Brechen Mein Arschloch

0 Aufrufe
0%


Ich, mein bester Freund Vivek und seine Frau Disha gingen auf das gleiche College und sind seitdem Freunde. Vivek ist genauso alt wie ich und Disha ist ein Jahr jünger als wir. Vivek ist ein durchschnittlich aussehender Typ, der nie gerne trainiert und seinen Körper wie einen Tempel behandelt. Disha ist mir sehr ähnlich, sie macht gerne Sport und bleibt aktiv. Sie ist 5’5, hat langes braunes Haar, große Brüste und eine schöne Kurve um ihre Taille.
Eines Tages luden mich Vivek und Disha zu einem Abendessen ein und ich nahm ohne zu zögern an. Beim Abendessen verkündet Vivek, dass er auf der Arbeit befördert wurde und für ein Jahr ins Ausland gehen muss. Ich habe ihm wie einem guten Freund gratuliert und gesagt, dass ich mich sehr gefreut habe, dass alles gut gelaufen ist. Vivek gab auch bekannt, dass er seine Frau nicht mitnehmen darf, da es sich um einen vorübergehenden Auftrag handelt. Ich war schockiert, das zu hören, da sie erst seit einem Jahr verheiratet sind. Er fragte, ob und wann ich seiner Frau im Haushalt helfen könne, und ich sagte sofort zu.
Ich habe immer bewundert, wie großartig Disha insgeheim ist, aber da sie die Frau meines besten Freundes ist, wäre es mir nie in den Sinn gekommen, mit ihr zusammen zu sein. Ich hatte auch ein geschäftiges Arbeits- und Privatleben, kam aber von Zeit zu Zeit nach der Arbeit vorbei, um nach Disha zu sehen. Ein paar Wochen vergingen und ich bekam einen Anruf von Disha, die sagte, sie fühle sich einsam und wolle sich mit mir zum Abendessen anfreunden.
Ich ging wie gewöhnlich zu ihm nach Hause und er öffnete die Tür mit einem breiten Lächeln auf seinem Gesicht. Also habe ich eine rote Flasche mitgebracht, weil ich wusste, dass du sie magst. Ich bat ihn, die Flasche zu öffnen und jeweils ein Glas zu füllen, damit wir es vor dem Abendessen genießen konnten. Als sie in Richtung Küche ging, bemerkte ich, wie eng ihr schwarzes Kleid war und wie wunderschön ihr Körper von hinten aussah. Ich liebe es, wie ihre langen Beine zur Schau gestellt werden und ihre Pobacken von links nach rechts schwanken, während sie weiter geht. Er kam zurück und gab mir ein Glas und wir unterhielten uns ein bisschen, während wir fernsahen.
Während ich mein Bein ausstreckte, trat ich versehentlich gegen den Tisch vor uns und die Fernbedienung des Fernsehers fiel zu Boden. Disha senkte sich, um die Fernbedienung zu nehmen, und alles, was ich sehen konnte, war ein hellroter gepolsterter BH, der ihre große Brust bedeckte. Ich bemerkte nicht, dass er mich ansah, während ich sein Haar betrachtete. Ich war schockiert und wusste nicht, was ich sagen sollte, also lächelte ich nervös und fing wieder an, fernzusehen.
Disha stand auf, um den Tisch zu decken, und ich sagte, ich werde ihr helfen. Er hat dir gesagt, du sollst dir ein anderes Glas nehmen und aufhören, auf etwas zu starren, das du nicht haben kannst, und hat mir zugezwinkert. Ich brach in freches Gelächter aus und antwortete, dass ein Blick nicht schaden würde. Diesen frechen Witz änderten wir beim Abendessen weiter und nippten noch ein paar Gläser Wein. Ich nutzte diese Gelegenheit, um noch einen Schritt weiter zu gehen und fing an, ihm persönliche Fragen zu stellen, vor denen er keine Angst hatte, sie zu beantworten. Ich fragte ihn, wo der seltsamste Ort war, an dem er Sex mit Vivek hatte. Vivek ist sehr konservativ und nicht sehr kreativ, wenn es um Sex geht, also haben sie es nur im Schlafzimmer gemacht.
Er fragte mich, ob ich ihn mir einbilde, als er mir in die Augen sah. Ich wusste, dass es ein Eisbrecher war und ich kann ihn nicht anlügen, nachdem er seine Brust angegriffen hat. Ich habe ihr die Wahrheit gesagt, dass ich bis heute nie von dir geträumt habe und ich muss zugeben, dass du heute fantastisch aussiehst. Er errötete ein wenig und für einige Augenblicke herrschte Totenstille. Ich sagte, ich müsse gehen, weil es spät sei, aber er schlug vor, bis zum Nachtisch zu bleiben. Er brachte eine Schüssel mit Erdbeeren und Eiscreme aus der Küche und reichte sie mir. Sie nahm eine Erdbeere aus der Schüssel und lutschte langsam daran, bevor sie sie aß. Er nahm eine andere, diesmal schnitt er sie in zwei Hälften, dann reichte er mir die andere Hälfte und sagte: Magst du Erdbeeren? Ich aß, ohne nein zu sagen. Er beugte sich vor und fing an, meine Lippen zu küssen, und ich legte beide Hände auf seinen wunderschönen runden Hintern und drückte ihn sanft.
Wir küssten uns weiterhin leidenschaftlich und ich ließ meine Hände um ihren Körper gleiten. Ich lehnte sie gegen die Wand und fing an, sanft in ihren Nacken zu beißen und gleichzeitig mit einer Hand ihre rechte Brust zu drücken. Ich öffnete ihr Kleid von hinten und ließ es auf den Boden fallen, enthüllte ihren knallroten gepolsterten BH und die passende Unterwäsche. Du siehst toll aus und ich werde dich so hart ficken, flüstere ich in dein Ohr. Bitte tun, erwiderte er. Ich bat ihn, auf die Knie zu gehen, und er zog meine Hose aus. Dann biss er meinen Schwanz aus meiner Boxershorts und sah mich an. Da wurde mir klar, wie unartig er war. Er zog meine Boxershorts aus und bewunderte meinen dicken langen braunen Schwanz vor sich. Ohne Zeit zu verlieren, fing er an, meinen Hals auf und ab zu lecken, und ging dann tief in seinen Mund. Ich sagte ihm, er solle seine Hände nicht benutzen und drückte seinen Mund gegen die Wand und fing an, ihn zu ficken. Ich kann dir sagen, dass du gerne meinen großen Schwanz knebelst. Ich zog meinen Schwanz und bat ihn, mir auf seinen Knien zu folgen. Ich ging zurück zum Sofa und sie folgte mir auf ihren Knien, ich liebte es, ihr dabei zuzusehen.
Ich saß auf der Couch und er fing an, meinen Schwanz zu lutschen. Darin war er wirklich gut und hielt den Augenkontakt, den ich wirklich an ihm liebe. Ich packte ihr Haar von hinten und steckte meinen Schwanz tief in ihren Mund. Er verschluckte sich sofort und versuchte zurückzuweichen, aber ich ließ ihn ein paar Sekunden lang nicht. Ich hatte das ein paar Mal und liebte es.
Ich liebte es, sie stöhnen zu hören, als sie meinen steinharten braunen Schwanz lutschte, es war so eine Wende. Da zog ich ihr den knallroten BH von hinten aus und ließ ihn zu Boden fallen. Zweifellos waren ihre Brüste perfekt rund und die größten, die ich je gesehen habe. Ich bemerkte auch, dass ihre Brustwarzen erigiert waren. Ich verschwendete keine Zeit damit, sie einzeln mit meinen Händen zu fangen, und drückte zuerst leicht. Ich lehne mich zurück, als er seinen Kopf hebt und ihre Brüste zusammenbringt, er drückt sie beide zusammen und er schiebt meinen Schwanz zwischen sie. Es war die erstaunlichste Aussicht, die sich ein Mann wünschen konnte, eine wunderschöne Frau mit großen Brüsten und wichsenden Titten. Sie beobachtete mein Gesicht, während ihre großen Brüste an meinem Hals auf und ab glitten. Nach einer Weile stand ich vom Sofa auf, packte sie an den Haaren und drückte sie buchstäblich zurück auf das Sofa.
Ich hob ihre Beine an und positionierte sie im Doggystyle, um einen guten Blick auf ihren wunderschönen runden Arsch zu bekommen, der mit einem roten Höschen bedeckt war. Ich war fasziniert davon, wie sexy sie von hinten aussah, und ich schlug ihr sofort mit meiner rechten Hand auf den Hintern, nicht so grob, dass ich das Wasser testen wollte, bevor ich zuerst tauchte. Meine Hand stieß ein sanftes Stöhnen aus, als sie den Kontakt herstellte. aber er sagte nichts. Ich schlug ihm noch einmal auf den Arsch, diesmal etwas härter als zuvor. Dann wiederholte er das noch ein paar Mal, alles, was er tat, war, mich mit Augen anzustarren, die sagten, dass er auf jeden Fall hart gefickt werden wollte. Ich drehte sie auf den Rücken, damit sie mich ansehen konnte, beugte mich vor und nahm eine ihrer Brustwarzen in meinen Mund und begann langsam zu saugen, während ich die andere mit meiner Hand drückte. Ich sah ihr in die Augen, um zu sehen, wie sehr sie es genoss, wenn ihre großen Titten vom besten Freund ihres Mannes gelutscht wurden. Ich fing an, zwischen ihre Beine zu steigen und stellte sicher, dass sie weit geöffnet waren, als mein Kopf sich ihrer Katze näherte, die immer noch in Unterwäsche gehüllt war. Ich küsste zuerst ihren Muschibereich, um sie zu necken, und dann zog ich langsam ihre Unterwäsche herunter, um ihre glatt rasierte Fotze freizulegen.
Zum ersten Mal streckte ich meine Zunge heraus und leckte ihre heiße Fotze, da merkte ich, wie nass sie schon war. Meine Zunge löste sich von ihren feuchten Schamlippen und bahnte sich ihren Weg tiefer, griff mit einem sanften Stöhnen mit beiden Händen nach meinen Haaren. Ich liebte es, ihre Gesichtsausdrücke zu betrachten, während sie Muschi aß, ich liebte die Tatsache, dass sie anfing, eines der Kissen von der Couch zu drücken, als ich ihren süßen Punkt leckte. Während ich an ihrem Kitzler saugte, steckte ich zwei Finger tief in ihre Muschi, was sie zusammenzucken ließ. Ich leckte und fingerte eine Weile gleichzeitig und er schrie, dass er gleich kommen würde. Er zog ihre Muschi heraus und ließ sie lecken, wobei sie ihre heißen Säfte über meine Finger verteilte. Er sagte mir, dass er das noch nie zuvor gemacht habe. Es war so sexy, ihm dabei zuzusehen, wie er seinen eigenen Saft von meinen Fingern leckte.
Ich stand auf und platzierte meinen harten Schwanz in der Nähe ihres Muschieingangs, rieb meine Länge an ihrer empfindlichen Klitoris auf und ab, bevor ich in ihre enge Muschi eindrang. Ich konnte nicht glauben, wie eng es war, als hätte ich noch nie Sex gehabt. Ich drang langsam mit der Spitze meines Schwanzes in meine enge Muschi ein und ging mit jedem Stoß tiefer und tiefer. Sein Stöhnen wurde immer lauter vor Lust und Schmerz zugleich. Ich drückte eine ihrer Brustwarzen mit meiner Hand, während ich weiter ihre Fotze fickte. Dann griff er nach ihrer Brustwarze und versuchte meine Hand zu halten, aber ich neutralisierte ihn sofort. Ich sah ihm in die Augen und sagte ihm, dass du jetzt zu mir gehörst und du tun wirst, was dir gesagt wird, oder du wirst bestraft. Ich war mir nicht sicher, ob es meine Stimme war oder was ich sagte, was sie noch nasser machte. Ich legte beide Hände auf ihre großen Brüste und fing an, sie härter zu ficken, der Winkel des Sofas war perfekt und das brachte sie im Handumdrehen wieder zum Orgasmus. Ich liebte es zu sehen, wie ihre Beine schwankten, als sie ihr Wasser über meinen großen Schwanz ließ.
Ich nahm meinen Schwanz aus ihrer Katze, packte sie an den Haaren und legte sie wieder auf die Knie. Ich sagte ihm, er solle meinen Schwanz lutschen und alle Säfte lecken, die er gemacht hat. Ich war sehr glücklich, dass er ohne Einwände zusammen gespielt hat. Ich schob meine ganze Länge, mit Wasser bedeckt, tief in seinen Mund und sah ihm beim Ertrinken zu. Ich saß auf dem Sofa und sagte ihr, sie solle nach oben kommen. Sie spreizte ihre Beine und trat vor, um meinen Schwanz zu bekommen, ihre großen Brüste direkt in mein Gesicht, und ich drückte sie sofort eine nach der anderen. Dann schlug ich ihm hart auf den Arsch, während ich ihn fuhr. Ihr Stöhnen war so laut, dass es mich noch mehr anmachte und ich ihr noch ein paar Mal auf den runden Hintern schlug. Ich kann sagen, dass ihre innere Schlampe herauskam, als sie anfing, schmutzig zu reden, sie sagte, ich reite gerne ihren großen, fetten Schwanz, bitte fick mich härter. Während ich es liebte, zuzusehen, wie ihre Brüste von meinem Gesicht abprallten und ihr runder Arsch die Eier tief in meinen Schwanz schlug, hatte ich keine Kontrolle über ihren Hass. Ich legte meine Arme auf seinen Rücken, hob ihn hoch und durchbohrte seine enge Fotze von unten immer härter. Sie konnte nicht anders, als jedes Mal lauter und lauter zu schreien, wenn mein Penis tiefer in ihr nasses Loch eindrang. Ich packte sie an den Haaren und hob ihr Gesicht nach hinten, damit ich sie schreien sehen konnte, als sie meinen Schwanz nahm.
Nach einer Weile kippte ich ihn gewaltsam zur Seite und beugte ihn in einer Doggy-Style-Position in seinen Bauch. Ich dehnte ihre, jetzt nicht zu enge Muschi, von hinten und ihre Eier gingen tief. Ich packte ihr Haar mit einer Hand, damit ich einen guten Griff bekommen und so tief wie möglich graben konnte. Ich fickte sie gnadenlos und liebte es, sie schreien zu hören, als sie meinen fetten Schwanz nahm. Ihr wunderschöner runder Arsch sah von hinten so gut aus, als ich sie anspannte und ich konnte nicht anders, als sie hart zu schlagen. Seine Pobacke wurde knallrot und ich konnte meine Fingerabdrücke darauf sehen. Ich sagte ihm, dass du von nun an meine ungezogene Schlampe bist und diese Katze mir gehört, und er antwortete: Ja, Jay, ich bin deine Schlampe, bitte sag Vivek nichts davon.
Ich zog meinen Schwanz aus ihrer Muschi, als sie sich näherte, um meine Ladung loszulassen, und sagte ihr, sie solle wie eine gute Schlampe saugen, bis ich ejakulierte. Er nahm eine Kugel von mir in seinen Mund und streichelte auch meinen Schwanz, was unglaublich war und mich innerhalb von Sekunden zum Abspritzen brachte. Ich ließ meine heiße Ladung über ihre großen Brüste fallen und sah das größte Lächeln auf ihrem Gesicht. Ich sagte zu ihm, wirst du das verkommen lassen? Er war ein wenig überrascht, als ich das sagte, aber ich sagte ihm, ich möchte, dass du den letzten Tropfen aufleckst. Er erkannte, dass Vivek, während er weg war, wenn er meinen großen Schwanz wieder haben wollte, keine andere Wahl hatte, als zu tun, was ich ihm sagte.
Wir brachen auf der Couch zusammen und kicherten über das, was gerade passiert war, und dann duschten wir zusammen und fickten die ganze Nacht. Ich kann es kaum erwarten, Viveks Gesicht zu sehen, wenn er zurückkommt und weiß, dass seine Frau überglücklich ist.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 26, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert