Die Vollbusige Stiefmutter Brandi Love Und Das Schöne Teeniebabe Mia Malkova Teilten Sich Im Schlafzimmer Einen Geilen Freund

0 Aufrufe
0%


Unfall Ihrer Tochter
Als Chelsea neun war, starb ihre Mutter an Krebs und ich musste sie alleine großziehen. Das war kein Problem, denn Chelsea ist smart, aktiv, süß und rundum ?gut? kleines Mädchen. Mit leuchtend roten Haaren, leuchtend blauen Augen und einem Lächeln, das den Raum erhellen würde, wuchs sie heran, um das Ebenbild ihrer Mutter zu sein.
Als Chelsea jünger war, habe ich sie regelmäßig gebadet, bis sie sechs Jahre alt war, aber sie war nur ein süßes Kind und kein Objekt sexueller Anziehungskraft für mich. Ihre Mutter und ich hatten bis zu ihrer Krankheit ein wunderbares und abwechslungsreiches Sexualleben, und nach ihrem Tod hatte ich kein besonderes Interesse an anderen Frauen, obwohl ich gelegentlich ausging und sogar mit ein oder zwei Frauen schlief. Als Chelsea zehn Jahre alt war, ?Vögel und Bienen? Ich fing an, über sie zu sprechen und ihr das Geschlecht auf einer sehr einfachen Ebene zu erklären. Von Zeit zu Zeit gab es ein Problem und ich erklärte ihm mehr und wir hatten eine klare Kommunikation. Er konnte jede Frage stellen und ich würde sie ihm so ausführlich wie möglich erklären.
Sie begann mit elf Jahren zu menstruieren, und ich erklärte ihr dies und kaufte ihr die notwendigen Damenhygieneprodukte und erklärte ihr die Verwendung, so gut ich konnte. Auch die Schulkrankenschwester half dabei und kam gut zurecht. Von Zeit zu Zeit sah ich sie nackt und bemerkte, dass sie sich in eine ziemlich junge Dame verwandelte, aber ich machte es mir nicht zur Gewohnheit, sie zu beobachten oder zu spionieren. Ich vermute auch, dass er mich nackt gesehen hat, aber wir haben nicht viel dagegen unternommen. Mein Sexualleben bestand hauptsächlich aus Masturbation und das war in Ordnung.
Als er zwölf war, erkrankte er sehr an einer Grippe und ich musste ihn waschen und anziehen und ich bemerkte, dass sein Körper sehr gut gereift war. Chelsea hatte eine athletische Figur; Sie war klein, aber muskulös wie eine Turnerin, und sie hatte einen süßen, straffen Hintern, muskulöse Arme und Beine, und ihre Brüste begannen sich bereits gut zu entwickeln. Ich brachte es in den Laden und ließ eine der Damen einen BH anziehen, und anscheinend mussten wir den Vorgang alle sechs Monate wiederholen, weil es sich schnell verbesserte.
Er überraschte mich eines Tages, als er mich fragte, was Oralsex sei. und was? ich esse? Bedeutung. Anscheinend war er sich des Oralsex bewusst; Ich erwähnte es ihr gegenüber im Rahmen ihrer Sexualerziehung, aber diese Begriffe überraschten sie und ich erklärte ihr, dass es sich nur um umgangssprachliche Begriffe für Oralsex handele. Er sagte mir, dass die Kinder darüber sprachen und einige Jungen und Mädchen in der Schule es mit Oralsex versuchten, aber er versicherte mir, dass er es nicht tat. Wir hatten ein ausführliches Gespräch darüber und er versprach mir, dass er das mit keinem der Jungen in der Schule machen würde. ich? manchmal? sie berührte sich selbst und bestätigte, dass sie es ungemein genoss, also beschrieb ich immer wieder den Orgasmus und was? Bedeutung. Ich sagte ihm, dass das normal sei, aber dass er das nur im Privaten und nicht in der Öffentlichkeit machen solle.
Als Chelsea fast fünfzehn war, war sie ein Knockout und mehrere Männer zeigten großes Interesse an ihr. Sie war in der Schule sehr beliebt und war Cheerleaderin. In diesem Alter war sein ?Ideal? Ich hatte ein langes Gespräch mit ihr über Männer und ihre Absichten, und wieder versprach ich, sehr vorsichtig zu sein und Sex zu vermeiden, bis sie älter ist. Sie hat mir noch einmal erzählt, dass du einen Jungen geküsst hast und er ihre Brüste berührt und versucht hat, sie zu berühren ?dort? aber er hatte es nur einmal getan und er wollte es nicht noch einmal tun, weil der Junge es anscheinend einigen seiner Freunde erzählt hatte und sie sich über ihn lustig gemacht hatten. Das machte mich sauer, aber es gab mir auch die Möglichkeit zu erklären, warum er so wählerisch sein musste, mit wem er ausging und was er tat.
Kurz nach dieser Rede hatte Chelsea einen Unfall. Sie wurde in die Luft geschleudert, während sie eine Cheerleader-Routine durchführte, aber ?Fänger? Er verfehlte und stürzte und brach sich beide Arme. Er wurde ins Krankenhaus gebracht und bekam Gipsverbände an beiden Armen, vom Bizeps bis zu den Knöcheln, und seine Arme waren normalerweise unbeweglich. Ich nahm es und brachte es nach Hause; Er würde einige Wochen nicht zur Schule gehen, um sich zu erholen.
Ich musste ihre Krankenschwester sein, wenn ich nach Hause kam, und das bedeutete, sie an- und auszuziehen und ihr sogar beim Baden und Stuhlgang zu helfen, wie ich lernte. In der ersten Nacht, als er aus dem Krankenhaus nach Hause kam, fragte er, ob er ein Bad nehmen könne, weil er sich so klebrig anfühlte, also gab ich ihm ein heißes Bad, zog mich aus und stieg in die Wanne. War sie nicht ein kleines Mädchen? Er war jetzt schon reif und buschig, obwohl sich sein Körper noch weiterentwickeln würde. Ihre Brüste waren wunderschön geformt mit großen, geschwollenen Brustwarzen und Warzenhöfen, und ihre Hüften waren rund und fest. Sie blähte ihre Fotze wunderschön mit ihren großen Lippen und einem leuchtend rosa Schlitz auf. Er hatte dunkelrote Schamhaare, aber ich war überrascht zu sehen, dass er den Bereich rasiert hatte, sodass nur ein kleines Ausrufezeichen direkt über seiner Spalte erschien. Ich konnte nicht anders als hinzuschauen und bekam unwillkürlich eine Erektion.
Chelsea bemerkte, dass ich sie anstarrte, und es machte ihr nichts aus; Tatsächlich schien es mich gut aussehen zu lassen, da ich mir keine Mühe machte, mich zu verkleiden. Ich fing an, ihn mit einem Seifenlappen zu waschen, und als ich fertig war, fragte er mich: Papa, kannst du mich noch einmal mit deinen Händen waschen? Fühlen sie sich viel besser an als dieser Stoff?
Ich tat dies und meine Hände glitten über ihre glatte Haut und ich konnte fühlen, wie sich ihre Brustwarzen verhärteten, als sie ihre Brüste wusch, und ich bemerkte, wie ein kleiner Verschluss durch sie lief. Er stöhnte sogar leicht, als ich sie berührte.
Jetzt mach meinen Arsch bitte? er fragte mich. Und wieder wusch ich ihre Beine und Oberschenkel und ließ sie dann ihren kleinen Anus mit meinem Finger in dem kleinen Loch massieren, um sicherzustellen, dass es sauber war. Meine Hand glitt nach vorne und ich spülte ihre Vaginalöffnung, ließ einen Finger ihren Schlitz hinauf gleiten, und sie stöhnte und zitterte wieder; Ich kann sagen, dass Sie einen leichten Höhepunkt erleben. Obwohl seine Schamlippen rasiert waren, hatte er einen kleinen Bart darauf, als sein Schamhaar zu wachsen begann. Ich dachte mir nichts dabei, aber mein Mund war trocken und es fiel mir schwer, nicht aufzuhören.
Papa, kannst du mir einen Gefallen tun?
?Sicher, süße. Was kann ich für Dich tun?? Ich antwortete.
Nun? Ich kann es nicht selbst machen, aber ich fange an, an meinen Achseln und am Hintern zu jucken, weil die Haare nachwachsen. Wirst du mich rasieren?
Ich muss verlegen oder überrascht ausgesehen haben, weil ich ihm nicht sofort geantwortet habe, also fuhr er fort: Entschuldigen Sie die Frage? Wenn Sie nicht wollen, ist das in Ordnung?
?Nein, Schatz? Es ist mir egal. Ich hätte das für deine Mutter getan, aber es ist lange her. Lass mich dich einrichten und besorgen, was ich brauche. Ich sagte ihm.
Ich nahm ihn mit einem Handtuch heraus und trug ihn ins Schlafzimmer und setzte ihn auf ein Handtuch am Fußende des Bettes.
Ich rasiere meinen Kopf, und ein Trick, den ich von einem griechischen Friseur gelernt habe, ist, beim Rasieren eine cremige Spülung anstelle von Rasierseife zu verwenden. Viel glatter; Sie können sich fast nicht schneiden, und es macht die Haut weicher und kostet viel weniger als Rasierschaum. Ich kam mit einem Rasierer und einer Flasche Conditioner zurück und rasierte zuerst die Achselhöhlen, bis sie schön glatt waren. Ich wischte die Spülung ab und puderte meine Achseln.
Dann legte ich ihn aufs Bett und spreizte seine Beine. Gott, was für eine schöne junge Fotze sie hatte. Mein Schwanz pochte, aber ich versuchte mein Bestes, es nicht zu zeigen. Ich goss etwas Spülung auf meine Handfläche und rieb sie mit beiden Händen ein, dann begann ich, ihre Oberschenkel und jungen Lippen mit der schlüpfrigen Creme zu bestreichen. Ich konnte die Feuchtigkeit in ihrem Schlitz und einen winzigen Tropfen sehen, der ihr Bein herunterlief, und ich wusste, dass mein kleines Mädchen sexuell erregt war. Wenn er könnte, hätte er sich selbst um das Problem gekümmert und zur Erleichterung masturbiert, aber das konnte er nicht, also müsste ich es für ihn tun.
Ich fing an, zuerst ihre Schenkel zu rasieren, bearbeitete beide Seiten, bis sie glatt waren, und dann fing ich an, ihre Schamlippen zu rasieren. Ich musste die Haut leicht dehnen und meinen Daumen verwenden, um die Spitze zu greifen und gegen ihre kleine Klitoris zu drücken, was dazu führte, dass ihre Hüften hüpften, als eine kleine Kontraktion sie traf. Ich fuhr mit dem Rasiermesser fort und achtete darauf, ihn nirgendwo zu erwischen oder zu schneiden. Ihre Augen waren geschlossen und sie bewegte ihre Hüften sehr sanft in einer sinnlichen Bewegung auf und ab und stöhnte leise. Als ich damit fertig war, ihre Haut zu rasieren, um ein glattes Finish zu erzielen, fing ich an, die Spülung abzuwischen und benutzte meine Finger, um etwas davon auf ihre Haut zu streichen.
Ich wollte gerade aufhören, Daddy? Ich brauche mehr? Bitte. Muss ich fertig werden? Es war klar, was sie wollte, also fing ich an, ihre Klitoris zu streicheln und steckte meine Fingerspitze in ihren Schlitz, bis sie in einem großen Höhepunkt explodierte und Feuchtigkeit aus meinen Fingern und dem Handtuch strömte.
Danke? Es war toll, Dad? Er hielt die Luft an, holte tief Luft. Ich lehnte mich einfach hinüber und küsste ihren Mons sehr sanft, dann sagte ich Hallo Süße. War es mir ein Vergnügen? Und es war.
Was ist mit dir, Dad? Er sah mich sehr ernst an.
?Was meinst du, Schatz?? Ich habe sie gebeten.
Seine Augen fielen auf meinen hervorstehenden Schritt und er lächelte nur und sagte? Sie müssen sich auch entspannen. kann ich dir zusehen?? Ich war überrascht, aber gleichzeitig aufgeregt. Ich hatte eigentlich schon vorgehabt, auf mein Zimmer zu gehen und zu masturbieren, aber ich war so aufgeregt, dass ich dringend etwas Erleichterung brauchte.
Ich stand einfach auf, band meine Hose auf und ließ sie auf den Boden fallen und mein Schwanz stand gerade. Ich stand zwischen den Beinen meiner Tochter, mein Schwanz klebte an ihr und ich begann abzusteigen, während ich auf ihren köstlich jugendlichen Körper starrte. Er beobachtete mich aufmerksam, fasziniert, als er meinen Schwanz sah und leckte sich die Lippen, während er starrte. Es dauerte nicht ein paar Sekunden, bis sie anfing, auf ihre Brüste und ihren Bauch zu ejakulieren; Ich machte ein halbes Dutzend gute Aufnahmen, bevor die Krämpfe langsam aufhörten und ich keuchend und keuchend neben ihm auf dem Bett zusammenbrach.
?Das war großartig? flüsterte Chelsea.
??Ja? Habe ich das gebraucht? Ich antwortete ihm. Schließlich stand ich auf und schnappte mir einen warmen Waschlappen, um uns beide zu reinigen, dann half ich ihr beim Anziehen und ging, um das Abendessen vorzubereiten.
An diesem Abend half ich Chelsea, sich wieder auszuziehen und das Nachthemd anzuziehen, aber sie unterbrach mich und sagte: Kann ich heute Nacht in deinem Bett schlafen, Daddy? sagte. Ich sah ihren üppigen Körper an und konnte nicht nein sagen. Er bestand darauf, nackt zu schlafen.
Er bat mich, ihn zu küssen, während ich in meinem Bett lag, und als ich ihn küsste, streckte er mir seine Zunge heraus, dem ich zustimmte, und wir gaben einen langen und leidenschaftlichen Zungenkuss. Meine Hände hatten ihren eigenen Kopf und ich begann seinen Körper zu erforschen; Ihre Brustwarzen waren aufrecht und fest und ihre Fotze war immer noch durchnässt. Mein Penis pochte und war hart. Ich fing an, ihren Hals und bis zu ihren Brüsten zu küssen, und ich fing an, ihren Bauch zu küssen und zu lecken. Chelsea Daddy? Bitte iss meine Muschi? flüsterte sie, und ich ging tiefer.
Ich leckte ihre Spalte und fand ihre Klitoris mit meiner Zungenspitze. Sie stöhnte und als sich ihre Hüften beugten, zog ich den kleinen Nubbie in meinen Mund und begann, ihn mit meiner Zunge zu massieren. Ich steckte einen Finger in ihre Muschi und begann sie zu massieren, als sie in einem schreienden Höhepunkt explodierte und ihr Körper vor Lust zitterte.
Als er fertig war, legte ich mich auf den Rücken und er krabbelte über mich und benutzte die Verbände an seinen Armen als Stütze, er bückte sich und fing an, meinen Schwanz und meine Eier zu lecken. Ich sagte ihm, wie er lecken und saugen soll, und als er meinen Schwanz in seinen Mund nahm, fing ich an, mich selbst zu streicheln, und gleichzeitig begann ich, seinen Mund in einer gottverdammten Bewegung zu treffen. Bald waren unsere Bewegungen in perfekter Harmonie und es dauerte nicht lange, bis ich ejakulierte. Chelsea hörte nicht auf zu saugen, bis ich erschöpft war und ihren Kopf drücken musste, da ich zu empfindlich war.
In den nächsten sechs Wochen hatten wir mindestens einmal am Tag Sex, bis Chelsea den Gips abnahm; Es begann mit Selbstbefriedigung und Oralsex, aber obwohl sie es wollte, weigerte ich mich, mit ihr Geschlechtsverkehr zu haben, bis ihre Arme aus dem Gips waren. Keine Ahnung warum? Ich schätze, ich wollte ihn nur davon abhalten, bis er eine Wahl hatte. Sie konnte nicht für sich selbst sorgen, bis es ihr besser ging und sie meine Hilfe brauchte.
Nachdem ich den Gips entfernt und seine Arme benutzt hatte, dachte ich, alles wäre wie zuvor. Aber Chelsea kam nackt in mein Zimmer und umarmte mich. Daddy? Ich will nicht aufhören? Bitte?. Ich nahm sie in meine Arme und begann sie zu küssen und ihren Rücken zu streicheln. Sein Körper schmiegte sich an mich und ich spürte ihn zwischen seinen Beinen und er war klatschnass.
Ich legte sie auf den Rücken und fing an, ihre Vorderseite langsam zu küssen, bis sie ihre Fotze leckte. Er ließ mich das für einen Moment machen und dann zog er mich hoch und flüsterte mir ins Ohr: Daddy? Ich brachte mich in Position und steckte die Spitze meines Schwanzes in seinen kleinen Schlitz und fing an, ihn auf und ab zu reiben, bis er gut und nass war; Ich habe dann sanft gedrückt, bis der Kopf vollständig drin war. Chelsea schob ihre Hüften hoch, um mich zu treffen, und versuchte, noch tiefer zu drücken, also blieb ich still und ließ sie so tief an meinem Schwanz arbeiten, wie es ihr angenehm war. Er war nervös, genoss das Gefühl aber anscheinend genauso sehr wie ich. Es dauerte nicht lange, ich war in ihr und begann ein langes, langsames Liebesspiel. Ich fing an, Chelsea ins Ohr zu flüstern? Fick mich, Liebling? Nur schmutzige Ausdrücke, von denen ich wusste, dass sie ihren Verstand aktivieren würden, und schon bald begann sich ihre enge Fotze zusammenzuziehen und meinen Schwanz zu drücken, und sie melkte mich so schnell, wie sich ihre Hüften bewegen konnten. Er fing an, mich anzumurmeln, ähnliche unangenehme Ausdrücke? Fick mich tief Papa, fick mich schneller??? weil sie einen Orgasmus nach dem anderen hatte. Ich konnte mich nicht länger zurückhalten und rammte ihn so fest ich konnte, als ich eine Ladung losließ.
?Oh jassssssss? Sie weinte, während ich sie leerte.
Wir schliefen in den Armen des anderen ein und nahmen am nächsten Morgen unser scheinbar normales Leben wieder auf. Wir wussten beide, dass dies nur der Anfang war?
Was ist, wenn meine Tochter aggressiv zu sein scheint? in diesen Zusammenhängen war es die meiste Zeit. Er war jung, wissbegierig und wenn er einmal bloßgestellt war, konnte er einfach nicht genug Sex bekommen. Ich habe versucht, mit ihm darüber zu sprechen und die Situation zu beruhigen (zugegeben, ich genoss es sehr), aber er sagte mir nur, dass er Sex wirklich geniesse, und wenn er ihn zu Hause nicht finden könnte, würde er es tun. Ich musste es mir woanders holen, sozusagen steckte ich fest.
Versteh mich nicht falsch, ich wollte ihn genauso sehr wie er mich, und von Zeit zu Zeit habe ich gehandelt. Einer meiner Lieblingsmomente war, als ich morgens in die Küche ging und Chelsea nichts weiter trug als ein kleines T-Shirt, das knapp über ihren Hüften endete, oder ein kurzes Nachthemd. Ich stellte mich hinter sie, knabberte an ihrem Nacken und ließ meinen Schwanz von hinten zwischen ihre Beine gleiten, während ich anfing, ihre Möpse und Fotze zu spüren. Sie drückte ihren Hintern heraus, legte ihre Arme auf die Theke, spreizte ihre Beine und gab mir vollen Zugang, damit ich sie von hinten ficken konnte, während sie da stand und sich auf meine Bewegungen vorbereitete. Keine Ahnung warum? Ich liebte es, ihn in dieser Position zu ficken. Ich habe es auch genossen, ihren Doggystyle zu machen. Wir versuchten es mit Analverkehr, aber obwohl sie es mochte, wenn ihr Anus stimuliert und sogar mit meinem Finger oder einem kleinen Dildo gepierct wurde, mochte sie Analverkehr nicht, weil sie sagte, dass es zu schmerzhaft sei. Sie liebte es, wenn ich einige Eier an einer Schnur hatte, die du in den Anus schob, und ich sie dann sanft herauszog, während ich einen Orgasmus hatte; jedes? Pop? Er ging hinaus und sagte, dass er seinen Höhepunkt stark intensiviert habe.
Chelsea kam gelegentlich von der Schule nach Hause und zeigte mir eine ihrer neuen Cheerleader-Routinen. Normalerweise tat sie dies nackt oder oben ohne oder ohne Höschen unter einem kurzen Rock. Ich liebte diese kleinen Shows und sie führten immer zu unglaublich heißem Sex.
Chelsea ging schließlich aufs College, aber sie kam von Zeit zu Zeit nach Hause, um meinen Vater zu besuchen, und wir liebten uns fast ständig, während er zu Hause war. Er hatte oft eine neue Stellung, Methode oder ein anderes Spiel, das er ausprobieren wollte, und wir wollten es auch versuchen. Dann brachte sie kurz vor ihrem Abschluss einen jungen Mann nach Hause und stellte sie als ihre Verlobte vor?
Nachdem sie geheiratet hatten, zogen sie ungefähr 80 Kilometer von meinem Haus entfernt, aber Chelsea besuchte meinen Vater oft und wir hatten großartigen Sex, bevor er nach Hause kam. Jetzt haben sie zwei schöne Kinder, aber Chelsea kommt gelegentlich zu einem privaten Besuch zu ihrem Vater und sagt, es sei immer noch der beste Sex, den er je hatte.

Hinzufügt von:
Datum: September 28, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert