Große Kaliber Al Campo Militare Und Periode Avi

0 Aufrufe
0%


Deni ging nach dem Mittagessen und ich sah sie nie wieder, außer für einen Moment auf dem Weg zur Arbeit ein paar Wochen später. Als ich sie das nächste Mal sah, kamen Dave und Deni zum Haus eines anderen Nachbarn, weil sie an der Reihe waren, das Haus zu besitzen, und offenbar Dave und Deni direkt eingeladen hatten. Tatsächlich lief das Grillen gut, bis sie auftauchten. Dave begrüßte alle herzlich und Deni sah erleichtert und glücklich aus. Sie sah süß aus, als sie einen kurzen weißen Minirock und ein süßes schwarzes T-Shirt mit einem großen weißen Herzumriss auf der Vorderseite trug. Deni umarmte abwechselnd alle und gab ihr einen freundlichen Kuss auf die Wange, und als ich an der Reihe war, flüsterte sie mir heimlich ein Hallo Papa? ins Ohr, bevor sie zur nächsten Person überging. Sie flüsterte. Als ich die Nachricht hörte, dass ich wieder Vater werden würde, war ich ehrlich gesagt einige Sekunden lang geschockt.
Deni wurde schnell von den Frauen weggefegt und ich lehnte mich zurück in einen Stuhl, um mein bereits offenes Bier fortzusetzen. Ich muss zugeben, dass es ein etwas surreales Gefühl war, sich hinzusetzen und ein Bier mit Dave zu trinken, in dem Wissen, dass ich seine Frau geschwängert habe. Das Grillen folgte seinem üblichen Muster, es wurde viel gegessen und getrunken, während die verschiedenen Gäste scherzten. Dave schien ungewöhnlich fröhlich zu sein und genoss viel Bier, nachdem er bereits ein paar getrunken hatte. Deni lehnte jedoch den Wein ab und verbrachte den Abend damit, an einer Dose Sprite zu nippen.
Als das Essen vorbei war, stand Dave auf und knallte ein paar leere Dosen zusammen, um die Aufmerksamkeit aller zu erregen. Obwohl ich bereits eine gute Idee hatte, drehten wir uns alle um, um zu sehen, was er zu erklären hatte.
Er rief Deni zu sich und legte seinen Arm um sie.
?Damen und Herren? Er begann damit, seine ernsteste Miene anzunehmen, was bei der Menge an Bier, die er zuvor getrunken hatte, nicht einfach war.
?Es gehört mir? Haben wir nicht große Privilegien? um Sie alle auf dem Laufenden zu halten? er Deni?? Er hielt einen Moment inne, bevor er fortfuhr: ?wir? ?wird in einigen Monaten ein drittes Familienmitglied dazukommen und unsere neue Rolle als Eltern übernehmen?
Die Ehepartner, die Denis Grund für den Verzicht auf Alkohol misstrauten, versammelten sich um sie und genossen das neue Gesprächsthema, während die Jungs Dave in die provisorische Bar schleppten und ihm einen großzügigen Whisky einschenkten, begleitet von einigen unangemessenen Witzen über ihn. sein Mut.
Ich sah Deni an, als ob sie intuitiv wüsste, dass ich sie ansah, sie sah mich gleichzeitig direkt an. Ich lächelte ihn herzlich an. Obwohl es unwahrscheinlich ist, dass dieses Baby wirklich meins war, war ich glücklich und hatte das Gefühl, dass sie es auch war. Ich wünschte fast, Dave würde Schluss machen und bei mir einziehen, aber ich wusste, dass meine Tochter wahrscheinlich durchdrehen würde, wenn ich mit einer jungen Frau in Denis Alter zusammen wäre.
Als unser Gastgeber sie dorthin dirigierte, wurde mir klar, dass Deni auf die Toilette musste. Er entschuldigte sich bei der versammelten Gruppe von Ehefrauen und ging nach Hause. Die Männer waren immer noch damit beschäftigt, Dave anzustoßen und ihn betrunken zu machen, also schlich ich mich ein paar Minuten später davon und folgte ihm hinein.
Das Badezimmer war direkt am oberen Ende der Treppe, und ich kam gerade an, als er nach oben ging. Denis Augen leuchteten auf und sie eilte durch die Tür, zog mich mit sich, bevor sie ihre Arme um mich warf und mich küsste. Ich küsste sie leidenschaftlich, ohne mich um das Risiko zu kümmern, dass wir beide versehentlich im Badezimmer entdeckt wurden.
?Ich will dich? Ich will dich jetzt? flüsterte mir ins Ohr.
Ich zögerte nicht. Ich sah ihm direkt in die Augen und drehte dann sein Gesicht zur Wand, beugte mich leicht vor, ließ meine Hose fallen und pumpte meinen bereits hart werdenden Schwanz in die volle Erektion. Ich hob die Rückseite ihres Rocks hoch und schob den unteren Teil ihres Höschens zur Seite. Sie waren bereits von ihrer Nässe durchnässt und ihre Muschi war nass. Ich zwang sie auf, steckte ihren Kopf hinein und fing an, sie zu ficken. Er fing an zu stöhnen und zu stöhnen, als ich ihn schubste. Es war wie immer eng, aber das würde kein zwangloser Sex werden. Ich griff herum und packte ihre Brüste von vorne und drückte sie, während ich meinen Penis mit einem Gefühl der Dringlichkeit in ihre Muschi stieß. Den zitterte. Ich habe mich nicht zurückgehalten und nur wenige Augenblicke später habe ich sie gesprengt und ihre Muschi mit Sperma überflutet.
Ich hielt sie dort für einen Moment, schwitzend, bevor ich meine Kraft wiedererlangte und von ihr rutschte, bevor ich es zusammenzog und etwas Toilettenpapier nahm, um unsere kombinierten Flüssigkeiten von meinem Schwanz zu wischen, sie griff unter ihren Rock und strich ihr Höschen über ihre Lippen , jetzt vollgespritzte Fotze
Er dreht sich zu mir um, schlingt seine Arme um meine Taille und küsst mich tief, seine Zunge findet meine.
?Hey? flüsterte er, ?hör zu? Ich habe am Montag frei und Dave ist nicht in der Stadt? Wissen wir du weißt??
?Ja? Ohne zu zögern antwortete ich, indem ich ihn erneut küsste.
Wir hörten jemandem vor der Tür zu und er ging hinaus, um sich wieder der Party anzuschließen. Ich blieb zurück und wartete ein paar Minuten, bevor ich mich zu ihnen umdrehte.
Ich setze mich auf meinen Stuhl und öffne ein weiteres Bier. Wenn es surreal war zu denken, dass Daves Frau mit meinem Baby schwanger war, war es noch surrealer zu wissen, dass seine Frau mit meiner mit Sperma gefüllten Muschi neben ihm saß.
Der Sonntag war ein ruhiger Tag und ich beschäftigte mich mit diversen Aufgaben, damit mich am Montag nichts störte. Ich ging sogar zu einem Sexshop in der Nähe, den ich kannte, und kaufte eine Art frei verkäufliche Packung Viagra, weil ich mir ziemlich sicher war, dass ich sie brauchen würde, mit verschiedenen Spielsachen, etwas Öl und einem Vibrator.
Ich würde es genießen, ihre Sexualerziehungslehrerin zu sein.
Der Montag kam, und als er sicher genug war, ging Dave zur gewohnten Zeit zur Arbeit und warf seine Reisetasche in den Kofferraum seines Autos. Ich sah aus dem Fenster und wusste, dass er weg war. Ich bin mir nicht ganz sicher, warum, ich glaube, ich hatte unrealistischerweise gehofft, Deni würde weglaufen, sobald sie zur Arbeit ging. Der Morgen ging spurlos an Deni vorbei. Ich entschied, dass er seine Meinung geändert haben musste, als meine Gedanken durch das Klingeln meines Handys unterbrochen wurden. Ich ignorierte es fast, dachte aber, Geschäft sei Geschäft, und antwortete. Zu meiner Überraschung war es Deni.
Hey Gary, bin ich es, Deni?
Oh, lol, ich habe keinen Anruf von dir erwartet? Wie geht es dir heute?? Ich war etwas verwirrt darüber, warum du mich angerufen hast. Er muss die Nummer von der Ladefläche meines Trucks bekommen haben.
Mir? Mir geht es gut?, kicherte er, wie geht es dir?
Mir geht es auch gut, wollte ich gerade gehen? Ich fragte mich, wohin das führen würde, antwortete ich.
?Kommen? sagte er und legte plötzlich auf.
Ich lächelte in mich hinein und schnappte mir die Tasche mit den Vorräten, die ich besorgt hatte, zündete einen der Viagra-Klone und ging zur Tür.
Bei Deni klingelte ich und sie antwortete, zog mich hinein und schloss die Tür hinter uns. Er stellte sich auf die Zehenspitzen, schlang seine Arme um mich und küsste mich innig, seine kleine Zunge glitt in meinen Mund. Er lernte schnell. Wir hörten auf uns zu küssen und ich trat einen Schritt zurück.
Er stand einfach da, das Geschlecht sickerte heraus und kicherte, drehte sich ein wenig für mich. Ein enges, weißes T-Shirt schmiegte sich an ihren Körper, aber dieses Mal sah sie ganz anders aus und trug offensichtlich keinen BH, denn die Unebenheiten in ihrem Shirt enthüllten die natürliche Form ihrer Brüste, ihre Brustwarzen waren deutlich in den Stoff eingewebt. Sein Hemd kontrastierte wunderbar mit der braunen Hose seiner Haut, die letzte Sonne verdunkelte ihn. Ihr Knackarsch war von einem extrem kurzen, malvenfarbenen Minirock bedeckt. Ansonsten waren seine Füße nackt. Ohne Schuhe sah sie sehr klein aus. Kein Wunder, dass sie nicht ausgehen will.
?Ich vermisse dich so sehr? sagte
Ich auch?, gab ich zu. Es stimmte, ich liebte es, in seiner Nähe zu sein. Sie gab mir das Gefühl, jünger zu sein, und ich genoss jeden Moment ihrer Gesellschaft, selbst wenn wir keinen Sex hatten.
Nun, bist du bereit, deinen neuen Schüler zu unterrichten? Er zwinkerte mir mit einem verschmitzten Gesichtsausdruck zu.
Absolut, antwortete ich.
Ich nahm ihn am Arm und führte ihn ins Wohnzimmer. Ich küsste ihn und bedeutete ihm, sich auf den Stuhl zu setzen. Er saß mit geschlossenen Knien da, die Arme feierlich vor sich verschränkt.
Nun, kannst du mir von deinen sexuellen Erfahrungen erzählen? sagte ich wie eine Therapeutin, die darauf wartet, dass sich ihre Geschichte entfaltet.
Er sah mich mit fast traurigen Augen an, einen Ausdruck der Resignation auf seinem Gesicht.
Nur so viel? das ist das Problem? wirklich keine?
?Dave war mein erster Freund und wir hatten keinen Sex, bis wir geheiratet haben? Ich habe nicht einmal gemerkt, dass es sich so gut anfühlen kann, bis ich dich getroffen habe?
Ich lächelte über seine Bereitschaft, offen und ehrlich zu mir zu sein.
Und hast du jemals masturbiert, als du klein warst?
Deni wurde purpurrot, ?Nee? sagte er kopfschüttelnd: Meine Mutter hat mir immer beigebracht, dass es falsch ist, wie unrein?
Also hast du noch nie masturbiert?
?Nein? schüttelte positiv den Kopf
Also bist du überhaupt nicht erregt und hast kein Bedürfnis dich zu berühren?
Wieder nickte er. Nun? Ja, ich werde manchmal erregt, aber ich versuche nur, mich abzulenken, indem ich an etwas anderes denke?
Weißt du, Deni, du überraschst mich. So viele Mädchen, die sich selbst berühren, ist das das Normalste überhaupt?
er sah mich spöttisch an
Wie soll Dave wissen, was du magst, wenn du es selbst nicht weißt?
Er dachte ein paar Minuten über meine Frage nach.
?ICH? Ich dachte immer, Jungs wissen, was zu tun ist und machen es richtig?
Ich fragte mich, warum Deni immer passiv dalag und sich nicht direkt an unserem Liebesspiel beteiligte.
Fragt er dich?
Noah?, antwortete er und schüttelte den Kopf.
Und was tust du für ihn? Zu seinem Vergnügen??
?Was meinen Sie?? wieder ein schelmischer Ausdruck in seinen Augen, Habe ich ihn machen lassen, was er wollte?
?und was will er? Was macht er gerne??
Tatsächlich fragte ich mich angesichts dieser ungewöhnlichen Situation, warum ihr Mann nicht das Beste aus einer so sexy jungen Frau machen konnte; es schien ein so tragischer Verlust zu sein.
Nun, wie liebt er dich?… leckt er dich so wie ich? beugt er sich jemals vor und fickt dich??
Deni sah zögerlich aus und fragte sich, wie und ob sie reagieren würde, aber ich sah sie beruhigend an und faltete ihre Hände.
?o.. naja, normalerweise umarmen und küssen wir uns viel, dann kommt er zwischen meine Beine und steckt es rein?
?und es bringt dich zum abspritzen?
Deni schien sich angesichts der Aufrichtigkeit meiner Fragen zu winden, zögerte oder war verlegen, mir zu antworten, was normalerweise fast eine Minute dauerte, bis sie antwortete. Er sah nach unten.
?Nummer? Noch nie einen Orgasmus vor dir gehabt? Sein Gesicht wurde knallrot.
?und wie lange dauert es, bis es auf dich ejakuliert?
?Ich weiß nicht? erwiderte er und lachte, ?Ich kann wirklich nicht die Zeit im Auge behalten? nicht lang?
Ich lachte mit ihm, was macht er dann?
lol sie schlafen ein und schnarchen?, kicherte er, aber ich kann sagen, dass er mit seinen Handlungen frustriert war.
?und wie fühlt sich das an??
Deni dachte einen Moment lang nach: Ist sie ein bisschen benommen? aber ich habe akzeptiert, war das normal für mich?
Das erste Mal, als du mich gefickt hast? Ich wusste, dass es falsch war, wollte ich dich aufhalten? Du hast mir Angst gemacht?. aber eigentlich hat es mir eine ganz neue Welt eröffnet?
Ich fühlte mich so schuldig, weil ich es tagelang genossen hatte, ich war sauer auf meinen Körper, weil er so auf dich reagiert hatte, aber du hast mir klar gemacht, wie toll Sex sein kann, und jetzt kann ich nur daran denken, wann ich ihn bekommen werde. eine Chance, wieder Sex mit dir zu haben? Verlegen blickte er nach unten.
Ich lächelte und umarmte ihn liebevoll, versuchte ihn zu trösten.
Du bist eine tolle junge Frau, Deni, bist du? Du bist so schön, du bist so sexy, es ist eine Schande, dass du merkst, wie toll Sex mit meiner Dummheit sein kann?
?Nein Schatz? fragte er und suchte nach mehr Bestätigung.
?Wirklich? Ich betonte: Ich meine, sieh dich an, selbst die Art, wie du dich kleidest, ist sehr sexy.
Ist sie rot geworden? Ich… ich trage keinen BH?
Ich weiß und passt es dir? Ich fügte hinzu
?aber kannst du meine Brustwarzen sehen? Sie protestierte, indem sie ihre Hände auf ihre Brüste legte.
Ich lachte, ja, aber das? Sexy, zumindest für mich. Du hast tolle Brüste. Wie finden Sie die Freiheit, Sex zu genießen, wenn Sie ständig schüchtern in Bezug auf Ihren Körper sind? Und außerdem würde er es vielleicht nicht sagen, aber könnte es Dave gefallen? Ich mochte es, sie ohne BH zu sehen, wenn auch aus egoistischer und sinnlicher Motivation, aber ich tat mein Bestes, dies nicht an meinen eigenen Wünschen zu rütteln. Ich hasste den Gedanken, dass Dave ihn knallte, aber um ihn zu ermutigen, fügte ich einen Kommentar über Dave hinzu.
Ich konnte spüren, wie sich die Räder in Denis Kopf drehten, als sie über meinen Vorschlag nachdachte.
?Mach etwas für mich? Anstatt deine Brüste so zu umarmen, steck deine Hände in dein Shirt, spiele mit deinen Brüsten, Nippeln, fühle, was dir am meisten Freude bereitet, dann sag es mir?
Deni sah schockiert aus, aber nach ein paar Minuten des Zögerns und Ausredens kam sie meiner Bitte nach. Er schlüpfte in sein Hemd und begann mit ihren Brüsten zu spielen. Ich konnte an seinem Gesichtsausdruck erkennen, dass er zumindest ein gewisses Vergnügen verspürte.
Ich wies sie an: Drücken Sie die Brustwarzen, versuchen Sie es sanft und dann fest und sagen Sie mir, wie Sie sich fühlen, auf eine autoritärere, durchsetzungsfähigere Art und Weise.
Deni gehorchte und fing an, ihre Brustwarzen zu quetschen
Macht es mich geil? Er kicherte, aber wenn ich zu fest drücke, tut es weh, kein schlimmer Schmerz, ein bisschen schmerzhaft, aber auch schön?
?Mit einer Hand gehen, aber die andere in dein Höschen stecken und mit deiner Klitoris spielen?
Deni errötete noch tiefer, nein, stimmt das nicht?, protestierte sie.
?Tun? Tu es für mich?
Nach anfänglichem Zögern gehorchte Deni, zog ihre rechte Hand unter ihrem Oberteil hervor und griff unter ihren kurzen Rock, zog ihre geschwollene Brustwarze kräftig durch den Stoff und zog daran.
Ich lächelte, als ich sah, wie sich ihre Hand unter dem Tuch hob und senkte, instinktiv spreizte sie ihre Beine und lehnte sich gegen das Sofa, und nach ein paar Augenblicken begann sich ihr Atem zu ändern.
?Konzentrieren Sie sich darauf, das zu wiederholen, was Ihnen am meisten Freude bereitet, stellen Sie sich in Ihrem Kopf die Gefühle vor, dieses Gefühl der Fülle, als ich Sie gefickt habe, versuchen Sie, sich an die Empfindungen zu erinnern?
Denis Hand wurde schneller und rieb sich hektisch.
? Weitermachen, bis es leer ist, Deni?
Als ich Deni neben mir auf der Couch sitzen sah, war die Masturbation unglaublich erotisch und mein Schwanz war steinhart in meiner Hose, aber ich hatte Pläne und wollte mich nicht zu früh anfassen. Deni schloss ihre Augen und fing an zu jammern, stöhnte ganz deutlich, dass sie die Empfindungen genoss. Es dauerte noch ein paar Minuten, ihr Atem wurde schwerer und dann zitterte ihr Körper merklich, als sie zum Orgasmus kam. Er zog seine Hand zurück, die Finger nass von Säften, und öffnete seine Augen mit einem verängstigten Rehgesicht. Er drehte seinen Kopf, um mich mit Augen voller Überraschung und Erstaunen anzusehen.
?Ach du lieber Gott? das ist alles, was er sagen konnte
Ich möchte, dass du das von jetzt an jeden Tag machst, Deni, ich möchte, dass du es dir zur Gewohnheit machst, wann immer du kannst zu masturbieren? Mehr als einmal am Tag, wenn Sie die Möglichkeit haben? versprichst du mir, das für mich zu tun?
Sah Deni unentschlossen aus? ?Täglich??
Ja, jeden Tag, oder noch besser, wann immer du die Gelegenheit dazu hast, bevor du zur Arbeit gehst, wenn du von der Arbeit zurückkommst, stell dir vor, du wärst bei mir und fickst dich? machst du das für mich??
?Ich werde versuchen? antwortete sie ängstlich, immer noch beschämt, sich so zu berühren, aber bereit zu versuchen, mir zu gefallen.
Ich beschloss, dass es an der Zeit war, eine Stufe höher zu gehen.
Zieh dich von Deni aus und stell dich vor mich?
Auf meinen Befehl hin stand Deni auf, zog ihr Shirt aus und zog Rock und Höschen herunter. Es bewegte sich vor mir. Sie sah nervös aus, obwohl wir Liebende waren, und überlegte, wohin sie ihre Hände legen und ob sie ihren nackten Körper bedecken sollte. Ihre Schamlippen glänzten mit ihren Säften.
Werde ich zwischen meinen Beinen knien?
Er fiel sofort auf die Knie und sah mich nach Anweisungen an, unschuldig unsicher, was ich für ihn geplant hatte.
Ich war beeindruckt von der Tatsache, dass sie so fügsam und doch so rein in Bezug auf Sex war, dass sie vollkommen gehorsam war, und ich war fest entschlossen, diese Seite ihres Charakters in vollen Zügen zu erkunden. Ich beschloss, ihm gegenüber autoritärer und durchsetzungsfähiger zu sein.
Ich weiß, dass du etwas über Sex lernen willst und ich fühle mich geehrt, dein Lehrer zu sein. Wenn du also wirklich lernen willst, sollst du mir versprechen, ohne Frage zu tun, was immer ich von dir verlange?
Jetzt will ich, dass du meine Hose aufbindest und meinen Schwanz ausziehst?
Er griff nach vorne und spielte mit meinem Reißverschluss und Reißverschlüssen, öffnete meine Hose. Er mühte sich ein wenig ab, den Eingang zu meinen Boxershorts zu finden, aber er schaffte es, seine Hand hineinzubekommen und schlang zögernd seine Finger um meinen Schaft, während er mich zur Bestätigung ansah. Ich drehte mich mit einem Lächeln zu ihm um. Die kalte Berührung seiner kleinen Hände auf meinem Schwanz ließ ihn zucken und pulsieren. Schließlich schaffte er es, meinen Schwanz aus der Öffnung zu bekommen und dort kniete er sich hin und sah ihn mit großen Augen an.
? ist das zu groß? sagte er mit einem ehrfürchtigen Ausdruck in seinen Augen, als er es studierte.
Obwohl ich mich immer als einigermaßen gerüstet betrachtet habe, war ich mit 7 Zoll nicht so groß wie manche, hatte aber einen dicken Unterschenkel und einen ziemlich bauchigen, pilzförmigen Kopf. Er war sichtlich überrascht, als er seine Größe aus der Nähe sah. Er packte es mit beiden Händen und sah sie an. Ich wusste, wie sie das Gefühl beschrieb, dass ihr Schwanz deutlich kleiner war als meiner, wenn ihr Mann drin war. Der Vorsaft glühte an der Spitze.
?Fest drücken und langsam pumpen? ich bestellte
Er gehorchte bereitwillig und ich beobachtete ehrfürchtig, wie er seinen Griff verstärkte, beide Hände seinen Schaft hoch und runter arbeiteten, sein Bestes taten, um meinen Schwanz zu streicheln und mir Vergnügen zu bereiten, und mir zur Bestätigung in die Augen sahen. Das Gefühl war intensiv, die Wogen des Vergnügens beim Anschauen und Fühlen seiner Hände, weich, aber fest, die kraftvoll an meinem Schwanz arbeiteten.
Kiss the tip?, befahl ich erneut. Er sah fassungslos aus, aber mit all seiner Willenskraft senkte er seinen Kopf und küsste sie sanft mit seinen Lippen. Eine Vorspritzsträhne schwang zwischen meinem Schwanz und seiner Lippe.
Hast du Dave schon mal einen geblasen? Ich fragte
Nein, nie, hat er mich mehrmals gefragt, aber ich war etwas schüchtern und habe abgelehnt?
?das?das ist wichtig, um etwas über Deni zu lernen, musst du wirklich deine Sorgen um sie überwinden und lernen, sie gut zu machen? Sie können Dave mit Ihren Fähigkeiten überraschen, und ich bin mir sicher, dass ihn das sehr glücklich machen wird.
Sie sah zerschmettert und zitternd aus, aber widerstrebend versuchte sie es noch einmal, dieses Mal ließ sie ihre geschlossenen Lippen etwas länger in Kontakt mit meinem Schwanz.
?Öffne deinen Mund Deni und leck ihn? Spitze und Schaft lecken, mit der Zunge am Schaft auf und ab gleiten?
Widerstrebend gehorchte er, wirbelte mit seiner Zunge um die Spitze und leckte dann die Länge meines Schafts. Diese Aktion wiederholte er mehrmals.
super, lobte ich ihn, jetzt steck deinen Kopf vorsichtig in deinen Mund?
?Oh mein Gott, wird es nie passen? anders gesagt
?Tun? ich bestellte
Er sah verängstigt aus, aber er erfüllte meinen Wunsch, verzog das Gesicht und öffnete seinen Mund weit, die Spitze meines Schwanzes sank hinein und legte instinktiv seine Lippen um den Schaft.
Nun sauge daran und schüttle gleichzeitig deinen Kopf auf und ab, bis die Spitze hinten in deiner Kehle ist, und benutze dabei deine Zunge wie beim Kuss?
Er senkte seinen Kopf noch weiter und fing an, an mir zu saugen, schob meinen Schwanz einen weiteren Zentimeter in seinen Mund. Ich fühlte, wie seine Zunge ihn umgab und ihn leckte? Ihre Zähne jucken leicht auf der Haut. Er drückte weiter und würgte, als die Spitze seine Kehle berührte, was ihn veranlasste, sich sofort ein wenig zurückzuziehen, aber er ging weiter.
Ich stöhnte über die Intensität seiner Gefühle für meinen Schwanz und fand es schwer, nicht zu ejakulieren, aber trotz des Gefühls habe ich mich zum ersten Mal entschieden, nicht in seinen Mund zu ejakulieren; Dafür würde später immer mehr Zeit bleiben. Ich wollte sie nicht schocken und das Blasen ganz aufgeben.
Schau mir jetzt in die Augen, während du das tust, und siehst du die Freude, die du mir bereitest?
Er blickte auf, sah mir in die Augen. Meine junge Freundin lutschte meinen Schwanz, ihr Mund war weit gespreizt, mein Schwanz sah zu groß aus im Vergleich zu der Größe ihres Mundes.
Jetzt finger deine Fotze, während du mich lutschst?
Seine rechte Hand ging an die Muschi, er rieb sich wie verrückt. Ich fühlte, wie die Vibration seines Stöhnens die Spitze meines Penis stimulierte. Es ging schnell rein. Ich ließ ihn minutenlang so weitermachen, sein Stöhnen und Stöhnen wurde mit jedem Moment intensiver. Ich wartete, bis ich spürte, dass sie gleich ejakulieren würde, und stoppte sie. Ich musste ihn aufhalten, weil ich kurz davor war, die Kontrolle zu verlieren, und er am Rand war.
Rauf auf mich, ein Bein auf die Seite legen und mit dem Gesicht zu mir auf das Sofa knien?
Er kletterte mit der Haltung eines Personals auf das Sofa und nahm wie angewiesen seine Position ein. Ich küsste ihn innig, unsere Zungen verschlungen, er küsste mich wild.
Willst du, dass ich dich ficke?, fragte ich und stellte sicher, dass mein Schwanz die äußeren Lippen ihrer Fotze berührte.
?Ja? Sie flüsterte
Sag mir, sag mir, wie sehr willst du, dass ich dich ficke?
Ich will, oh mein Gott, ich will… ich brauche dich in mir?
Er versuchte, mich zu drücken, aber ich schaffte es, meine Hüften wegzudrücken.
Bitte mich?, befahl ich
Er zögerte nicht, ‚fick mich, fick mich um Gottes willen, Gary?
Damit stieß ich meine Hüften nach oben und spießte ihn in einem Zug vollständig auf. Er schrie in einer intensiven Kombination aus Schmerz und Lust auf, verbrannte seinen Körper, unmittelbar gefolgt von einem langen, ohrenbetäubenden Heulen, und ich spürte, wie sich seine Muskeln zusammenzogen, als ein intensiver Orgasmus seinen Körper umhüllte. Säfte strömten daraus und rannen meine Schenkel hinunter. Er fiel zu Boden, fiel auf meine Brust, sein Körper zitterte.
Wir… es ist noch nicht vorbei? Ich sagte: ‚Ich will, dass du dich vermasselst? Benutze dich, fick mich?
Sie zitterte und keuchte immer noch, aber wiederholt begann sie, ihre Hüften zu heben und auf meinen Schaft zu fallen.
Wenn du willst, dass ich abspritze, musst du es dir verdienen? Komm auf mich Deni, dein Liebhaber kommt für dich?
Er streckte seine Arme hinter mir aus, packte meinen Kopf und küsste mich tief, während er hektisch mit seinen Hüften auf und ab hüpfte und sich mit meinem Schwanz fickte. Meine Hände wanderten zu ihren Brüsten und ich kniff ihre Brustwarzen zwischen Finger und Daumen, kniff und drehte sie. Er fing wieder an zu stöhnen und steigerte sein eigenes lustvolles Verlangen ein zweites Mal. Noch ein paar Minuten und sein Körper war wieder außer Kontrolle. Als sich ihre Hüften senkten, schlug ich meine eigenen Hüften nach oben, vergrub meinen Schwanz in ihr und wir beide kamen gleichzeitig zum Orgasmus; Mein Schwanz pulsierte und pumpte Samen hinein, als ob jeder Muskel in seinem Körper in einen langen, leidenschaftlichen Orgasmus verwickelt wäre. Sein verschwitzter Körper sackte gegen mich, seine Brüste drückten sich gegen meine Brust, sein Kopf ruhte auf meiner Schulter, mein Schwanz pulsierte immer noch in ihm, als sein überwältigter Körper von einem scheinbar endlosen Strom von Nachbeben seines Orgasmus zitterte.
Dies war meine erste Erfahrung, dass Deni so aktiv beim Liebesspiel war, und ich hielt sie an mich gedrückt, schlang meine Arme eng um sie, während ich ihren Hinterkopf küsste. Wir umarmten uns für eine gefühlte Ewigkeit und hielten sie fest in meinen Armen.
Als sie sich erholte, drehte sie ihren Kopf zu mir. Ich liebte ihren unschuldigen, verwirrten Blick, den Blick, den sie immer nach dem Sex hatte, was teilweise dazu führte, dass ich sie so sehr liebte. Ich wusste in meinem Kopf, dass ihre innere, unterdrückte Sexualität völlig an ihren Ehemann verschwendet war, und ich beschloss, die Tiefen des Vergnügens zu erforschen, das er fühlen und geben konnte.
Wie kannst du mir das antun, wie kannst du dafür sorgen, dass ich mich so wunderbar, so vollständig fühle? fragte er unschuldig.
Schatz, ich tue dir nichts, ich lasse nur los, was drin ist?
Er küsste mich liebevoll und umarmte mich.
Meine Hose war nass von ihren Säften, aber das war mir egal, ich genoss es einfach, meinen kleinen Engel zu halten. Ich muss ihn dort eine halbe Stunde festgehalten haben, ich musste mich dringend sammeln. Wir verbrachten den ganzen Tag und wollten jeden Moment mit ihm genießen. Er war nicht der Einzige, der sich vollständig fühlte, da war eine heitere Befriedigung in meinen eigenen Gefühlen.
Den Rest des Tages verbrachten wir damit, uns zu unterhalten und uns besser kennenzulernen. Sie kochte Mittagessen für uns, liebte uns am Nachmittag noch einmal, duschte zusammen und wir liebten uns noch einmal am frühen Abend. Ich schlug vor, ihn ins Kino mitzunehmen. Zuerst zögerte sie, weil sie befürchtete, jemand würde sie erkennen und zu ihrem Mann zurückkehren, aber ich versicherte ihr, dass wir in einen abgelegenen Teil der Stadt gehen und dort den Film ansehen würden. Schließlich akzeptierte er.
Sie kleidete sich in dem Stil, den sie eindeutig bevorzugte, ein eng anliegendes weißes T-Shirt, aber bei dieser Gelegenheit überredete ich sie, keinen BH zu tragen, dem sie widerwillig zustimmte. Sie trug auch einen kurzen Rock, der nur bis zur Mitte des Oberschenkels reichte und ihre schlanken Beine bewunderte. Sie vervollständigte das Set mit einem Paar langer Keilsandalen. Nachdem wir im Internet nach einem Film gesucht hatten, den wir beide lieben würden, machten wir uns in meinem Pickup auf den Weg. Nachdem wir ein paar Tickets und einen übergroßen Eimer Popcorn gekauft hatten, gingen wir zu einem der Bildschirme, Deni nahm meine Hand wie meine Freundin und führte sie zu einer hohen Bank im Hintergrund. Das habe ich seit meinem ersten Date mit meiner Ex-Frau nicht mehr gemacht, als wir beide jung genug waren, um aufs College zu gehen. Die Lichter wurden dunkel und der Film begann nach einer widerlichen Runde obligatorischer Werbespots. Deni hielt weiterhin süß meine Hand, während ihre Aufmerksamkeit sich auf die sich entfaltende Handlung des Films konzentrierte.
Ungefähr 15 Minuten nach Beginn des Films vibrierte ihr Telefon und sie sah ein wenig panisch aus, als ihr klar wurde, dass der eingehende Anruf von Dave kam. Er sah mich an, als wollte er Pssst sagen. und indem er die Sprechmuschel mit der Hand hielt, antwortete er mit ruhiger Stimme. Er erklärte ihr, dass er im Kino sei. Offen gefragt, mit wem sie zusammen sei, antwortete sie mit dem Namen einer Lehrerin, die offensichtlich eine Freundin war. Ich beschloss, es zu versuchen, und in diesem Moment ließ ich meine Hand ihre Hüften und ihren Rock hinauf zu ihrem Höschen gleiten. Sie schnappte nach Luft, als ich meine Finger hineinschob und anfing, ihre Klitoris zu fingern. Er sah mich mit stechenden Augen an, umfasste meine Hand mit seinen Schenkeln und verzieh Dave gegenüber schnell seine Reaktion, indem er erneut log, dass es nur eine der Szenen gewesen sei, die ihn überrascht hätten. Ihre Katze wurde nass und ich fing an, sie zu fingern, benutzte ihre Feuchtigkeit, um sie zu schmieren, bevor sie ihren Finger hineinsteckte. Ich steckte meinen zweiten Finger hinein und fing an, sie zu fingern, mein Daumen fand ihre Klitoris, als sie immer nasser wurde. Er entschuldigte sich und legte schnell auf, bevor er meinen Arm fest packte und wimmerte. Er war unglaublich nervös und sah sich ständig um, um zu sehen, ob jemand zusah. Ich machte weiter und es dauerte nicht lange, bis ich einen leichten Orgasmus von ihm bekam, aber gerade genug, dass er laut genug stöhnte, um es deutlich zu hören, wenn jemand auf den Sitzen in der Nähe saß.
Oh mein Gott, bist du so schlecht? rief sie aus, immer noch ein aufgeregter Ausdruck in ihren Augen.
?Du bist dran? Sagte ich, nahm seine rechte Hand und legte sie auf meine Beule.
Was, hier? … nicht wahr?, protestierte er.
Mich saugen? beharrte ich.
Er hatte eindeutig Angst vor der Erwartung, aber er tat, was ich verlangte und öffnete meine Hose, ließ meinen Schwanz los und hielt ihn fest in seinen Fingern.
Mich aufsaugen?, wiederholte ich
Er sah sich wortlos um und beugte sich dann über die Couch, nahm meinen verstopften Schwanz in den Mund, lutschte, leckte und schüttelte langsam den Kopf auf und ab. Ich streichelte seinen Hinterkopf und übte leichten Druck aus, um so tief wie möglich zu kommen, ohne ihn zu ersticken. Ich liebte das Gefühl seiner Zunge, die warme Feuchtigkeit seines Mundes und vergab die unangenehmen Situationen, in denen seine Zähne an meinem Schaft geschabt hatten. Ich fühlte, wie mein eigener Orgasmus stieg und ich wusste, dass ich nirgendwo hin konnte, also packte ich für einen kurzen Moment, bevor ich die Kontrolle verlor, fest seinen Hinterkopf und explodierte in seinem Mund. Er versuchte sich zurückzuziehen, überrascht von den Spermaspritzern, die seine Kehle trafen, aber ich hielt seinen Kopf fest. Zu ihrem Glück hatte unser vorheriges Liebesspiel die Menge an Ejakulation reduziert, die ich angesammelt hatte, und sie schluckte und schluckte instinktiv. Zufrieden ließ ich den Druck los und lehnte mich mit einem verwirrten Blick in seinen Augen in seinem Sitz zurück.
Ich bückte mich und küsste die Seite seines Gesichts, flüsterte ihm ins Ohr? Lektion Nummer 2, immer sein Sperma schlucken?. Dann drehte ich sein Gesicht zu meinem und küsste ihn auf die Lippen, bevor ich meinen befriedigten Schwanz wieder in meine Hose schob.
Ich glaube, er hat den Film aus den Augen verloren, während er verständnislos auf die Leinwand starrte und versuchte, das gerade Geschehene zu verarbeiten und aufzunehmen. Ich lege beruhigend meinen Arm um ihn und er entspannt sich schließlich und macht es sich bequem.
Endlich war der Film zu Ende und wir gingen mehr oder weniger leise nach Hause. Auf halbem Weg drehte er sich zu mir um und sagte: Gary, können wir das irgendwann wiederholen? sagte. Ich lächelte, weil ich wusste, dass du diese neue Erfahrung akzeptierst.
Nachdem ich mein Auto in die Garage gefahren hatte, begleitete ich ihn zu seiner Tür und als er gerade gute Nacht sagen und nach Hause gehen wollte, drehte er sich zu mir um und bat mich, die Nacht bei ihm zu verbringen. Er öffnete die Tür und wir gingen hinein. Bevor ich nach oben ging, schnappte ich mir die Tasche mit den Vorräten, die ich im Wohnzimmer aus dem Sexshop gelassen hatte, und dann nahm er meine und ging ins Schlafzimmer. Wir zogen uns beide aus, schalteten das Licht aus, gingen ins Bett, ließen nur eine Nachttischlampe an und küssten uns ein paar Minuten lang leidenschaftlich. Ich legte sie auf den Rücken und sie beobachtete schweigend und neugierig, wie ich den Vibrator auf eine niedrige, sanfte Vibration einstellte, bevor ich den Vibrator nahm und die Spitze ihrer Klitoris ergriff. Deni zwitscherte, als die sanften Vibrationen sie weckten. Ich fing an, den Vibrator über ihre Schamlippen zu schieben und die Spitze in ihre Öffnung zu stecken. Er murmelte und stöhnte leicht. Ich drehte die Endkappe, erhöhte die Intensität der Vibration und steckte sie hinein, ein reichlicher Saftstrahl schmierte sie, als ich anfing, sie mit dem Vibrator zu ficken. Ich nahm ihre Hand und legte sie in ihre Hand, senkte sie zu ihrer Katze. Er fing fast intuitiv an, mit geschlossenen Augen mit ihr zu ficken, und alles, was ich unterscheiden konnte, war sein Stöhnen, das sanfte Summen des Vibrators und das ständige Heben der Bettdecken, während er masturbierte.
Sie begann, ihre Hüften zu heben und ihr Stöhnen wurde lauter, genoss die neuen Empfindungen, bis ein Orgasmus schrie, als er sie umhüllte. Ich war immer erstaunt, wie leicht sie mit der richtigen Stimulation zum Orgasmus kommen kann. Während ich den Vibrator zog, kletterte ich zwischen ihre Beine und ließ meinen Penis in sie gleiten. Ich fickte sie langsam, selbst in dieser einfachen Missionarsstellung wand sie sich vor Freude, meinen Schwanz in sich zu halten. Wir liebten uns weiterhin langsam und sanft, küssten uns und saugten manchmal an ihren Brustwarzen. War er anders? mitfühlendes, geduldiges Liebesspiel. Er kam noch zwei weitere Male zurück, bevor er ihn schließlich freiließ. Wir kuschelten uns aneinander, schliefen wortlos mit ihr in meinen Armen ein, postkoitale Befriedigung.
Am nächsten Morgen öffnete ich blinzelnd meine Augen und nahm meine ungewohnte Umgebung in mich auf, als mir klar wurde, dass Deni bereits wach war. Er lag auf seiner Seite, sah mir schweigend beim Schlafen zu und wartete darauf, dass ich aufwachte. Es war ein süßes Bild, neben dem man aufwachte, und ich sah ihm in die Augen und lächelte.
?Gary?? sagte er zögernd und machte eine kurze Pause, bevor er fortfuhr, ?? Ich liebe dich?
Ich liebe dich auch, Schatz, antwortete ich und interpretierte seine Worte als die Art von Bedeutung, dass zwei gute Freunde sich umeinander sorgen.
?Ich meine?? fuhr fort: Also, ich liebe dich wirklich? ICH?? Suchte er nach den richtigen Worten Ich bin unsterblich in dich verliebt?
Ich brauchte eine Weile, um die volle Bedeutung dessen zu verstehen, was sie gerade gestanden hatte, und diese unglaubliche Erkenntnis überflutete mich wie ein warmes Leuchten, als mir klar wurde, dass sie nicht nur meine Geliebte war, dass dies keine gewöhnliche Beziehung war, die es zu befriedigen galt. unsere Lust. Ich musste mir schließlich eingestehen, dass ich mich wirklich in ihn verliebt hatte.
Ich drehte mich zu ihm um, nahm seine Hand, sah ihm in die Augen und sagte: Ich bin auch in dich verliebt, Deni? Ich sagte.
Ihre Augen füllten sich mit Tränen und wir küssten uns zum ersten Mal als zwei tief ineinander verliebte Menschen. Ich hielt die Mutter meines zukünftigen Kindes fest und wünschte mir, dieser Moment würde nie enden.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 10, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert