Ass-Job-Zusammenstellung 2021

0 Aufrufe
0%


Tiffany und die Karibikkreuzfahrt 3
Ich bin gerade rechtzeitig zum Mittagessen von einem drogeninduzierten Nickerchen aufgewacht. Als er die Tür öffnete, legte ich mich auf den Rücken und sammelte Energie. Hey Baby, ich habe dich vermisst. Ich streichelte meinen Schwanz und sah ihn an. Krankenschwester, ich brauche Hilfe Tiffanys Gesicht war zwischen einem Grinsen und einer Grimasse. Moment mal, lass mich die Damen besuchen. Er überprüfte sich selbst und fand eine kleine Samenpfütze in seinem Haar nahe der Spitze seines Kopfes. Er wischte es mit einem Tuch ab und kam zum Bett. Nun, was ist hier drin? Sie kniete neben dem Bett und lutschte ihren dritten Schwanz innerhalb von zwei Stunden. Ich fühlte mich so viel besser und schlug vor, dass er zum Ficken ins Bett kletterte. Tiffany musste hier raus. Ihre Muschi tropfte von ihrem natürlichen Sex-Gleitmittel, als zwei Typen vorbeikamen. ? Ich möchte, dass du zu meinem Mund kommst. Ich will dich schmecken. Er summte. Nun, natürlich habe ich mich nicht beschwert, als er anfing, meine Kehle zu würgen und meine vollen Eier zu quetschen. Nachdem er es in seine Kehle gegossen hatte, sagte er mir, wie sehr ich ein Hengst sei und wie schön es sei, zu kommen. Ich war aufgeregt. Ich war bereit für eine weitere Kreuzfahrt. Wenig wusste ich
Tiffany sprang unter die Dusche und wir gingen für ein nettes Mittagessen in den formellen Speisesaal.
Wir trennten uns am Mittagsbuffet. Ich konzentrierte mich darauf, einen guten Tisch am Fenster zu finden. Auf der anderen Seite des eleganten Essbereichs näherte sich ein Mitglied der Crew in weißer Uniform Tiffany. Seine Uniform war goldgeflochten und hatte ausgefallene Verzierungen. Wie war Ihre Reise, Ma’am? Er sprach mit indischem Akzent. Mein Name ist Dilip. Ich bin in der Sicherheitsabteilung. Tiffany nickte. Er hatte keine Ahnung, warum er sich vorstellte. Du hast gestern Abend Videos auf der Sonnenterrasse gemacht. Aber ich glaube nicht, dass Sie bei Ihrem Mann sind. Wir haben Fotos von allen Passagieren. Bleibt Mr. Mark in einer anderen Kabine? Tiffanys Magen war in Aufruhr. Angstchemikalien strömten in sein Verdauungssystem. Er fühlte sich krank.
Ich möchte, dass Sie nach dem Mittagessen in mein Büro auf dem zweiten Deck kommen. 1:30.? Dilip bestellt. Tiffany nickte. Okay, ich werde da sein. Sein Herz pochte.
Das Mittagessen war ruhig. Ich dachte, du wärst müde oder frustriert wegen meines Mangels an Energie. Ich ahnte nicht, dass er jedes Mal, wenn wir getrennt waren, dumm gefickt wurde
Nach dem Mittagessen gingen wir zum Pooldeck und ich war wie immer müde. Zurück in der Kabine legte ich mich aufs Bett und schlief sofort ein.
Als Tiffany auf dem zweiten Deck aus dem Aufzug stieg, bemerkte sie, dass es keine Dekorationen oder Plüschteppiche gab. Fertig im Industriestil. Hartgummiböden, gestrichene Wände und Metallböden. alles Geschäft.
Dilip öffnete seine Bürotür und deutete auf einen Stuhl. Tiffany saß auf dem kalten Metall- und Vinylstuhl. Wir haben mehrere hundert Kameras an Bord, wissen Sie. Und wir haben Bewegungserkennungssoftware. Es betont die Bewegung, sodass wir nicht stundenlang nach Aufnahmen suchen müssen. Ich habe den Tag damit begonnen, die Aktivitäten der letzten Nacht Revue passieren zu lassen, und Sie waren dabei? Er hat ein Video von ihm gemacht, in dem er spricht. Es wurde nicht hineingezoomt, aber Tiffany und Mark waren auf der Aufnahme deutlich zu sehen. äh hör auf damit? Tiffany steckte es heraus. Aber Dilip ging. ?Dieser Teil hat mir am besten gefallen? Dilip zeigte ein Video von Tiffany, wie sie Marks Schwanz von ihren Knien säuberte.
Dein Mann würde das nicht gerne sehen, oder?
Tiffany bezweifelte, wohin das führen würde.
?Was willst du??
Dilip stand auf und schloss das Türschloss. Er drehte sich um und begann, seine weiße Hose aufzumachen. ?Dieser Rekord kann in etwa einer halben Stunde verloren gehen.? er hat angerufen. Er zog seine Hose aus und fing an, ihre dunkelhäutige Fotze zu streicheln. Er war der fetteste Hahn, den Tiffany je gesehen hatte.
?Scheisse.? Er dachte. Wie bin ich in diese Situation geraten? Dilip brachte ihren jetzt harten Schwanz zu ihr und führte ihn in ihren Mund. Tiffany öffnete sich weit und fing an, ihren vierten Schwanz zu lutschen, der wie eine Kreuzfahrt aussah. Trotz ihres Zustands war es Tiffany peinlich, als sie bemerkte, dass es eine Pfütze gab. Dilips fettes Glied tropfte aus seiner Fotze, als er seinen Hals untersuchte. Er nahm seinen Penis aus dem Mund, drehte sich um und beugte sich über seinen Schreibtisch. Dilip zog ihre engen Shorts herunter und rieb ihren geschwollenen Schwanzkopf an ihrer Sexiness. Tiffany stöhnte und drückte ihren Hintern leicht zurück. Der große Schwanzkopf öffnete seine nassen Schamlippen und schnappte nach Luft. ?Fick mich.? Dilip schob langsam ihren ganzen Schwanz hinein und legte ihre Hände auf Tiffanys Schultern. ?Verbringen Sie mich? Er stöhnte. Dilip drückte ihre Hüften gegen seinen Hintern und zog ihn fest. Er war noch nie zuvor so nervös gewesen und legte seinen Kopf auf den Tisch. Es war definitiv einer seiner besten Ficks.
Dilip spürte den Krampf in ihren Eiern und trat nach draußen und spritzte ihren heißen Samen in Tiffanys engen Arsch. Er nahm einen Finger und schob die klebrige Substanz in seine Arschspalte, rieb sie gegen sein braunes Auge. Tiffany drückte zurück und ihr Finger fuhr in ihr Steckerloch. ?Artikel.? er murmelte. Tiffany hatte noch nie Analsex gehabt, aber alte Barrieren brachen zusammen. Dilip drückte seinen Mittelfinger so weit er konnte. ?Pfui.? Sie trat von ihrer großen, schlanken Gestalt zurück. ‚Nächstes Mal‘, dachte Dilip bei sich.
Tiffany setzte sich auf und richtete sich erschöpft auf. Er stürmte aus der Tür und dachte, die Schulden seien beglichen. Dilip sah zu, wie ihre große Gestalt aus dem kleinen Büro kam, und plante ihren nächsten Schritt. Dieser Arsch war sein.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 22, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert