Neue regeln 10

0 Aufrufe
0%

Dies ist die Fortsetzung von ?Neue Regeln 1 bis 9?

Dieser Abschnitt kann für sich alleine stehen, aber ich denke, Sie sollten für maximalen Genuss zuerst die vorherigen Abschnitte lesen.

Wenn Sie an die vorherigen Abschnitte erinnert werden möchten, finden Sie oben eine Zusammenfassung von ?Neue Regeln 9?

Nach so einer unglaublichen Nacht im Swingerclub musste ich es natürlich jemandem erzählen und als Mary am nächsten Morgen die Freude in mein Gesicht geschrieben sah, wollte sie natürlich meine Geschichte hören.

Da es Sonntagmorgen war, hatte ich zum Glück viel Zeit und so gab Mary eine ausführliche Beschreibung, wie ich von X, Y und Z gefickt wurde, während mir die Augen verbunden waren.

Ich wusste, dass Z einer meiner Ehemänner war, Harold oder Vladimir, aber alles, was ich über X und Y wusste, war, dass Helen mir versicherte, dass sie jung und gutaussehend waren, und alles, was ich sagen konnte, wenn ich ihre jungen, muskulösen Körper fühlte

und ihre riesigen Schwänze.

Als ich das unglaubliche Gefühl beschrieb, das dieser völlig anonyme 3-Loch-Fick in mir auslöste, sah ich, wie Mary anfing zu mäandern.

Als ich Mary sagte, dass ich dachte, ich würde ohnmächtig werden, nachdem die drei Hähne ihre Last in mich gepumpt hatten, fing sie an zu stöhnen.

?Oh!

Ergebnis!

Stoppen!

Es muss unglaublich gewesen sein.

Hast du jemals herausgefunden, wie X und Y aussahen oder wer Z war?

?Nein!

Fred hat mir gesagt, dass Helens Beschreibung von X und Y als jung und gutaussehend richtig war, aber er weigert sich zu sagen, wer Z war und er weiß nichts mehr über X oder Y. Als meine Augenbinde entfernt wurde,

X und Y waren weg.?

?Ich bin so eifersüchtig.

So etwas Aufregendes ist mir noch nie passiert.

Akzeptieren sie alleinstehende Frauen in Ihrem Swingerclub?

?Ja.

Wenn Sie sich testen, können Sie das nächste Mal verfolgen, wenn wir gehen.

Aber wissen Sie, ich denke, wir können hier etwas für Sie tun, das fast so erstaunlich sein wird wie meine Erfahrung.

Ich schlage vor, ich verbinde dir die Augen und lasse dich allein und nackt auf einem Bett liegen.

Dann bringe ich dir anonyme Liebhaber, Männer, die dich ficken, und Frauen, die dich essen.

Sie werden nicht wissen, wer Sie fickt oder bläst.

Ich denke, es wird dich umhauen.?

?Oh!

Es klingt so dekadent.

Wie schnell können wir das tun?

Du würdest meinen Sohn nicht zu mir bringen, oder?

»Vielleicht tue ich es.

Würde dich diese Möglichkeit aufregen??

Ein verlegenes kleines Lächeln erschien auf Marys Gesicht.

»Du weißt, dass ich jeden sexuellen Kontakt zwischen David und mir immer abgelehnt habe, und trotzdem?

er ist so gut zu mir und er ist so gut zu Ellen?

Ich bin mir nicht sicher, ob ich ihn weiterhin ablehnen kann, wenn wir beide so offen voreinander ficken.

Ich bin vielleicht immer noch nicht bereit, mich freiwillig von ihm ficken zu lassen, aber der Gedanke, dass er es sein könnte, der mich fickt, während ich die Augen verbunden habe?

ja, es kann ziemlich spannend sein.

Ich hoffe, ich habe dich nicht geschockt, oder??

?Gar nicht.

Ich denke nicht, dass Sie und David zusammen ein Baby bekommen sollten, aber während Sie Ellen stillen, ist es unwahrscheinlich, dass Sie schwanger werden.

Ich denke, es wäre gut für deine Beziehung zu David, wenn er dich manchmal ficken würde.

Angesichts dessen, was Sie gerade gesagt haben, lasse ich die Möglichkeit offen, dass David Sie anonym fickt.

Ich bin mir nicht einmal sicher, ob er dich ficken wollen würde, wenn er die Chance dazu hätte, weil du seine Mutter bist, aber ich denke, er könnte es.

Er ist schließlich ein Teenager, mit all den Hormonen, die dazugehören.

Mary und David aßen beide mit uns zu Mittag.

?

Maria.

Du siehst aus wie die Katze, die den Kanarienvogel gefressen hat.

Worauf freust du dich so??, wollte mein Mann Fred wissen.

?Oh!

Sally hat mir erzählt, dass sie letzte Nacht im Club von X, Y und Z gefickt wurde.

Ich war so aufgeregt und wollte so etwas erleben.?

„Was soll das heißen, von X, Y und Z gefickt zu werden?“, unterbrach mich meine Schwester Wendy.

Also erzählten Fred und ich gemeinsam die Geschichte noch einmal.

Als wir fertig waren, sah Wendy genauso aufgeregt aus wie Mary, als ich es ihr gesagt hatte.

„Aber Sie werden nie erraten, was Sally vorgeschlagen hat, was sie für mich tun könnte“, fügte Mary hinzu.

»Sie sagt, ich solle nackt und mit verbundenen Augen auf einem Bett liegen.

Sie wird Männer und Frauen einzeln zu mir bringen, um mich anonym zu ficken oder zu lutschen.

Niemand darf etwas sagen oder tun, um sich auszuweisen.

Sie sagt, es wird in mich hineinblasen und ich denke, sie hat Recht.?

„Ich bin davon ausgegangen“, fügte ich hinzu, „dass Sie bereit wären, dieses Spiel für Mary zu spielen.

Habe ich recht??

Fred und Brad nickten beide.

Ich sah David an, erkannte aber an seinem traurigen Gesichtsausdruck, dass er davon ausging, dass er davon ausgeschlossen wäre, weil Mary seine Mutter ist.

Ich beschloss, David noch nichts zu sagen.

„Ich würde gerne Marys Muschi lecken, ABER ich möchte wirklich mal so abbiegen wie derjenige, der mit verbundenen Augen gefickt und gelutscht wird.“

kommentierte Wendy.

? OK.

Aber ich muss zuerst gehen.

Sally schlug es MIR vor.

Wann können wir anfangen, Sally?

„Nun“, antwortete ich, „sobald die Mittagstheke gereinigt und beiseite gestellt und die Küche gereinigt ist.

Ich werde eine passende Augenbinde finden.?

Als ich ein paar Minuten später mit einem dicken Wollschal, von dem ich dachte, dass er eine passende Augenbinde abgeben würde, und einer Flasche meines Lieblingsparfums zurückkam, war ich überrascht, dass die Küche bereits makellos sauber und aufgeräumt war.

? Wow!

Du hast so schnell sauber gemacht.

Ich schätze, Mary ist nicht die Einzige, die von meinem kleinen Plan begeistert ist.

Ich führte Mary in das nächste Schlafzimmer, zog die Decke vom Bett, verband Mary die Augen und überprüfte, dass sie nichts sehen konnte, dann legte ich mich mit dem Gesicht nach oben auf das Bett.

Zurück im Wohnzimmer machte ich eine Liste beliebter Namen (Sally, Fred, Wendy, Brad, David) mit den Nummern 1 bis 5 dagegen.

Am Ende der Liste habe ich „6 roll again“ geschrieben.

Wirst du David wirklich mit einbeziehen?

Fred verlangte: „Seine Mutter wird einen Anfall bekommen, wenn sie herausfindet, dass David sie gefickt hat.“

„Nun, eine der Regeln dieses Spiels ist, dass sie nicht herausfinden darf, wer sie gefickt hat.

Aber ich fragte sie, was sie von der Möglichkeit hielt, dass David sie ficken könnte.

Überraschenderweise wurde sie von dieser Gelegenheit geweckt.

Ich denke, sie ist nach diesem Match vielleicht nicht mehr so ​​streng, wenn es um Sex mit David geht.“

Ich sah David an, als ich das sagte.

Das Lächeln auf seinem Gesicht sagte mir, dass er kein Problem damit haben würde, seine Mutter zu ficken.

Ich würfelte und Freds Zahl kam heraus.

Ich winkte ihn zu mir und sprühte mein Parfüm über seinen ganzen nackten Körper, dann sprühte ich ein wenig auf meine Hand und rieb es auf seine Wangen.

„Wofür ist es?“, fragte er mich.

?Brunnen.

Mary kennt uns alle sehr gut.

Sie könnte wahrscheinlich jeden von uns an unseren Gerüchen erkennen.

Also verstecke ich dich.

?Gut!?

Ich schob meinen Mann zum Schlafzimmer, wo Mary auf jemanden wartete.

Wir alle folgten und schauten direkt vor die Tür.

?Hallo.

Wirst du mich ficken??, fragte Mary.

Fred antwortete nicht.

Stattdessen kniete er sich zwischen ihre Beine und fuhr fort, ihre Klitoris auf und ab zu lecken.

?Oh!

Ergebnis!

Es fühlt sich so gut.?

Sie hatte mein Parfüm an Freds Körper erkannt.

Sie bekam eine große Überraschung, als er seinen Schwanz in ihre Muschi warf!

Fred setzte seine Magie fort (wie seine Frau weiß ich, wie magisch er sein kann!), bis Mary anscheinend einen massiven Orgasmus hatte.

Dann stieg Fred auf ihren Körper, ohne seine Hände von ihr zu nehmen, damit sie wusste, dass es immer noch dieselbe Person war, und warf seinen Schwanz scheinbar ohne Schwierigkeiten in ihre Muschi.

?Oh!

Du bist nicht Sally.

Oh!

Ich kann nicht glauben, wie ich mich fühle.?

Fred pumpte ein paar Minuten lang in Marys Muschi hinein und heraus, bevor er seinen Schwanz tief in sie drückte, während er eine Menge Sperma tief in sie pumpte.

In diesem Moment schlüpfte ich in Freds und mein Badezimmer und holte Freds Rasierwasser.

Dann habe ich Brad und Wendys Schlafzimmer besucht und Wendys Parfüm ausgeliehen.

Ich war zurück, bevor Fred Marys Zimmer verlassen hatte, er lag immer noch auf dem Bett und sie drückte nur ihren Körper an seinen, offensichtlich genoss sie einfach das Gefühl von Haut auf der Haut.

Als Fred aus Marys Zimmer zurückkam, war es Zeit für einen weiteren Würfelwurf.

Diesmal tauchte Davids Nummer auf.

Ich winkte ihn zu mir und trug großzügige Mengen von Wendys Parfüm auf sein Gesicht, seinen Hals und sogar seine Brust auf.

Sein Schwanz war bereits steinhart und hüpfte vor ihm, als ich ihn zu seiner Mutter führte, die mit einem zufriedenen Blick auf dem Bett lag.

„Hier ist dein nächster Liebhaber.?“, sagte ich zu ihr.

David wartete nicht, sondern bewegte sich, um seinen großen Schwanz in die Muschi seiner Mutter zu schieben, was er reibungslos tat.

?Oh!

Ich dachte, du wärst Wendy.

Du bist definitiv nicht Wendy!

Es fühlt sich wunderbar an!

Verdammt bitte.

Ich bin bereit für einen kraftvollen Fick.?

David schien nicht eingeschüchtert zu sein, dass Mary dachte, er sei Wendy.

Er widmete sich als fitter junger Mann mit all seiner Energie dem Ficken seiner Mutter.

Für mich, der zusammen mit dem Rest der Gruppe in der Tür stand, war dies ein äußerst erotischer Anblick.

Es fiel mir wirklich schwer, nicht zu stöhnen, als ich sah, wie sich Davids gerader Hintern hob und senkte, als er seinen Schwanz in die Muschi seiner Mutter hinein und wieder heraus warf.

Mary genoss es offensichtlich noch mehr als ich.

Schließlich blieb David tief in der Muschi seiner Mutter, während er sein Sperma tief in sie pumpte.

Schließlich stand David auf und verließ das Zimmer.

Das breite Lächeln auf seinen Lippen sagte mir, wie glücklich er darüber war, dass er gerade seine Mutter gefickt hatte.

Seit David mich vor fast einem Jahr zum ersten Mal fickte, während Fred meinen Arsch fickte, hatte er viel mit ein paar verschiedenen Frauen trainiert.

Ich wusste aus eigener Erfahrung, wie gut Mary sich beim Ficken gerade fühlen muss.

Ich ging zu Maria.

?Maria?

Macht dir das Spaß?

Bist du bereit für deinen nächsten Liebhaber oder hast du genug??

? Ich fühle mich wundervoll.

Nein, ich habe noch nicht genug.

Ich bin mir nicht sicher, ob ich jemals genug bekommen werde.

Senden Sie mir als nächstes.?

Vor ihrem Zimmer würfelte ich erneut und meine Zahl kam heraus.

Ich streute eine großzügige Menge von Freds Aftershave auf Gesicht, Körper, Arme und Oberschenkel.

Ich hatte gehofft, dass es die Reste meines Parfüms, das ich ein paar Stunden zuvor aufgetragen hatte, übertönen würde, oder zumindest die Mischung der beiden Düfte etwas unkenntlich machen würde.

Mary hörte mich, als ich in sie hineinging.

Bist du das Fred?

Bist du mein Nachbar??

Natürlich habe ich nicht geantwortet.

Stattdessen kletterte ich in einer 69 auf Mary und platzierte meine Muschi über ihrem Gesicht.

Die Augenbinde war zu sperrig für sie, um meine Muschi zu lecken, aber der Geruch meiner Muschi machte ihr klar, dass ich nicht Fred war.

(Ich war ziemlich aufgeregt von dem, was bisher passiert war und was ich tat.)

Ich leckte ihren Schlitz auf und ab, von der Nähe des Anus bis zu ihrer Klitoris, wobei ich besonders darauf achtete, sie mit meiner Zunge zu ficken und ihre Klitoris zu stimulieren.

Nach ein paar Minuten wurde ich mit einem massiven Orgasmus belohnt, der durch Marys Körper fegte.

Ich verließ leise den Raum, nahm eine sehr schnelle Dusche, um Freds Rasierwasser von meinem Körper abzuwaschen, und tupfte dann etwas von meinem üblichen Parfüm auf, bevor ich zu Mary zurückging.

»Also, Mary, hast du genug?

?Oh!

Ergebnis!

Ich bin so verwirrt.

Ich habe keine Ahnung, wer einer meiner Liebhaber war, aber ich liebe diese Erfahrung wirklich.

Kann ich bitte nur noch eine Person haben?

Ich habe noch einmal gewürfelt.

Diesmal tauchte Freds Nummer wieder auf.

Ich ging zu Fred und schnüffelte und probierte seinen Duft.

Er roch immer noch nach meinem Parfüm.

Aber Fred schüttelte den Kopf und führte mich weg, wo Mary uns nicht hören konnte.

»Ich denke, Brad und ich sollten ihr eine DP verpassen.

Was denkst du??

Ich winkte Brad zu mir.

Fred sagt, Sie und er sollten ihr eine DP geben.

Können Sie damit umgehen??

?Scheiße!

ja!

Darf ich in ihrem Arsch sein??

?Sicher.?

Ich besprühte Brad mit einer großzügigen Menge von Wendys Parfüm und drückte dann Fred und Brad gegen Mary.

Freds Schwanz war einsatzbereit und Mary brauchte kein Vorspiel, also warf er sich direkt in ihre Muschi.

Dann drückte er sie fest an sich und rollte sich im Bett herum, bis Mary oben lag.

Er streckte sich um sie herum und zog ihre Arschbacken auseinander, um ihr Arschloch für Brad zugänglich zu machen, der seinen Schwanz sanft in Mary einführte.

?Oh!

Mein Gott!“, schrie Mary, „warum dachte ich, ihr seid Sally und Wendy?“

Wen interessiert das?

Fick mich, fick mich, fick mich.?

Der Rest von uns drängte sich um die Tür zum Schlafzimmer und genoss es, Mary zuzusehen, weil sie ihre Doppelpenetration so offensichtlich genoss.

Es wurde bald klar, dass sie ihrem größten Orgasmus für den Nachmittag entgegenkletterte.

Schließlich konnten wir sehen, dass die beiden Männer ihre zwei Löcher mit Sperma vollgepumpt hatten.

Brad zog sich zurück und verließ leise den Raum, wobei sein weicher Schwanz vor ihm baumelte.

Fred rollte über Mary, sodass er wieder oben lag, blieb aber ein paar Minuten in ihr, bevor der Schwanz herausrutschte.

Dann verließ er auch leise den Raum.

Mary lag einfach da mit einem zufriedenen Gesichtsausdruck.

Ich ließ sie dort und bat Fred, Getränke für alle zu organisieren.

Fünf Minuten später ging ich zu Mary hinein, die immer noch mit diesem Gesichtsausdruck dalag.

Mary, ich glaube, die Show ist vorbei.

Ich habe dir ein Bier gegeben.?

?Oh!

Ergebnis!

Ich habe mich noch nie so schön gefühlt.

Vielen Dank.?

Dann setzte sie sich auf, nahm ihre Augenbinde ab und nahm ihr Bier.

?Vielen Dank.

Ich sehne mich danach zu wissen, wer mich geliebt hat.

»Es tut mir leid, Mary.

Ich habe es allen geschworen.

Du wirst es nie erfahren.?

?Brunnen.

Können Sie mir wenigstens sagen, ob mein Sohn mich gefickt hat?

»Es tut mir leid, Mary.

Ein Geheimnis ist ein Geheimnis.

Und versuchen Sie auch nicht, David dazu zu bringen, es Ihnen zu sagen.

Man muss sich nur wundern.?

»Warum habe ich also immer wieder falsch geraten?

Ich dachte, der erste wärst du, aber es stellte sich heraus, dass du einen Schwanz hast.

Du hast doch keinen Strap-on benutzt, oder??

„Nein, Mary, ich schwöre, dass jeder Schwanz, der in dich kam, aus echtem Fleisch und Blut war.“

? Also was ist passiert ??

?Brunnen.

Ich wusste, dass Sie jeden von uns gut genug kannten, dass Sie uns wahrscheinlich an Gefühl oder Geruch erkennen würden, und es würde die Anonymität der Erfahrung ruinieren, also benutzte ich einen Trick, um Sie in die Irre zu führen.

Ich habe jeden der Männer mit einem Frauenparfüm besprüht und die einzige Frau, die zu Ihnen kam, mit einem Rasierwasser für Männer.

Anscheinend war das genug, um Sie dazu zu bringen, jeden Ihrer Liebhaber falsch zu identifizieren.?

»Du bist so knifflig.

Danke, dass du es für mich organisiert hast.

Ich glaube, ich weiß, wie du dich gefühlt hast, nachdem du von X, Y und Z gefickt wurdest?

Wendy kam ins Schlafzimmer, wo wir unser Bier tranken, während wir uns unterhielten.

»Ja, Mary, war es so aufregend, wie es aussah?

„Ich kann Ihnen gar nicht sagen, wie aufregend es war.“

„Ich hoffe immer noch, es bald selbst herauszufinden.“

Stimmen Sie ab und kommentieren Sie.

Fortsetzung folgt in Neue Regeln 11?

Hinzufügt von:
Datum: Mai 10, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.