Anal Mit Papa

0 Aufrufe
0%


Ich glaube immer noch, dass alles ein Traum war.
Schließlich kann so etwas im 20. Jahrhundert nicht passieren.
Es muss eine Kombination aus Dehydrierung und Kaltwasserschock sein.
Selbst das Tracking lässt mich zweifeln, ob es wirklich existiert.
Hier ist meine Geschichte.
Vor ungefähr 7 Jahren bin ich mit meinem Rucksack nach Europa gereist. Ich war in der Nähe der kleinen Stadt Ibach in Deutschland.
Es gibt schöne Berge und Wälder in der Umgebung. Es war mitten im Sommer und einer der heißesten Einheimischen, an den er sich erinnern konnte.
Ich beschloss, eine Tageswanderung in den Bergen zu machen, um etwas zu erkunden, also packte ich meinen Rucksack mit ein paar Snacks und Wasser und machte mich auf den Weg zum Hügel.
Als ich auf der Straße durch die Bäume ging, stieß ich auf einen kleinen Bach.
Es war wirklich nicht mehr als ein Tropfen, aber ich war neugierig herauszufinden, woher dieser Strom kam.
Ich verließ die Straße und ging durch den dichten Wald.
Das Wasser war noch nie stärker, als ich während meiner Mission den Berg bestieg.
Glücklicherweise boten die Bäume den dringend benötigten Schutz vor der Sonne, aber der steile Hang des Berges machte meine Wanderung extrem anstrengend.
Als ich dem Fluss folgte, bemerkte ich, dass die Blätter dicker wurden und es schwieriger machten, durchzukommen. Ich dachte schon, meine Suche sei beendet, als ich etwas hörte.
Ich schwor, ich hörte ein seltsames Lachen. Kein lautes Gebrüll, sondern leichtes Kichern. Die Geräusche waren angenehm und weich.
Als Höhepunkt meiner neu entdeckten Neugier kletterte und kroch ich weiter am Bach entlang und durch das Dickicht.
Bei jedem Stoß, den ich machte, schien ein neuer Ast an meinem Hemd oder Arm oder Rucksack hängen zu bleiben. Trotzdem machte ich weiter.
Ich kämpfte stundenlang gegen die Büsche, und als ich schon aufgeben wollte, sah ich hinter den Blättern einen wunderbaren Anblick.
Ich drückte noch einmal und mein Kopf tauchte in ein sehr kleines, abgelegenes Stück Himmel auf Erden ein.
Es schien, als hätten Bäume und Büsche eine kleine Schüssel um ein perfektes Wasserbecken gebildet.
Die Sonne schien vom Himmel und beleuchtete das Wasser, aus dem ein kleiner Wasserfall aus dem Berg emporstieg. Ein weiches Moos lag vor dem Wasser, und Bäume und Büsche bildeten eine dicke Mauer, die dieses perfekte kleine Stück Land umgab.
Als ich mich loszog, bemerkte ich, dass der Schmutz an meinem Körper klebte, während ich aus jeder Pore schwitzte.
Ich saß einen Moment in der warmen Sonne und gönnte mir einen langen Schluck Wasser.
Als ich in der Sonne saß, spürte ich die Hitze, die vom Himmel ausstrahlte, und ging zum Rand des kleinen Teichs.
Ich legte meine Hand hinein und das Wasser war kalt.
Ich sah mich in dem kleinen Wäldchen um und entschied, dass es nicht schaden würde, ein kurzes Bad im Wasser zu nehmen. Schließlich ist niemand außer mir hier.
Ich zog mich schnell aus und ging ins Wasser.
Es fühlte sich großartig an meinem Körper an, kühl und erfrischend.
Das Wasser reichte mir nur bis zur Hüfte, also setzte ich mich hin und tauchte meinen Kopf unter Wasser.
Als ich zurückkam und mir das Wasser aus dem Gesicht wischte, hätte ich schwören können, Glühwürmchen oder so etwas in den Bäumen gesehen zu haben, und wieder leichtes Gelächter.
Ich versuchte mich wieder zu konzentrieren und zuzuhören.
Sogar Ist da draußen jemand?
Natürlich hörte ich nur das Geräusch von Wasser und das leise Rauschen der Blätter in der sanften Brise.
Die Kombination aus Klettern und Wasser schien mir die Energie zu rauben.
Ich verließ das kalte Wasser und legte mich auf das weiche Moos, wobei ich meinen Rucksack als Kopfkissen benutzte.
Ich dachte, ich könnte mich etwas ausruhen, während mein Körper austrocknet, bevor ich mich anziehe.
Wenn Sie noch nie nackt im Wald neben einem Wasserbecken in der Sonne waren, kann ich es nur empfehlen
Ich spürte, wie der Wind meinen feuchten Körper streichelte, während meine Augenlider schwer wurden. Es fühlte sich großartig an
Ich bin mir nicht sicher, ob ich wirklich eingeschlafen bin, aber ich erinnere mich, dass ich da gelegen und wieder etwas gehört habe.
Ich öffnete meine Augen ein wenig und versuchte, mich umzusehen, aber ich konnte nichts sehen. Ich dachte auch, dass jeder, der hier reinkommt, einen sehr lauten Auftritt haben würde, genau wie ich.
Aber das hielt mich nicht davon ab, etwas oder jemanden zu hören.
Ich könnte schwören, dass ich Stimmen gehört habe.
Sie haben geredet.
Passt es??
Das denke ich auch.
Ich bin dabei
Nein, ich machs
Warum du?
Weil ich der Größte bin
Mein Verstand ist ein Nebel.
Es ist niemand da, aber ich höre etwas. Es muss Hitze oder so etwas sein.
Der Ort hatte auch etwas sehr Aufregendes. Ich fühlte mich wach.
Als ich mit geschlossenen Augen dalag, fühlte ich ein weiches, aber aufregendes Gefühl durch meinen Körper strömen.
Es war, als hätte jemand meine Körperteile mit etwas sehr Weichem bestäubt, das ein angenehmes Kribbeln auf meiner Haut verursachte.
Ich genoss es, die Sonne und den Wind auf meinem Körper zu spüren, und jetzt zu spüren, wie meine Erektion zunahm, brachte ein angenehmes Lächeln auf mein Gesicht.
Ich hörte wieder Stimmen.
Es wird größer.
Das muss sein. Jetzt beeilen wir uns, bevor er aufwacht.
Ich zwang meine Augenlider wieder auf. Ich kann mich nicht erinnern, jemals zuvor dieses Problem gehabt zu haben, die Augen offen zu halten.
Dank der kleinen Schlitze, die ich machen konnte, wusste ich wirklich, dass ich träumte, sonst war ich definitiv verrückt.
Als ich meinen nackten Körper betrachtete, sah ich zwei kleine Gestalten, die fast einen Fuß groß waren, zwei kleine Gestalten von schönen Frauen, die von einem sanften Leuchten umgeben waren.
Sie sahen fast wie Puppen aus, dünn, aber nicht so gebaut wie eine Barbie-Puppe. Einer hatte lila Haare bis zur Hüfte, der andere hatte orangefarbene Haare.
Bis auf die Haare auf dem Kopf waren sie völlig nackt. Ich konnte kleine Brüste unterscheiden, sehr eng. Ihre schlanken Körper streckten sich zu langen Beinen.
Sie flogen davon und berührten kaum den Boden. Und wenn jemand sanft auf meinem Bauch lief, fühlte ich dieses weiche, aber prickelnde Gefühl, wo sich ihre Füße berührt hatten.
Der Ort, an dem ihre kleinen nackten Körper gefunden wurden, verstärkte meine Aufregung und ich spürte, wie ich größer wurde. Mein Schwanz zuckte vor Aufregung, als ich beobachtete, wie diese beiden Visionen sanft mein Glied streichelten.
Der sehr kleine orangehaarige nahm meinen Schwanz in seine Arme und rieb ihn auf und ab, als würde er einen Baum oder eine Stange umarmen. Ich denke, es war.
Emotionen sind etwas, das ich nicht erklären kann. Es war eines der besten Gefühle, an die ich mich erinnern kann, so weich und doch lebendig und so angenehm.
Ich fühlte die Emotion durch meinen ganzen Körper fließen und ich war wirklich im Himmel.
Ich bemerkte, wie die lavendelfarbene Schönheit zwischen ihren Beinen rieb, während die orangehaarige meinen Schwanz streichelte.
Es schwebte gerade außerhalb meines Körpers, die Augen geschlossen, eine Hand streichelte seine kleine, aber feste Brust.
Ich konnte den wachsenden Druck in mir spüren und wusste, dass er nicht lange anhalten würde.
Das orangefarbene Haar schien es auch zu spüren. Als er weiter über mich auf und ab glitt, hörte ich ihn sagen: Es ist Zeit.
Der lilahaarige glitt jedoch über mein erigiertes Organ und landete auf meinem Kopf. Es positionierte sich so, dass es direkt über meiner Öffnung war.
Als sich ihre kleine Fotze berührte, fegte eine Welle der Lust durch meinen Körper und ich spürte, wie meine Ejakulation explodierte. Ich sah mich um und sah, wie mein Sperma um meinen Körper schoss.
Er beugte seinen Rücken und stöhnte vor Vergnügen.
Ihr Körper schwebte in der Luft, als mein zweiter Spritzer Sperma auf meine Brust traf. Der kleine orangehaarige ließ langsam meinen Schwanz los, als meine dritte und letzte Salve Sperma heraus lief.
Mein Körper erregte sich vor Vergnügen.
Ich versuchte, die Kleinen wieder zu sehen. Ist das Orange in dir? Ich hörte dich fragen.
Ja, es ist fertig, antwortete der lavendelfarbene.
Ich sah jedoch zu, wie sie wegflogen und in den Büschen in der Umgebung verschwanden.
Sobald sie weg waren, fühlte ich, wie meine Energie zu mir zurückkehrte und ich setzte mich auf.
Was war gerade passiert?
War es wirklich nur ein Traum?
Habe ich gerade eine Fee geschwängert?
In beiden Fällen hatte ich Sperma in Brust und Bauch.
Ich wusch mich und zog mich im Wasserbecken an.
Ich versuchte zu sehen, ob es Anzeichen von den Kleinen gab, aber die Büsche und Bäume standen zu dicht.
Ich sah die Sonne untergehen und wollte nicht in einem fremden Wald im Dunkeln erwischt werden, also packte ich meine Sachen und ging den Weg zurück, den ich gekommen war.
Abwärts zu gehen schien einfacher als aufzusteigen; selbst unter den Büschen sah es nicht so dick aus.
Am nächsten Tag brach ich auf, um den Spaziergang fortzusetzen, und kehrte schließlich nach Hause zurück.
Vor 2 Jahren bin ich geschäftlich nach Süddeutschland zurückgekehrt.
Ich nahm mir das Wochenende frei, mietete ein Auto und fuhr zurück in diese kleine Stadt.
Eine Welle von Erinnerungen überschwemmte mich, als ich mit meinem Auto die kleine Straße hinunterfuhr, auf der ich vor ein paar Jahren gegangen war.
Ich fand etwas, das wie ein Flussbett aussah, wo ich mich erinnerte, und beschloss, selbst zu sehen, ob ich verrückt war.
Noch einmal stieg ich auf den Berg, wo die Bäume und Büsche dicht standen.
Diesmal sah es intensiver aus als zuvor. Ich schwor, dass jeder Ast, dem ich mich näherte, an meiner Kleidung hing und sogar das Gefühl hatte, dass er mich zurückschob.
Ich versuchte, so weit wie möglich zu schieben, und streckte die Hand aus, um ein paar Blätter zu bewegen.
Da sah ich es wieder, den Teich, den Wasserfall, die strahlende Sonne und einen Mann, der auf dem Moos lag.
Allerdings sah ich dieses Mal 3 kleine Schimmer auf dem nackten Mann.
Als ich versuchte, mich etwas besser zu positionieren, schien der Wind die Richtung zu ändern und Blätter und Äste bewegten sich und blockierten meine Sicht.
Ich verlor meinen Fuß, als mich ein gebogener Ast zurückschob.
Ich schaute, wo ich gerade war, und es sah so aus, als wäre weniger Platz als noch vor Sekunden.
Ein Lächeln trat auf mein Gesicht, als ich mich daran erinnerte, was ich gerade gesehen hatte.
Ich bog bergab und ging zurück zum Auto.
Vielleicht war ich an der Erschaffung einer dieser kleinen Kreaturen beteiligt.
Vielleicht bekommst du nur eine Chance und ich hatte meine.
Ich ließ meine Gedanken zu dem Vergnügen von damals und den Träumen ihrer kleinen nackten Körper zurückkehren.
Bin ich verrückt?
War es nur ein Traum oder eine Illusion?
Es ist jetzt egal. Wie auch immer, das Vergnügen war wirklich ganz meinerseits.

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 18, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert