Blaue Latexhandschuhe Anziehen

0 Aufrufe
0%


Alles Gute hat ein Ende
Er drückte mich plötzlich zurück, er brauchte eine Bremse, ich weigerte mich, sie ihm zu geben, dann bat er mich, mich hinzulegen, und ich tat es, er griff ganz sanft nach meinem Schwanz, jetzt wollte er noch etwas spielen. Ich konnte sehen, dass ihre inneren Schenkel noch feucht von den Spermasäften waren, ihre Beine zitterten ein wenig, und als sie anfing, meine Eier zu streicheln, konnte ich nicht anders, als einen wunderbaren Traum zu haben, als würde mir ein Traum passieren, fragt sie mich? Was passiert ist, ich konnte nicht nein sagen, weil ich es wirklich genoss, er beugte sich vor, um meinen Schwanz in seinen Mund zu bekommen, man könnte sagen, er fühlte sich in diesem Bereich nicht wohl, er tat es, um ihrem Ehemann zu gefallen. aber um Freude zu bekommen, wusste sie nicht, dass sie es konnte, zuerst, als sie es schnappte, gleichzeitig in ihren Mund steckte, eine Ladung Vorsaft herauskam, sich zurückzog, fragte sie mich höflich überrascht, was passiert war, legte ihr Kopf gesenkt, ohne ein Wort, keine Antworten nötig, nicht mehr. Er fragte nicht, er hörte nicht auf, bis er hart wie Stein war. Er war so neu, dass er wusste, dass er es so wollte
Dann positionierte sie sich über mir, griff mit einer Hand nach meinem Schwanz, hielt ihn fest und ließ sie langsam herein, sie bewegte sich sehr langsam auf und ab, sehr sanft, an ihrem Gesichtsausdruck wusste ich, dass es in Ordnung war, es war durchweg gut für beide uns. Mehr und mehr von meinem Schwanz war in ihrer superfeuchten Muschi und drückte immer fester in einem langsamen, gleichmäßigen Rhythmus, als ob sie dort wäre, bis sie jeden Zentimeter davon fickte und ihren Körper vor und zurück wiegte, während sie alles aufnahm. Mehr Schwänze da draußen, leider war mein Durchschnitt alles, was ich anbieten konnte, und er genoss es, er trat mich hart, er war stabil, er hatte die Kontrolle, dann bat er mich in seinem Bewusstsein, nicht in ihn zu kommen, aber ich konnte Ich kann es nicht einmal kontrollieren, also ließ ich ihn mit einem Kopfnicken wissen, dass ich es tun würde, er legte seine Hände auf meine Brust, er verlor seinen Rhythmus nicht, der gleiche gleichmäßige Rhythmus bedeckte seinen Körper mit Schweiß, das Gefühl meines Bastards Er kam herein und spannte seine Muskeln um die Katze an, wie er es tun würde, es war so großartig, dass es schwer zu erklären ist ließ sie alle rein, ihr Wasser lief an seiner Katze herunter, er beugte sich zunächst mit den Händen auf dem Boden nach hinten, aber die Intensität nahm zu, er bewegte sich plötzlich vorwärts, ohne das Tempo seiner Schläge zu ändern, meine Beine begannen zu zittern, als wir uns umarmten einander, ich konnte fühlen, dass es passierte, und ich versuchte, ihn wissen zu lassen, dass ich es bin er wusste es und er sah mir in die Augen und flüsterte etwas, das ich nicht verstehen konnte, alles um uns herum fühlte sich an, als würde es sich anhäufen, ich hasste, was ich gleich tun würde, ich wollte nicht ausgehen, ich wollte enden es in ihm, dann sah er mir nach oben in die Augen, als ich einen Orgasmus aufbaute und bat mich, nicht zu ziehen, jeder Er wollte alles und ich wollte ihm alles geben, er hielt mich ganz fest und ich tat es und plötzlich ich fühlte sich wie eine Explosion in mir an, die größte Last, die ich je hatte, als würde sie aus meinen Beinen, meiner Brust, jedem Zentimeter meines Körpers kommen
.
Ich brauchte eine Weile, um mich zu erholen, er war an der Reihe nach meiner Explosion, er war noch nicht fertig, er bewegte seine Hüften immer wieder hin und her, nur dieses Mal spürte ich, wie seine Energie nachließ und sein ganzer Körper anfing. Drücken Sie die Wände dieser durchnässten Muschi ganz fest, während ich das laute Stöhnen zittern lasse und meine Hände so fest halte, wie ich all das mächtige laute Stöhnen und die verschiedenen Rufe loslasse. Ich war besser, als ich es mir vorgestellt hatte, besser als jeder Traum, als wir Schluss machten, weigerte sie sich zu gehen, wir standen eine Weile da und küssten uns, streichelten uns, atmeten zusammen nach einer Weile Ich war nicht allein, bevor ich allein war. Außerdem lass meinen Schwanz niemals auch nur ein einziges Mal deine feuchte Fotze rausholen. Zuerst fing ich langsam wieder an, sie zu schlagen, trat auf, als ich hinausging, hielt es nicht länger aus, als ihre Beine wieder zu zittern begannen, ich stützte mich mit meinen Händen ab, Schweiß tropfte von meinem Gesicht, dieser seidige Glanz, der ihren Körper ausmachte sehen attraktiver aus, dieser seidige Glanz innerhalb und außerhalb von ihr, als ich auf ihre Lippen biss und fest auf ihre Brust drückte. Jedes Mal, wenn ich hinausging, konnten wir dieses besondere Geräusch hören, das aus ihrer Fotze kam und uns beide erregte. Er war nicht allein, als er zurückkam, er war außer Atem, als wir das erste Mal außer Atem waren, und er ließ mich nicht wieder raus. Eine Mischung aus unseren beiden Säften tropfte auf uns beide, die Muschi in ihren Arsch, der Schwanz in meine Eier. Von Zeit zu Zeit traten wir auf die Bremse und verloren jedes Zeitgefühl, aber alles, was wir an diesem Morgen taten, war Liebe zu machen, wie wir es noch nie zuvor getan hatten. Wochen später erzählte sie mir, dass ihr Mann sehr glücklich war, weil sein Blowjob viel besser war und sich über sein gesamtes Sexualleben verbessert hatte, aber wie konnte er nicht.
Ich wollte diese Geschichte erzählen, die ich vor 22 Jahren hatte, einen der großartigsten Momente in meinem Leben, aber wir haben uns getrennt, wir haben uns noch ein paar Mal in Hotels geliebt, im Auto, aber es war nicht dasselbe, es war köstlich, aber nie gleich, sie war eine Meisterin in der Kunst der Ablenkung und ich nehme das zur Ehre. Ein paar Jahre, nachdem ich in eine Reihe von verdrehten, verrückten, verrückten Arschabenteuern, Orgien, Swingerclubs, Sex, Drogen und Rock & Roll verwickelt war, sollte ich viel sehen, vielleicht werde ich darüber schreiben, vielleicht nicht, mein Kunstfertigkeiten sind kein Stift und Papier. Ich bin kein Schriftsteller

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 8, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert