Fetisch-Sex-Zusammenstellung Band 18

0 Aufrufe
0%


festgesteckt
Ich saß in meinem Zimmer und spielte Videospiele im Internet, weißt du, wie es die meisten 15-Jährigen tun, abgesehen davon, dass sie sich Pornos mit ihren Computern angeschaut haben. Wie auch immer, ich saß in meinem Zimmer, als mein Telefon klingelte, nahm ich ab und mein bester Freund Rhys, wir unterhielten uns eine Weile und dann fragte er mich, ob ich für eine Weile zu ihm nach Hause gehen wollte. ‚Na, ich habe nichts Besseres zu tun‘, dachte ich mir, also zog ich meine Turnschuhe an und ging nach Hause.
Ich klopfte ein paar Mal an seine Tür und sagte: Hallo, wie geht es dir? er öffnete es. und ich antworte mit dem Offensichtlichen; Ja, mir geht es gut, woraufhin er nach oben ging und in sein linkes Zimmer zurückkehrte, und ich folgte ihm.
Als ich seine Tür öffnete, fand ich ihn auf seinem Bett sitzend und als ich mich neben ihn setzte, sagte ich: Was willst du tun? Ich fragte.
Hm… und unten…
Möchtest du auf dem Computer spielen?
Nein, ich bin nicht in der Stimmung, willst du ringen?
Was?
Also, weißt du, wir bringen uns gegenseitig in schmerzhafte Positionen, bis der andere nachgibt? Top drei
Ich war daran interessiert, weil es etwas Neues war und ziemlich lustig klang, also sagten wir beide: LOS Wir saßen an beiden Enden des Bettes, bis er es sagte. Er sprang sofort auf mich und drückte hart gegen meine Schultern, aber ich drehte mich um, stieß ihn und setzte mich auf seine Hüften, als er mit dem Rücken zum Boden lag, dann fühlte ich etwas Seltsames. Ich spürte, wie ein Klumpen in meinem Arsch wuchs. Rhys hatte einen Fehler. Was zur Hölle? Ich schrie ihn an und sprang hinunter, aber als ich landete, sprang er und legte mich auf meinen Rücken und drückte mich mit seinem ganzen Gewicht zu Boden. dann legte er sich auf mich und wieder konnte ich spüren, wie sein Schwanz an mir rieb.
Er nahm eine Hand von meiner linken Schulter, aber mit dem anderen Arm hielt er mich davon ab, ihn wegzustoßen. dann kam er mit seiner freien Hand herunter und legte seine Hände auf meine Hose und fing an, meinen Penis zu reiben und zu klopfen, Raus Ich schrie, aber er ignorierte mich einfach, hypnotisiert von dem Schwanz in seiner Hand. Aber dann wurde es schlimmer, ich fing an, mich grob zu verhalten, Rhys bemerkte das und ich fing an, es zu reiben und zu senken, und die Lust wand sich auf meinem Körper, ich hielt die Klappe und mein Brötchen war jetzt ganz hart, 5 Zoll, ich hatte an etwas gedacht so, aber ich hätte nie gedacht, dass es so sein würde. Die ganze Zeit bemerkte ich, dass Rhys mir tief in die Augen starrte. ‚War er in mich verliebt oder ist er etwas?‘ Aber gerade als ich das sagte, drehte er mir den Rücken zu, so dass sein Arsch dicht an meinem Gesicht war, und er schob seine Hose bis zu seinen Oberschenkeln herunter, sein 7-Zoll-Schwanz sprang heraus, er muss genervt gewesen sein, weil er ziemlich enge Jeans trug. er sagte: Saug es
Was?
Ich werde dich lutschen und du wirst mich lutschen, ich werde deine Eier beißen und schlagen
Oh –
Ich öffnete meinen Mund, um zu sprechen, und er fiel zu Boden, sein Werkzeug landete in meiner Kehle, ich würgte und meine Augen tränten, aber gleichzeitig war mein Schwanz in den schmalen, ledrigen Tunnel von Rhys‘ Mund eingedrungen, und Ich stand dort. bewegungslos mit seinem Schwanz in meiner Kehle, ich konnte seinen Schwanz an den Seiten seines Schwanzes schmecken, ich fing an, sie zu lecken, aber danach bewegte er seinen Körper auf und ab, stieß seinen Schwanz noch mehr hinein und zog ihn dann leicht, und ich fing wieder an zu stöhnen, mein Schwanz pochte von der Menge an Zerren und Saugen.
Ugh, ja, komm schon, nimm alles, sagte er und schien jedes Mal tiefer zu werden, wenn er in meinen Mund ein- und ausging, und ich konnte spüren, wie sein Schwanzkopf meine Kehle berührte. Ein plötzlicher Ausbruch von Lust durchfuhr mich und ich entleerte mich plötzlich in Rhys‘ Mund, der erste Strom zog seinen Kopf zurück, dann die nächste Bewegung und sie brachen alle in Rhys‘ Mund zusammen. Ich stöhnte vor schwerer, tiefer Lust. Sein Schwanz war komplett aus meinem Mund, ich war außer Atem, er drehte sich um und setzte sich wieder auf meine Brust, atmete meinen Körper aus. Er senkte seinen Kopf zu mir und küsste meine Lippen, kniff meine Wangen, als er meine Lippen küsste, und mein Mund öffnete sich, sein Mund öffnete sich und all das Sperma, das ich auf ihn gespritzt hatte, spuckte jetzt in meinen Mund. in einem gefesselten Spermatausch.
Mwha rr Grippeimpfung? Sein fieses Sperma-Spucken ist meine gedämpfte Antwort. Er hob mich aus dem Bett und ließ mich neben ihm knien, dann beugte er mich.
Schluck es, sagte Rhys.
Mehr..
Tun
Jedes Mal, wenn wir uns unterhielten, hatte ich einen warmen, klebrigen Ausfluss im Mund, und ich mochte ihn überhaupt nicht … also gehorchte ich, schluckte und spürte, wie der Ausfluss meine Kehle hinunterlief, dann verschwand er. Ich öffnete meinen Mund, um Rhys zu zeigen, dass es kein Sperma gab.
Gut, sagte er. Er stand auf und bückte sich, zog meine Hose herunter, zog sie dann ganz von meinen Beinen und bückte sich und zog mein Shirt aus, jetzt beugte ich mich vor und zeigte Rhys meinen Arsch, mein Schwanz und meine Eier schwankten direkt darunter .
klatschen Ein brennender Schmerz war in meinem Arsch zu sehen, und dann noch einer und noch einer, der Schmerz brannte in meinem ganzen Körper und konzentrierte sich auf meine Wangen. Rhys schlug mir hart auf den Arsch.
Die waren zuerst zum Abspritzen Rhys Das liegt daran, dass du nicht geschluckt hast, als ich es dir gesagt habe Schrei.
Er führte seine Hand noch einmal über meinen Arsch, dann packte er sie und drückte sie, streichelte sie, obwohl jeder Druck den Schmerz widerspiegelte, den ich gerade erlebt hatte; Es war schon doppelt so viel.
klatschen Seine Hand wurde an die gleiche Stelle wie zuvor zurückgeworfen.
klatschen
klatschen
klatschen
Ich halte das nicht länger aus, dachte ich, mein Stöhnen wurde jetzt lauter, als der Schmerz mich ohnmächtig machte, und wurde mit jedem Schlag, den er in meinen Arsch versetzte, stärker.
klatschen
klatschen
Ich konnte es nicht mehr ertragen, Bitte hör auf Bitte Ich werde tun, was du willst, hör auf
Spanking Down, Rhys hat eindeutig erwartet, dass ich das sage.
Er stellte sich vor mich und legte sich auf den Rücken aufs Bett und zog seine Jeans aus, dann seinen Pullover und sein T-Shirt. Er lag jetzt da, sein Schwanz zeigte gerade nach oben.
»Komm schon, Jump«, sagte er eifrig.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 15, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert