Ebony Milf Wird Von Einem Großen Schwanz Genagelt Schwarzer Porno

0 Aufrufe
0%


Oh… mein Gott… Jess sah aus, als wäre sie aus ihrer kurzen lesbischen Pose aufgesprungen. Tut mir leid, Mom. Er stand auf. Jess und Mom stellten Augenkontakt her und es gab einen unangenehmen Moment der Stille, als Mom und mein Sperma aus den Mundwinkeln von Jess und ihren Hals hinab tropften.
Warum hast du aufgehört? Schließlich brach meine Mutter das Schweigen. Sie griff nach unten und öffnete ihre sabbernde Fotze. Du warst wirklich gut
Jess krabbelte sofort auf ihre Hände und Knie und fing an, hungrig die Innenseiten der Schenkel der Mütter zu üben, während sie versuchten, die Reste von Sperma, die von ihrem schlüpfrigen Fleisch übrig geblieben waren, zu reinigen. Jedes Mal, wenn Jess‘ Zunge mit den empfindlichen Innenseiten der Oberschenkel meiner Mutter in Kontakt kam, zog sich die Fotze meiner Mutter unwillkürlich zusammen und ich konnte sehen, wie die kleine Öffnung zuckte und zitterte. Bald floss ein Strom von Ejakulation kleiner Mädchen durch die Spalte meiner Mutter, und Jess bewegte schnell ihren Kopf zwischen die Beine der Mutter und benutzte ihre Zunge, um die tropfende Flüssigkeit aufzufangen. Dann zog er seine glänzende, spermaschlüpfrige Zunge direkt in das sabbernde Loch der Mutter und schlürfte mit einem lauten Sauggeräusch die großzügige Flüssigkeitslache, die sich auf seiner Zunge sammelte. Ich konnte sehen, wie sich Jess‘ Kehle zusammenzog, als sie schluckte.
Mein Schwanz begann langsam zu steigen. Meine Mutter sah ihn mit glasigen Augen und leicht geöffnetem Mund an. Sie stöhnte leicht und ihre großen Brüste hoben und senkten sich bei jedem Atemzug, aber sie konzentrierte sich die ganze Zeit auf meinen Schwanz, was dazu führte, dass sie sich schneller erhob.
Komm her, Baby, sagte meine Mutter, ohne ihre lüsternen Augen von meinem dicken Fleisch zu nehmen.
Ich wusste nicht wirklich, was er wollte, also ging ich dummerweise zu ihm und stellte mich über ihn. Genau in diesem Moment streckte Jess die Hand aus und schob einen Finger tief in die Mutter, die in das Loch tropfte, das ein lautes schlürfendes Geräusch machte, als ihre Fotze Jess Finger hineinsaugte. Mom warf ihren Kopf zurück und stöhnte laut, als Jess begann, Mom sanft zu fingern.
Mein Schwanz war zu diesem Zeitpunkt mit fast aller Macht geil und ein großer Tropfen glänzenden Vorsafts tropfte von der Spitze und landete auf der großen Titte der Mutter. Wie ein wildes Tier hob Jess sofort den Körper meiner Mutter hoch und umarmte meinen Vorsaft mit einem langen Lecken, das über Mutters saftige Titte und pochende Brustwarze zog. Ich trat einen Schritt zurück, um meine Schwester frei über den schweißbedeckten Körper meiner Mutter regieren zu lassen, was dazu führte, dass mein Schwanz leicht hüpfte und ein Tropfen Vorsaft auf Mamas Unterlippe tropfte.
Meine Schwester trat wieder vor und nahm die gesamte Unterlippe meiner Mutter in den Mund, saugte sanft daran und wischte den nassen Vorsaft ab.
Sie begannen hereinzukommen. Mama streckte die Hand aus und schlang ihre Arme liebevoll um meine Schwester und fing an, leise zu stöhnen, als meine Schwester ihre Zunge über Mamas Lippen zog und sicherstellte, dass jeder Rest von Vorsaft aus ihrem Mund entfernt wurde. Meine Mutter öffnete ihre schlaffen Lippen leicht und erlaubte der Zunge meiner Schwester, in ihren wunderschönen Mund zu gleiten. Ihre Lippen trafen sich und sie stießen beide ein leises Stöhnen aus, als sie anfingen, an den Mündern des anderen zu saugen und zu stoßen.
Jess überquerte Mamas rechten Oberschenkel und sie senkte ihr Becken und wölbte ihren Rücken auf sexy Weise. Seine triefende Eiter kam in Kontakt mit dem glatten, nassen Oberschenkelfleisch der Mutter und verursachte eine leichte Kälte und biss sanft in ihre Lippe. Jess fing an, ihre Hüften vor und zurück zu schaukeln, wobei sie darauf achtete, dass ihr Mund an den Müttern haftete, und rieb ihre durchnässte Fotze effektiv an den rutschigen Schenkeln der Mütter. Jess griff nach unten und nahm eine Handvoll von Mamas großzügigem Tittenfleisch und drückte sanft, was Mama veranlasste, tief in Jess‘ Mund zu stöhnen.
Ich hielt es nicht mehr aus. Ich fiel neben ihren Gesichtern auf die Knie. Ich war mir nicht sicher, wie ich mich auf diesen unglaublich heiß aussehenden Austausch einlassen sollte, aber in diesem Moment wusste ich, dass ich meinen Schwanz in der Nähe ihrer nymphomanen Gesichter haben wollte.
Sie haben es nicht einmal bemerkt. Jess rieb weiterhin nassen Sex gegen zitternde Mütter und spielte mit einer ihrer großen, verschwitzten, glatten Brüste, und meine Mutter machte weiter mit Jess ’schönem Gesicht rum und wischte mit ihren Händen über den gewölbten Rücken meiner Schwester.
Ich schob meinen Schwanz ein wenig nach vorne, um etwas Aufmerksamkeit zu bekommen. Nichts. Ich ging noch ein Stück weiter. Nichts.
Schließlich berührte ich die Spitze meines pochenden Schwanzes, wo sich die Gesichter beider Mädchen trafen, als sie sich leidenschaftlich küssten, und schmierte einen hellen Fleck auf ihre schönen Gesichter. Das fühlte sich gut an. Ich wollte mehr. Ich drückte meinen Schwanz härter und trennte die beiden schwülen Gesichter mit meinem dicken Glied, aber sie verpassten keinen Schlag. Jess fing an, an der Spitze meines venigen Schwanzschafts zu saugen und zu saugen, als würde sie immer noch mit meiner Mutter rummachen. Sie legte ihre strahlenden Lippen auf mein Schwanzfleisch und ich konnte fühlen, wie ihre Zunge im Rhythmus mit ihren Hüften hin und her glitt und ihre Fotze hart an den Schenkeln der Mutter rieb. Meine Mutter begann hungrig in den Vorsaftfluss zu spritzen, der sich direkt unter meinem Schwanz bildete, und stöhnte zustimmend.
Es fühlte sich großartig an. Ich wollte mehr.
Langsam zog ich meine Hüften zurück, bis die Münder meiner Mutter und meiner Schwester hungrig an meinem tropfenden Fleisch saugten. Ich fühlte, wie sie darum kämpften, den süßen Vorsaft zu lecken, der vom Ende meines Schwanzes sabberte, was dazu führte, dass sich ihre Zungen und Lippen gelegentlich in einem leidenschaftlichen Kampf am Ende meiner Stange trafen. Dann begann ich ohne Vorwarnung, meine Hüften nach vorne zu schieben und meinen dick geäderten Schwanz aus ihren sexy Mündern zu schieben, bis mein Becken gegen das Gesicht meiner Schwestern gedrückt wurde und beide keuchenden Frauen hungrig an der Basis meines Schwanzschafts schlürften. Meine Mutter drehte ihren Kopf leicht zu mir und zog ihre nasse Zunge an meiner Eiertasche hinunter und begann, meine heiße Zunge luxuriös auf meine Eier zu schlagen. Es fühlte sich an wie im Himmel. Ich schob meinen früh sabbernden Schwanz zurück und fing an, mein Schwanzfleisch sanft und langsam hin und her zu stoßen, im Wesentlichen fickte ich dieses kleine Sandwich mit nassem Mund, das meine Mutter und meine Schwester für mich gemacht hatten.
Das Schlürfen an meinem Schwanz wurde lauter, Jess‘ Muschi glitt lauter an den Schenkeln meiner Mutter herunter, mein Schwanz begann mehr zu fließen, die Dinge begannen wirklich ernst zu werden. Dann hörte ich ein seltsames Geräusch.
Ngg ee Die Stimme kam von meiner Schwester. Ich sah, wie sie ihren Arsch anhob und ein paar Fäden klebriger Mädchensperma zwischen den von den Schenkeln tropfenden Müttern und Jess‘ zitternder Muschi spannten.
Ngg ee Sagte er noch einmal und versuchte, Worte zu bilden, während er seine sabbernden Lippen und seine Zunge fest an meinem zuckenden Fleisch befestigte.
Was? Als mir endlich klar wurde, dass er wirklich versuchte, etwas zu sagen, fragte ich ihn.
Mit einem schlampigen *Pop* nahm er seinen Mund von meinem Schwanzschaft und sah mir direkt in die Augen. Ein süßer flehender Ausdruck lag auf seinem Gesicht, als Spucke und Vorsaft von seinem Gesicht tropften.
Fick mich Er sagte deutlich halb stöhnend, unmoralisch.
Ich wollte ihm das so sehr antun. Ich hob meinen Penis aus dem schönen Gesicht meiner Mutter, er lief über von den Flüssigkeiten meines Sohnes, und ich kroch zu Jess‘ umgedrehtem Hintern.
Ich stand auf und hockte mich hinter Jess, sodass mein pochender Schwanz in einer Linie mit ihrer tropfenden Fotze war. Ich konnte die Geräusche hören, die die beiden Mädchen machten, als sie sich gegenseitig an den Mündern saugten und sich gegenseitig die Reste des Vorsafts ins Gesicht rieben. Liebevoll legte ich meine Hände auf Jess‘ verschwitzten Körper und packte sie fest an den Hüften. Ich wusste wirklich nicht, was ich tun sollte, also drückte ich meine Hüften nach vorne, bis die Spitze meines mit Sperma bedeckten Schwanzes mein süßes kleines Muschiloch berührte. Ich konnte meine Mutter in ihrem Mund stöhnen hören, als der große Kopf meines Schwanzes pochte und gegen die Muschikontraktion meiner Schwester vibrierte.
Verdammt, das Ding ist groß. Hat es wehgetan, als du es reingesteckt hast, Mom? flüsterte Jess meiner Mutter mit besorgter Stimme zu.
Meine Mutter schüttelte den Kopf, damit sie mir beim Sprechen in die Augen sehen konnte.
Jessica, sobald dieser Schwanz in dir ist, wirst du nie wieder einen Schwanz in deinem Leben wollen. Meine Mutter grinste mich an, als würde sie diese Worte zu mir anstatt zu meiner Schwester sagen.
Darüber hinaus schob ich meine Hüften nach vorne und trennte die jungfräuliche Fotze meiner Schwester nur mit der Spitze meines Schwanzes, was dazu führte, dass eine kleine Perle der Flüssigkeit des Mädchens auf das Bein der Mutter tropfte.
Mmm Jeff, bitte bleib locker. Meine Schwester stöhnte.
Langsam schob ich meinen pochenden Schwanz ein wenig weiter in das nasse Loch meiner Schwester, und der Kopf glitt in seinen zitternden Eingang. Er hörte auf, meine Mutter zu küssen, starrte ihr ins Gesicht und konzentrierte sich darauf, es bequem zu haben, während ich in ihr Geschlecht eindrang. Sein Körper zitterte leicht und sein Atem ging schwer, aber er machte keine Anstalten, mich aufzuhalten.
Ich drückte etwas fester und stieß auf Widerstand. War ich schon ganz am Ende? Sogar die Hälfte meines Schwanzes war nicht in meiner kleinen Schwester und ich war schon drin? Ich blickte auf und sah meine Mutter an, die leicht den Kopf drehte, damit sie sehen konnte, was los war.
Eindrücken Er ging schweigend an Jess‘ gelähmtem Körper vorbei, damit meine Mutter es nicht hörte.
Drinnen, sagte ich und zuckte mit den Schultern.
Meine Mutter schürzte missbilligend die Lippen, als hätte ich etwas übersehen. Dann befreite meine Mutter ihre Arme von den Rücken meiner Schwestern und nahm meine Hände von den Hüften meiner Schwestern. Er packte die Taille meiner Schwester fest und drückte ihren Körper hart gegen meinen Schwanz. Ich fühlte den Widerstand aus dem fleischigen Loch meiner Schwester und mein Schwanz kratzte vollständig an ihrem Körper.
NNG Meine Schwester schrie durch ihre knirschenden Zähne und ihr Körper spannte sich an, als hätte sie Schmerzen. Ich sah meine Mutter an, die mich mit neugierigen Augen ansah und mich mit einem zufriedenen Lächeln ansah. Meine Mutter nahm meine Hände und legte sie auf die Hüften meiner Schwester und griff nach den Brüsten meiner Schwester.
Hat dir das Hahnbaby gefallen? Meine Mutter flüsterte meiner Schwester zu. Eine Träne fiel vom Kinn meiner Schwester auf die Wange meiner Mutter. Ich dachte, ich hätte sie schrecklich verletzt, aber nach ein paar Augenblicken sah meine Schwester meine Mutter mit einem entschlossenen Blick und einer neuen Entschlossenheit an.
Ja, ich liebe diesen Hahn Meine Schwester schlug meiner Mutter lautstark ins Gesicht.
Während sie direkten Blickkontakt mit meiner Mutter hielt, bewegte meine Schwester ihre Hüften von mir weg und zog mein Schwanzfleisch durch ihre unglaublich enge Fotze, bis nur noch ihr Kopf drin war. An meinem Schwanz war eine leichte Rötung, die von innen herauskam. Das Muschiloch meiner Schwester windet sich, aber bevor ich feststellen kann, was es ist, schiebt meine Schwester ihre Hüften über mich und schluckt meinen ganzen Schwanz in einer sanften Bewegung. Sein Körper schwankte leicht, als mein Schwanz den Boden berührte und seine Arme sich öffneten. Er stützte sich auf seine Ellbogen und legte seinen Oberkörper und sein Gesicht auf Mamas Brust, wobei er seinen Rücken gebeugt und seinen Hintern zu mir zeigte.
Ich wollte so viel Kontrolle über seinen schlaffen Körper. Ich packte ihre Taille mit einer Hand und griff mit meiner anderen Hand nach einer Handvoll verschwitztem Tittenfleisch und fing an, ihr enges Loch mit Überzeugung zu ficken. Jeder Schlag machte einen schlampigen Schlag, als meine Eier und mein Becken gegen ihren umgedrehten Arsch und ihre Muschi schlugen. Sexsäfte flossen zwischen uns und tropften in die Schenkel der Mütter, als ich wiederholt meinen pochenden Schwanz in die sabbernde Fotze meiner Schwester hinein und wieder heraus stieß.
Meine kleine Schwester stöhnte laut. Ich hatte Angst, dass die Nachbarn es hören würden. Sie schrie bei jedem Einwärtsstoß und stöhnte laut, als ich ihren harten kleinen Nippel kniff. Ich war wirklich dabei, als ich anfing, ihren Körper zu zittern zu spüren. bist du gekommen? Als ich dem Typen im Video dabei zusah, schob ich mein Schwanzfleisch tief in sein Loch und wurde mit einer ähnlichen Reaktion belohnt.
Ich ich Er versuchte etwas zu sagen, als sein Körper heftig zu zittern begann. Ich nahm es heraus und steckte meinen Schwanz noch einmal in ihr enges Engloch, was einen heftigen Orgasmus im Körper meiner süßen kleinen Schwester auslöste. Meine Mutter griff unter meine Schwester und fing an, ihre Klitoris hart zu reiben, wobei sie unsere Sexflüssigkeiten benutzte, um ihre Finger zu schmieren. Das brachte meine Schwester dazu, laut zu stöhnen und ich konnte spüren, wie ein Strom von Mädchensperma um meinen Schwanz und meine Schenkel floss. Als mein Schwanz in ihr weiter zuckte und pochte, setzte sich ihr Orgasmus fort und verursachte Schockwellen, die weiterhin ihren Körper durchdrangen.
Ich beruhigte sie in den letzten Wellen ihres heftigen Orgasmus, indem ich meine Hände auf ihren Rücken und ihre Seiten gleiten ließ. Schließlich wurden seine Beine und Arme völlig leer und er fiel wie eine leblose Stoffpuppe auf seine Mutter. Mein Schwanz schoss aus ihrer Muschi und hüpfte nach oben, immer noch hart und pulsierend, was bedeutete, dass sie noch nicht zufrieden war.
Mom griff schnell über Jess‘ schlaffen Körper hinweg und griff nach meinem glühenden Schwanzfleisch. Der Spezialist seufzte zufrieden, als er seine Hand in einer liebevollen Massagebewegung auf und ab bewegte. Es fühlte sich fast so gut an wie die jungfräuliche Muschi meiner Schwester, und ich konnte fühlen, wie mein Schwanz zuckte und pochte, als ich anfing, einen Orgasmus zu erreichen.
Mmmh Mama… das gefällt mir. Ich stöhnte zitternd, als ich es auf die Ärsche und Rücken meiner Schwestern kippen wollte. Ich komme gleich
Meine Schwester hörte mich und es brachte neues Leben in ihren schlaffen Körper. Er kroch auf Händen und Knien und drehte seinen Körper zu mir. Sie warf die Hand meiner Mutter beiseite und kicherte leicht über die unersättliche Lust meiner Schwestern.
Er fing an, meinen Schwanz mit beiden Händen zu streicheln und benutzte die großzügige Menge an Mädchenejakulation, die meinen Schaft bedeckte, um seine Hände auf und ab zu gleiten. Ich hielt das Gesicht meines Bruders liebevoll in meinen Händen, als er anfing, hungrig mit seiner Zunge gegen das Ende meines tropfenden Schwanzes zu wedeln. Gerade als ich ejakulieren wollte, sah ich, wie meine Mutter neben ihrer schwanzhungrigen Tochter auf die Knie ging und ihr Gesicht neben ihres legte. Beide schlugen hektisch mit ihren Zungen auf die Spitze meines Schwanzes, und meine Mutter streckte die Hand aus, um mit ihren Fingern über meinen nassen Hodensack zu streichen.
Das war alles. Mein Schwanz zog sich hart zusammen und ein dicker Strom von Ejakulation traf meinen Schwanz hörbar mit einem schwachen Spucken und spritzte laut gegen die wackelnden Zungen meiner Mutter und Jess. Ihre Zungen, die mein Schwanzloch berührten, während sie ejakulierten, ließen meine Flüssigkeit in alle Richtungen fliegen, hauptsächlich auf das Gesicht und die Brust meiner Mutter und meiner Schwester. Sie fingen an, meinen Schwanz zu küssen und zu lecken und kämpften darum, so viel wie möglich von meiner Spritzejakulation zu schlucken, während mein Schwanz weiterhin heftig heißes Sperma nach Zahnseide in die Gesichter meiner Schwester und meiner Mutter spritzte.
Ihre Gesichter waren komplett mit meinem Sperma bedeckt. Sobald der Orgasmus nachließ, standen sich meine Mutter und meine Schwester gegenüber und fingen an, reichlich Sperma zu essen, mit dem ich die Gesichter des anderen bedeckte. Sie stöhnten und grunzten und schlürften und saugten Sperma aus dem Fleisch des anderen. Meine Mutter hielt für einen Moment inne und keuchte und sah mir in die Augen und meine Schwester nahm dies als Einladung, um anzufangen, Schlucke Sperma aus Mutters Hals und Brüsten zu trinken. Meine Mutter zitterte leicht, als Jess die verbleibende Brust von Mamas spermatriefenden Brustwarzen leckte und saugte.
Dann fiel es mir ein.
Oh verdammt, ich komme zu spät zur Schule schrie ich und taumelte von der sexy Szene vor mir weg.
Sag dieses Wort nicht, konnte ich meine Mutter hinter mir im Flur schreien hören.
Ich kicherte ein wenig in mich hinein, als ich das hörte, als ich mich so schnell wie möglich anzog.
Ich kam 5 Minuten zu spät zur Schule und meine Erstsemesterlehrerin stand mit gebieterisch verschränkten Armen vor ihrem Pult und sah mich mit ihren durchdringenden schönen Augen an. Die Art, wie sie ihre Brüste in die Arme hebt und ihr mürrisches Gesicht und ihr Mund machen mich…
Jeff Er schrie mich fast an und brach meine Konzentration. Setz dich junger Mann
Ich ging zu meinem Schreibtisch und hockte mich neben meinen besten Freund Tom.
Wo warst du, Mann? Du weißt, dass du eine Strafe bekommen hast, weil du eine Minute zu spät zu Miss Hunters Unterricht gekommen bist Tom flüsterte mir zu.
Als ich seine Frage hörte, schossen mir die Ereignisse von heute Morgen schnell durch den Kopf und ich schenkte Tom ein verschmitztes Grinsen.
Schau mich nicht so an, du machst mir Angst. Wir sind auf Seite 162, du Freak.
Der Tag war verschwommen, bis ich zu meiner letzten Periode kam und mich an mein Nachsitzen bei Miss Hunter erinnerte.
verdammt…
Wenigstens habe ich etwas Heißes zum Anschauen.
– Dies basiert auf einigen Kommentaren, die ich in Kapitel 3 insgesamt erhalten habe. Lassen Sie mich wissen, was Sie und die Mädchen gerne in Folge 5 sehen würden, und ich füge es hinzu…
***Vielen Dank an alle für die Upvotes zu den Folgen 1-3***

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 8, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert