Ein Vokal Doppelpunkt Laura Rey Und Ihre Perfekten Titten Zum Ersten Mal Im Porno

0 Aufrufe
0%


Glaube, neuer Student
Dies ist Version 2 einer früheren Geschichte namens Jay and Faith. (Teil 1) Dies ist für ein Mädchen, da es die 2. Person ist. Kinder werden es nicht mögen. Es kam aus einem echten Traum, den ich hatte, nachdem ich einer schönen jungen Dame auf Kik eine SMS geschickt hatte.
Ich bin heute Morgen aufgewacht und mein Schwanz war so hart von einem Traum. Es ging um dich. Nachdem ich aufgewacht war und mich daran erinnert hatte, wie heiß der Traum war, spielte ich ihn in Gedanken noch einmal ab und streichelte meinen Schwanz. Es fühlte sich so gut an, meine Hand zu halten und darüber nachzudenken, worum es in meinem Traum ging. So war der Traum…
Ich unterrichtete und es klingelte an der Tür. Zu meiner Überraschung öffnete ich die Tür, es war der stellvertretende Schulleiter mit meiner neuen Schülerin, Ihnen. Um sicherzugehen, dass mein Verstand mir einen Streich spielte, erstarrte ich für einen Moment, erlangte meine Fassung wieder, bat Sie, hereinzukommen, und lud Sie zum Unterricht ein.
Es war ein leerer Platz vorn im Klassenzimmer, Sie fanden den Platz im Klassenzimmer und ich setzte mich und ich ging zurück zu meinem Platz und setzte mich. Ich wusste, dass du es sein musst. Ich werde deinen Körper auf den Bildern, die du mir im Sommer auf Kik gegeben hast, nie vergessen. Du warst in einem heißen Bikini und deine Beine und dein schöner Körper haben sich in mein Gedächtnis eingebrannt.
Von dieser neu gefundenen Überraschung verzehrt, setzte ich die Lektion fort. Ich habe dich beim Unterrichten die ganze Zeit angesehen. Du hattest einen kurzen Rock, der deine langen sexy Beine zur Geltung brachte. Nachdem ich meine Lektion beendet hatte, ging ich zurück zu meinem Schreibtisch und setzte mich. Mein Handy lag auf meinem Schreibtisch und ich bekam eine Kik-Benachrichtigung von Faith. Da wusste ich, dass du es warst. Es war eine einfache Nachricht mit der Aufschrift Hey Mr. Wells mit einigen obszönen Emojis.
Ich habe dir sexy kleine Texte geschickt, in denen stand: Du musst nach dem Unterricht bleiben, um zusätzliche Hilfe zu bekommen. Ich sah dich quer durch den Raum an und du lächelst mich an. Du hast deine Beine weit unter dem Tisch gespreizt und mir deinen neckischen rosa Spitzenhöschen gezeigt. Du nahmst deine Hand zwischen deine Beine und begannst unter dem Tisch, wo ich nur dich sehen konnte, mit dir selbst zu spielen.
In meinem Traum fing mein Schwanz an, sich zu verhärten, weil ich dich beobachtete. Ich konnte spüren, wie er auf meine Hose drückte. Ich musste unter meinen Schreibtisch und in meine Hose greifen, um mich anzupassen. Der Unterricht verging schnell und die Glocke läutete zum Ende des Tages. Alle sind weg außer dir, du bist zurückgeblieben, um mich zu sehen.
Wir haben kurz darüber gesprochen, wie schockiert wir waren, und Sie haben mir erzählt, warum Sie von Washington nach Florida gezogen sind. Du hast dich an meinem Schreibtisch zu mir gebeugt. Ich konnte ihren weichen, schönen Körper an meinem spüren. Dann fragte er mich: Bekomme ich immer noch diese zusätzliche Hilfe, Wells? du hast gefragt.
Ich nahm dich sanft in meine Arme und setzte dich an meinen Tisch. Wir begannen uns zu küssen, als ich ihren Körper in meine Hände nahm. Ich spürte, wie seine Zunge in meinen Mund eindrang und ich begann, seinen Körper mit meinen Händen zu erkunden. Ich packte ihre Brüste und drückte sie unter ihr Shirt und fand sie wieder. Ich zog ihren BH und über ihre schönen Brüste und fing an, sie zu streicheln. Ich fühlte ihre Brustwarzen in meinen Handflächen.
Ich bewegte meine Hand über ihren engen Bauch, zwischen ihre Beine und ihren Rock hinunter. Ich fühlte deine Hüften und machte mich auf den Weg zu deiner Fotze. Ich konnte die Feuchtigkeit in deinem Höschen spüren, wo du mich im Unterricht gehänselt hast. Ich machte es noch schlimmer und rieb ihre Fotze aus ihrem sexy rosa Höschen.
Da bemerkte ich, dass du anfingst, meine Hose aufzumachen, und du gingst hinein und zogst meinen harten, dicken Schwanz heraus. Es fühlt sich so gut an, es in der Hand zu halten. Du fingst an mehr zu streicheln und mit meinen Eiern zu spielen.
Ich griff mit zwei Fingern in sein Höschen und untersuchte sein verdammtes Loch. Es war so nass und meine Finger glitten in ihre Fotze. Ich fing an dich zu fingern und deine Fotze immer schneller laufen zu lassen. Ich fand ihre Klitoris und drückte darauf und rieb sie in kreisenden Bewegungen auf und ab.
Ich habe dir gesagt, du sollst dich weiter auf meinen Schreibtisch lehnen und dein Höschen zur Seite ziehen, um deine nasse und heiße Fotze freizulegen. Ich bin mit deiner Katze vor mir auf die Knie gegangen, habe angefangen, sie zu küssen und sie langsam überall abzulecken. Ich leckte deine Muschi zwischen deinen Lippen und lutschte deine ganze Nässe. Meine Zungenspitze fand ihren Hoodie und drückte ihn gegen ihren Kitzler. Ich genoss es 5 Minuten lang, dann sagtest du Fick meinen Arsch Mr. Wells und ich stand auf und rieb meinen harten Schwanz an meinen nassen Schamlippen und knallte ihn dann tief.
Verdammt Du hast geschrien, als ich es geleert und angefangen habe zu pumpen. Ich habe deine Beine angehoben und mit deinen Brüsten gespielt, während du gefickt hast. Wir begannen immer mehr zu stöhnen. Du schlangst deine Beine um mich und drücktest mich tiefer.
Ich habe dir gesagt, dass du dich umdrehen sollst, und ich habe dich herausgezogen, und du bist von meinem Schreibtisch gesprungen und hast dich über dich gebeugt. Ich packte ihren Arsch und zeigte meinen Schwanz zurück in ihr nasses Fickloch. Ich erinnere mich, dass ich meinen Schwanz angeschaut habe und er war in deiner Muschi. tropft.
Wir pumpen wieder immer schneller. Gott, es fühlte sich so eng an. Die Sohle meines Schwanzes traf seinen Arsch und meine Eier schaukelten hin und her. Nach ein paar Minuten fingen Sie an, noch lauter zu kommen und zu stöhnen. Du hast mich noch mehr erregt, als du daran dachtest, dass du mit meinem Schwanz in dir ejakuliert hast. Ja Du hast geschrien, als er meinen Schwanz wieder reinschlug und ihn tief drückte. Ich habe dich dort gehalten, während du einen Schwall Sperma um meinen Schwanz entfesselt hast. Ich streckte die Hand aus und drückte deine Brüste und hielt dich fest.
Ich fing an, mich zu fühlen, als würde ich herauskommen, und ich sagte dir, dass ich auch Sperma bekommen würde. Ich habe dich noch ein paar Mal gepumpt und dann hast du meinen Schwanz aus deiner Fotze genommen und bist heruntergekommen und hast meinen Schwanz genommen und ihn vor deinen Mund gehalten und angefangen, ihn zu lecken und zu küssen. Es dauerte nur ein paar Mal, bis die Spitze meines Schwanzes in deinen Mund kam, bevor ich ein Stöhnen ausstieß und ein paar Ladungen auf deine Zunge und deine Lippen ejakulierten.
Ich bin mit dem größten Schwanz, den ich je gesehen habe, aus meinem Traum aufgewacht und ich hatte noch nie einen heißeren Traum als diesen. Ich wollte so viel schreiben, wie mir einfiel.
Wenn ich mir das vorlese, kämpfe ich gerade immer noch so hart und streichle meinen dicken Penis, während ich mich an jedes Detail meines Traums erinnere. Ich hoffe, dir gefällt mein Traum auch. Ich wünschte, es wäre wahr geworden.
(Fortsetzung… siehe Jay, Faith and Friends, Kapitel 2)

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 21, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert