand umfasste den dicken, fleischigen Schaft fest und ich begann ihn zu streicheln. Meine eigenen Augen starrten auf die zwei Paar süßer, sinnlicher Lippen, die meine eigenen Lippen zu küssen bettelten.
Ich pumpte mein Fleisch, erhöhte meinen Rhythmus und dachte an Fotzen. Mein Werkzeug namens Samenflüssigkeiten. Milchige, cremige Ströme von Sperma und Sperma tauchten auf und spritzten in Milcheimer unter den Mädchen? Beine. Ich habe sie gemolken, bis sie trocken waren, und dann die letzten Tropfen in ihre Eimer geschüttelt.
Mädchen? Gesichter erröteten vor unerwarteter Aufregung. Sie konnten nicht glauben, was sie gerade mit eigenen Augen gesehen hatten. Okay Mädels, was ist mit der Wette? Ich sagte. gewinne ich?
Sally sah Brenda an. Brenda sah Sally an. Zwischen den beiden Schwestern wechselten unausgesprochene Worte. Sally antwortete schließlich: Okay Jess, du gewinnst die Wette, obwohl wir nicht glauben, dass es wirklich Milch und Sahne von deinem Ding ist. Aber wir haben gesagt, wenn wir die Wette verlieren, tun wir etwas für dich. Was sollen wir tun??
Ich wollte die beiden unschuldigen Mädchen nicht erschrecken, indem ich zu mutig war. Meine Antwort kam in sanften Worten heraus: Nun, ich möchte ein paar Minuten mit deinen Brüsten spielen. Das ist alles, nimm sie einfach hoch und lass mich deine Brüste berühren und spielen. Wirst du Wetten ist Wetten. wirst du bezahlen??
Die Schwestern sahen sich wieder an. Es gab ein kurzes Geflüster, das ich belauschte: Wir müssen die Wette bezahlen. Nicht wahr? Ich?Ich werde es tun, wenn ich es tue.Okay, ich werde es tun, wenn du willst.
Die Mädchen brachten ihre Melkschemel näher zu mir und hoben ihre Oberteile. Ich fiel auf dem strohbedeckten Boden vor ihnen auf die Knie. Verdammt, ich hatte Recht, als ich dachte, ich hätte keinen BH-Träger gesehen. Keines der Mädchen hatte einen BH. Was ich jetzt sah, verschlug mir fast den Atem. Vier der schönsten Brüste, die ich je in meinem Leben gesehen habe, tauchten vor meinen Augen auf
Verdammt, wenn meine Freunde wüssten, dass meine Schwestern so schöne Titten haben, müsste ich sie mit einem Axtstiel bekämpfen Aber vorerst gehörten diese großen schönen Brüste ganz mir. Wir haben Obst und Gemüse in einem riesigen Garten neben unserem Haus angebaut. Würde ich diese Brüste auf meine Schwestern sagen? die Stämme hatten die Größe einer vollreifen Melone. Junge, Junge, diese großen Brüste waren unglaublich Ich fragte mich leise: Soll ich damit anfangen, wenn ich mit ihnen spiele?
Ich fing an, indem ich eine Handvoll Brüste von der Brust jedes Mädchens nahm. Ich umfasste jede Brust zärtlich. Ich habe große Hände, aber eine Hand war nicht genug, um diesen großartigen Beulen gerecht zu werden Ich spielte mit allen vier Brüsten mit einer Hand, aber ich machte die Arbeit nicht auf eine Weise, die wirklich befriedigend war.
Enttäuscht gab ich es auf, mit einer Hand Titten zu spielen. Ich drehte mich zu Sally um und ergriff mit beiden Händen eine ihrer Brüste. Ich spielte mit dieser Brust und massierte eine viertelgroße dunkelrosa Brustwarze und einen zwei Zoll großen blassrosa Warzenhof. Eine unwiderstehliche Versuchung zog meinen Mund zu der wunderschönen Weite des weißen Brustfleischs. Mein hungriger Mund saugte an Sallys Brust. Hungrig küssten und leckten meine Lippen und meine Zunge jeden Zentimeter ihrer köstlichen Brüste. Ich stopfte meine andere Brust mit dem gleichen Hunger, der die Brüste verhungerte.
Ich habe Brenda nicht vergessen. Ich bewegte mich zu ihrer Brust und küsste und leckte gierig jede leckere junge Brust. Ich war so hungrig nach der Brust, dass ich stark genug eingesaugt wurde, um Protest zu schreien. Ich zwang meinen brustverrückten Verstand, langsamer zu werden, und sagte ihm, er solle etwas sanfter auf meinem Mund, meinen Lippen und meiner Zunge spielen. Verdammt, ich wollte nicht, dass die Mädchen mir sagen, ich soll aufhören
Keine der Schwestern sagte mir, ich solle aufhören. Beide sagen mir ?ein paar Minuten? vom Spielen mit ihren Titten. Ein paar Minuten waren vergangen. Die Zeit verging wie im Flug in einer glückseligen Wut des Truhenspielspaßes. Meine Arme werden müde vom Festhalten an mir, sagte ein Mädchen, das ich nicht sagen konnte.
Ich hatte eine einfache Lösung für dieses kleine Problem: Mädels, macht weiter und zieht eure Oberteile aus. Dann können Sie Ihre Arme senken. Verdammt, ich bin fast nie bereit aufzuhören, mit deinen schönen Brüsten zu spielen Verdammte Mädels, ich wusste nicht, dass ihr zwei so tolle Puppen hier habt?
Die Mädchen zogen schüchtern ihre Oberteile aus. Sally errötete schüchtern und fragte zögernd: Jess, magst du sie wirklich, wirklich? Findest du sie nicht zu groß, zu fett und zu eklig? Brenda und ich glauben, dass Jungs abgeschreckt sind, weil wir zu groß, zu groß und zu pummelig sind. Glaubst du, wir sind es?
Ich antwortete offen: ‚Wirklich Mädchen, ja, das dachte ich mir. Aber jetzt, oh mein Gott, Mädels, ich denke, ihr zwei seid die heißesten, hinreißendsten und begehrenswertesten weiblichen Wesen, die ich je in meinem Leben getroffen habe?
Als Belohnung für meine Ehrlichkeit und Aufrichtigkeit sprangen die Mädchen von ihren Hockern und begannen, mein Gesicht, meine Wangen und meine Lippen mit Küssen zu überfluten. Die Seiten und die Vorderseite meiner nackten, muskulösen Brust waren in eine große Titte und ein pralles Sandwich eingehüllt.
Die Mädchen gingen sofort. Sally errötete und sagte entschuldigend: Oh mein Gott, Jess Wir wollten dich nicht so auf die Lippen küssen. Jungs mögen die Idee nicht, uns zu küssen. Kein Mann hat uns je geküsst. Wer will mollige große Mädchen küssen? Ich wette, nicht einmal du würdest es tun Wirklich??
Ich antwortete streng: Nun, Sally, hier ist eine weitere Wette, die ihr Mädchen nicht gewinnen könnt Ich liebe eure Küsse Aber ihr beide küsst zu schnell. Wie wäre es, wenn du langsamer würdest und ein paar langsame Küsse versuchst? Willst du zuerst bei dir anfangen?
Ich lege die Hände meiner Schwester auf meine Schultern und ziehe ihren Körper zu mir. Ich lege meine Arme um ihren Rücken und drücke ihre breiten Brüste an meine steinharte Brust. Meine Lippen pressten sich auf seine. Meine Lippen waren sehr trocken und ihre auch. Ich benetzte meine mit meiner Zunge und leckte dann seine. Dieses Mal, als ich sie küsste, trafen sich unsere glatten, nassen Lippen in einer erotischen, freudigen Darstellung aufrichtiger Zuneigung.
Ich küsste sie wieder und sie küsste mich mit einer hungrigen Liebe, ?Liebe schlug? Die besessene Sally gab vor, ein durstiges Mädchen zu sein, das gerade Wasser gefunden hatte. Sie steckte ihr Herz und ihre Seele in die Küsse, die sie mit ihrem Bruder teilte. Als sie endlich aufstand, um Luft zu holen, seufzte sie und sagte: Oh mein Gott, Jess, ich liebe es, dich zu küssen sagte. Ich werde dich dafür lieben, dass du mich so küsst, bis ich sterbe?
Dann kam Brenda in meine Arme. Diese jüngere Schwester war ebenfalls durstig und hungrig darauf, mich zu küssen. Unsere Münder, Lippen und Zungen spielten aufregende, freudige Spiele der Mundpropaganda. Dieses Mädchen sagte auch liebevolle Worte: Oh mein Gott, Jess, ich wusste nicht, dass Küssen so gut sein würde Ich hätte nie gedacht, dass mich Kinderlippen so glücklich machen können Jess, ich liebe dich auch?
Mir wurde klar, dass ich meine älteren Schwestern auch liebe, und ich sagte ihnen das auch. Liebe und Lust wurden in mir überwältigend geweckt. Mein Schwanz war wieder angeschwollen und wollte unbedingt wieder aus meiner Hose raus. Küsse waren gut, Titten auch, aber verdammt, ich wollte etwas Muschi
Ich drehte die Mädchen so, dass sie mit dem Rücken an meiner Brust lagen. Meine Arme schlangen sich um ihre fleischige Taille und ich spielte noch einmal mit ihren Brüsten. Ich war mir nicht sicher, wie sie auf das reagieren würden, was ich als nächstes vorhatte. Aber verdammt, ich hätte es nicht gewusst, wenn ich es nicht einfach getan hätte
Also mach es, ich habe es getan. Ich knöpfte die beiden Knöpfe der Jeansshorts auf. Ich habe zwei Reißverschlüsse geöffnet. Mein Verstand ist still Jetzt oder nie Sie weinte. Meine Hände gleiten langsam unter die Riemen der beiden Slips. Ich grub tiefer und stieß auf zwei lockige Haarsträhnen. Unwissentlich fragte ich mich, ob es die Farbe der Mädchen war? die Büsche passten zur Haarfarbe auf ihren Köpfen.
Als ich tiefer grub, fand ich die Katzenschätze, nach denen ich suchte. Meine Hände nahmen zwei gut entwickelte, übergroße Katzenbeulen auf. Ich war überrascht zu erfahren, dass sowohl Sallys als auch Brendas Fotzen und Höschen anfingen, von weiblicher vaginaler Erregung durchnässt zu werden.
Habe ich mit den Mädchen gespielt, ohne das glitschige Nass satt zu haben? Fotzen Meine Hände und Finger drückten, kitzelten und neckten die Fülle des warmen, feuchten weiblichen Fleisches. Meine klebrig-feuchten Finger fanden ein willkommenes Zuhause in den beiden Vaginalöffnungen. Ich habe so viel gegraben, wie ich konnte. Die wimmernden Proteste ließen mich erkennen, dass ich zu grob gegen mein jungfräuliches Jungfernhäutchen grub.
Ich hatte eine gute Zeit beim Fotzenspielen, aber verdammt, ich wollte nicht, dass die Mädchen abspritzen. Noch nicht, habe ich nicht. Wenn es eine Möglichkeit gäbe, würde ich meinen Schwanz gerne in einem dieser netten, nassen Drecksäcke haben. Ich fragte mich, was die Mädchen dazu sagen würden. Verdammt, diese großen Mädchen würden wahrscheinlich weglaufen und weinen
Mädchen müssen meine Gedanken lesen. Sie nahmen meine Hände aus ihrem Höschen. Sie entfernten sich von mir und sprachen im Flüsterton. Dann kamen sie auf mich zu und standen mir gegenüber. Jess, Brenda und ich sind beide Jungfrauen, aber wir wollen es nicht sein, sagte Sally, die als Sprecherin fungierte. Kein Mann war daran interessiert, uns zu schlagen. Ich finde, wir sind so hässlich und fett Jess, wir haben darüber gesprochen und fragen uns? Jess, wirst du? Wären Sie daran interessiert, unsere Jungfräulichkeit von uns zu nehmen? Wir würden beide gerne unsere Kirschen jemandem schenken, den wir lieben, und wir lieben dich?
Verdammt, mein Schwanz sprang vor Aufregung Es war so geschwollen, dass die Nähte in meiner Hose fast platzten. Ich antwortete hastig: Verdammte Mädels, ich habe dir doch gesagt, dass du nicht hässlich oder fett bist Ihr zwei habt wirklich hübsche Gesichter. hören?
Fröhlich stürzten sich die Mädchen wieder auf mich und verteilten Küsse über mein ganzes Gesicht. Als ihre feurigen Angriffe nachließen, stand ich auf und nahm meine Schwestern mit. Ich kaufte zwei schäbige Pferdedecken und nahm die barfüßigen Mädchen mit in den Stall.
Ich warf ein paar quadratische Strohballen auf den Erdboden und ordnete sie in einem Quadrat an. Ich breitete zwei Decken aus, um ein bequemes Bett zu machen. Ich sagte den Mädchen, sie sollten ihre Shorts und Höschen ausziehen und auf das provisorische Bett klettern.
Das Höschen und die Shorts flogen davon. Nackte Mädchen saßen am Rand der zugedeckten Strohballen. Die Mädchen unterhielten sich flüsternd über ein weiteres Geheimnis, bevor sie sich zurücklehnten. Brenda war die Sprecherin, als sie dieses Mal auftauchten: Jess, du hast mit unseren Fotzen und Titten gespielt. Also, bevor du uns fickst, okay? Können wir mit deinem Penis spielen? Nur wenige Minuten genügen. Keiner von uns hat auch nur einen berührt. Aber sowohl Sally als auch ich finden, dass du den schönsten Penis auf der ganzen Welt hast?
Ohne auf meine Erlaubnis zu warten, knöpfte Brenda meine Hose auf. Sally senkte meinen Reißverschluss. Zusammen zogen die Mädchen meine Hose, Unterwäsche, Socken und Schuhe von meinem Körper aus. Meine entblößte Männlichkeit explodierte in ihrer vollständig erigierten Pracht. Verdammt, ich konnte nicht glauben, wie groß, hart und geil ich war Ich war noch nie so stolz darauf, anzugeben. mein männlicher Schwanz niemandem zuvor. Aus irgendeinem Grund wollte ich, dass meine Schwestern es wirklich genießen, mich zu berühren und mit mir zu spielen. Ich liebte diese süßen Mädchen, diese süßen Schwestern.
Ich war noch auf den Beinen, als vier weibliche Hände anfingen, meine Werkzeuge zu ergreifen und zu spielen. Kein Zentimeter meines geschwollenen Schafts wurde berührt. Meine Eier langweilten sich, jonglierten und hüpften. Finger fuhren durch meine Schamhaare, zogen und zerrten. Sallys Stimme fragte fiebrig: Können wir uns küssen, Jess?
Die Mädchen begannen wieder, meinen fleischigen Penis zu küssen, ohne auf eine Antwort zu warten. Heiße, nasse Lippen und Zungen geküsst und geleckt mit wahnsinnigem Schwanzhunger. Mädchen? Lippen bewegten sich so wild, dass die Spitze meines Schwanzes versehentlich in meinen Mund glitt. Es war Sallys Mund. Das Mädchen wich erschrocken zurück. Mädchen hatten vom Schwanzlutschen gehört, aber keiner hatte es getan.
Sally blickte hilfesuchend zu Brenda. Verdammt, dieses Mädchen wusste nicht mehr über Schwanzlutschen als ihre Schwester Trotzdem war diese kleine Schwester bereit, alles zu versuchen. Brenda beugte sich vor und steckte die Spitze meines Schwanzes in ihren Mund. Er leckte und saugte unbeholfen.
Sie war unerfahren und naiv, ja, Brenda war es, aber sie war ?hands-on? Das Training trug bald Früchte. Er spritzte einen Schwall Speichel aus seinem Mund, der den harten Stock, an dem er lutschte, glitschig machte. Ehe ich mich versah, bewegte sich ihr Kopf an meinem mit Spucke geschmierten Schaft auf und ab. Mein nasser Schwanz verschwand immer tiefer im tiefen Kehlmund meiner Schwester. Verdammt, es fühlte sich gut an
Plötzlich nahm Sally eine Handvoll des brünetten Haares ihrer Schwester und zog ihren Kopf aus meinem Schwanz. Er sagte streng: Oh mein Gott, Brenda, zwinge Jess nicht? noch keine Milch und Sahne Wir wollen ihn retten, damit er uns ficken kann. Aber ich habe gesehen, wie du es gemacht hast, also möchte ich es selbst für eine Minute lutschen?
Ohne ein weiteres Wort ersetzten Sallys Lippen Brendas auf meinem Schwanz. Ihr Mund war bereits tropfnass in Erwartung des Schwanzlutschens. Wieder wurde mein Schaft in der schwanzhungrigen Mundhöhle eines Mädchens vergraben.
Sallys Schwanzlutschen war nicht weniger energisch als das ihrer Schwester. Tatsächlich war die sexuelle Unmoral dieses Mädchens so erregt, dass sie die Kontrolle verlor. In einem wilden Rausch aus Küssen, Lecken und Saugen verschlang die unerfahrene junge Hure jeden Zentimeter meines langen, prallen Schafts
Oh verdammt, Jungs sind nicht darauf programmiert, mit so viel Schwanzlutschvergnügen umzugehen Ich ließ Sally noch ein bisschen spielen, aber dann packte ich ihr lockiges blondes Haar und zog gewaltsam an ihrem Kopf. Verdammt Sally, wenn ihr Mädels wollt, dass ich ein bisschen ficke, dann hört ihr zwei besser auf zu lecken Als ich das sagte, war meine Stimme nicht sehr freundlich.
Nachdem ich die Mädchen zurück in eine liegende Position geschoben hatte, ging ich vor ihnen auf die Knie. Meine Augen waren fasziniert, so viel nacktes weibliches Fleisch zu sehen. Nie wieder würde ich diese Mädchen für fett halten. Sie waren definitiv mollige, pralle Damen, aber jeder Zentimeter ihres weiblichen Körpers war wohlproportioniert, sexy und erotisch anregend Sie waren große Mädchen, aber ?meine großen Mädchen? liebe und spiele wie ich will Und alles, was ich wollte, war, sie zu ficken. Ich wollte sie beide ficken Ich hoffte und betete um genügend jugendliche sexuelle Ausdauer, um genau das zu tun.
Es war Zeit, mir eine Muschi zu besorgen Ich schlüpfte zwischen Sallys Beine und spreizte ihre fleischigen Schenkel. Eine Strähne lockigen blonden Schamhaars stimmte mit der Farbe der Haare auf seinem Kopf überein. Diese femininen Locken waren nicht dick genug, um den großzügig großen Haufen Muschi darunter zu bedecken.
Verdammt, ich habe noch nie in meinem Leben eine so schöne Muschi bei einem Mädchen gesehen Ich musste etwas von dieser wunderschönen sexy weiblichen Frucht essen. Mein Kopf neigte sich und mein Mund fing Sallys Klitoris ein. Ich hatte einen Schluck hartes, hervorstehendes Vaginalfleisch. Mein hungriger Mund wurde gierig gelutscht. Meine muschiverrückte Zunge zappelte begeistert herum und leckte daran. Sie wackelte mit Sallys Hintern und ihre Stimme stöhnte leise.
Ich habe nicht bei der Klitoris dieses Mädchens aufgehört. Ich küsste, leckte und lutschte jedes köstliche Stück weibliches Fleisch zwischen den Beinen meiner Schwester. Meine Zunge landete in einer drückend heißen, klebrig nassen, jungfräulichen Vaginalöffnung. Ich machte mir nichts aus der Flut weiblicher Feuchtigkeit, die meinen Mund und mein Gesicht bedeckte. Ich leckte und trank die Säfte, um nicht zu ersticken. Ich habe die Katze dieses Mädchens so tief ich konnte mit der Zunge gefickt. Sally seufzte tief.
Alte Scheunen haben verschiedene Geschmacksrichtungen in sich. Diese Düfte konkurrierten um meine Aufmerksamkeit. Ich roch Heu und Stroh. Ich roch Kuhmist und Dreck. Aber der stärkste Duft, den ich roch, war das süße, erotische Aroma heißer Muschi Ich hatte diesen Geruch in meinem Mund, auf meiner Zunge, auf meinen Lippen und in meiner Nase. Verdammt, ich liebe den frischen, feucht-heißen Katzengeruch
Apropos Katzen, es ist Zeit, meinen Schwanz in ein tiefes, dunkles Fotzenloch zu stecken Ich brachte meinen Körper in eine richtige Position zwischen den Beinen meiner Schwester. Ich hielt meinen blutgefüllten Schaft und drang langsam in Sallys jungfräuliche Vaginalöffnung ein.
Weibliche Flüssigkeiten schmierten meinen Schwanz sofort mit einer glatten Feuchtigkeitsschicht. Ich wollte das Jungfernhäutchen meiner Schwester so sanft wie möglich aufbrechen. Trotzdem durchkreuzten meine unkontrollierbare, unbestreitbare Lust und mein Katzenhunger meine Pläne. Meine Hüften lehnten sich nach vorne und mein steinharter, gehärteter Schaft drang mit einem schnellen, heftigen Stoß in die Fotze meiner Schwester ein. Das Jungfernhäutchen des Mädchens war gerissen. Sallys Schrei zerriss die morgendliche Stille. Ich wusste, dass ich sie verletzt hatte, aber dieses große Mädchen weinte nicht.
Anstatt vor dem Schmerz davonzulaufen, begrüßte Sallys Katze den gewalttätigen Eindringling, der in ihr heiligstes weibliches inneres Heiligtum eingebrochen war. Ihre langen, stämmigen Beine umkreisten meine Hüften und zogen meinen Schwanz noch tiefer. Er fing an zu hüpfen und zu hüpfen, um meinen inneren und äußeren Stößen zu begegnen.
Ich habe meine Schwester Sally gebumst und dieses hübsche Mädchen hat mich gebumst. Dieses Mädchen und ich haben das Konzept von Zeit und Raum verloren. Wir wurden für eine Weile langsamer und liebten uns langsam und sanft. Am Ende hat uns der Wettlauf um Lust und Orgasmusentlastung überwältigt. Wir fingen an, die Muschi des Schwanzes mit anhaltenden, harten Tritten zu lieben.
Orgasmen explodierten in unseren klebrigen Taillen. Sally fing an zu ejakulieren und ich auch. Oh mein Gott, das war das beste Orgasmuserlebnis, das ich je hatte Ich wusste, dass es Sally sein musste.
Wir ließen uns beide von gesegneten irdischen Gefühlen zu himmlischer Glückseligkeit führen, solange wir konnten. Sally hatte noch zwei weitere Runden ekstatischer Orgasmen, brach dann aber erschöpft auf ihrer Decke zusammen. Das Mädchen war sexuell verschwendet. Sie hatte vorerst so viel Sex gehabt, wie sie ertragen konnte.
Das kann man von mir nicht behaupten Meine Muschi muss ausgepeitscht und erschöpft gewesen sein, nachdem ich dieses große Mädchen gefickt habe. Aber zum Teufel, ich war es nicht Ich schaute zur Seite und sah ein anderes nacktes jungfräuliches Mädchen, das darauf wartete, dass sie an der Reihe war, ihre Jungfräulichkeit zu brechen. Ich würde dieses Mädchen nicht enttäuschen. Ich würde mir kein weiteres Stück Muschi verweigern, solange ich konnte
Hoffentlich lassen mich mein Schwanz und meine junge Männlichkeit aufstehen? zur Entjungferungsmission dieser Katze. Mein verhärteter Schaft begann weich zu werden, aber ich wette, wenn ich etwas von Brendas Fotze aß, würde mein großer Kerl aufstehen und bereit sein, wieder loszulegen.
Ich habe das auch so gemacht. Ich fing an, Brendas große Mädchenkatze zu essen. Gott, die Fotze dieser Schwester schmeckt und riecht genauso gut wie die andere Er war auch nass und geil.
Brenda zappelte die ganze Zeit, während ich die üppige Feder ihrer schönen großen Muschi aß. Es war die Farbe des brünetten Schambereichs. Wieder waren mein Gesicht, mein Mund und meine Nase mit Katzenwasser vollgesogen.
Obwohl ich 1,80 m groß war, war ich noch ein heranwachsendes Kind. Bei jeder Mahlzeit würde ich mir immer Sekunden nehmen. Jetzt half ich mir, eine zweite süße Katze zu essen. Und verdammt, es hat so gut geschmeckt Als ich diese leckere Mahlzeit beendet hatte, war mein Schwanz wieder hart.
Brenda wimmerte und wimmerte fröhlich und forderte unerträgliche Lust. Sie flehte: Jess, oh Jess, bitte fick mich jetzt Bitte fick mich, wie du es mit Sally getan hast. Bitte fülle meine Muschi mit diesem großen schönen Stück Fleisch zwischen deinen Beinen kannst du das jetzt bitte machen
Verdammt, ich war nicht schwerhörig und nicht der Typ, der gebeten wurde, etwas zweimal zu tun Natürlich hatte ich die feste Absicht, diese Schwester zu vögeln. Ich steuerte meinen Schwanz zum Haus des Katzenparadieses.
Mit einem einzigen heftigen Stoß über die gesamte Länge meines gehärteten Schwanzes drang er tief in den glühend heißen, dampfend nassen Vaginaltunnel meiner Schwester ein. Genau wie Sally schrie Brenda auf, als ihr zartes, jungfräuliches Jungfernhäutchen platzte. Und genau wie ihre ältere Schwester weinte auch dieses große Mädchen nicht.
Wieder einmal genoss ich die rhythmische Aufregung des langsamen und schnellen Katzenfickspaßes. Ich würde sagen, Brenda hatte auch eine gute Zeit. Seine langen, dicken Beine zogen mich zu seinem Körper. Katzenmuskeln klammerten sich an meinen geschwollenen Schaft und versuchten, daran zu ziehen und zu drücken. Aber verdammt, ich bin ein großes, gesundes Kind und ich weiß, wie ich mich um meinen gefährdeten Schwanz kümmern muss Zur Selbstverteidigung schlug ich mein hartes Fleisch mit schnellen, brutalen Drillschlägen in die Fotze des großen Mädchens.
Schließlich gelang es mir, den Orgasmusschatz meiner Schwester aus ihrer jungfräulichen Muschi zu bergen. Brenda begann zu ejakulieren. Oh, ich wusste, dass dieses Mädchen hart ejakuliert Seine heiße, verschwitzte Fotze spritzte weibliches Sperma auf meine Leisten und Schamhaare. Um fair zu sein, spritzte ich das wenige Sperma und Sperma, das in meinem Hodensack übrig war, in ihre Fotze.
Brenda und ich genießen gemeinsame Orgasmen. Wir erlauben ihrer Freude und Erregung, unsere Herzen und Körper durch ein Band aus Lust und Liebe zu verbinden. Dieses Mädchen gab nach mehreren weiteren erschütternden Orgasmen, die die Fotze erschütterten, schließlich nach und lag bewegungslos auf der Decke.
Auch ich fiel dieses Mal erschöpft in ein in Decken gehülltes Bett aus Strohballen. Ich bin hin- und hergerissen zwischen meinen beiden älteren Schwestern. Wir drei waren ein schmutziges, klebriges, nasses Durcheinander. Unsere nackten Füße und Knie waren vom Gehen und Knien auf dem Lehmboden mit Scheunendreck bedeckt. Unsere Haut war verschwitzt von der sexuellen Anstrengung. Ihre Muschi und mein Schwanz waren mit einer Mischung aus männlichem und weiblichem Sperma bedeckt, gemischt mit Speichel und jungfräulichem Blut.
Unerwartet kamen gesprochene Worte aus dem offenen Scheunentor. Ich erkannte den sanften Sopranton in der Stimme meiner Mutter. Wenn du so dreckig und unordentlich bist wie jetzt, lasse ich euch drei nicht in mein sauberes Haus?
Sobald ich die ersten Worte meiner Mutter hörte, saß ich in einem Bett aus Strohballen. Sally und Brenda drehten ihre Gesichter auf und versteckten ihre verlegenen Gesichter.
Meine Mutter wollte weggehen, aber sie blieb stehen und sagte: Wenn Sie sich fragen, woher ich weiß, was hier vor sich geht, lassen Sie es mich Ihnen sagen. Ich hängte Wäsche an der Wäscheleine hinten auf, als ich Sally schreien und quietschen hörte. Als ich in der Scheune ankam, Jess, hattest du deinen Kopf zwischen Brendas Beinen. Da verstand ich, warum Sally schrie. Ich sah ihr jungfräuliches Blut und deine nasse Fotze triefend vor Sperma. Ich habe zugesehen, wie du Brendas Fotze geleckt hast, und dann habe ich zugesehen, wie du sie fickst. Ich muss sagen, ihr geilen Jungs habt eine ziemlich gute Show hingelegt Es macht mir nichts aus, deinen nächsten Auftritt zu sehen. Also mach dir keine Sorgen, wenn ich dir sage, dass du das nicht noch einmal tun sollst. Sobald Sie die verbotene Frucht gegessen haben, ist es schwer zu widerstehen. Ich denke, wir bringen euch Mädels besser zur Verhütung. Jetzt räumt alle auf und kommt zum Frühstück.
Meine Mutter drehte sich um und verschwand. Ich sah meine zitternden, verlegenen Schwestern an. Anstatt an den Demütigungen des Erwischtwerdens teilzuhaben, waren meine Augen auf die beiden breiten, prallen Ärsche fixiert. Männer können manchmal bösartig und unhöflich sein. Vor heute Morgen konnte ich diese Mädchen grausam fettärschige Schmalzärsche nennen. Aber jetzt, verdammt noch mal, liebe ich die wunderschöne Weite des süßen, lilienweißen weiblichen Po-Fleisches, das sich vor meinen Augen erhebt
Ich verpasste jedem geilen Arsch eine bittere Ohrfeige. Ich senkte den Kopf und Küsse regneten von meinen Lippen auf Sallys und Brendas fleischige, hängende Arschbacken. Ich setzte mich wieder hin und verprügelte diese süßen Ärsche wieder
Vielleicht war mein Arschpeitschen etwas zu euphorisch. Sally und Brenda, die von den schmerzhaften Schlägen quietschten, drehten sich um und legten sich auf den Rücken. Diese beiden Mädchen packten mich und rangen auf meinem Rücken auf dem Bett. Die Mädchen drehten sich dann zu mir um und umarmten meine ausgestreckten Arme.
Dort lag ich auf schäbigen Decken und umarmte meine süßen Schwestern zärtlich und liebevoll. Auf der einen Schulter lag ein blonder Kopf, auf der anderen ein brünetter Kopf. Meine Brust und meine Seiten sind vier in voller Größe? große Mädchen? Brüste Jedes der Mädchen hatte lange, stämmige Beine, die über meine gespreizten Beine schwappten. Blonde und brünette Katzenbüsche pressten sich gegen meine Hüften.
Spielten meine Hände und Finger mit der warmen, glatten Haut meiner beiden Schwestern? Grate. Ich wandte mich an Sally und dann wieder an Brenda. Hey Puppen, ich will dich küssen. Ich möchte euch beide küssen.
Sally hat ihre Schwester in einem Kussrennen geschlagen. Dieses Mädchen war 18 Jahre alt, aber sie war noch nie zuvor geküsst worden. Wie um die verlorene Zeit aufzuholen, küsste sie mich leidenschaftlich. Ich küsste sie mit einer neu entdeckten Liebe.
Dann war Brenda an der Reihe. Sie ist auch 16 Jahre alt, sie hat noch nie geküsst. Dieses Mädchen küsste mich mit einer leidenschaftlichen, leidenschaftlichen Besessenheit. Ich küsste sie mit der gleichen obsessiven Leidenschaft.
Wir drei umarmten uns noch etwas länger. Abschließend möchte ich meinen zwei lieben Brüdern etwas sagen. Ich sprach langsam, Mädels, ich hast du ein heißes Date? Mit Becky Sharp später heute. Sie ist ein sehr schönes und sexy Mädchen. Und Becky weiß das sehr gut Verhält er sich manchmal zickig zu mir? als ich versuchte, ihm ein Stück Katze wegzunehmen. Warum ist dieses Mädchen nicht so süß und nett zu mir wie du?
Ich kann sagen, dass es meinen Schwestern unangenehm wird, dass ich so kurz nachdem ich sie gefickt habe, über ein anderes Mädchen spreche. Also machte ich weiter und sagte, was ich wirklich sagen wollte: Wenn es für euch Mädels okay ist, will ich wegfliegen. Ich werde mir heute noch etwas mehr Fotze von Becky und euch zwei süßen jungen Damen holen denkst du, wärst du bereit?
Diese Schwestern griffen mich mit Küssen und feurigen Freudenworten an. Ich hörte die Worte, aber sie wurden so schnell gesagt, dass ich nicht sagen konnte, wer was sagte. Trotzdem wusste ich, dass ich das gehört hatte: ‚Oh Jess, das ist ein großartiger Plan Diese Schlampe? Direkt zur Hölle Wir geben dir alle Muschis, die du willst Du brauchst keine Freundinnen mehr. Wir werden deine Hausfrau sein und du kannst uns ficken, wann immer du willst?
Während sie redeten, hatten die Mädchen meinen Schwanz und meine Eier in ihren Händen. Ich konnte es nicht glauben, aber ich fing wieder an, eine verhärtete Erektion zu haben Die Mädchen und ich mussten uns waschen und dann frühstücken. Ich war mir nicht sicher, ob ich bis später heute warten könnte, um noch mehr Fotze von diesen Mädchen zu bekommen, da mein Schwanz bereits anfing, hart zu werden Verdammt, ich muss vielleicht etwas vor dem Mittagessen essen
Ich sprang vom Strohballenbett und brachte die Mädchen hoch. Wir drei standen da in all unserer herrlichen Nacktheit. Wir umarmten und küssten uns im aufgeregten Erwachen verbotener Lust und Liebe. Meine Augen waren dabei, sich mit Glück zu füllen.
Meine Schwestern legten ihre Köpfe auf meine Schultern und ich umarmte sie zärtlich und liebevoll. Ich wusste, dass die Mädchen auch sehr glücklich waren. Ich begann zu spüren, wie warme, nasse Tropfen auf die nackte Haut meiner Schultern und meiner Brust tropften. Die Erkenntnis kam im Handumdrehen. Die warme Nässe, die ich fühlte, waren Tränen. Meine Schwestern weinten
Ende
Große Mädchen weinen nicht

Hinzufügt von:
Datum: Januar 14, 2023

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert