2 Süße Zierliche Teenager Teilen Sich Schwänze In Der Dusche

0 Aufrufe
0%


Ein Mädchen namens Areola und eine Schwester namens Beaver
von Vanessa Evans
Wie immer wäre es besser, wenn Sie die vorherigen Kapitel lesen würden.
Kapitel 03
wieder zu campen
Wir waren nur ein paar Tage unterwegs, wollten aber unser Bestes geben, also verbrachten wir so viel Zeit wie wir konnten, um unsere gesamte Bräune ein paar Tage zu entwickeln, bevor wir zelten gingen. Am zweiten Tag sonnten B und ich uns nackt im Hinterhof, als wir die Türklingel hörten. Wir standen auf und gingen zur Seite des Hauses und sahen einen Lieferboten mit einer großen Kiste in der Hand. Er sah 2 nackte Mädchen und ihm fiel die Kinnlade herunter.
?Kann ich dir helfen.? Ich sagte.
Oh ja, hier lebt ein Mr. Parkin?
?Ja.?
?Ich habe dieses Paket für ihn gekauft?
Das können Sie uns überlassen.
?Es braucht eine Unterschrift?
Es ist okay, ich werde es unterschreiben.
Wir gingen zu dem Mann und er überreichte das Paket. B hob es auf und legte es hinter sich auf den Boden. Sie musste sich dazu bücken, und ich sah, wie die Augen des Mannes direkt auf ihren Hintern und ihre Fotze blickten. Ich lächelte und als B aufstand, fragte ich den Mann, was ich unterschreiben sollte.
Ähm, oh ja, das? und gab mir ein Telefon mit der Firmen-App darauf.
Nachdem ich unterschrieben hatte, gab ich es ihm zurück und drehte mich um, um das Paket abzuholen.
Ich kann ihn nicht nur 1 Fotze sehen lassen. Dachte ich, als ich meine Füße spreizte und mich dann mit gestreckten Knien beugte.
Ich bückte mich und schwebte ein paar Sekunden lang in der Luft, bevor ich das Paket aufhob und aufstand. Ich sah B an und wir lächelten uns an, dann dankten wir dem Mann und B und gingen um das Haus herum. Als wir am Ende des Hauses ankamen, drehte ich mich um und sah, dass der Mann uns immer noch anstarrte, während wir gingen.
?Das hat Spaß gemacht,? Ich sagte: Es hat mich nass gemacht?
Ich frage mich auch, was das ist?
Wahrscheinlich nur ein paar Klempnerarbeiten.
Ja, aber er war nicht der übliche Lieferbote, also würde er sie im Schuppen zurücklassen, wenn er nicht an die Tür ging?
Dann? Er hat uns auf dem Rücken liegend gesehen, mit gespreizten Beinen.
Und meine Hand reibt meine Klitoris?
Wir kicherten beide ein wenig, dann sagte B:
Wir müssen meinen Vater noch ein paar Teile bestellen lassen, wenn wir die Universität verlassen.
Ich stellte das Paket in die Küche und dachte nicht weiter.
Als mein Vater an diesem Abend nach Hause kam, sah er die Kiste und sagte:
Dann kamen sie?
Wir dachten nichts. Erst nachdem wir gegessen hatten, sagte mein Vater:
In dieser Kiste ist ein kleines Geschenk für jeden von euch, Mädels. Ich denke, du bist jetzt alt genug, um sie zu schätzen. Deine Mutter hatte einen und wir haben ihn sehr genossen, obwohl sie nicht so gut aufgestellt sind wie heute?
?Was ist der Vater?
?Warten wir es ab. Ich möchte, dass Sie die Kiste mitnehmen, wenn Sie campen gehen, und sie öffnen, wenn Sie dort ankommen, sobald Sie sie sehen, wissen Sie, was zu tun ist.
?Können wir nicht mehr öffnen? Bitte??
Nein, versprich zu warten?
Okay, ich verspreche es, brich mir das Herz und hoffe zu sterben.
Du musst nicht so weit gehen, Mädchen, ein einfaches Wort genügt.
Ja, Papa, wir versprechen es.
Wir haben es im Laufe der Jahre genossen, mit unserer Familie zu campen, aber das sollte anders werden. Diesmal waren es nur Beaver und ich und wir wollten irgendwo in der Nähe eines Strandes und mit einigen Annehmlichkeiten hingehen. Das bedeutete, dass dort andere Leute sein würden und wir nicht wollten, dass viele Kinder herumlaufen. B und ich waren im Internet und fanden eine Seite nur für Erwachsene, die andere Kriterien erfüllte. Es war etwas mehr als 100 Meilen entfernt, aber mein Vater sagte, wir könnten uns das Auto ausleihen, damit es uns gut geht.
Am Abend vor unserer Abreise gingen wir in das Schlafzimmer meines Vaters und gaben ihm eine sehr angenehme Stunde, um ihm fürs Fahren zu danken. Wieder versuchte er uns davon abzuhalten zu sagen, dass es nicht wahr sei, aber wir machten weiter.
Es dauerte nur etwa eine Stunde, weil er uns sagte, er brauche etwas Schlaf, da er am nächsten Tag arbeiten würde.
Wir machen uns am nächsten Morgen früh auf den Weg, in Sommerkleidern, die wir gekürzt haben, nur um echt zu sein? wenn wir aufrecht stehen und Sandalen.
Ich nahm die erste Fahrt, und Beaver saß auf dem Beifahrersitz, die Füße auf dem Armaturenbrett, einer neben der Tür und der andere in der Mitte. Er spielte ungefähr 50 Meilen mit seiner Fotze bis zur Raststätte, wo wir für einen Drink und eine Pisse anhalten wollten.
Mir wurde schnell klar, dass der Fahrer, wenn wir an einem großen Pickup oder Truck vorbeifuhren, nach unten schauen und sehen konnte, was Beaver war. Diese 50 Meilen haben viel länger gedauert, als es hätte sein sollen.
Als wir anhielten und nach draußen gingen, warf Beaver die Hände hoch und sagte, es sei gut, am Leben zu sein. Ich bin mir sicher, dass ihr klar war, dass ihr Kleid mit erhobener Hand hochrutschen und ihren nackten Hintern und ihre Fotze anderen Leuten auf dem Parkplatz zeigen würde. Ich sah mich um und sah 3 Männer, die ihn anstarrten.
Wir betraten das Gebäude und gingen ins Café. Auf dem Boden lag ein Stapel Tabletts, also bückten wir uns beide, um eines zu holen, ohne die Leute um uns herum anzusehen, um zu sehen, ob sie uns beobachteten.
Wir gingen mit Getränken und Plundergebäck auf unseren Tabletts und fanden einen Tisch mit einer Sitzreihe gegenüber dem Raum und saßen mit offenen Knien da. Wir sahen uns nicht viel um, aber ich sah 2 Arbeiter kommen und sich uns gegenüber setzen. Ich fragte mich, ob sie unsere Muschi sehen könnten.
Beaver war an der Reihe, wieder ins Auto zu steigen. Als der Biber die Türen öffnete und sich auf den Fahrersitz setzte, sah ich mich um und sah die gleichen 2 Arbeiter aus dem Café. Sie kamen auf uns zu, also wartete ich, bis sie näher kamen, dann griff ich nach dem Saum meines Kleides und zog es hoch und über mich. Ich lächelte die Männer an, warf mein Kleid auf den Rücksitz und stieg ein.
Oh mein Gott, Areola, ich kann nicht glauben, dass du das getan hast. Wirst du bis zum Campingplatz so bleiben?
?Wahrscheinlich.? Ich antwortete.
Warum habe ich nicht daran gedacht, das zu tun?
?Das traue ich mir auch auf der Rückfahrt zu.?
Hmm, kann ich diese Reise genießen?
Wir machten uns auf den Weg, als die beiden Männer aufstanden und uns anstarrten.
Wir kamen ziemlich schnell zum Campingplatz, abgesehen von den Lastwagenfahrern, die auf mich herunterstarrten und meine Fotze rieben und meine Brustwarzen drehten. Ich habe mich während dieser letzten 50 Meilen zweimal kommen lassen, aber ich wollte unbedingt das Zelt aufschlagen und sehen, wie viel Spaß wir haben könnten.
Ich zog sofort mein Kleid an und betrat die Rezeption. Hinter der Theke stand ein Mädchen in unserem Alter und sie fand schnell unsere Reservierung. Nachdem er es bezahlt hatte, gab er uns eine Karte der Website und erklärte, was wo war. Dann teilte er uns mit, dass er uns einen Platz auf der Freifläche neben dem Hauptgelände reserviert und uns dorthin gebracht habe, weil es die Standortrichtlinie sei, alle Jugendgruppen dort unterzubringen. es war ein bisschen laut und ältere Menschen hatten weniger Chancen, gestört zu werden.
Zuerst war ich ein bisschen sauer, aber ich sagte nichts, und als die Minuten vergingen, wurde mir klar, dass das gut war, Biber und ich wollten uns zumindest nackt sonnen, und wir wollten wirklich nicht pissen die Mädels ab. ältere Menschen.
Wir ordneten alles, gingen zurück zum Auto und gingen langsam um das Gelände herum und sahen uns alle Einrichtungen an. Wir sahen eine Bar, ein Café, einen kleinen Swimmingpool und einen Kinderspielplatz.
Dies soll eine Seite nur für Erwachsene sein, warum sollten sie sie haben? fragte B.
?Wahrscheinlich aus der Zeit, als die Seite Kindern den Zugang erlaubte. Außerdem ist es Jahre her, seit ich auf einem dieser Kuppelrahmen geklettert oder geschwungen bin.
Wir haben nicht lange nachgedacht und den Platz problemlos gefunden. Als wir ins Auto stiegen, sahen wir ein Dutzend Zelte und ein paar junge Leute herumlaufen. Anhand der Karte und der nummerierten Orte fanden wir den Ort, an dem wir unser Zelt aufstellen sollten, und stellten uns an die Strecke auf unserem Feld.
Auf der einen Seite war ein festes Zelt, in dem niemand war, und auf der anderen Seite ein Zelt mit 3 jungen Männern, die draußen saßen und kochten.
?Spätes Frühstück.? sagte der Biber.
?Wahrscheinlich.? Ich antwortete, dann fuhr ich fort: Hey Beaver, sollen wir uns bei unseren vollen Namen nennen, während wir hier sind? Es kann Spaß machen, hier zu sein, gewöhnen wir uns daran, bevor wir wieder aufs College gehen, weil ich mir sicher bin, dass Jungs das tun werden. Rufen Sie uns für alle Namen an, die Ihnen zu unseren Namen einfallen.?
Ok tit Areola Hügel.
Okay, Glatzkopf.
Nachdem wir gelacht hatten, stiegen wir aus dem Auto. Die 3 jungen Männer sahen uns halb an, aber als sie unsere ultrakurzen Kleider und nackten Beine sahen, wandte sich ihre Konzentration uns zu.
Hallo Leute, wir? Wir sind eure neuen Nachbarn Beaver und Areola. Ich sagte es laut.
Hey, ich, Tom und Harry? rief jemand zurück. ?Möchten Sie eine Hand?
Danke, aber ich glaube, wir haben es verstanden. Wir melden uns, wenn wir Sie brauchen.
Alle drei sahen zu, als wir das Zelt verließen und begannen, es aufzubauen. Wir haben Dads Zelt mitgenommen, weil es mehr Platz darin hat und wir Mom und Dad schon ein paar Mal beim Aufbau geholfen haben.
Natürlich erfordert das Aufstellen eines Zeltes Bücken und Hocken, und innerhalb von Minuten stellten alle drei Männer fest, dass wir nichts unter unseren Kleidern hatten. Sie beobachteten uns weiter, bis wir mit dem Zelt fertig waren und anfingen, Dinge aus dem Auto zu tragen. Dann standen sie auf und kamen zu uns.
Ihr habt euch beim Zelten nicht helfen lassen und habt einen tollen Job gemacht, es hat viel Spaß gemacht euch zuzusehen, aber ihr sollt euch beim Ausladen eures Autos helfen lassen, Mädels? Ich sagte: ‚Wir tragen die Gegenstände und Sie können sich bücken, um sie dorthin zu legen, wo Sie wollen.‘
B und ich, die genau wussten, was sie wollten, lächelten und B antwortete:
Du willst doch nur unsere nackten Ärsche und Fotzen sehen, oder?
?Na sicher,? Harry antwortete: Wir sind normale heterosexuelle Männer, worauf wartest du?
Was genau hast du gemacht? Aber keine Eile, Jungs, machen wir uns fertig, bevor ihr kommt und uns auszieht, sagte ich.
Ich beobachtete, wie sich alle drei Männer mit einem Grinsen so breit wie eine Grinsekatze ansahen (woher kommt dieses Wort?).
B und ich trugen weiterhin Dinge zum Zelt und hatten große Freude daran, uns mit auseinander stehenden Füßen zu verbeugen. Als wir fertig waren, sagte B:
Ich muss die Luftmatratze in die Luft jagen, dann können wir reden, wenn ihr wollt, Jungs, vielleicht können wir ein oder zwei Bier trinken.
Dann ging B auf die Knie, bückte sich und fing an, die Luftmatratze aufzublasen. Natürlich war ihr Kleid in dieser Position bis zu ihrer Taille und ihre Muschi und ihr Hintern waren für alle sichtbar. Ich fing an, Dinge zu bewegen, wohin ich wollte, und sah die Kiste, die mein Vater uns gegeben hatte. ?Später,? dachte ich und wandte mich an die Jungs. Die drei saßen im Vorzelt auf dem Boden und starrten auf Bs Hintern.
Ich lächelte und schaute dann auf die Luftmatratze. Er sah halb geblasen aus, also stieß ich B an und ließ ihn zur Seite treten und fertig werden, also sagte ich ihm, dass ich gut in Blowjobs bin. Er hat es getan und ich habe die Position übernommen, die er hatte, und die Arbeit erledigt. Ich trug den Schlafsack zur Luftmatratze und drehte mich zu den anderen um. B saß mit gekreuzten Beinen da und zog ihr Kleid eng um ihre Taille, sodass ihre Katze den Männern vollständig ausgesetzt war. Ich habe mich auch hingesetzt.
Also, es ist heiß hier drin, hast du Bier?
?Sicherlich,? Tom sagte: Ich werde etwas holen gehen.
Als er weg war, sagte ich:
Macht es Ihnen etwas aus, wenn wir uns ausziehen, wir sind beide sehr sexy?
?Sicherlich.? sagte Ben.
?Kein Grund zu fragen? Harry sagte: ‚Du kannst dich vor uns ausziehen, wann immer du willst.‘
Danke Leute, wir hassen es, jemanden zu verärgern.
?Keine Chance.? Ich sagte, sowohl B als auch ich zogen unsere Kleider aus und ließen uns völlig nackt zurück.
?Wow.? sagte Tom, als er am Zelteingang erschien. ?Was habe ich verpasst??
Nichts, Tom. Ich sagte, uns sei sehr kalt, wir hätten uns ausgezogen. Passt das für dich??
Ähm ja, natürlich.
Tom ließ das Bier auslaufen und wir fingen an zu reden, die üblichen Dinge, die die Leute fragen, wenn sie zum ersten Mal jemanden kennenlernen. Nach einer Weile sagte Ben:
Wie kommt es dann, dass Sie beide Biber und Areola heißen, Sie? Sie machen doch keine Witze mit uns, oder?
Nein, seien Sie ehrlich, das sind unsere richtigen Namen, wir haben unsere Führerscheine in der Tasche, wenn Sie nachsehen wollen.
Nein, ich glaube dir, aber woher kommen die Namen?
B und ich haben alles erklärt, dann sagte Ben:
?Also ?haariger Biber?, Entschuldigung, dieser ?kahle Biber? und ?Nippelhalter?
?Ja, aber ich habe noch nie von ?Nippelhaltern? Vor. Früher waren wir traurig, aber jetzt mögen wir die Namen, es zieht unsere Aufmerksamkeit auf sich.
Und ihr beide mögt Aufmerksamkeit, nicht wahr? Ihr seid wirklich süße 2 Exhibitionisten, oder??
Ja, ich denke schon; beschwerst du dich nicht??
Scheiße nein? Tom sagte: ‚Du kannst deine Beine vor mir spreizen, wann immer du willst.‘
Haben sie nicht gesagt, dass sie Nymphomaninnen sind, Tom? Ich sagte dann B und drehte mich zu mir um, ?du?
Weder B noch ich sagten etwas, wir lächelten nur. Nach ungefähr einer Minute des Schweigens stand Tom auf und sagte, er hätte noch etwas Bier. Als er zurückkam, fuhr er fort:
Und magst du es auch, gefesselt und versohlt zu werden?
?Wow,? Ich antwortete: Nichts geht darüber, direkt auf den Punkt zu kommen. Wir mögen es, verprügelt zu werden, aber wir waren noch nie süchtig.
Vielleicht willst du es lernen? »Ich bin sicher, wir können Ihnen dabei helfen, das herauszufinden«, sagte ich. Sind die Kletterseile nicht immer noch hinten im Auto, Harry??
Ja, ich bin mir sicher, dass ich sie beim Entladen gesehen habe.
?Ich weiß nicht.? B sagte: Wir wären hilflos, du würdest uns alles antun, und wir könnten dich nicht aufhalten.
Ist das nicht auch Teil der Aufregung? Sie fragte.
Ich denke schon, aber ich weiß es nicht.
Vielleicht können wir uns eines Morgens in dein Zelt schleichen, dich ficken, dich dann in den Wald zerren, dich an einen Baum binden und dich den ganzen Tag vergewaltigen. schlug Harry vor.
Hm, klingt gut. Ich sagte ?aber keine Vergewaltigung?
?Ich verstehe.? Ich sagte, vielleicht tun wir das? sagte.
Wir lachten alle ein wenig, aber ich war mir nicht sicher, ob sie es nicht tun würden, also stürzten wir uns auf sie.
?Brunnen. Ich sagte, wer führt uns hier herum, zeigt uns, wo der Spaß ist??
Alle drei Männer meldeten sich freiwillig und wir standen alle auf.
Solltest du nicht etwas anziehen? fragte Harry.
Ja, ich denke, wir sollten. B: Was, sagen Sie, tragen wir zur Arbeit, Warzenhof?
Ich lächelte und hoffte, dass wir daraus herauskommen würden.
Wir tauchten in unsere Taschen und 2 Minuten später war es nur noch ?Seile? Bikinis und Sandalen.
?Err 2 Fragen Mädchen.? Ich sagte: ‚Findest du es hier angebracht und trägst du die wirklich nur für die Arbeit? In was zum Teufel arbeitest du?
Wir erklärten, dass es nur einen Weg gibt, das herauszufinden, und dass wir in einem Modegeschäft für Mädchen im späten Teenageralter arbeiten. Sie waren nicht überzeugt, aber wir machten uns trotzdem auf den Weg.
Wir? Es ist okay, solange du mit gesundem Menschenverstand auf uns zugehst, du kannst sicher sein, dass das nicht passieren wird, oder?
Und ich? Ich werde es auf jeden Fall versuchen. Harry meldete sich freiwillig.
Wir gingen zum Hauptstandort und wanderten durch die Straßen. Wir sahen ein paar Leute, aber niemand kam uns nahe genug, um sich Sorgen zu machen.
Wir gingen zur Bar mit Café und fragten, ob es dort ein Problem gäbe, aber wir gingen nicht hinein. Dann gingen wir zu den Duschblöcken und B und ich gingen zuerst zu den Herren und sahen uns um, bevor wir hinausgingen. Frauen. Als wir ausstiegen, sagte B:
?Bei Frauen ist es viel schöner.?
?Normalerweise pinkeln zu viele männliche Schweine überall hin.? sagte Tom.
Wir gingen und kamen zum Spielplatz. Es sah nicht so aus, als wäre es seit Jahren benutzt worden, und es quietschte, als Ben versuchte, in den Kreisverkehr einzubiegen. Ich ging auf die Schaukeln, setzte mich auf eine und hoffte, dass die Ketten nicht reißen würden. Sie taten es nicht, also fing ich an, mich zu schütteln, dann kam Harry hinter mich und stieß mich.
Dabei packte er eines der Seile über mir und fiel innerhalb von Sekunden zu Boden.
?Hey,? B: Ist es meine Aufgabe, den Warzenhof auszurauben? sagte.
?Gehen Sie dann.? sagte Harry.
B wollte sich eine solche Gelegenheit nicht entgehen lassen und stand vor mir und griff nach den Ketten, als ich den nächsten Schritt machte. Während er mit einer Hand eine Kette hielt, zog er mit der anderen an den Fäden meines Hinterns. Sie landeten zwischen meinen Beinen und schaukelten vom Sitz.
?Danke Glatzkopf? Ich sagte.
Du? Willkommen, spitze Brüste.
Währenddessen lachten die Männer ein wenig, obwohl sie mich nicht mehr sahen als zuvor, und ließen mich für meine Sandalen nackt zurück, selbst als ich aufhörte zu schaukeln und von der Schaukel stieg.
Lass uns auf das Rahmending klettern? Ich sagte.
Es war ein wenig rostig, aber B und ich kletterten hoch und standen oben und winkten der Welt zu.
?Kannst du es verkehrt herum aufhängen? Sie fragte.
Sowohl B als auch ich taten genau das und öffneten unsere Beine ein wenig für eine bessere Unterstützung. Während wir dort hingen, kamen die Männer auf uns zu, ihre Köpfe ungefähr auf Höhe unserer Muschi und unsere Gesichter auf Höhe ihres Schritts.
Das kann Spaß machen. sagte Harry, streckte die Hand aus und berührte B’s Fotze.
Gott, du? Tropfender Biber? sagte Harry.
Ich legte seine Hand auf meine Muschi und sagte:
Und der Warzenhof?
Ich hob einen Arm und drückte meine Hand gegen die Vorderseite von Bens Shorts.
Du? Du bist nicht nass; aber du bist hart Ich sagte.
Hmm, nicht wirklich der beste Ort für diese Jungs. Tom sagte, solltest du ein Zimmer oder ein Zelt nehmen?
Die Jungs wichen zurück und B und ich gingen nach unten.
?Lassen Sie uns weitergehen und uns umsehen? sagte Tom.
Wir haben es gemacht, während ich meinen Bikini trug und mit den Männern, die zwischen uns und die neben uns gingen. Ich schätze, die Leute dort waren daran gewöhnt, Mädchen im Bikini herumlaufen zu sehen, eines ohne und eines ohne, es sah aus wie 2 Mädchen in einem Bikini? es sei denn, sie schauen genau hin.
Wir gingen zum Strand hinunter und redeten und redeten eine kurze Strecke am Strand entlang. Es waren ein paar Leute am Strand, aber sie waren nicht ganz in unserer Nähe, und ich nahm an, dass sie nicht verstanden, was wir waren und was wir nicht trugen.
Irgendwann sagte Tom:
Ihr zwei seid Zwillinge, richtig, ihr seht euch also ähnlich, redet gleich, zieht euch an oder nicht, seht euch ähnlich und habt die gleichen Kurven?
Wollen Sie damit sagen, dass wir Perverslinge sind? B antwortete.
?Sie sind beide Exhibitionisten?
Ist das als Perversion einzustufen, ich bin nur ein Mädchen, das gerne seinen Körper zeigt, daran ist nichts auszusetzen?
Sehr wahr, tut mir leid, ihr zwei seid nur hübsche Mädchen, die euch egal sind und die ihr gerne allen zeigt. Ist das besser Biber??
Sehr, danke, entschuldigen Sie, dass ich darauf gesprungen bin.
Du kannst auf den Biber springen, wann immer du willst.
Ich sah B an, während sie redeten, und ich sah sein Gesicht, er wollte Tom haben.
Sollen wir heute Abend im Café zu Abend essen? Ich sagte: ‚Dann trink ein paar Drinks.‘
?Was? Sowohl Harry als auch Tom antworteten.
Heute Abend, bald, essen, Cafeteria, du, ich, er und diese 2 Flasher, aber sie … werden etwas anziehen müssen.
Oh ja, warum nicht? Was ist mit euch beiden Mädels??
?Es passt zu mir.? Ich antwortete.
B und Tom lachten und wir drehten uns um und gingen zum Campingplatz.
Als wir uns näherten, fragten die Jungs B und mich, ob wir im Wald spazieren gehen wollten.
?Alles klar,? Wir haben beide gesagt und getan.
Etwa in der Mitte verlief der Weg an einem großen Baum mit vielen großen Ästen weit unten vorbei.
Ich kann es erklimmen. sagte Ben.
?Kann ich es schaffen? Ich fügte hinzu.
Dann mach weiter, beweise es.
Ich tat das auch. Bis zu etwa 7 oder 8 Meter hoch. Natürlich erfordert das Klettern auf Bäume ein weites Beugen der Beine und meine taten es, 3 Typen und B schauen nach oben und sehen meine ausgestreckte Fotze.
?Wonach suchst du?? fragte ich, während ich sie ansah, und kannte die Antwort bereits.
Hast du gerade den Tropfen ihres Katzensaftes gesehen? Sie fragte.
Du meinst diesen Spritzer, an dem ich fast gewürgt wäre? fügte Harry hinzu.
So lustige Leute und ich kann nicht aufhören, was mein Körper tut.
Nein, das kannst du nicht und es ist wirklich schön, das zu sehen. Tom, ?Kannst du auf einen Baum klettern, Biber?
Natürlich kann ich, schau zu.
Bald war Beaver auf dem gleichen Ast wie ich, seine Muschi tauchte auf wie meine.
Hör auf uns mit Wasser zu bespritzen. Ben schrie B und I an.
Wenn du mit den Witzen nicht aufhörst, fange ich an, dich anzupissen. sagte B.
Dies brachte sie für ein paar Sekunden zum Schweigen, als sie zurücktraten.
?Gehen Sie dann.? Ich schrie.
Also taten wir es, 2 Fluten gelber Pisse fielen vor die Männer.
Ich wette, du kannst nicht so viel pinkeln? Ich sagte.
Ich könnte, wenn ich da hochklettere? Ich antwortete.
?Kinder,? Ich sagte: Ich habe eine Idee, nach ein paar Bier heute Abend, lass uns ein Pissrennen veranstalten, um zu sehen, wer mehr pinkeln kann.
Ich wette, ich kann dich Areola schlagen. sagte B.
Nein kannst du nicht, ich bin älter als du.
Nur bis zu 10 Monate, das ist beim Pinkeln nichts.
?Wir werden sehen.?
?Okay, Sie? sagte Tom. ?Wir werden das mitten auf dem Feld machen, niemand wird uns sehen.?
?Wenn sie keine Taschenlampe in der Hand haben? Ich habe dich abgeschnitten.
Wir? Wir werden uns abwechseln, während die anderen zuschauen und messen. Aber was bekommt der Gewinner?
Sie kann jeden ficken, den sie will. sagte B.
Du denkst also, eines der beiden Mädchen wird gewinnen? Mädchen sitzen und pinkeln, Glück gehabt?
Wir werden sehen, also wetten oder nicht?
Alle nahmen die Wette an, dann gingen B und ich nach unten und wir gingen alle zurück zu den Zelten.
Als wir das Feld betraten, sahen wir mehr Leute zu ihren Zelten zurückkehren und beobachteten, wie die fast nackten und ganz nackten Mädchen zusammen mit 3 Männern marschierten. Sowohl B als auch ich? Hallo.? an alle.
Als wir zu unserem Zelt kamen, sagte ich den Männern, dass Beaver und ich ein paar Dinge zu erledigen hätten, aber dass wir uns um 7 Uhr treffen würden, um ins Café zu gehen.
B und ich betraten unser Zelt und ließen uns auf der Luftmatratze in den Schlafsack fallen.
?Das hat Spaß gemacht,? Ich sagte, ich ziehe die Fäden von Bs Bikini. Ich erinnerte mich an das Geschenk meines Vaters und wollte sehen, was es war.
Oh ja, wo sind die Messer?
Wir öffneten die Kartons und weinten vor Freude, als wir 2 ferngesteuerte Lovense Loveai-Vibratoren sahen.
Papa ich? Ich werde dich eine Million Mal ficken, weil du uns die gekauft hast. sagte B.
Geht es dir gut? Ich habe gehört, dass du gefragt hast.
Ich öffnete das Schlafabteil und antwortete:
Wir sind sehr glücklich, schau was unser Vater uns gekauft hat?
Ich hielt eine der Kisten hoch und Ben drehte sich zu Harry und Tom um und rief sie herbei.
?Wirst du es jetzt versuchen? fragte Tom und sah die 2 völlig nackten Mädchen an.
?Wir haben so recht? B antwortete: Willst du zuschauen?
Dumme Frage Biber. antwortete Harry.
Die 3 Männer saßen direkt in unserem Zelt und sahen zu, wie B und ich die Kartons öffneten und alles nach draußen ging.
Hoffentlich bekommen wir von hier aus ein Handysignal. sagte ich, als ich anfing, die Anweisungen zu lesen.
Wir konnten und innerhalb weniger Minuten starteten wir die App und sahen dann zu, wie 2 Vibratoren versuchten, auf dem Schlafsack zu tanzen.
Der Biber sah mich an und ich sah ihn an, wir grinsten, dann schoben wir die Kugeln der Vibratoren in unsere Vagina und dann tauschten wir die Telefone aus.
Beaver zu kontrollieren hat Spaß gemacht und ich weiß, dass es ihm Spaß gemacht hat, mich zu kontrollieren. Ich kann auch sagen, dass die Jungs Spaß daran hatten, uns zuzusehen.
sie nur? niedrig? Inzwischen zitterte ich und meine Fotze genoss die Erfahrung wirklich. Ich lege mein Handy weg und kontrolliere Bs Vibration mit einer Hand, während ich mit der anderen meine Fotze reibe.
Dann, mit einer telepathischen Kommunikation, öffneten wir beide die Luft für den anderen in vollen Zügen. Oh arm, mein armer Körper war völlig außer Kontrolle, meine Beine traten, meine Arme gingen überall herum, einschließlich des Schlagens von B, und mein Oberkörper zitterte. Ich wollte meine Muschi packen und sie reiben, aber ich konnte nicht aufhören, meinen Arm zu masturbieren. Außerdem schreie ich und schlage mir den Kopf und schleudere alle möglichen Flüche.
Dann kam ein Orgasmus aus mir heraus, dann noch einer.
Ich glaube, es war Ben, der die 2 Telefone genommen und die Apps geschlossen hat.
Als ich anfing, meine Gefühle wiederzuerlangen, sah ich B an und sah, dass er in der gleichen Situation war wie ich. Die 3 Jungs grinsten immer noch von Ohr zu Ohr, und als ich an den 3 Jungs vorbeiging, sah ich 4 weitere Teenager, 2 Mädchen und 2 Jungen, die offensichtlich kamen, um zu sehen, wer getötet wurde.
Alle 7 starrten auf unsere nackten, verschwitzten, verstreuten Adlerkörper mit einem rosa Schwanz, der aus unseren Vaginas ragte.
Ich hätte mich schämen sollen, aber das war ich nicht, ich war glücklich wie ein Scheißschwein. Ich sah B an und sah das gleiche Glück. Wir haben beide gejammt, die Ärmel hochgekrempelt und high five, wir waren 2 sehr glückliche junge Frauen.
Waren sie ein Geschenk ihres Vaters? Ich hörte Ben sagen: Ich habe gerade die Amazon-Box geöffnet und herausgefunden, was sie sind.
Die 4 Leute draußen redeten und sahen immer noch B und I an.
Es dauerte lange, bis B und ich uns wirklich bewegten, die Vibrationen in unseren Fotzen absorbierten und dann aufstanden. Dann sagte ich,
Danke, dass du uns gerettet hast, aber jetzt brauchen wir etwas Ruhe, kannst du uns ein bisschen allein lassen?
Das taten sie, aber B und ich ruhten uns nicht aus. Wir konnten nicht sehen, wie sich einer von ihnen in den Armen küsste und die Muschi des anderen fingerte.
Zwei Orgasmen später standen wir auf, packten unsere Sachen, duschten, zogen die Sommerkleidung an, die wir auf der Reise getragen hatten, und gingen los.
Er lächelte, als er sah, wie eines der Mädchen unterwegs unser Zelt ansah, und sagte, er würde einen dieser Vibratoren kaufen.
Die Duschen waren gut und wir fühlten uns so viel besser, als wir zum Zelt zurückkamen, wo ich sowohl die Vibration als auch das Telefon bekam, und wir waren dankbar, dass Dad dort ein Multi-USB-Ladegerät angeschlossen hatte.
Richtig Areola, bist du bereit für etwas Essen und Bier? Sagte sie, als sie das Biberkleid auszog und einen Rock trug, der nicht lang genug war, um den Schlitz zu bedecken, und ein Schlauchoberteil, das dünn genug war, dass ich die kleinen Beulen in ihrer Brust sehen konnte. Ich trug das gleiche, bis auf ein andersfarbiges Schlauchoberteil.
Kommt schon Jungs? Als sie vor ihrem Zelt standen, rief ich: ‚Ich habe Hunger und Durst.‘
Die Zeltklappen öffneten sich und drei Männer in Shorts und T-Shirts kamen heraus.
?Kleidung wie Mädchen.? sagte Harry, als er uns sah.
Als die anderen 2 Leute bemerkten, dass sie unsere Schlitze sehen konnten, stimmten sie zu und wir gingen langsam zum Café / zur Bar und sprachen hauptsächlich darüber, was sie zuvor gesehen hatten. Ich denke, es wäre fair zu sagen, dass ihnen das, was sie gesehen haben, gefallen hat und sie wieder eine Aufführung wollten. Harry sagte, er hoffe, wir könnten sie den ganzen Abend tragen.
Es waren ziemlich viele Leute im Café, aber wir haben es geschafft, einen Tisch und einen Stuhl zu bekommen. Als ich mich hinsetzte, bemerkte ich, dass die Tischplatte aus Glas war und die Füße derer, die am Tisch saßen, zu sehen waren. Ich konnte Bs Schlitz sehen und wenn er seine Beine öffnete, konnte ich den größten Teil seiner Fotze sehen. Ich lächelte, weil ich wusste, dass die Männer Beaver und mich gleich sehen würden.
Ein paar Minuten später kam ein Mädchen in unserem Alter und nahm unsere Bestellungen auf. Ich sah ihr in die Augen und sie errötete, als sie B ansah. Ich schätze, du hast Bs Schlitz gesehen. Ich war bereit, dass sie meine Bestellung mit leicht gespreizten Knien entgegennahm, und ja, sie schaute und leckte sich die Lippen.
Das Essen war gut und das Bier auch. Im Laufe des Abends bemerkte ich, dass B entspannter auf seinem Stuhl saß und seine Knie etwas breiter wurden. Ich sah mich an und erkannte, dass ich genauso war. Ich lächelte, als ich mich fragte, was Männer dachten.
Als wir das Café verließen, war es schon mehrere Stunden dunkel, und es dauerte nicht lange, bis die Männer unsere Röcke hoch und unsere Oberteile herunterschoben und die Polizisten berührten, während wir gingen. Dann erinnerte ich mich an den Pisswettbewerb und führte uns alle in die Mitte des Campingplatzes. In diesem Bereich gab es keine Zelte, also fragte ich die Kinder, wie der Wettbewerb liefe.
Ben zog seine Turnschuhe aus und ließ einen halben Meter zwischen ihnen.
Stellen Sie sich zwischen sie und richten Sie Ihren Penis in diese Richtung. Sagte er und deutete auf einen zeltlosen Bereich, und pinkle so weit weg wie du kannst. Andere werden gehen und markieren, wo der weiteste Tropfen Urin fällt, wann dann der nächste gehen muss.
?Ich habe keinen Hahn? sagte B.
Nun, geh in die Hocke und schau, wie weit du pinkeln kannst. Ich antwortete.
3 Leute gingen zuerst, Harry war am weitesten entfernt, aber ich war nicht beeindruckt. Dann war ich an der Reihe. Zwischen Bens Turnschuhen stehend, spreize ich meine Beine ein wenig, lehne mich zurück, schiebe meine Fotze nach vorne und lasse sie reißen.
Verdammt noch mal, das? Tom sagte: Wo hast du das gelernt?
Unsere Mutter hat es uns beigebracht und wir Mädchen können unseren Vater und Bruder leicht schlagen. Ich antwortete.
Beaver ging als nächster (letzter) und ging ein wenig weiter als ich.
?Fick mich.? Tom sagte: ‚Ich wäre nie darauf gekommen.‘
Dann kann ich mir aussuchen, wer mich fickt? fragte B.
?Das war die Abmachung? Ich antwortete.
Beaver ging zu Harry, schlang ihre Arme um seinen Hals und küsste ihn. Dann drehten sie sich um und gingen zu unserem Zelt.
?Was ist mit Kindern? Ich sagte: ‚Ich denke, du musst mit mir auskommen. Welche 2 Löcher möchtest du verwenden?
Zwei Minuten später stand ich völlig nackt auf Händen und Knien vor dem Männerzelt und wurde von beiden Seiten hochgenommen. Nach meinem ersten lauten Orgasmus tauschten die Jungs die Enden und Ben schob seinen Schwanz in mein Arschloch. Dreißig Sekunden später spürte ich, wie heißes Sperma an beiden Enden auf mich strömte, was mich dazu brachte, erneut zu ejakulieren.
Während all dies vor sich ging, sah ich weiterhin, wie die Fackeln uns erleuchteten, und lächelte, weil ich wusste, dass, wenn ich konnte, die Leute mir dabei zusahen, wie ich an beiden Enden fickte.
Das Leben war schön.
Am nächsten Morgen wachte ich bäuchlings auf meinem Schlafsack auf, mit weit gespreizten Beinen und einem Hahn, der in meine Katze ein- und ausstieg. Ich öffnete meine Augen und sah deinen Blick? Was ist los? Auf Bibers Gesicht. Auch sein Körper zitterte. Ich hatte gehofft, es könnten nur zwei Typen aus dem Seitenzelt sein.
Ich drehte meinen Kopf und sah, dass ich recht hatte, es waren Tom und ich.
Wir dachten, das würde dir gefallen. sagte Ben.
Das tun wir. Beaver und ich antworteten in Stereo.
Während sowohl Beaver als auch ich bereits einen Orgasmus hatten, machten sie weiter, bis sie beide ihre Ladung in unsere Fotzen zogen.
?Es war eine nette Art aufzuwachen.? Sagte Beaver, als Tom mit ihr Schluss machte.
Du dachtest, es könnte dir gefallen? Ich liebte es. Bist du bereit für etwas Spaß heute oder bist du süchtig?
Oh, wir dachten, du möchtest vielleicht nur eine Weile abhängen oder vielleicht möchtest du durch den Wald gejagt werden?
?Was zur Hölle machst du?
Alles, was wir wissen müssen, ist, ob Sie bereit sind für harmlosen Spaß, von dem wir sicher sind, dass Sie ihn genießen werden.
Dann ja, sind wir nicht Biber?
Sicher, aber können wir zuerst duschen und frühstücken?
Ja, das müssen wir auch.
Beaver und ich standen auf und zündeten den kleinen Gasherd vor unserem Zelt an, ohne uns auch nur die Mühe zu machen, etwas anzuschalten. Während wir den Rest des Frühstücks zubereiteten, kam ein Paar, das nur Badeanzüge trug, vorbei. Wir sagten Hallo, dann sagte das Mädchen:
Ihr zwei hattet gestern Abend Spaß, ein bisschen Sex im Freien ist immer gut.
Ja, wir haben dich nicht gestört, oder? Ich fragte.
Nein, es war schön, dir zuzusehen.
Ich hätte beinahe geantwortet, dass es gut wäre, beobachtet zu werden, aber stattdessen sagte ich:
?Ins Schwimmbad gehen??
?Ja, sofern die Wetterbedingungen gegeben sind.?
?Einen schönen Tag noch.?
?Du auch?
Ich konnte mich nicht erinnern, das Schwimmbad gesehen zu haben, und dachte, wir sollten es finden, aber ich bezweifelte, dass wir dünn tauchen konnten. Dann dachte ich an das Meer und fragte mich, wie kalt es wohl sein würde.
Nachdem wir unser Frühstück und unseren Kaffee gegessen hatten, zogen wir die gleichen Klamotten an und duschten. Wir entschlüsselten beide den Rasiercode und blieben eine Weile dort. Andere Frauen kamen und gingen, während wir dort waren. Ein Mädchen fragt, ob wir letzte Nacht eine gute Zeit hatten.
?Noch ein Voyeur.? Ich dachte.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 26, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert