Brüste Komma Fersen Komma Katze Und Körper Des Skandals Wir Alle Wollen Ficken

0 Aufrufe
0%


Nachdem das Haus völlig still war… begannen wir darüber zu reden, was wir vorher gemacht hatten… oder neulich… saßen wir an deinem Bett und redeten.
Nun … was hast du in der Unterhaltung gemacht …? Ich fragte.
Einfach geil… und du? Er hat gefragt.
Ich war neugierig … und … überrascht, dass du Fotos von dir zum Posten hattest, sagte ich.
Die sind alt … jeder ändert sich …, sagte er.
Vielleicht … aber für mich bist du immer noch mollig …, sagte ich ihm grinsend.
Ugh… gehst du wirklich dorthin, ‚Mr.4 Pack‘? sagte sie mir und rollte mit den Augen.
Duh… natürlich bin ich ‚Mr. Semi-6er-Pack’…, sagte ich lachend.
Du bist ein Arschloch…, sagte er.
Ich sagte: Oh, komm schon … ich mache nur Witze Hier … ich werde es für dich wieder gut machen … frag, was du willst …
Das ist richtig …. wann bist du einer geworden? Er hat gefragt.
Als ich nach Brasilien zurückkam, traf ich das nach meinem ersten Blowjob von einem Jungen …, sagte ich. Aber ich habe auch Blowjobs von Mädchen bekommen, fuhr ich fort.
Und… welcher hat dir mehr gefallen? Er hat gefragt.
Männer… als ob sie das Gefühl wirklich ausprobieren wollten. Ich erklärte.
Ich … hatte noch nie Oralsex vor … naja … vor heute …, sagte sie.
Nein Schatz…? Ich fragte.
Ja…hmm…nächste Frage… bist du noch Jungfrau…?
Haustür oder Hintertür? Ich fragte.
Beides, antwortete er.
Oh … ich bin in beide Richtungen Jungfrau …, sagte ich.
ahh… also ist der coole ‚Black Swordsman‘ noch Jungfrau? sagte.
Schwarzer Schwertkämpfer war mein Spitzname für den Swordplay School Club … als ich den Club zum ersten Mal betrat, bat uns der Meister, die Bambusschwerter nach unseren Wünschen zu ändern … und ich malte sie schwarz … er verdiente sich diesen Spitznamen die Jahre, kombiniert mit meinen Siegen.
Ja? Ich sagte.
Hmm… jetzt die letzte Frage… wie fühlst du dich… für mich…? Sagte er und errötete ein wenig.
Mal sehen… wenn ich dich ansehe, fliegen Schmetterlinge in meinem Bauch, mein Atem geht schneller, mein Herz schlägt schneller… und ich denke den ganzen Tag an dich…, sagte ich.
Wirklich …? Weil … ich dich wirklich mag … ich meine … du bist etwas Besonderes … du bringst mich zum Lachen, du tröstest mich, wenn ich traurig bin … und das habe ich noch nie fühlte sich mit niemandem so an …, sagte sie.
… ich auch…, sagte ich.
Ja, aber ich mag dich ziemlich … äh … also … äh … vergiss es …, sagte sie.
Ach komm schon … hör auf damit …, sagte ich.
Ich fürchte … wir sind als Brüder … und Freunde … in Ordnung …, sagte er.
Aber es ist okay…, sagte ich… er seufzte und sah mich an.
Sagte ich liebe dich.
… ich liebe dich auch… und ich glaube, ich habe dich immer geliebt… von dem ersten Mal an, als ich dich gesehen habe…, sagte ich und näherte mich ihm.
Mat…, sagte er. Es war alles, was er sagte, bevor er sein Gesicht meinem näherte … er küsste mich tief … seine Zunge glitt in meinen Mund, als seine Hände sich um meine Schultern legten … wir standen auf und legten uns auf mein Bett. , er hat den Kuss nie abgebrochen … ich konnte spüren, wie sein Schwanz an meinem rieb … und wenn es sich so gut anfühlte … ich hätte mich fast selbst geknallt … dann schlug ich vor …
Willst du nackt gehen und weiter Liebe machen …? Ich sagte.
Klar…, sagte er mit einem Lächeln. Wir zogen uns nackt aus und liebten uns weiter, er hielt inne und sah mich an…
Du hast einen wunderschönen Körper…, sagte er.
Danke … du bist perfekt … naja … ein bisschen pummelig, aber …, sagte ich und lachte ein wenig.
Du Schlampe …, sagte er und zog mich für einen weiteren Kuss zu sich … er brach schnell zusammen, als er meine Brust küsste und sich senkte … er kam von Angesicht zu Angesicht mit meinem Bauch und meinem Schwanz …
Bist du sicher, dass du das tun willst…? Ich fragte.
Lass meine Taten für mich sprechen…, sagte er genau so, wie ich zuvor gesprochen hatte…bevor er seinen Mund um ihn legte…sein Mund war warm…und es fühlte sich perfekt auf mir an…ich fand ihn stöhnend sanft, als ich an ihm saugte … Ich fuhr mit meiner Hand durch sein Haar, ich tätschelte ihren Kopf und sie ließ meinen Schwanz fallen.
Warum hast du aufgehört…? Ich habe sie gebeten.
Ich möchte dich wirklich spüren, sagte er.
Es scheint nicht fair zu sein … das Mindeste, was ich tun kann, ist … es dir zuerst zu geben … ich möchte dir gefallen …, sagte ich.
Nein … ich will dich zuerst …, sagte er.
Wir haben geredet und geredet und Ausreden gefunden, damit der andere zuerst gehen konnte … aber am Ende hat er verloren … also musste er zuerst gehen … Ich ging auf meine Hände und Knie und schnappte mir einen kleinen Topf Öl, das er versteckte. … Ich nahm etwas und rieb es an meinem Hintern, schob langsam seinen Finger hinein und drückte das Kissen.
Bist du in Ordnung..? Er hat gefragt.
J-Ja… ich bin nur… nicht daran gewöhnt… also… langsamer zu werden…, sagte ich.
Ich hab’s…, sagte er und schraubte mich langsam mit seinem Finger… nach einer Weile… ließ der Schmerz nach… und ich sagte, ich sei bereit für den richtigen Deal… und er sagte, ok …seine Position hinter mir … beruhigte mich …
Ich werde langsam gehen … versprochen …, sagte er, bevor er langsam seinen Schwanz einführte … ich fühlte, wie der Kopf langsam ging, und als er hereinkam … der Rest kam leicht herein … es tat ein wenig weh weil sein Schwanz so groß war wie meiner, aber etwas dicker, seine Stöße ein bisschen, stöhnte ich leise, um niemanden im Haus zu wecken, als ich beschleunigte … er stöhnte weiter mit geschlossenen Augen … ich habe es verstanden … es war genauso gut für ihn wie für mich…
Los … schneller …, sagte ich zwischen meinem Stöhnen.
Oh … sicher …, antwortete er, als er schneller und tiefer ging … sein Schwanz fühlte sich unglaublich gut an, während ich auf das Kissen biss … und gelegentlich zu mir selbst flüsterte. ..Tief.. Ich wollte jeden Zentimeter von mir drin…
Ah…A-Alex…es fühlt sich so gut an…bitte…hör nicht auf… Ich lasse los…völlig verloren zwischen meiner Lust und meinem Vergnügen…
Matt… das ist… so gut… du bist so eng… ich… liebe dich sagte. Ich selbst war kurz vor dem Höhepunkt und ich wusste, dass ich bald ejakulieren würde … also drückte ich mich hart gegen ihn … und fühlte, wie die letzten Zentimeter in mich glitten, fühlte seinen Schritt von meinen Hüften, ich stöhnte laut und kam ins Bett, Er setzte seine Bewegungen noch 2 Minuten fort und kam schließlich, spritze auf mich. Ich konnte es tief spüren, als ich es füllte … sein Atem war schwer, da er sich immer noch an sich selbst erinnerte, an mich auch … er legte seinen Kopf hin. mein Rücken kommt wieder zu Atem und schiebt seinen jetzt weichen Schwanz durch mich …
Das ist … es ist großartig …, sagte ich.
Ahh Matt… ich liebe dich… du Schlampe…, sagte er und bewegte sich auf mich zu.
Ich liebe dich auch, pummeliger Junge…, sagte ich.
Hey, ich bin… 2 Zoll kleiner sagte.
Immer noch kleiner als ich…, sagte ich mit einem Grinsen.
Äh … ich hasse dich …, sagte er.
Nein, das musst du nicht… Ich beugte mich hinunter, um ihn erneut zu küssen, dann unterbrach ich den Kuss. Weißt du … manchmal wollte ich mich fragen, was du tun würdest, wenn ich mit dir allein wäre … aber das ist eine beantwortete Frage, sagte ich.
Ja … du bist ein Anker … habe ich dir jemals gesagt, dass du ein Anker bist? fragte er sarkastisch.
Nun… von dem Tag an, an dem wir uns trafen… und bis jetzt… hmm… 142 mal… 9 mal nur diese Woche…, sagte ich.
Äh… zählst du? sagte.
Ganz… ich würde es so lieben, ich würde dich bestrafen, wenn du es 200 Mal machen würdest. Ich sagte.
Also, was wolltest du tun…? Er hat gefragt.
Ich weiß nicht… ich habe über etwas nachgedacht…, sagte ich und legte meine Arme hinter meinen Kopf.
Sexy…, sagte sie.
Hehe … Alter … das ist verrückt …, sagte ich.
Dann ruf mich an …, sagte er, wir lachten viel, aber bald darauf … schliefen wir ein … das Letzte, was ich fühlte, war, dass Alex mich wie einen Welpen umarmte … es war so süß … Ich legte meinen Arm um ihn und schlief ein. ..wir waren am nächsten Tag total erschöpft von unserer kleinen Spielzeit…
Hey … wir haben viel geschlafen … wir ziehen uns besser an, bevor jemand hereinkommt … so etwas wie dein Bruder …, sagte ich.
Klar… lass mich meine Brille suchen…, sagte er.
Trägst du eine Brille…? Ich fragte.
Ja… ich trage meistens Kontaktlinsen in der Schule, sagte sie.
Oohh…sind sie das…? fragte ich und deutete auf die Gläser auf dem Tisch.
Ja… danke… Sie sagte, sie trage sie, sie sah so süß aus mit der Brille…
Du solltest mit Brille zur Schule gehen…, sagte ich.
Was denkst du..? Er hat gefragt.
Du bist so süß mit diesen Süßigkeiten …, sagte ich.
Danke, Coffeeboy …, sagte er.
Erinnerst du dich noch an dieses Bild? sagte ich zu ihm und rollte mit den Augen.
Das sogenannte Bild war eine schlecht gezeichnete Weltkarte, die USA waren die Nummer 1, und andere Teile der Welt waren in etwas anderem geschrieben … Südamerika hatte Hier kommt der Kaffee her … das … .aber das Bild war lustig.
Du wirst dafür paaaay Ich sprang auf ihn zu und sagte, kitzle seine Füße, er versuchte, mich zu treten, aber vergebens, und nach einer Weile… ließ ich ihn los.
Ich konnte nicht atmen Er sagte, er habe sich langsam ausgezogen.
Ja, das stimmt … Dramaprinzessin …, sagte ich, als ich mich anzog.
Warum… weil du die Königin bist? Er hat gefragt.
Nein … ich bin der Drama-Prinz … also Junge …, sagte ich.
So sah es gestern nicht aus…, sagte er.
…Halt die Klappe…, sagte ich, als alle ins Wohnzimmer gingen, um zu frühstücken, aber sein zweiter Bruder war wach…
Habt ihr gut geschlafen? fragte ihre Mutter.
Ja, Miss Cruz, danke, dass ich über Nacht bleiben durfte …, sagte ich.
Kein Problem, antwortete er mit einem Lächeln.
Du kannst nachmittags etwas länger bleiben, dein Haus ist ungefähr 10 Minuten von hier entfernt …, sagte Alex.
Okay, dann … wenn du wirklich willst …, sagte ich, während ich ihn anlächelte, und er lächelte mich auch an … und wir aßen weiter.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 21, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert