Von der dunkelheit zum licht – 1

0 Aufrufe
0%

Eine Geschichte über Liebe und Lust, über Betrug und Täuschung und jede Menge heißen Sex in vier Teilen.

KAPITEL 1

Schon als Kind liebte ich es, an allem, was mechanisch oder elektrisch war, herumzubasteln.

Ich habe mit drei Jahren Hammer, Säge und Schraubendreher benutzt, mit zehn meinen ersten Computer gebaut und mit zwölf mein erstes Netzwerk aufgebaut.

Jetzt, mit 32, bin ich ein Computernetzwerk-Guru;

Ich fliege um die ganze Welt, um zu debuggen und teilweise ganze Netzwerke von Grund auf neu aufzubauen.

Wenn Sie drei oder vier oder mehr Netzwerke für Ihr Unternehmen auf drei oder vier Kontinenten benötigen, werde ich wahrscheinlich derjenige sein, den Sie beauftragen.

Ich bin Senior Vice President von Petersen Electronics, Inc. und mein Gehalt spiegelt die Fähigkeiten und Verantwortlichkeiten wider, die ich habe.

Es gibt mehr als zwanzig Fortune-500-Unternehmen, die auf meine Dienste bestehen und bereitwillig eine Prämie für mich zahlen.

Ich bin oft wochenlang von zu Hause weg und laufe jedes Jahr Hunderttausende von Kilometern.

Mein Chef, Tom Petersen, hat das Geschäft von seinem Vater geerbt.

Er ist wahrscheinlich das größte Arschloch der Welt.

Er hat keine Ahnung von Geschäften, aber zum Glück wissen wir, die für ihn arbeiten.

Er ist ein völlig miserabler Krabbler mit fast keinem Volkswissen, aber er lässt mich am meisten in Ruhe und er bezahlt mich sehr gut, also dulde ich ihn, aber ich vermisse seinen Vater, der ein fantastischer Geschäftsmann und ein noch besserer Mensch war.

Obwohl ich bei der Arbeit sehr selbstbewusst bin, bin ich zu Hause genau das Gegenteil – extrem locker und entspannt.

Ich muss mich nach der Hektik bei der Arbeit entspannen, wo ich in mehr als zehn Jahren nie eine volle Stunde zu Mittag gegessen habe.

Ich verneige mich lieber, als mich mit meiner wundervollen Frau Amanda zu streiten oder zu streiten.

Deshalb bin ich in diesem verdammten Keuschheitsgürtel gelandet.

Es hat sich einfach nicht gelohnt.

»Ich mag es nicht, dass du so lange weg bist, Schatz.

Es gibt so viele Versuchungen da draußen.

Ich fürchte, Sie werden sich verirren.

Ich werde mich so viel besser fühlen, wenn ich weiß, dass du immer treu sein wirst, und damit bin ich mir sicher.

Ich versuchte, ruhig zu bleiben und meine Aussagen logisch und vernünftig zu machen, aber nichts, was ich sagte, beeindruckte sie, obwohl ich mich nie besonders für eine andere Frau interessiert hatte.

Ich landete in einem Birdlocked-Silikon-Hahnkäfig.

Die Vereinbarung?

war, dass ich es tragen würde, wenn ich von ihr weg war, sogar bei der Arbeit in meinem Büro, aber es ablegen würde, wenn ich zu Hause bei ihr war.

Sie gab mir immer noch unglaublich viel Sex, manchmal sogar besser und perverser als zuvor.

Ich entschied, dass es in Ordnung war, ja?

Eigentlich nicht OK, aber akzeptabel.

Ich hatte früh gelernt, meine Schlachten zu wählen.

Ich liebte meine Frau und das war das Wichtigste.

»Schatz, kam nach oben?

meine 29-jährige Frau Amanda rief mich an.

Ich ging ins Schlafzimmer und fand sie in einem wirklich sexy weinroten Teddy mit offenen BH-Körbchen und enthüllte ihre üppigen Brüste mit ihren großen braunen Warzen und Nippeln.

Zeit, sich auszuziehen, Jack;

Ich will spielen.?

Ich zog meine Kleidung in etwa zehn Sekunden aus und ließ sie auf einem Haufen auf dem Boden liegen.

Sie schloss den Käfig auf und zog ihn mir herunter.

Mo, Schatz, leg dich aufs Bett.

Ich will dich fesseln.?

Ich betrachtete ihre Dolche.

So etwas hatten wir noch nie gemacht.

Ich habe immer die Bewegungsfreiheit genossen, die die Spontaneität zwischen uns förderte.

Wieder einmal ignorierte sie mich und fesselte meine Handgelenke an die Bettpfosten.

Minuten später lag ich Adler auf dem Bett.

Sie grinste entzückt;

Ich war sauer, aber ich zeigte es nicht.

Amanda kletterte über mich und rieb ihre großen Brüste über mein Gesicht.

Ich hielt ans Stillen fest, aber jedes Mal, wenn ich es tat, zog sie sich zurück und lachte.

Ich fand die ganze Erfahrung frustrierend.

Es würde schlimmer werden.

Amanda setzte sich auf meine Brust und brach den Po des Teddybären ab, wodurch ihre sauber rasierte Muschi freigelegt wurde.

Wann zum Teufel hat sie das getan?

Und warum?

Ich hatte nie Interesse an ihrer Rasur gezeigt.

Sie ging nach vorne und bedeckte meinen Mund mit ihrem Geschlecht.

Ich holte tief Luft und streckte meine Zunge heraus, nur gekitzelt und mit der Spitze gehänselt.

Sie griff hinter sich, um meine Eier und meinen Schwanz zu finden.

Sie drückte bedrohlich meine Eier, „Nerv mich nicht, Jack.

Ich brauche deine Zunge in mir.

Du bist nicht in der Lage zu argumentieren, oder?

Ich musste zugeben, dass sie mich an den Kugeln hatte?

wörtlich als auch im übertragenen Sinne.

Ich tauchte eifrig ein;

Sie griff nach meinem Schwanz und streichelte mich langsam, da sie nicht wollte, dass das Szenario zu abrupt endete.

Ich fickte sie so schnell und hart wie ich konnte und beugte am Ende meine Zunge, um ihren G-Punkt zu erreichen.

Ich wusste, dass ich erfolgreich war, als sie anfing, mein Gesicht zu verziehen.

Sie glitt plötzlich meinen Körper auf meinem Schwanz hinunter und begann zu schaukeln, die Ekstase ätzte sich in ihr Gesicht.

Mein Schwanz ist mit siebeneinhalb Zentimetern nicht ungewöhnlich lang, aber er ist schön dick, ähnlich wie eine Wurst oder Leberwurst, die man in einem Feinkostgeschäft sehen kann.

Ich war ziemlich übermütig, bevor ich geheiratet habe.

Als Frauen von meinem Schwanz erfuhren, sogar von ihren Freunden, entschieden sie oft, dass sie ihn haben mussten.

Ich hatte sogar Frauen, die sich darum stritten, also hätte Amanda vielleicht Recht gehabt, es einsperren zu lassen.

Ich trieb meinen Schwanz mit heftiger Energie in sie, streckte ihre arme Vagina brutal aus und schlug mit jedem Stoß auf ihren Gebärmutterhals.

Ich wusste, dass es weh tat, aber Amanda liebte es.

Ich versuchte, in den Teddybären zu greifen, um an ihren harten Nippeln zu ziehen und sie zu kneifen.

Da erinnerte ich mich daran, wie ich ans Bett gefesselt war.

Sie senkte ihr Gesicht zu mir, als sie meinen Mund mit ihrem attackierte.

Ihre Zunge war über meiner, als sie sie in ihren Mund saugte.

Ich habe Amanda geliebt, als sie so war?

völlig außer Kontrolle.

Wir sind mehr als zehn Minuten lang wie Tiere darauf gegangen, als ich anfing, es zu fühlen?

dieses Gefühl tief in meinem Kern, das sich schnell zu meinen Eiern und meinen Schwanz hinauf bewegte.

Ich blies eine große Menge Sperma in ihre Muschi, gerade als sie in einem heftigen Krampf zitterte.

Sie fiel auf meine Brust, während ich mich danach sehnte, sie zu halten und zu streicheln;

Ich hasste es, auf diese Weise gefesselt und geleugnet zu werden.

Amanda, nie Mandy, blieb lange auf meiner Brust, bevor sie aufstand, um meinen Schwanz zu reinigen.

Dies war ein Ritual, das sie immer durchführte, wenn sie es wieder einsperren wollte.

Ich verstand es nicht, aber ich würde es bald tun.

„Weißt du, Jack, mir ist vor ein paar Wochen klar geworden, dass du dieses kleine Schloss ganz einfach aufbrechen kannst.“

Sie hielt das kleine Vorhängeschloss, das mit Birdlocked geliefert wurde.

„Ja, ich schätze, ich könnte, aber ich habe es nie versucht, also was ist der Sinn?“

»Ich habe dich gebeten, das zu tragen, damit ich sicher sein kann, dass du treu bist, und jetzt bemerke ich, dass du herauskommen kannst, wann immer du willst, als ob wir uns streiten oder streiten.

Amanda,?

Ich sagte ruhig: „Wann hatten wir das auch das letzte Mal?“

»Ich erinnere mich nicht, aber wir könnten und du könntest?

Ich mag das nicht.

Deshalb habe ich das bekommen.

Sie zeigte mir einen Edelstahl-Hahnkäfig.

Drinnen nähte ich;

Äußerlich war ich wie dieses alte Lied: „Ich bin kein Idiot, ich bin kalt geblieben?“

während sie das Gerät an meinem Körper befestigte.

Jetzt verstand ich, dass sie sich verpflichten musste.

Es würde niemals passieren, wenn ich es nicht wäre.

Sie strahlte, als sie mir die Sicherheitsschrauben und den Einsatz zeigte, die mich am Herausziehen hindern würden.

Als sie fertig war, fesselte sie mich.

Es war Zeit fürs Bett, also schlief sie ein, als ich sie lange anstarrte.

Am Ende entschied ich mich, mein Ass im Loch zu spielen.

KAPITEL 2

Ich bin in dieser Gegend aufgewachsen und habe hier noch viele Freunde?

auf beiden Seiten des Rechts.

Einer meiner engsten war Mike Andrews.

Wir haben in der Grundschule immer nebeneinander gesessen?

Anderson (ich) und Andrews (ihn).

Wie könnten wir etwas anderes als Freunde sein?

Er leitete die Maschinenwerkstatt, die sein Vater in der gleichen Nachbarschaft gegründet hatte, als wir beide Kinder waren.

Ich hielt vor der Arbeit an, um ihn zu treffen.

?Hallo?

das?

ist der CEO?

rief er zur Begrüßung.

»Hallo, ist es der millionenschwere Unternehmer?

Ich antwortete.

Wir umarmten uns, als er fragte, warum ich ihn mit meiner Anwesenheit schmückte.

„Ich muss dich wegen etwas treffen? In deinem Büro.“

Er sah mich an, erkannte, dass ich es ernst meinte, und drehte sich um, um den kurzen Weg zu seinem kleinen Büro anzutreten.

Ich schloss und verriegelte die Tür.

„Jetzt lach nicht, sonst muss ich dir in den Hintern treten wie früher in der Highschool.“

Mike lachte: „Ich dachte, ich wäre derjenige, der in den Arsch tritt.“

Du warst es, aber ich wollte, dass du verstehst, in was für einer Bindung ich mich befand.

Ich ließ meine Hose fallen und zeigte ihm den Hahnkäfig.

Er wurde sprachlos.

– Offensichtlich Amandas Idee;

Ich hasse, dass.

Sag einfach, du kannst es loswerden.?

Er kniete sich vor mich und nahm ein Taschentuch von seinem Schreibtisch, damit er meine Hodentasche nicht anfassen musste.

Was willst du machen? Aufschneiden oder abschrauben?

Ich könnte wahrscheinlich beides.

Ich persönlich denke, der Schlüssel ist eine bessere Idee.

Sie müssen sich keine Sorgen um Schnitte oder Prellungen machen.

Er sah noch einmal nach.

„Lass mich ein paar Maße nehmen und ich bringe es dir mittags.“

»Ich schulde dir was, Kumpel.

Was sagst du zum Mittagessen am Freitag?

wählst du das Restaurant?

Ich habe nie zu Mittag gegessen, aber dies war ein besonderer Anlass.

Er stimmte zu, obwohl ich wusste, dass er es umsonst tun würde.

Er zog einen Messschieber aus seiner Tasche und maß den Abstand zwischen den kleinen Löchern in den Schrauben.

Dann probierte er ein paar dünne Stangen aus, um den Durchmesser zu bestimmen, den er für die Schlüsseleinsätze brauchte.

Schließlich fertigte er eine Zeichnung mit Bleistift und einem Blatt Papier an.

Er gab mir Okay?

unterschreiben, wenn er fertig war.

„Ein Kinderspiel, aber tu mir einen Gefallen und zieh meine Hose hoch, bevor uns jemand sieht.“

Er klopfte mir auf die Schulter, als wir beide in Gelächter ausbrachen.

Ich ging und setzte meinen Weg zur Arbeit fort.

Aus irgendeinem Grund begrüßte mich mein Arschloch-Chef mit einem Lächeln, als ob er wüsste, was los war.

Ich traf Mike beim Mittagessen und er zog den glänzenden Schlüssel aus seiner Tasche.

Ich entschuldigte mich beim Hauptschlafzimmer und versuchte es in einem perfekten Stall.

Ich kehrte zu Mike zurück und dankte ihm überschwänglich.

Ich war kaum bereit, den ursprünglichen Käfig zu tragen, aber nicht den, der mir aufgezwungen wurde.

Sie legte es mir jeden Tag an, wenn ich zur Arbeit ging.

Sobald ich im Büro ankam, ging ich ins Hauptschlafzimmer und entfernte es und versteckte es in meiner Aktentasche, nur um es wieder anzuziehen, wenn ich nach Hause kam, wo Amanda es wieder entfernen würde.

Ich habe es nie länger als eine Stunde am Tag getragen, und normalerweise viel weniger.

Ungefähr einen Monat später ging ich nach Rom.

Ich trug den Käfig, als ich in unseren Firmenjet stieg, aber entfernte ihn, sobald ich an Bord war.

Der Kunde war froh zu sehen, dass ich geschickt wurde, um mich um sein Problem zu kümmern.

Ich hatte erwartet, dass ich zwei Wochen für das Projekt brauche, aber ich könnte es in kürzerer Zeit erledigen.

Ich bin zwei Tage früher nach Hause geflogen und habe vor, meine Frau zu überraschen.

Stattdessen bekam ich die Überraschung meines Lebens.

Als ich die Straße hochfuhr, sah ich ein Auto in meiner Einfahrt.

Ich habe es sofort erkannt.

Es gehörte meinem widerlichen Arschloch-Boss.

Er könnte einen Grund haben, wenn ich nach Hause erwartet wurde, aber ich war es nicht.

Ich hielt etwa einen Block entfernt hinter einem Lieferwagen und wartete, mein BMW Z4 gut versteckt dahinter.

Nach etwa einer halben Stunde sah ich ihn mit Amanda aus dem Haus gehen.

Sie sah die Straße auf und ab und als sie niemanden sah, küsste sie ihn leidenschaftlich, während er seine Hose zusammenzog.

Ich war geschockt?

Meine Frau, die behauptete, so besorgt zu sein, dass ich untreu werden könnte, war stattdessen mir und meinem Chef untreu.

Ich habe einen guten Ruf, aber wie gesagt, ich bin nicht dumm, ich bin kalt geblieben.

Ich duckte mich, als Tom an meinem Auto vorbeifuhr.

Ich wartete, bis Amanda wieder im Haus war, bevor ich ausstieg und die Straße entlang am Haus vorbei zu einem großen Elektroniklieferanten fuhr, den ich schon oft benutzt hatte.

Ich rief sie von dort aus an und sagte, ich sei früh zurück und rief vom Flughafen aus an.

Ich würde in einer Stunde zu Hause sein.

In der Zwischenzeit habe ich mir das benötigte Überwachungsequipment gekauft und zwischenzeitlich in meinem Kofferraum verstaut.

Ich fuhr nach Hause zu meiner geliebten Frau.

Amanda begrüßte mich wie immer.

Sie konnte es kaum erwarten, aus meinem Schwanzkäfig zu steigen, damit wir ficken konnten.

Im Gegensatz zu ihr hatte ich mich in den letzten zwei Wochen tatsächlich meiner Stimme enthalten, also war ich bereit und eifrig, selbst mit einer verlogenen Hure wie ihr.

Sie führte mich die Treppe hinauf ins Schlafzimmer, zog mich aus und kniete nieder, um mich in ihren Mund zu nehmen.

Sie lutschte meinen harten, dicken Schwanz, leckte um meinen Kopf und den Schaft hinunter.

Unter anderen Umständen hätte ich sie für 69 ins Bett gezogen, aber ich hatte nicht vor, dort zu lecken, wo Tom Petersen heute Nachmittag zweifellos seinen Schwanz hingelegt hatte.

Stattdessen stand ich da, während sie mir einen blies, bis ich in ihren Mund und über ihr ganzes Gesicht kam.

Ich wusste, dass sie es hasste, aber ich sagte ihr, dass ich so geil auf sie war, dass ich nicht anders konnte.

Sie sah komisch aus mit Sperma auf Mund, Wangen und Haaren.

Sie eilte ins Badezimmer, um sich zu waschen, während ich hinter ihrem Rücken lächelte.

Ich packte meinen Koffer aus und ging zum Auto, um meine Spezialausrüstung abzuholen, und brachte sie in meine Kellerwerkstatt, wo ich wusste, dass sie sie nie finden würde.

Erstens habe ich es immer verschlossen gehalten, nachdem ich ihr bei vielen Gelegenheiten gesagt hatte, dass es dort sowohl teure als auch gefährliche Geräte gibt, die sie durch die Hochspannung beschädigen oder sogar töten könnten.

Alles Quatsch, aber ich wollte einfach nicht, dass sie mit meinen Sachen spielt.

Ich habe einen Platz für den DVD-Recorder und den Radioempfänger/-sender gefunden.

Ich steckte sie ein und steckte sie in die Steckdose.

Ich probierte die kleinen Kameras aus, überprüfte den Videobildschirm und las die DVD.

Es hat alles perfekt funktioniert.

Jetzt ging es nur noch darum, Plätze für die Glasfaserkameras zu finden.

Ich hatte meine Chance, als Amanda vorschlug, etwas Chinesisches zum Abendessen mitzunehmen.

Ich wusste, dass sie mindestens vierzig Minuten weg sein würde.

Direkt über dem Kopfteil hing ein Gemälde.

Zuerst dachte ich, es wäre perfekt, aber es war zu nah.

Ich konnte nur das Fußende des Bettes sehen.

Ich ging zu meinem Schrank an der gegenüberliegenden Wand.

Die Türen waren Rahmen in Walnuss mit Rattan, also gab es viele Löcher für die Kamera.

Mein einziges Problem wäre, wenn sie es entdecken würde, als sie die Tür öffnete, um meine Wäsche wegzuräumen.

Dann wurde mir klar, dass sie nie etwas oben finden würde.

Es war sechs Fuß hoch und sie war fünf Fuß acht.

Ich platzierte die Kamera dort oben und beugte die dünne Glasfaserlinse zum Bett.

Es war fast perfekt von einer Leiste verdeckt.

Ich habe dort mit meinem Taschenmesser eine kleine Kerbe geschnitten, um die Linse festzuhalten, bevor ich sie mit Klebeband befestigte.

Meine nächste Station war das Wohnzimmer.

Ich versteckte die Kamera dort zwischen einigen meiner Fachbücher, die sie nie angefasst hatte.

Sogar Tom Petersen würde sie ignorieren.

Er war ein verwöhnter Typ mit Philosophie als Hauptfach, kein Ingenieur wie ich.

Noch einmal habe ich den Videobildschirm überprüft und die Funksteuerung benutzt, um sie auszuschalten?

Es macht keinen Sinn, die Batterien zu töten.

Ich verließ sie für meine nächste Reise drei Wochen später.

In der Zwischenzeit habe ich andere Pläne geschmiedet.

Ich würde ihnen beibringen, mit mir zu ficken!

Ich habe zwei ganz besondere Artikel online gekauft.

Ich habe sie zu einem Preis von jeweils 2500 $ angepasst bekommen.

Sie wurden in meinem Büro mit dem Vermerk „Mr.

Jack Anderson persönlich.?

Ich sagte meiner Sekretärin, dass ich ein Paket erwarte – eine Überraschung für Amanda – und bat sie, es nach der Lieferung in meinen Schrank zu legen.

Ich suchte auch nach einem anderen alten Freund.

Jerry Moore war während unserer Schulzeit Einzelhändler gewesen.

Wir waren gute Freunde, obwohl ich nie etwas gekauft oder gar benutzt habe.

Eines Abends, als die Polizei kam und anrief, verschaffte ich ihm ein Alibi.

Er sagte mir, er würde es nie vergessen.

Jetzt hoffte ich, dass er sich erinnern würde, auch wenn es Jahre her war.

Sein Büro lag gegenüber einer Bowlingbahn.

Man konnte die Nadeln durch den Boden fallen hören.

»Jack?

Das glaube ich nicht.

Ich habe dich nicht gesehen?

Wie lange ist es jetzt??

»Eine Weile, Jerry?

Es ist sicherlich?

Es tut uns leid.?

Er winkte ab: „Seien wir ehrlich?

Ich verstehe.

Mache dir darüber keine Sorgen.?

»Ich brauche einen Job, Jerry?«

Ich habe begonnen.

Ich erzählte ihm von Amanda und meinem Chef und wie ich vorhatte, ihnen die Ware zu besorgen.

Dann erzählte ich ihm von meinen anderen Plänen: „Also brauche ich einen Weg, sie auszuschalten.

Ich weiß nicht wie, aber ich bekomme vielleicht einen Hinweis, wenn ich das nächste Mal gehe.?

»Verdammt, Jack, wenn ich es wäre, würde ich einfach dorthin eilen, während sie an sind?

es und töten?em?

„Ich habe darüber nachgedacht, aber ich denke, mein Weg wird mehr Spaß machen? Spaß für mich, das heißt.“

?

Lassen Sie mich wissen, wie Sie es machen möchten, und ich verspreche Ihnen, dass ich das richtige Medikament für Sie finden werde.

Ich erinnere mich noch, wie du zu mir kamst, als ich dich brauchte.

Wir standen auf, gaben uns die Hand und ich ging.

Am nächsten Tag wurde mir gesagt, ich solle Pläne machen.

Ich wurde etwa eine Woche in London gebraucht.

KAPITEL 3

Ich habe mich vergewissert, dass alles perfekt funktioniert, bevor ich ging.

Die Kameras waren bewegungsaktiviert und ich hatte mehrere DVDs zur Verwendung im Rekorder gestapelt.

Ich gab Amanda einen Abschiedskuss und ging, weil ich wusste, dass Tom bald vorbeikommen würde.

Ich wusste nicht, wie oft er meine Hure besuchte, aber ich würde es bald herausfinden.

Ich kehrte planmäßig zurück und rief Amanda vom Flughafen aus an;

es gab keine Antwort.

Ich hinterließ eine Nachricht und fuhr nach Hause.

Sie war immer noch unterwegs, als ich nach Hause kam, also ging ich direkt in meine Werkstatt.

Ich konnte es gar nicht glauben.

Tom Petersen war gekommen, um meine Frau zu ficken, bevor ich überhaupt abgehoben hatte.

Schlimmer noch, er war jeden Tag und fast jede Nacht gekommen.

Er hatte Amanda in meiner Abwesenheit siebzehn Mal gefickt.

Meine Nachbarn müssen es bemerkt haben und ich fragte mich, was er zu seiner Frau sagte.

Nancy war eine wunderbare Frau?

freundlich, lebhaft, schön und viel zu gut für Tom.

Ist mir bei jedem Meeting etwas aufgefallen?

Amanda gab ihm immer ein Glas Weißwein.

Ich hatte tatsächlich die Flasche im Kühlschrank bemerkt, bevor ich ging.

Das war genau das, wonach ich gesucht hatte.

Ich hörte, wie Amanda hereinkam, als sie nach mir rief.

Ich schaltete meine Spionageausrüstung aus und ging sie besuchen.

Ich war trotz ihres Ehebruchs begierig auf sie, aber als es soweit war, verlor ich meine Erektion.

Ich weigerte mich auch, auf sie einzugehen und behauptete, ich hätte eine Erkältung von dem feuchten Londoner Wetter.

Ich habe mir immer den Tag nach einer Fahrt von der Arbeit freigenommen.

Tom mochte es nicht, aber was konnte er tun?

Mich entlassen?

Ich wurde bereits von seinem größten Konkurrenten kontaktiert?

William Wells & Company?

aber ich hatte nein gesagt.

Sie waren viel kleiner und konnten sich mein Gehalt nicht leisten, aber jetzt kam mir eine Idee, die mir helfen würde, mich zu rächen.

Ich traf Jerry an diesem Nachmittag;

Er sagte mir, er hätte das Ding gerade.

Er gab es mir und weigerte sich zu bezahlen, obwohl ich wusste, dass es weit über hundert Dollar wert war.

Ich habe es in meine Aktentasche im Kofferraum des Z4 gesteckt.

Die nächsten Wochen waren Routine.

Amanda schloss mir den Hahnkäfig an, ich entfernte ihn bei der Arbeit, stellte ihn vor Feierabend wieder her, und sie entfernte ihn wieder, als ich bei ihr zu Hause war.

Ich war mir sicher, dass sie sich sehnsüchtig auf meine nächste Reise freute.

Unbekannt für sie, ich auch.

Es war ein Donnerstagnachmittag, als Tom in mein Büro kam, um mir mitzuteilen, dass ich in Kapstadt bei Smythe & Associates, Ltd., einem unserer größten und wichtigsten Kunden, gebraucht werde.

Ich sagte ihm, dass ich morgen früh gehen würde.

Aufgrund von Wartungsproblemen auf Unternehmensebene musste ich einen kommerziellen Flug nutzen.

Ich ließ meine Sekretärin die Vorkehrungen treffen, aber auf dem Heimweg änderte ich sie für den nächsten Tag.

Da ich einen kommerziellen Flug genommen habe, war der Edelstahlkäfig ausgeschlossen.

Amanda steckte mir den alten Birdlocked mit einem nummerierten Plastikschloss an, damit ich ohne Probleme durch die Sicherheitskontrolle gehen konnte.

Ich gab ihr einen Abschiedskuss und fuhr los.

Ich fuhr nur zum nächsten Starbucks.

Ich habe die Herrentoilette benutzt, wo ich das Plastikschloss abgerissen habe, und obwohl ich versucht war, den Käfig in den Müll zu werfen, habe ich ihn in meine Aktentasche gesteckt?

Nie wieder würde ich einer solchen Monstrosität zustimmen!

Ich kaufte einen Muffin und etwas Saft und baute meinen Laptop auf.

Mit kostenlosem Wi-Fi habe ich von meinem Haus aus Zugang zum Sicherheitsfluss.

Tom tauchte gegen zehn Uhr morgens auf.

Ich wartete geduldig, um das Video in meiner E-Mail anzusehen.

Das alles einzurichten war einfach für eine Person mit meinen Fähigkeiten und Kenntnissen.

Amanda begrüßte ihn mit einem riesigen Kuss im Wohnzimmer.

Er tastete nach ihren Brüsten und griff unter ihren Rock, um ihre Muschi zu befingern.

Amanda brach in die Küche ein.

Sie öffnete den Wein;

Ich bezweifelte, dass sie das kleine Loch hinter der Injektionsnadel bemerken würde.

Die Spritze war mit einem starken Beruhigungsmittel gefüllt, eines, das garantierte, dass sie stundenlang schlafen würden – laut Jerry mindestens acht.

Sie reichte ihm ein Glas und sie stießen an, bevor sie tranken.

Sie bekamen noch einen und noch einen, bevor sie sich ins Schlafzimmer zurückzogen.

Sie zogen sich aus und versuchten sich zu lieben, aber sie bekamen nie die Gelegenheit dazu.

Beide waren einige Minuten bewusstlos.

Als ich zu meinem Auto zurückkehrte, fuhr ich zurück zum Haus, wo ich mein Paket aus dem Kofferraum holte und hineinging und direkt ins Schlafzimmer ging.

Ich streichelte das Haar meiner Frau und legte sie so auf das Bett, dass ihre Beine über die Seite hingen.

Als ich die Schachtel öffnete, habe ich ihren Keuschheitsgürtel entfernt?

Das beste Geld, das Sie aus Titan mit Edelstahlschlössern kaufen konnten.

Ich zog es für ihre Beine und über ihr Gesäß, verband die beiden Seiten und verriegelte sie an Ort und Stelle.

Dieser Gürtel verwendete zylindrische Schlüssel und die Schlösser waren praktisch hacksicher.

Es gab auf jeder Seite einen und beide Schlüssel mussten gleichzeitig benutzt werden, sonst ließ es sich nicht öffnen.

Ich legte sie zurück aufs Bett und bewunderte ihre neuen Klamotten?

Wie eng es sich ihrem Körper anschmiegte.

Sie würde in Zukunft auf ihr Gewicht achten müssen, sonst würde der Gürtel sie in zwei Teile schneiden.

Jetzt kam ich zu Tom.

Ich folgte dem gleichen Verfahren, aber ich zog OP-Handschuhe an, damit ich keine seiner unverschämten Geräte berühren musste.

Es dauerte etwas länger, aber schließlich war der Gürtel an Ort und Stelle und so eng wie der von Amanda, hoffentlich noch enger.

Ich brachte ihn wieder ins Bett und ging nach unten, um mein nächstes Geschenk zu holen.

Ich ging in meine Werkstatt und entfernte die kleine Schachtel.

Ich öffnete es, als ich wieder im Schlafzimmer war.

Ich kämmte Amandas Pony direkt über ihre Stirn.

Mit dem Kamm als Führung schneide ich sie auf nur einen halben Zoll zurück.

Ich strich ihr die abgeschnittenen Haare aus der Stirn und zog meinen Epoxidstift aus der Schachtel.

Ich kaufte es in einem Kunsthandwerksladen und der Angestellte versicherte mir, dass es bei weitem der dauerhafteste Marker auf dem Markt sei.

Ich schüttelte es und mischte die beiden Teile.

Mitten auf ihrer Stirn platzierte ich ein großes rotes ?O.?

Ich habe ein ?H?

nur nach links und ein ?R?

Nach rechts.

Ich fuhr mit einem ?W?

ganz links und ein ?E?

ganz rechts.

Jetzt war ihre Stirn wunderschön hervorgehoben.

HURE.

Ich fuhr fort mit ?ENDE?

auf jeder Wange und ?COCKSUCK?

an ihrem Kinn.

Ich bin bei Tom eingezogen.

Er trug seine Haare immer lang als eine Art Anti-Establishment-Freak.

Ich schnitt es ab und benutzte die Zierleisten bis zu einem halben Zoll über meinem ganzen Kopf.

Ich schrieb: ERWACHSENE?

auf der Stirn und ?LOCATING FOAM BAG?

über die Wangen.

Schließlich schrieb ich ?ASSHOLD?

über dem Kinn.

Ich holte den Staubsauger aus dem Flurschrank und räumte die Sauerei auf.

Ursprünglich hatte ich gedacht, dass Mike meinen Edelstahlkäfig zertrümmern würde, aber jetzt kam mir eine andere „bessere“ Idee.

Ich suchte den Schlüssel in ihrem Schmuckkästchen und die Quittungen in ihrer Aktenkiste.

Ich hatte eine Idee, dass ich sie vielleicht in einem Scheidungsverfahren verwenden könnte.

Ich legte sie in mein Auto und ging zurück, um die Reinigung zu beenden.

Ich habe die Weingläser und die Flasche gewaschen und alle Spuren der wasserlöslichen Droge entfernt.

Ich ging, schloss die Tür ab und ging zu einem Motel in der Nähe des Flughafens, wo ich meine Sekretärin anrief und sie bat, mit mir zu kommen.

Marcie war eine unglaublich schöne Frau, 1,60 m groß, mit einem schönen schlanken Körper und schönen B-Körbchen-Brüsten.

Ihr rotbraunes Haar und ihre funkelnden blauen Augen trugen nur zu ihrer Schönheit bei.

Sie und ich neckten uns seit mehr als einem Jahr fast täglich.

Bei mehreren Gelegenheiten hatte ich ihr gesagt, dass ich ernsthaft interessiert wäre, wenn ich nicht verheiratet wäre.

Sie hatte dasselbe gesagt.

Sie war überrascht, dass ich noch nicht auf dem Weg nach Kapstadt war.

Ich sagte ihr, ich würde es erklären, wenn sie käme.

Mach dir keine Sorgen um die Arbeit.

Ich decke für dich ab?

Ich sagte es ihr, bevor ich das Gespräch beendete.

Es war kurz nach zwei Uhr nachmittags, als sie ankam.

Ich konnte sehen, dass sie ein wenig erkältet war.

Setzen Sie sich einfach auf den Stuhl und schauen Sie sich diese DVD an.

Es wird alles erklären.?

Sie sah ehrfürchtig zu, wie Amanda und Tom immer und immer wieder in unserem Bett fickten.

»Das passiert jedes Mal, wenn ich weggehe.

Ich habe es erst vor ein paar Monaten herausgefunden, aber nicht mehr.

Tatsächlich wird keiner von ihnen bald jemanden ficken.

Ich zeigte ihr einige Bilder, die ich mit meinem Handy gemacht hatte.

Ist es das, was ich denke, dass sie sind?

Du meinst Keuschheitsgürtel?

Ja, genau das sind sie.

Ich habe die Schlüssel zu Amandas hier.

Ich habe Toms in den Fluss geworfen.

?Was meinen Sie???

?Sicherlich?

Er steckt für immer darin fest, es sei denn, er findet einen Weg, Titan zu durchschneiden, was normalerweise eine Taschenlampe erfordert, oder wenn ich aus irgendeinem unbekannten Grund keine neuen bei der Firma bestelle.

Ich bin der Einzige, der das kann.

Ich habe eine Kopie der DVD per Messenger an Nancy geschickt.

Nun, hier ist eine Frage an Sie?

Wollen Sie weiter für mich arbeiten?

Ich habe vor, Bill Wells anzurufen und sein Stellenangebot anzunehmen.

Ich denke, er wird meinem Gehalt entsprechen, wenn ich unsere großen Kunden mitbringen kann.

»Ja, Jack, ich folge dir überall.

Du weißt es.

Wie geht es dir und Amanda??

Ich zeigte ihr die Scheidungspapiere.

„Sie“ werden morgen bedient, wenn ich in Südafrika bin, „wenn ich überhaupt gehe.

Der Preis der Scheidung wird der Schlüssel zu ihrem Gürtel sein.

Sie wird fast nichts bekommen?

genau das, was sie verdient.

Jetzt will ich Bill anrufen.?

Ich rief Bill Wells an;

seine Sekretärin antwortete: „Hey, Jack Anderson hier für Bill.“

„Es tut mir leid, aber er ist auf einer Konferenz.“

Kein Problem, ihn einfach unterbrechen?

vertrau mir, er?

Nimm den Anruf an, wenn du ihm sagst, dass ich komme, um für ihn zu arbeiten.?

Zwei Minuten später kam er zum Telefon.

Wir haben zehn Minuten geredet und alles Wichtige herausgequetscht.

Ich versicherte ihm, dass ich in der Lage sein würde, die fünfzehn besten Kunden zu beliefern, und wahrscheinlich noch mehr, wenn sie erfahren würden, was für ein Bösewicht Tom Petersen war.

Er hat Marcie eine Gehaltserhöhung versprochen, weil sie mitgekommen ist.

Ich beendete das Gespräch und sah Marcie an.

Ich streckte die Hand aus und zog sie in meine Arme.

Unser Kuss war zärtlich und süß, als unsere Zungen neues, unbekanntes Territorium erkundeten.

Ich löste den Kuss und zog mich ein wenig zurück.

„Bist du bereit dafür?“

„Jack, Schatz, ich bin schon lange bereit.

Du warst leider zu loyal.?

Sie trat zurück und fing an, ihre Bluse aufzuknöpfen, aber ich hielt sie zurück, damit ich es selbst tun konnte.

Es war kaum zu glauben, dass wir in einer Zeit so vieler Promiskuität mehr als ein Jahr lang auf die Vergnügungen des anderen verzichtet hatten.

Jetzt waren alle diese Hindernisse weg.

Es gab nichts, was unsere Liebe aufhielt.

Meine Lippen fanden ihren empfindlichen Hals, als ich ihr die Bluse auszog.

Sie blieben gegen ihre glatte, weiche Haut gedrückt, als ich mich hinter sie bewegte, um ihren BH auszuhaken und auf den Boden fallen zu lassen.

Meine Hände fanden den Knopf für ihren Rock und er fiel auch zusammen mit ihren süßen rosa Jungenshorts auf den Haufen.

Sie drehte sich zu mir um und legte ihre Arme um meinen Hals.

Sie hob mein Kinn mit ihrem Finger an.

Als sich unsere Blicke trafen, steckte sie einen Finger in meinen Mund und dann zwei.

Ich habe gelutscht, wie ich seit meiner Kindheit nicht mehr gelutscht habe.

Als sie sie herauszog, ersetzte sie sie durch ihre Lippen.

Der Kuss war noch besser als unser erster.

Gab es eine rohe Leidenschaft zwischen uns?

rohe wilde Leidenschaft, Leidenschaft ohne Grenzen oder Grenzen.

Sie riss mir die Kleider vom Körper.

Ich stand in Lumpen da, während unser Kuss weiterging.

Wir stolperten, als ich über meine Hose stolperte und glücklicherweise aufs Bett fiel.

Dies war einmal, als ich froh war, dass das Zimmer klein war.

Ich schüttelte meine restlichen Klamotten ab und wir waren nackt zusammen als Teenager, die zum allerersten Mal Liebe und Sex erlebten.

? Wow ,?

rief sie aus, als ihre Hand meinen steinharten Schwanz fand.

»Dieses Ding könnte eine Welt des Schadens anrichten, aber was für einen Spass wir haben würden.«

Als Antwort fanden meine Finger ihr Geschlecht.

Sie war dicht, aber extrem nass.

Ich bewegte mich zwischen ihre Beine, um ihren Nektar zu schmecken.

Mit meiner breiten Zunge leckte ich mächtig, begann an ihrem Arschloch und bewegte mich nach oben.

Ihre Schamlippen waren bald rot und geschwollen vor Geilheit.

Ich wagte es, hineinzulecken und war erstaunt, wie lecker sie war.

Ihre Sekrete waren süß und matschig.

Ich kann natürlich süchtig danach werden, diese Muschi zu lecken.

Ich benutzte meine Zunge wie einen Löffel und goss ihren scheinbar endlosen Vorrat aus.

Ich suchte und fand ihren harten Kitzler.

Es war nach den meisten Maßstäben groß, fast einen halben Zoll im Durchmesser und einen Zoll lang.

Ich lutschte daran, als würde ich einen kleinen Schwanz machen.

Marcie reagierte sofort und packte meinen Kopf mit seinen überraschend starken Fingern.

Sie keuchte und war außer Atem, als es wie ein Hurrikan oder ein Tornado heftig einschlug.

Ich hielt ihren Schenkel, als sie herunterkam und küsste ihre süße Muschi immer und immer wieder.

Ich hätte den ganzen Nachmittag dort bleiben können, aber sie zog mich in ihre Arme.

»Dass Amanda eine Idiotin ist, aber ich bin froh, dass sie es ist.

Sonst wären wir nie zusammen gewesen, oder?

Wahrscheinlich nicht, leider;

Du hast keine Ahnung, wie oft ich versucht wurde, aber die gleiche Hingabe, die ich für sie hatte, werde ich gerne für dich haben.

Du weisst?

Ich kenne dich wahrscheinlich sogar besser als sie.

Wie lange sind wir schon zusammen?

5 Jahre?

Du bist das Beste was mir je passiert ist.

?Ich auch,?

antwortete sie, bevor sie mich wieder küsste.

Wir lagen eine Weile da, bevor sie sagte: „Jetzt denke ich, ich werde beleidigt sein.“

Willst du mich nicht ficken?

Du hast großartige Arbeit gegen mich geleistet, aber ich denke, ich schulde dir etwas, außer dass ich es kaum erwarten kann, dieses Monster in mir zu spüren.

Sie rollte sich auf den Rücken, spreizte ihre Beine und lud mich ein mitzukommen.

Ich bewegte mich zu ihr, rieb meinen Schwanzkopf mehrmals an ihrem Schlitz, um sicherzustellen, dass wir beide geschmiert waren.

Ich drückte langsam?

Ich wollte mit ihr Liebe machen, sie nicht verletzen.

Irgendwann bin ich in sie reingekommen?

sie war mir so nah wie ein runder, mächtiger Samt-Schraubstock.

Ich zog ein Stück heraus und schob weiter hinein.

Es dauerte einige Minuten, aber ich saß in ihr.

Ein Blick auf ihr engelsgleiches Gesicht sagte alles?

sie war total verzaubert.

Wir begannen einen Rhythmus, zunächst langsam, als wir uns kennenlernten?

unsere Vorlieben, Lieben und Wünsche.

Wir trafen uns und erzeugten ein lautes Schlürfgeräusch, als wir mit jedem Druck ein Vakuum erzeugten.

Ich bückte mich und wir küssten uns.

Als wir das taten, explodierten wir zusammen?

sie zitterte und zitterte, als ich Ladung um Ladung weißen Samens in sie blies.

Wir schliefen fast sofort ein, mein schrumpfender Schwanz war immer noch in ihrer Weiblichkeit vergraben.

Wir wachten auf, als mein Telefon klingelte.

Es war der Alarm, den ich eingestellt hatte, um zu melden, wenn die Kamera sich selbst aktivierte.

Meine wundervolle Frau und ihre Liebhaber waren wach.

Ich schaltete den Laptop ein und wir konnten Liebhaber sehen, als sie ihr Problem entdeckten.

Ich nahm mein Telefon und rief an.

Wir sahen zu, wie Amanda antwortete.

?Jaha?

Ich sehe, du genießt deine Geschenke.

Ich hoffe, Sie schätzen sie.

Sie wurden speziell für Sie maßgeschneidert.

Ich hoffe, Sie merken, wie gut sie sind und wie robust sie sind?

Titan – unmöglich zu schneiden oder zu brechen.

Und wenn ich an Amanda denke, du warst so besorgt, dass ich in Versuchung geraten würde.

TSK tsk.

Hast du den Spiegel überprüft?

Siehst du Toms Gesicht?

Deiner ist noch schlimmer, aber keine Sorge.

Mir wurde gesagt, dass es in sechs bis acht Wochen verschwinden wird.

»Jack?

du musst mich da rausholen.

Es tut weh.?

„Ja, fast so viel wie am ersten Tag, als ich dich mit meinem Arschloch-Boss gesehen habe;

Ich habe gesehen, wie du ihn direkt vor unserem Haus geküsst hast, und natürlich das hier.

Ich drückte eine Taste auf dem Laptop und der Fernseher schaltete sich ein, die DVD wurde abgespielt, damit sie sie ansehen konnten.

»Oh ja, sagen Sie Tom, dass ich Nancy eine Kopie davon geschickt habe.

Ich bin sicher, sie wird genauso glücklich sein wie ich, mehr über Sie beide zu erfahren.

?Anderson!?

Es war Tom, der seine Wut zum Ausdruck brachte.

»Wenn Sie mich nicht sofort da rausholen, werden Sie gefeuert, und wo zum Teufel werden Sie aufhören, über mich zu schreiben?

Ich rufe die Polizei und Sie wurden festgenommen.

»Oh, habe ich vergessen, es dir zu sagen, Tom?

Ich gebe auf.

Mein Abschiedsbrief liegt auf Ihrem Schreibtisch.

Ich arbeite bereits für Bill Wells und ich bin mir sicher, dass alle meine persönlichen Kunden mitkommen werden.

Wenn es um Ihre Schlüssel geht, ja?

Es tut mir leid, Ihnen sagen zu müssen, dass ich sie heute Morgen in den Fluss geworfen habe.

Vielleicht gibt es einen großen Durchbruch, der Titan auflöst.

Ein Golfplatz ist weniger als einen Millimeter dick.

Ihr Gürtel ist mehr als dreimal so viel und alle diese Scharniere sind geschweißt, damit sie während Ihres Lebens nicht auseinanderfallen.

So weit, die Polizei zu rufen?

Sei mein Gast.

Dann wissen alle alles über dich.

Sie können wahrscheinlich alles mit Klebeband oder Verband abdecken, aber Nancy wird es wissen und ich bin sicher, sie wird sprechen.

Ich würde ihr keinen Vorwurf machen.

»Nun, Amanda, ich habe Ihre Schlüssel und werde sie Ihnen gerne geben, aber der Preis wird hoch sein.

Sie erhalten morgen die Scheidungspapiere.

Der Deal ist, ich bekomme alles außer 200.000 Dollar und die Schlüssel.

Angesichts all der Beweise denke ich nicht, dass es zu anspruchsvoll ist, oder?

Tut mir leid, aber ich muss gehen.

Ich muss Smythe anrufen und ihm sagen, dass ich nicht mehr für Tom arbeite.

Wiedersehen.?

Ich beendete das Gespräch und sah Marcie an.

Haben Sie etwas, das Sie vom Büro wollen?

Alles, was ich habe, sind ein paar Bilder von Amanda und mir und ein Paar Krawatten.

Warum holst du nicht deine persönlichen Sachen und kommst mit mir nach Kapstadt?

?Wirklich?

Du sagst es ??

»Natürlich meine ich das ernst.

Können Sie mir eine große Hilfe sein?

Und dann gibt es auch Arbeit.?

Sie lachte.

?Weißt du was?

Ich glaube nicht, dass ich irgendetwas vom Büro will, außer meinem Gehaltsscheck, aber heute ist Freitag?

und wir haben alle eine direkte Einzahlung.

Ich glaube, ich sollte nach Hause gehen und packen.

Ich bin in einer Stunde oder so zurück.

Sie sprang von ihrem Stuhl auf, küsste mich, zog sich an und ging.

Wegen der Zeitverschiebung rief ich bei Jonathan Smythe an.

»Hi, Jonathan? Jack Anderson hier;

Ich muss Ihnen sagen, dass ich Petersen verlassen habe.

»Wie plötzlich, nicht wahr?

Ich habe gerade gestern mit Thomas gesprochen und er hat mich glauben lassen, dass du kommst.

„Ja, sehr plötzlich, aber das passiert, wenn man den Boss dabei erwischt, wie man seine Frau fickt.

Ich kann immer noch kommen, aber ich werde für William Wells arbeiten.

»Warum reden wir dann überhaupt?

Das Flugzeug besteigen.

Ich brauche dich.?

»Morgen oder Sonntag sollte ich das nachholen können, aber ich muss mich auch noch mit meiner Sekretärin arrangieren.

Sie wird mit mir gehen.

»Ich freue mich darauf, sie kennenzulernen.

Sag Bescheid, wenn du reinkommst.?

Ich könnte morgen Abend mit Air France zwei Erste-Klasse-Tickets nach DeGaulle in Paris mit Anschluss nach Kapstadt bekommen.

Ich habe auch alle meine anderen Kunden angerufen.

Die Gespräche waren kurz und direkt?

Ich hatte angehalten und war zu einem Konkurrenten gegangen.

Alle stimmten zu, ihr Geschäft zu ändern, besonders als sie hörten, was für ein Scheiß Tom war.

Ich benutzte meinen Laptop, um ein Fax an Bill Wells zu schicken und sagte ihm, er solle Vertragsvereinbarungen mit den Preisen, die ich in meinem vorherigen Job verwendet hatte, an jeden der CEOs senden.

komisch, wie schnell ich es hinter mich bringen konnte.

Ich schlug ihm auch vor, persönlich anzurufen und sich ihnen vorzustellen.

Alles war bereit, als Marcie zurückkam.

Wir wollten gerade essen gehen, als mein Telefon klingelte.

Ich habe die Anrufer-ID überprüft.

Hey, Nancy?

dachte ich könnte von dir hören.?

»Ich nehme an, du warst es doch?

Die DVD, meine ich.

Ich hatte das Gefühl, dass etwas vor sich ging, aber ich hätte nie vermutet, dass es Amanda war.

»Ja, ich habe es durch Zufall herausgefunden, als ich früh von einer Reise nach Rom nach Hause kam.

Ich muss dir etwas sagen.

Ich könnte sie heute Morgen unter Drogen setzen und habe sie beide in die Keuschheitsgürtel gesteckt.

Ich konnte sie am anderen Ende lachen hören.

»Du darfst nicht lachen, wenn ich sage, dass ich Toms Schlüssel in den Fluss geworfen habe.

Ich schätze, ich könnte Duplikate von der Firma bekommen, aber ohne sie hat er Sex gemacht.

Ich würde das tun, wenn du mich fragst.

Ich bin nur froh, dass sein Dad nicht hier ist, um das zu sehen.

Mach dir nicht zu viele Gedanken, Jack.

Ich habe über Scheidung nachgedacht und das ist genau das, was ich tue.

Wir hatten seit Monaten keinen Sex mehr und jetzt weiß ich warum.

Vielen Dank für die Zusendung.

Dies wird ein perfekter Beweis sein und ein gutes Geschäft machen.

Was tun??

?

Scheidung auch.

Der Preis wird der Schlüssel sein, aber es wird mehrere Monate dauern, also erwarte ich, dass sie so geil wie möglich ist, wenn sie ihren Gürtel fallen lässt.

Erzähl was?

Fotos von ihnen schicke ich ab heute Morgen per E-Mail.

Sehen Sie sich auch Toms Gesicht genauer an?

meine persönliche Version von „Scarlet Letter“.

„Oh, Jack? Ich muss gehen.

Tom ist gerade in die Garage gefahren.

Das sollte interessant sein.

Wiedersehen.?

KAPITEL 4

Marcie und ich hatten einen wundervollen Flug, nachdem wir die Sicherheitskontrolle passiert hatten.

Sie erzählte mir, dass sie zum ersten Mal in Europa war und zum ersten Mal in der ersten Klasse geflogen war.

Wir stießen mit dem kostenlosen Champagner an und ließen uns für den langen Flug nieder.

Wir hielten uns an den Händen, während wir die meiste Zeit schliefen und kamen um 06:30 Uhr in Paris an.

Alle Restaurants waren geschlossen, aber in der First-Class-Lounge konnten wir reichlich Essen und Kaffee finden.

Jonathan Smythe hatte eine Limousine arrangiert, die uns zu unserem Hotel brachte, wo wir eine schöne Suite mit Blick auf den Hafen hatten.

Marcie war eine große Hilfe und hat sich um alle Aufgaben gekümmert?

Verfolgen Sie meine Zeit und alle Geräte oder Materialien, die ich verwendet habe – eindeutig mein schwächster Bereich.

Sie half auch auf andere Weise.

Normalerweise hatte ich Angst, die Abende allein in meinem Hotelzimmer zu verbringen, mein Schwanz war sicher verschlossen und ich konnte meine Einsamkeit nicht lindern, aber Marcie bei mir zu haben, änderte alles.

Wir gingen zum Abendessen und in ein paar Clubs, bevor wir für tollen Sex zurückkehrten, bevor wir ins Bett gingen.

Wir haben jede Nacht nackt geschlafen, sind mehrmals aufgewacht, um uns zu lieben, und sind mit Sperma und Muschisaft bedeckt aufgewacht.

Wir duschten jeden Morgen zusammen und streichelten uns gegenseitig mit Seife und Waschlappen.

Ich benutzte meine Zunge an ihr, küsste ihre Füße und Zehen sowie ihre köstliche Muschi.

Ich habe ihr oft während unserer Dusche einen weiteren Orgasmus gegeben und sie fest gehalten, damit sie nicht herunterfällt.

Am Ende der Reise wussten wir mehr voneinander als Amanda und ich nach sechs Jahren Ehe.

Natürlich war Amanda hinterlistig gewesen.

Vielleicht sollte sie etwas mit Tom finden, aber wahrscheinlich nicht?

Wer möchte eine Beziehung mit jemandem, von dem Sie wissen, dass er ein Lügner und Betrüger ist?

Es war eine meiner erfolgreichsten Reisen und ich erzählte ihr davon.

Ich denke, ein Teil davon war ihre Anwesenheit, aber auch, dass ich nicht für einen Vollidioten wie Tom Petersen gearbeitet und Geld verdient habe.

Mit ihrer Hilfe konnte ich den komplizierten Job in drei Viertel der vorgesehenen Zeit erledigen, Geld für den Kunden sparen und Jonathans unendliche Loyalität sichern.

An unserem letzten Abend in Südafrika lud er uns zu sich nach Hause ein.

„Es tut mir leid, von deinen Problemen zu hören, Jack.“

Er hatte uns gerade eine Runde Drinks serviert und wir saßen in seinem Arbeitszimmer.

Seine Frau Edna kam mit einem Gericht aus frisch gekochten Garnelen und einer sauren Cocktailsauce herein.

?Obwohl,?

Er fuhr fort: „Ich sehe, dass es Ihre Arbeit nicht beeinträchtigt hat, und ich denke, ich verstehe warum.

Du bist eine schöne Frau, Marcie.

»Ich weiß, was du?

denken, Jonathan.

Marcie und ich waren nie persönlich involviert, bis dieses Chaos die Fans traf, nicht, weil ich nicht in Versuchung geraten wäre.

Du hast recht, sie ist wunderschön und sie ist auch eine wunderschöne Person.

Ich hoffe, wir werden für immer zusammen sein.

Marcie hatte ein Funkeln in ihren Augen und ein Lächeln auf ihrem Gesicht, als sie nach meiner Hand griff.

„Es ist so schön, junge Leute zu sehen, in die du dich verliebt hast,“?

fügte Edna hinzu.

„Ja“, es „ist offensichtlich“, so offensichtlich, ihr beide seid füreinander bestimmt.

Ihr ergänzt euch so gut.

Ich denke, das wird sehr gut für euch beide enden.

So viele Unternehmen haben Richtlinien gegen die Verbrüderung von Mitarbeitern.

Ich denke, aus rechtlichen Gründen müssen sie das, aber ich fand das immer kurzsichtig.

Ist es eine gute Möglichkeit, Menschen kennenzulernen?

ihre Arbeitsmoral, ihre Moral, ihre Integrität, wie sie mit Stress umgehen.

Nun, ich hoffe, ich habe mich mit meinen geradlinigen Aussagen nicht über Sie lustig gemacht.

»Nein, Mr. Smythe, ich schäme mich nicht, aber ich bin ein wenig überrascht, dass ich so offensichtlich bin.

Ich liebe Jack schon lange.

Ich kann nicht glauben, dass ich ihn endlich habe.

Ich liebe ihn und vertraue ihm von ganzem Herzen, etwas, von dem ich weiß, dass Amanda es nie getan hat.

Ich teile auch Jacks Meinung über Herrn Petersen.

Ich habe ihn immer für einen gutaussehenden Bastard ohne Moral gehalten.

Jetzt ist es bewiesen.

Ich nahm Marcys Hand und küsste sie, obwohl ich mir wegen etwas, das sie gesagt hatte, Sorgen machte.

Jonathans Koch hat ein wunderbares Lendensteak gemacht, das genau so zubereitet wurde, wie ich es liebe?

Medium Rare mit Meerrettich und Yorkshire Pudding.

?Du?

würde das wahrscheinlich Popover nennen, aber in England heißt es Yorkshire Pudding.

Ziehen Sie es auseinander und geben Sie etwas Butter darauf,?

Ich sagte Marcie.

?Ja,?

Edna fuhr fort: „Großbritannien ist in der kulinarischen Abteilung nicht allzu bekannt, aber dies ist eine unserer Spitzenleistungen.

Jack, nimm ruhig den Knochen und kau das Fleisch davon.

Es ist nicht sehr feminin, aber es ist mein Favorit.

Ich liebe das zarte Fleisch am Knochen.?

Ich nahm ihren Rat an und Marcie lachte, als sie mein Gesicht sah, das mit Saft und kleinen Stücken von rotem Fleisch bedeckt war.

Sie beugte sich vor, um mir sanft mit ihrer Serviette das Gesicht abzuwischen.

Dann stahl sie sich einen Bissen und lachte wieder.

Wir hatten ein wunderbares Essen, aber zu früh war es Zeit zu gehen.

Marcie und ich saßen in der Limousine und überlegten, wie wir das Thema mit ihr ansprechen könnten.

Sie muss meine Gedanken gelesen haben.

»Ich will nicht, dass wir irgendwelche Geheimnisse haben, Jack.

Ich weiß, dass Amanda dir nicht vertraut hat.

Warum werde ich nie erfahren.

Ich weiß, was sie dich tragen ließ oder zumindest versuchte zu tun.

Ich fand es ein bisschen seltsam, wenn du jeden Morgen mit deiner Aktentasche ins Hauptschlafzimmer gingst und ich dann die Einheit fand, als du aus dem Konferenzraum anriefst, um ein paar Papiere zu verlangen.

Sie waren in Ihrem Portfolio – erinnern Sie sich ??

Das habe ich … Ich erinnerte mich jetzt an alles.

„Ich würde mir niemals vorstellen, dich auf diese Weise dazu zu bringen, dich selbst zu erniedrigen.

Ich kenne dich zu gut, um zu glauben, dass du mir jemals untreu werden würdest.

Ich wusste, was ich sagte, und ich wusste, dass du es auch erkennen würdest.

Ich liebe dich, Jack.

Ich weiß, es ist noch sehr früh in unserer Beziehung, aber wir kennen uns schon so lange und haben so gut zusammengearbeitet.

Du warst ein wunderbarer Boss, Jack, aber du bist ein noch besserer Liebhaber.

Ich grinste verlegen: „Ich denke, du bringst nur das Beste aus mir heraus.

Ich denke, du weißt bereits, dass es mir genauso geht.

Aber ich werde dich niemals allein lassen;

du kommst mit mir.

Diese Reise war nur der Anfang.?

»Ich würde es lieben, Jack, nicht nur die Chance, bei dir zu sein, sondern diese Reise war wie ein Urlaub.

Ich hätte nie gedacht, dass ich nach Afrika oder an einen anderen Ort gehen könnte, aber was ist, wenn wir eine Familie haben?

Ich wäre gerne Hausfrau.

Ich weiß, was ich vermisst habe, als meine Mutter arbeiten musste.

Mit einem zufriedenen Lächeln im Gesicht lehnte ich mich in dem bequemen Sitz zurück.

Ich beugte mich vor und küsste Marcie sanft, meine Zunge streckte sich gerade an ihre Lippen.

Später, wenn wir allein waren, würde es viel Leidenschaft geben.

Als ich den Kuss beendete, lehnte ich mich zurück und flüsterte: „Wird es bald so weit sein?“

»Nun, noch nicht in ein paar Jahren.

Ich bin erst 25, also haben wir viel Zeit und es gibt so viele Orte, die ich mit dir sehen möchte?

außer wir sind noch nicht einmal verheiratet.

»Ich würde Sie sofort fragen, aber ich bin immer noch mit dieser Schlampe verheiratet.

Es würde sich nicht richtig anfühlen, dich zu fragen, wenn ich nicht frei bin.

»Ich verstehe, und ich stimme Ihnen zu.

Aber hier ist eine große Frage?

Was sollen wir tun, wenn wir nach Hause kommen?

Wo werden wir leben?

Willst du mit mir Leben?

Würde es Ihre Scheidung beeinflussen?

»Wow, du schneiderst die Worte nicht, oder?

Ich kann nicht sehen, wie sich das auf die Scheidung auswirken würde, aber dann bin ich kein Anwalt.

Ich denke, wir sollten jetzt getrennt leben, aber wenn es vorbei ist, will ich dich bei mir haben.

Ich werde wahrscheinlich bis dahin ein paar Reisejobs haben, also?.?

„Ja? Also? Wir? Sind zurück im Hotel.“

Ich kann es kaum erwarten, dich zurück ins Zimmer zu bringen.

Der Fahrer hielt uns die Tür auf, und ich versuchte, ihm ein Trinkgeld zu geben, aber er lehnte ab.“ Alles erledigt, Sir, aber danke.

Er fuhr gerade weg, als Marcie und ich das Hotel betraten.

Wir gingen direkt in unsere Suite im achten Stock.

Die Tür hatte sich kaum geschlossen, als Marcie in meinen Armen lag.

Mein Jackett, meine Krawatte und mein Hemd fanden den Stuhl.

Ich blieb stehen, als Marcie die Kontrolle übernahm.

Sie schob meinen nackten Körper ins Bett.

Ich lag da, während sie den tollsten Striptease machte.

Nachdem ich sie fünf Minuten lang beobachtet hatte, dachte ich daran, eine Stange in unserem Schlafzimmer zu installieren.

Als sie nackt war, ging sie mit mir ins Bett.

„Ich kann sehen, wie sehr es dir gefallen hat,“?

verkündete sie und warf einen schnellen Blick auf meine Erektion.

Mein Schwanz war rötlich-lila, seine Arterien pulsierten wie verrückt.

Ich konnte mich nicht erinnern, jemals härter gewesen zu sein, aber ich war noch nie so verliebt gewesen wie in Marcie.

Sogar Amanda war in unseren besten Zeiten nie so.

Marcie hatte eine Sinnlichkeit, die meiner Erfahrung nach unübertroffen war.

Sie schlang ihren geschmeidigen Körper um meinen, während wir uns küssten und berührten.

Ich liebte das Gefühl ihrer weichen, glatten Haut an meiner.

Ihre Brüste waren nicht riesig, aber sie passten so gut zu ihrem Körper.

Ihr Hintern war unglaublich, ihre Beine lang und schmal.

Sie schlang eines dieser Beine um meine Hüfte und rollte mich auf meinen Rücken.

Sie war in einer Sekunde auf meinem Schwanz;

Ihre Augen schlossen sich, als sie nach unten rutschte und dabei auf sich selbst zeigte.

Langsam stand sie auf, bis nur noch mein Schwanzkopf in ihr war.

Sie schwebte dort für ein paar Sekunden, bevor sie wieder nach unten rutschte.

Marcie wiederholte dieses Muster mehrere Minuten lang;

es machte mich verrückt vor lust.

Ich wollte?

Ich brauchte?

fick sie hart.

Sie öffnete die Augen und grinste.

Sie wusste, wie sehr sie mich aufgezogen hatte.

Marcie lehnte sich für einen Kuss herunter und fuhr mit ihrer Zunge tief in meinen Mund, bevor sie ihren Mund zu meinem Ohr bewegte.

»Ich kann so nervig sein, oder?

Keine Sorge, ich kümmere mich jetzt um dich.

Ich liebe dich, Jack.?

Sie lehnte sich zurück und begann zu schaukeln.

Anfangs bewegte sie sich so langsam, aber als ihr Tempo zunahm, wuchs auch mein Bedürfnis.

Ich stand auf, um sie zu treffen, als ihr Schambein immer wieder in mich eindrang?

schneller und schneller.

Wir blieben mehr als fünfzehn Minuten dabei, und am Ende dieser Zeit konnte ich nicht anders.

Mein Schwanz schien zu explodieren, als ich kam und kam und kam.

Ich konnte mich nicht erinnern, jemals so lange oder so hart geendet zu haben.

Ich war völlig satt;

Zum Glück hatte Marcie Sperma bei mir.

Ich war so außer mir, dass ich nicht einmal bemerkte, dass wir in einer Pfütze unseres eigenen Schweißes einschliefen.

Wir haben die ganze Nacht gut geschlafen und sind mit dem Wecksignal um sieben frisch aufgewacht.

KAPITEL 5

Die Rückfahrt verlief ereignislos.

Ich rief Bill Wells an, um ihm von dem Job und seinem Verdienst zu erzählen.

Ich sagte ihm auch, dass ich ein paar Tage brauchen würde, um eine Unterkunft und einige Möbel zu finden.

Ich brauchte nur eine Wohnung mit einem Schlafzimmer, also war es nicht schwierig.

Ich habe einen guten in einer attraktiven parkähnlichen Umgebung gefunden.

Das Gebäude war neu, weniger als ein Jahr alt, klimatisiert und vor allem sauber.

Die Einrichtung würde einige Zeit in Anspruch nehmen.

Ich wartete, bis Marcie von der Arbeit zurückgekehrt war.

Ich hatte gehofft, dass das meiste davon eines Tages auch ihr gehören würde, also schätzte ich ihren Beitrag.

Ich traf sie in ihrer Wohnung und nahm sie mit zum Einkaufen für ein qualitativ hochwertiges Schlafzimmerset mit einem Queensize-Bett und einem großen Flachbildfernseher.

Ich kaufte auch einen Schreibtisch für meinen Computer und einen kleinen Brückentisch und Stühle.

Der Rest konnte warten.

Ich war früher am Tag zur Bank gegangen und hatte die Hälfte des Geldes von meinem Sparkonto genommen und damit ein neues Girokonto eröffnet.

Glücklicherweise war die überwiegende Mehrheit meines Geldes auf Anlagekonten allein in meinem Namen.

Ich habe meine Kreditkartenunternehmen kontaktiert und Amandas Karte storniert.

Sie waren mit meinem Konto verknüpft, also waren sie jetzt weg.

Mein Anwalt hatte bereits Zeitungsanzeigen veröffentlicht, dass ich nicht mehr für die Schulden anderer einstehen würde?

lesen?Amanda,?

mein baldiger Ex.

Marcie ist vor mir mit Wells zur Arbeit gegangen, um mir bei der Fertigstellung meines Büros zu helfen.

Es war wichtig anzufangen.

Ich habe zu viel Geld verdient, über 250.000 Dollar pro Jahr, um Zeit mit der Einrichtung des Büros zu verschwenden.

Wir trafen uns jeden Abend zum Essen, Shoppen und Sex.

Ich bemerkte mehrmals, dass wir fotografiert wurden, anscheinend jemand, der für Amanda und ihren Anwalt arbeitete, aber ich machte mir keine Sorgen.

Ich brauchte nur drei Tage, bevor ich zur Arbeit ging, aber ich hätte viel länger gebraucht, wenn Marcie nicht gewesen wäre.

Es gab so viele Dinge, an die ich nie gedacht habe?

Bettwäsche, Kissen, Geschirr, Gläser und Besteck, Putzmittel und vieles mehr.

Ich ging am Donnerstagmorgen mit Marcie zu William Wells & Company, die mich einigen der Leute vorstellte, die sie bereits getroffen hatte.

Ich wurde wie ein König empfangen.

Ich musste alle korrigieren?

Alle haben mich angerufen?

Andersson?

Wann heiße ich Jack?

?Herr.

Anderson?

Ich meine, Jack?

sprach die Rezeptionistin, eine Frau namens Maria, an die ich mich erinnerte, Mr.

Wells hat Sie gefragt, ob Sie kurz vorbeikommen würden, um ihn zu sehen, sobald Sie zu Hause sind.

Ich dankte ihr und versicherte ihr, dass ich dies tun würde, während ich Marcie in mein Büro begleite.

Es war überraschend geräumig und luftig mit Fenstern auf zwei Seiten des Eckzimmers.

Der Schreibtisch, die Bücherregale, die Vorhänge, der Teppich und der Computertisch waren alle neu.

Ich hatte einen kleinen runden Konferenztisch mit vier Polsterstühlen.

Ich hatte meine eigene Toilette und einen Schrank zur Aufbewahrung von Mantel und Jacke.

Mein Computer war top-of-the-line.

Ich hätte nicht mehr verlangen können.

Ich fragte Marcie: „Wessen Büro war das?“

„Jack, du wirst das nicht glauben?“

Es war Hr.

Brunnen?

Büro bis zu dem Tag, an dem Sie ihn angerufen haben.

Dann zog er mit all seinen Möbeln, Büchern und Sachen nach oben.

Sein neues Büro ist im Bau … er glaubt, dass es in ein paar Wochen fertig sein wird.

Gefallen dir die Möbel?

Ich habe es für dich ausgewählt, basierend auf dem, was du drin hattest?

Ja du weißt.

Ich muss dir erzählen?

Ich mag Herrn Wells sehr.

Er wirkt sehr nett, aber man könnte auch sagen, dass er extrem getrieben ist.

Er will der Beste sein und er findet, dass Sie ihm helfen sollten, dorthin zu gelangen.

Ich musste zugeben, dass ich beeindruckt war.

Ich war nicht nur im alten Büro des Managers, sondern alles hier war erstklassig und brandneu.

Marcie zeigte mir das Telefonsystem und wie es funktionierte?

Wie ich jeden in der Organisation kontaktieren und eine externe Leitung bekommen konnte.

Ich habe viele kostenpflichtige Beratungsarbeiten am Telefon erledigt und über Modem auf interne Netzwerke zugegriffen.

Sie gab mir ein tragbares Diktiergerät?

natürlich digital.

Ich benutze meistens einen zum Diktieren.

Ich dachte, es wäre eine große Zeitersparnis.

Nach etwa einer halben Stunde bat ich sie, oben anzurufen und zu fragen, ob Mr. Wells verfügbar sei.

Ich bat sie auch, alle meine Kunden zu kontaktieren und ihnen meine neue Telefonnummer zu geben.

Sie lachte: „Das war Nummer eins auf meiner Agenda?“

vor drei Tagen.

Ich habe auch neue Visitenkarten für Sie gemacht.

Sie sollten morgen geliefert werden.?

Ich küsste sie und suchte die Treppe zum zweiten Stock.

Er begrüßte mich und wir sprachen über seinen neuen Vertrag.

Ich versicherte ihm, dass sie bei ihm bleiben würden, weil sie bei mir bleiben würden.

Er erwähnte, dass er mit Jonathan Smythe gesprochen hatte, der ihm sagte, wie zufrieden er mit meiner jüngsten Arbeit sei.

Er fragte, wie ich arbeite.

• Ich berechne $ 250 pro Stunde für telefonische Beratungsarbeit, aber ich berechne niemals Gebühren für das erste Telefonat.

So entscheide ich, was ich tue und wie ich es tue.

Ich berechne alle Patches, die ich schreiben muss, zum gleichen Preis und natürlich die Installation und das Testen.

Meistens kann ich die Probleme des Kunden in vier Stunden oder weniger lösen.

Ich berechne 350 Dollar pro Stunde plus Anfahrt, Hotel und Verpflegung vor Ort.

Trotz dieser exorbitanten Preise gibt es Kunden wie Jonathan, die darauf bestehen, dass ich zu ihnen komme.

Ich fliege immer erster Klasse, aber ich überlasse dem Kunden die Wahl eines Hotels.

Ich würde mich über ein Best Western oder Holiday Inn freuen, aber Sie wären überrascht, welche Orte sie wählen.

Jonathan hat uns gerade in einem der besten Hotels von Kapstadt untergebracht?

Victoria und Alfred, und nicht nur ein Zimmer, sondern eine Suite mit herrlichem Blick auf den Hafen.?

Ich habe es nicht bemerkt, aber wir haben den ganzen Morgen geredet?

Was für ein Unterschied zu Tom Petersen, der einfach unvollständige und unzusammenhängende Sätze rauswarf, bevor er weglief.

Ich versprach ihm, dass ich mich durch das Mittagessen arbeiten würde, um aufzuholen, aber er sagte: „Auf keinen Fall? Jeder braucht eine Auszeit, um sich zu erholen, und Sie müssen etwas essen.

Bringen Sie Ihre süße Sekretärin zum Mittagessen mit.

»Ja, ich führe sie bereits jeden Abend zum Abendessen aus.

Ich sollte Ihnen sagen, dass wir involviert sind, und nach meiner Scheidung werde ich sie bitten, mich zu heiraten.

Sie ist eine wunderbare Sekretärin, aber ein viel besserer Mensch.

Ich folgte seinem Rat;

Bill rief mich kurz nach meiner Rückkehr an, um mir mitzuteilen, dass ich wieder gebraucht werde.

Ich sagte ihm, ich könne gehen, aber zuerst müsse ich mit meinem Anwalt sprechen.

»Amanda hat eine echte Übelkeit in Bezug auf Sie und Ihre Sekretärin?

Er erklärte: „Sie behauptet, Sie seien schon vor Ihrer Trennung sexuell involviert gewesen.“

? Es ist lustig.

Ich werde Ihnen einige Bilder davon schicken, zusammen mit einigen dokumentarischen Beweisen, dass das alles war, was sie getan hat.

Ich schicke auch eine DVD, die genau zeigt, warum ich mich scheiden lassen möchte.

Es wird auch eine erklärende Seite geben.

Ich muss morgen Abend nach Hamburg, also hast du es bis dahin.

Ich fuhr fort, ihr die beiden Keuschheitsgürtel zu erklären und wie sie mich zwang, sie zu tragen.

Das Schlimmste, was passieren kann, ist, dass ich einen Teil meines Vermögens mit Amanda teilen müsste, aber dann würde ich die Schlüssel zu ihrem Keuschheitsgürtel in den Fluss werfen, oder noch besser?

Oh, ich hatte gerade eine tolle Idee!

Ich habe mich gefragt, wie sie sich fühlen würde, wenn ich sie ihr einfach geben würde?

nachdem ich sie unter einem von Mike Andrews zerquetscht habe?

drückt.

Ich bereitete die Dokumente für meinen Anwalt vor und schickte sie an das Büro von FedEx.

Ich bewahrte die Keuschheitsgürtel, Master-DVDs und andere wichtige Dokumente zusammen mit Amandas zwei Schlüsseln im Safe in meinem Büro auf.

Ich hatte die Kombination in eine geändert, die nur ich kannte.

Die Reise nach Hamburg war genauso produktiv wie die Reise nach Kapstadt.

Dank Marcys Anwesenheit habe ich den Job in Rekordzeit erledigt.

Sie war wie ein zusätzliches Paar Arme und Beine, sowohl bei der Arbeit als auch danach, als ich diese Beine wirklich schätzte.

Wir haben fantastisches deutsches Essen und jede Menge Strudel gegessen.

Wir haben uns danach mit Bills Segen einen zusätzlichen Tag in Amsterdam genommen?

er hätte beinahe darauf bestanden?

wo wir durch die Stadt geschlendert sind und sogar eine Kanaltour gemacht haben.

Es war einer der besten Tage meines Lebens?

diese Nacht war sogar noch besser.

Wir haben wie immer zusammen geduscht, aber heute Abend liebte mich Marcie im rauschenden Wasser.

Ich hatte schon von dampfenden Duschen gehört, aber das war etwas ganz anderes.

Ich versuchte, nach der Seife zu greifen, um sie zu waschen, aber sie rutschte mit ihrem Körper in den Weg.

Ihre Arme waren für eine Sekunde um meinen Hals.

Sie ballte ihre Finger, lehnte sich gegen die Wand und hob ihre langen Beine über meine Schultern.

Einmal in dieser Position, schob ich meinen Schwanz mit Leichtigkeit in sie hinein.

Ihre enge Muschi lief nur Saft aus, als sie meinen Schwanz packte.

Ich bückte mich, um sie zu küssen.

Unsere Lippen trafen sich unter einem Strahl warmen Wassers, aber ich bemerkte es kaum.

Marcie war in diesem Moment meine Welt;

Ich blockierte alles und jeden anderen, als ich in sie hineinfuhr.

„Gib es mir, Jack? C? Mon und fick mich? Härter? Härter.“

Ich knallte ihre arme Muschi, als sie fortfuhr: „C? Mon, Jack – zeig mir, wie sehr du mich liebst.

Ich brauche das so sehr, so sehr.

Ich hätte nie gedacht, dass ich so hart ficken könnte, wie ich in dieser Dusche gefickt habe.

Letztlich?

viel zu früh was ich dachte?

Ich kam und als ich es tat, verlor ich fast meine Liebe.

Sie bewegte ihre Beine auf den Boden und wusch mich.

Sie wischte meinen erschöpften Körper ab und brachte mich ins Bett.

»Ich habe dich noch nie so hart arbeiten sehen wie in den letzten Tagen.

Jetzt sei ein guter Junge und schlafe.

Wir können morgens mehr Spaß haben.?

Sie hatte recht.

Ich hatte Zehn- und Zwölf-Stunden-Tage gearbeitet, aber das war die Norm für diese Reisen;

Ich war nicht da, um Zeit zu verschwenden, nicht mit dem, was ich auflud.

Der Unterschied war, glaube ich, der selbst auferlegte Druck durch die bevorstehende Scheidung.

Es war schwer zu erklären.

Ich dachte nicht, dass ich mir wegen des Ergebnisses Sorgen machte, aber ich betrat unbekanntes Terrain.

Marcie liebte mich morgens wieder und wieder unter der Dusche.

Ich war ein entspannter und glücklicher Mann, als wir uns für unsere Rückkehr in die Vereinigten Staaten anzogen.

Als wir in der First-Class-Lounge waren, schrieb mir mein Anwalt eine SMS, um mir mitzuteilen, dass ein Treffen mit Amanda und ihrem Anwalt geplant sei, einer Frau, die ich liebevoll „The Bitch“ nannte.

bevor die Scheidung erfolgte.

Weiter: Ich treffe die Hexe von Salem.

Hinzufügt von:
Datum: Mai 10, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.